Datenwiederherstellung nach falscher Partitionierung

nortmann

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12.02.2004
Beiträge
13
Reaktionspunkte
0
Hilfe...................
Nach einem Systemcrash war die Systempartition(15GB von 80GB) kaputt, jedoch die Datenpartition(65GB) war noch heil.
Bei dem Versuch die Partition mit der Reperaturkonsole der Windows-Setup-CD wiederherzustellen, erhielt ich immer eine Fehlermeldung, ebenso auch bei dem Versuch zu formatieren. Nachdem ich die Systempartition im Windows-Setup gelöscht hatte und neu erstellt hatte, war auch die Datenpartition dahin.
Nu dacht ich: Kann ja einfach mal die Festplatte(400GB) aus dem externen Gehäuse einbauen und auf der Windows installieren um dann die Daten der 80GB Festplatte zu sichern.
Pustekuchen: Windows-Setup scheint automatisch die 400GB partitioniert zu haben auf ca. 120GB + den Rest (unpartioniert).
Meine Fragen:
1. Sind die Daten von der 80 GB Festplatte noch zu retten und wie?
2. Wie kann ich die Partitionierung der 400GB wieder aufheben, so dass die
Daten wieder da sind?

Ich wär unendlich dankbar, wenn ihr mir weiterhelfen könnt.........
(alle meine Daten sind FUTSCH)
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.982
wenn die platte technisch o.k ist, dann müßtest du mit einem datenrettungstool die daten wiederherstellen können. evtl. mal im freewareforum schauen. das partitionieren macht die daten nur scheinbar weg. aber die sind noch da. kann aber sehr lange dauern die zurückzuholen. und evtl, sind einige daten verloren
 

INU-ID

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.09.2004
Beiträge
5.388
Reaktionspunkte
2
Solange man nichts auf die "falsche" Partition schreibt, solange kann man die Daten - in der Regel - wiederherstellen.
 

Eol_Ruin

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.02.2003
Beiträge
6.060
Reaktionspunkte
35
Damit sollte es gehen:
http://www.pcinspector.de/file_recovery/welcome.htm

Immer natürlich vorausgesetzt die Daten wurden nicht überschrieben!
 

Weird_Sheep

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
27.06.2001
Beiträge
1.327
Reaktionspunkte
1
Eol_Ruin am 02.06.2007 12:05 schrieb:
Damit sollte es gehen:
http://www.pcinspector.de/file_recovery/welcome.htm

Immer natürlich vorausgesetzt die Daten wurden nicht überschrieben!

Da keine Systempartion mehr da ist und ohne Windows kaum der PCInspector läuft, braucht es hier wohl eine Live CD, wie BartPE oder Knoppix.
BartPE wäre sicherlich einfacher, da das Ganze auf Windows basiert, man muss aber die CD erst mit XP Daten erstellen, wegen dem Lizenzgedöns. Dafür sind aber dann auch direkt Wiederherstellungsprogramme dabei, beziehungsweise fertig erhältlich.

BartPE
 
TE
N

nortmann

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12.02.2004
Beiträge
13
Reaktionspunkte
0
Frageerweiterung: Datenwiederherstellung nach falscher Partitionierung

Ich hab die Externe (mit 400GB) an nem zweiten Rechner und brauch den Tip, wie ich ganz einfach die ursprüngliche Partitionierung wieder hinbekomme.

-die externe Festplatte war neu und ist das Erste mal beschrieben worden-
-ich glaube Windows-Setup hat beim Start die Festplatte automatisch partitioniert, weil das Mainboard nur mit max. 120GB-Festplatten/Partitionsgröße klar kommt-

Gibt es da keinen einfacheren Weg die Ursprüngliche, wie ich denke "Standardpartitionierung", wiederherzustellen?

Man könnte ja bei (zum Beispiel) mit "partition info" die Grenzen der Festplatten auslesen und mit Hilfe von "partition table editor 8" die Grenzen neu setzen. Aber ich weiß nicht, ob ich ich einfach Anfang und Ende neu eintragen kann und die Daten wieder da sind, oder ich noch mehr kaputt mach.
Iss es so einfach wie ich es mir vorstelle, und könnte mir jemand sagen was ich für Zahlen im Editor eingeben soll, oder stell mir das Ganze zu einfach vor?
Sollt ich mich an den Hersteller wenden, um vielleicht die richtigen Einträge für den Editor zu erhalten?

Gibt es Treiber oder Firmware, die man auf die Festplatte übertragen könnte um die Grundpartitionierung wieder herzustellen?

Ich würd mich gern erst um die große Festplatte kümmern, weil mir das Problem einfacher erscheint.
Und weil ich dann die kleinere Festplatte,die mir anscheinend das größere Problem hat, mit einem von den Programmen, die ihr mir genannt habt, auslesen kann, und denn auf die große Festplatte kopieren könnte..........

.....Danke für euer Interesse.....
 

Freaky22

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.04.2001
Beiträge
2.882
Reaktionspunkte
2
AW: Frageerweiterung: Datenwiederherstellung nach falscher Partitionierung

Ganz so einfach ist es nicht. Das Problem ist ein anderes. Grundsätzlich sind die Daten noch da, wenn du auf der Platte noch nichts geschrieben hast. Daher würde ich erstmal die 120er Partition da lassen und die daten davon erstmal retten. Danach kannst du versuchen eine neue Partition zu erstellen für den rest der Platte. aber we gesagt ist in meinen Augen schwierig da die Daten mit freeware wiederzubekommen
 

MoS

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.07.2002
Beiträge
929
Reaktionspunkte
0
AW: Frageerweiterung: Datenwiederherstellung nach falscher Partitionierung

Nur nochmal nachgefragt: die externe Platte war neu, d.h. es waren noch keine Daten drauf. Du willst einfach nur die vollen 400GB zur Verfügung haben?
Falls ja: da du offensichtlich einen zweiten funktionierenden PC hast, sollte das ganz einfach sein. Probier mal aus, ob das Windowseigene Formatierungstool die externe auch formatieren kann. Dann wäre zwar die Windowsinstallation auf der externen wieder weg, aber das macht ja nichts.
Ansonsten kannst du mit Programmen wie Partition Magic oder Acronis Disk Director Suite (zumindest von Partition Magic gibts imo die älteren Versionen als Freeware, ob die aber mit externen und/oder 400GB klar kommen weiß ich nicht) ganz bequem neue Partitionen erstellen, die Größe einer Partition ändern etc. meist ohne Datenverlust!

Das gilt erstmal NUR für die EXTERNE falls keine Daten (abgesehen von dem frisch installierten Windows drauf sind/waren)!
 
TE
N

nortmann

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12.02.2004
Beiträge
13
Reaktionspunkte
0
AW: Frageerweiterung: Datenwiederherstellung nach falscher Partitionierung

Es sind schon ne menge Daten auf der Externen gewesen...
Sie wurde halt das erste mal beschrieben....
Die Windowsinstallation hab ich nicht weitergeführt, nur das Windows-Setup gestartet und dann den Scheiss gehabt mit der Partitionierung.
Ich denke schon, dass sich die Festplatte formatieren lässt, doch würde ich gern auf einem einfachen Weg die Daten zurückerhalten.....
 
TE
N

nortmann

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12.02.2004
Beiträge
13
Reaktionspunkte
0
Frageerweiterung: Datenwiederherstellung nach falscher Partitionierung

Testdisk hat die ursprüngliche Partitionierung der externen HDD wieder hergestellt...Daten sind wieder da.....

Ich hab die 80er jetzt in einem externen Gehäuse, doch wenn ich sie einschalte geht mein System in die Knie, solange bis ich die Platte wieder ausgeschaltet habe. Wenn die Platte beim Start bereits angeschaltet ist, kommt nach dem Windows-Startbildschirm nen schwarzes Bild, bis ich die Platte ausgeschaltet habe. Das gleiche Problem hat ich auch, als ich die 80er intern eingebaut hatte.

Iss die Platte im Arsch?
 
Oben Unten