Atari kämpft mit massivem Ärger aus der Community

Darkmoon76

Autor
Mitglied seit
09.08.2016
Beiträge
345
Reaktionspunkte
85
Jetzt ist Deine Meinung zu Atari kämpft mit massivem Ärger aus der Community gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


Zum Artikel: Atari kämpft mit massivem Ärger aus der Community
 

RedDragon20

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.08.2009
Beiträge
11.286
Reaktionspunkte
3.774
Wo soll sich die Konsole eigentlich einordnen? Bzw. was ist die Zielgruppe?
 

Chroom

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
16.10.2014
Beiträge
1.031
Reaktionspunkte
410
Meine Güte...Das diese lästigen Backer aber auch immer etwas haben wollen für Ihr Geld. Echt unverschämt :P
 

OxKing

Neuer Benutzer
Mitglied seit
07.12.2003
Beiträge
15
Reaktionspunkte
1
Wer dafür Geld gegeben hat ist sowieso selber schuld.
Das war von Anfang an an das windigste Ding seit dem PC Kompatiblen Switch Teil.
Wenn da überhaupt mal was raus kommt wird es wohl selbst die Ouya als größten fail in den schatten stellen.
Dicht gefolgt vom Intellivision Amico.
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.312
Reaktionspunkte
3.756
ja gut, ich mein es ist Atari SA. aka Infograms deren ganze Geschäftsstrucktur darauf aufgebaut ist Unwissende mit irgendwelchen Namen zu locken und dann zu enttäuschen, angefangen mit dem Firmennamen
 

Schalkmund

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.05.2008
Beiträge
5.754
Reaktionspunkte
1.283
Nachdem was Atari in den letzten Jahren so fabriziert hat, muss man doch echt naiv sein, denen auch noch Geld in einer Kickstarter Kampagne hinterher zu werfen, da kann man es auch gleich einem nigerianischen Prinzen schicken. :-D
 
Oben Unten