• Aktualisierte Forenregeln

    Eine kleine Änderung hat es im Bereich Forenregeln unter Abschnitt 2 gegeben, wo wir nun explizit darauf verweisen, dass Forenkommentare in unserer Heftrubrik Leserbriefe landen können.

    Forenregeln


    Vielen Dank

2 = 1 ?

TE
TE
D

DFens

Gast
RE:neue Aufgabe

:Meine Güte! Mathe ist schon toll. :)) Ich kann scilla übrigens nur bestätigen!
:Wie wäre es denn mit einer neuen Aufgabe (die sich wirklich lösen läßt!)
:
:f'(x)- 1/2 f(x)= 0 und f(0) =1
:g'(x) - 1/4 g(x)= 0 und g'(0)= -1/2
:
:Bilde f(x) und g(x)!
:f'(x) soll übrigens die Ableitung von f(x) sein.
:
:Viel Spaß,
:Fetteratte

Das schaut mir aber eher nach ner Hausaufgabe, als nach einer Knobelaufgabe aus *g*

f(x) = e^0.5x (glaub ich *duck*)
 
J

jayjay

Gast
RE:RE:RE:RE:RE:RE:RE:RE:RE:RE:RE:RE:ähem ... also also aber bitteschön.......

:::
::::außerdem kann natürlich auch mit a=b a+b=b sein, nämlich wenn a=0.
:::
:::nur ist 0 leider kein Zahlenwert, somit wird kein 'buchstabe' zugewiesen :)
:::
::
::leider falsch, 0 ist genauso eine zahl wie alles andere auch
:
:0 (null) ist zwar eine zahl, aber kein wert. somit macht es keinen sinn null als 'wert' in eine gleichung zu setzen :)

hä? was ist denn für dich ein wert?
nie gehört, daß man bloß "werte" in gleichungen setzen dürfte, das ist doch sinnlos...

:
::
:::aber ich raff glaub endlich was das ganze soll, die Gleichungen gehören zusammen und wurden Schritt für Schritt vereinfacht... während ich davon ausging das sie einzeln zu betrachten sind *klick*
:::
:::
::
::richtig. man fängt mit einer richtigen gleichung an, und formt sie so lange um, bis man zu einer falschen gleichung kommt. das ist der witz dabei. :)
:
:jaja, und ich bin tierisch froh damit zeit zu verbraten zu haben.... :)
:
:
 

pirx

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
1.106
Reaktionspunkte
0
RE:RE:RE:RE:RE:RE:RE:RE:RE:RE:RE:RE:RE:ähem ... also also aber bitteschön.......

::0 (null) ist zwar eine zahl, aber kein wert. somit macht es keinen sinn null als 'wert' in eine gleichung zu setzen :)
:
:hä? was ist denn für dich ein wert?
:nie gehört, daß man bloß "werte" in gleichungen setzen dürfte, das ist doch sinnlos...
:
::

na was mein ich wohl mit einem wert? 0,0000143 Gramm Kartoffelpüree zum Beispiel....

wenn du anfängst nullen in eine gleichung zu setzen, dann ist das tatsächlich sinnlos, weil es immer null gibt, beziehungsweise der wert sich nicht verändert, somit ein faktor ist der weg gelassen werden kann
 
M

MC_Donald

Gast
:a = b
:a*a = a*b
:a*a - b*b = a*b - b*b
:(a + b)*(a - b) = b*(a - b)
:a + b = b
:a + a = a
:2*a = a
:2 = 1
:
:
Ja ja, Mathe kann (außerhalb der Schule ) echt interessant sein!
 
J

jayjay

Gast
RE:RE:RE:RE:RE:RE:RE:RE:RE:RE:RE:RE:RE:RE:ähem ... also also aber bitteschön.......

:
:::0 (null) ist zwar eine zahl, aber kein wert. somit macht es keinen sinn null als 'wert' in eine gleichung zu setzen :)
::
::hä? was ist denn für dich ein wert?
::nie gehört, daß man bloß "werte" in gleichungen setzen dürfte, das ist doch sinnlos...
::
:::
:
:na was mein ich wohl mit einem wert? 0,0000143 Gramm Kartoffelpüree zum Beispiel....
:
:wenn du anfängst nullen in eine gleichung zu setzen, dann ist das tatsächlich sinnlos, weil es immer null gibt, beziehungsweise der wert sich nicht verändert, somit ein faktor ist der weg gelassen werden kann
:
:
:
:

das halte ich für einen ziemlichen blödsinn.
sag mir mal ein beispiel für einen fall, in dem es sinnlos ist, null in eine gleichung einzusetzen.
 
W

Wurststulle

Gast
:2*a = a
:2 = 1

das geht nur für a=1; aber da a-b=0 (wie aus a=b hervorgeht) ist muss kann aus
(a+b)*(a-b)=b*(a-b) |:(a-b)
nicht a+b=b folgen da Teilung durch a-b=0 nicht definiert..
..so iss gut jetz!
 
M

MiffiMoppelchen

Gast
Ok, ich habe zwei Mathe-Rätsel für euch (eines ist SCHWER!!) ...

Einer zum Aufwärmen (ist das gleiche wie '1=2'):
5+2 = 7
5*(5+2) = 5*7
25+10 = 35
25+10-35 = 35-35
25+10-35 = 35-35-14+14
25+10-35 = 35+14-49
5*(5+2-7) = 7*(5+2-7)
5 = 7

Jetzt gehts los:

Voraussetzungen:
(1)Das Integrationszeichen wird hiermit zum §, ok?!
(2) alles was zwischen § und dx steht, gehört zum Integral, ok?

Behauptung: -1 = 0
Beweis:

(*) § tan(x) dx = § sin(x)/cos(x) dx

Anwenden der partiellen Integration:
= -cos(x) * [1/cos(x) - §-cos(x) * (sin(x)/[cos(x)*cos(x)]) dx
= -[cos(x)/cos(x)] + § sin(x)/cos(x) dx
= -1 + § sin(x)/cos(x) dx
= -1 + $ tan(x) dx
Anwenden der ersten Zeile (*) des Beweises:
§ tan(x) dx = -1 * § tan(x) dx
=> -1 = 0
q.e.d.(?)

Also wer das in weniger als 20 Minuten herausbekommt (ehrlich sein!), verdient meine Hochachtung. Ich habe 20 Minuten gebraucht!
 

pirx

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
1.106
Reaktionspunkte
0
...

:das halte ich für einen ziemlichen blödsinn.
:sag mir mal ein beispiel für einen fall, in dem es sinnlos ist, null in eine gleichung einzusetzen.
:

ok gerne, einfaches Praxisbeispiel, Ohmsches Gesetz:

U = R * I
I = U / R
R = U / I

ich kann hier für I, R und U irgendwo eine Null einsetzten, es macht überall keinen Sinn, weil es nicht zu rechnen gibt! Ich finde das irgendwie nicht Blödsinnig ...
 

pirx

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
1.106
Reaktionspunkte
0
RE:Ok, ich habe zwei Mathe-Rätsel für euch (eines ist SCHWER!!) ...

:Einer zum Aufwärmen (ist das gleiche wie '1=2'):
:5+2 = 7
:5*(5+2) = 5*7
:25+10 = 35
:25+10-35 = 35-35
:25+10-35 = 35-35-14+14
:25+10-35 = 35+14-49
:5*(5+2-7) = 7*(5+2-7)
hehe, 5*7 ist ungleich 7*0 :)
:5 = 7

:
:Jetzt gehts los:
:
:Voraussetzungen:
:(1)Das Integrationszeichen wird hiermit zum §, ok?!
:(2) alles was zwischen § und dx steht, gehört zum Integral, ok?
:
:Behauptung: -1 = 0
:Beweis:
:
:(*) § tan(x) dx = § sin(x)/cos(x) dx
:
:Anwenden der partiellen Integration:
:= -cos(x) * [1/cos(x) - §-cos(x) * (sin(x)/[cos(x)*cos(x)]) dx
:= -[cos(x)/cos(x)] + § sin(x)/cos(x) dx
:= -1 + § sin(x)/cos(x) dx
:= -1 + $ tan(x) dx
:Anwenden der ersten Zeile (*) des Beweises:
:§ tan(x) dx = -1 * § tan(x) dx
:=> -1 = 0
:q.e.d.(?)
:
:Also wer das in weniger als 20 Minuten herausbekommt (ehrlich sein!), verdient meine Hochachtung. Ich habe 20 Minuten gebraucht!
das ist mir zu kompliziert :)
:
 

pirx

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
1.106
Reaktionspunkte
0
RE:RE:Ok, ich habe zwei Mathe-Rätsel für euch (eines ist SCHWER!!) ...

::Einer zum Aufwärmen (ist das gleiche wie '1=2'):
::5+2 = 7
::5*(5+2) = 5*7
::25+10 = 35
::25+10-35 = 35-35
::25+10-35 = 35-35-14+14
::25+10-35 = 35+14-49
::5*(5+2-7) = 7*(5+2-7)
:hehe, 5*7 ist ungleich 7*0 :)
ähh, ich mein du kanst die Werte in der Klammer nicht Null setzen *g*
::5 = 7
:
::
::Jetzt gehts los:
::
::Voraussetzungen:
::(1)Das Integrationszeichen wird hiermit zum §, ok?!
::(2) alles was zwischen § und dx steht, gehört zum Integral, ok?
::
::Behauptung: -1 = 0
::Beweis:
::
::(*) § tan(x) dx = § sin(x)/cos(x) dx
::
::Anwenden der partiellen Integration:
::= -cos(x) * [1/cos(x) - §-cos(x) * (sin(x)/[cos(x)*cos(x)]) dx
::= -[cos(x)/cos(x)] + § sin(x)/cos(x) dx
::= -1 + § sin(x)/cos(x) dx
::= -1 + $ tan(x) dx
::Anwenden der ersten Zeile (*) des Beweises:
::§ tan(x) dx = -1 * § tan(x) dx
::=> -1 = 0
::q.e.d.(?)
::
::Also wer das in weniger als 20 Minuten herausbekommt (ehrlich sein!), verdient meine Hochachtung. Ich habe 20 Minuten gebraucht!
:das ist mir zu kompliziert :)
::
 
M

MiffiMoppelchen

Gast
RE:RE:Ok, ich habe zwei Mathe-Rätsel für euch (eines ist SCHWER!!) ...

::Einer zum Aufwärmen (ist das gleiche wie '1=2'):
::5+2 = 7
::5*(5+2) = 5*7
::25+10 = 35
::25+10-35 = 35-35
::25+10-35 = 35-35-14+14
::25+10-35 = 35+14-49
::5*(5+2-7) = 7*(5+2-7)
:hehe, 5*7 ist ungleich 7*0 :)
****** nee, aber 5+2-7 ist wiedermal 0 und teilen durch 0 ist ungesund ****
::5 = 7
:
::
::Jetzt gehts los:
::
::Voraussetzungen:
::(1)Das Integrationszeichen wird hiermit zum §, ok?!
::(2) alles was zwischen § und dx steht, gehört zum Integral, ok?
::
::Behauptung: -1 = 0
::Beweis:
::
::(*) § tan(x) dx = § sin(x)/cos(x) dx
::
::Anwenden der partiellen Integration:
::= -cos(x) * [1/cos(x) - §-cos(x) * (sin(x)/[cos(x)*cos(x)]) dx
::= -[cos(x)/cos(x)] + § sin(x)/cos(x) dx
::= -1 + § sin(x)/cos(x) dx
::= -1 + $ tan(x) dx
::Anwenden der ersten Zeile (*) des Beweises:
::§ tan(x) dx = -1 * § tan(x) dx
::=> -1 = 0
::q.e.d.(?)
::
::Also wer das in weniger als 20 Minuten herausbekommt (ehrlich sein!), verdient meine Hochachtung. Ich habe 20 Minuten gebraucht!
:das ist mir zu kompliziert :)
::
 
M

MiffiMoppelchen

Gast
RE:RE:Ok, ich habe zwei Mathe-Rätsel für euch (eines ist SCHWER!!) ...

::Einer zum Aufwärmen (ist das gleiche wie '1=2'):
::5+2 = 7
::5*(5+2) = 5*7
::25+10 = 35
::25+10-35 = 35-35
::25+10-35 = 35-35-14+14
::25+10-35 = 35+14-49
::5*(5+2-7) = 7*(5+2-7)
:hehe, 5*7 ist ungleich 7*0 :)
****** nee, aber 5+2-7 ist wiedermal 0 und teilen durch 0 ist ungesund ****
::5 = 7
:
::
::Jetzt gehts los:
::
::Voraussetzungen:
::(1)Das Integrationszeichen wird hiermit zum §, ok?!
::(2) alles was zwischen § und dx steht, gehört zum Integral, ok?
::
::Behauptung: -1 = 0
::Beweis:
::
::(*) § tan(x) dx = § sin(x)/cos(x) dx
::
::Anwenden der partiellen Integration:
::= -cos(x) * [1/cos(x) - §-cos(x) * (sin(x)/[cos(x)*cos(x)]) dx
::= -[cos(x)/cos(x)] + § sin(x)/cos(x) dx
::= -1 + § sin(x)/cos(x) dx
::= -1 + $ tan(x) dx
::Anwenden der ersten Zeile (*) des Beweises:
::§ tan(x) dx = -1 * § tan(x) dx
::=> -1 = 0
::q.e.d.(?)
::
::Also wer das in weniger als 20 Minuten herausbekommt (ehrlich sein!), verdient meine Hochachtung. Ich habe 20 Minuten gebraucht!
:das ist mir zu kompliziert :)
***** ach wo *g* ist ganz leicht *kicher*
::
 

pirx

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
1.106
Reaktionspunkte
0
RE:RE:RE:Ok, ich habe zwei Mathe-Rätsel für euch (eines ist SCHWER!!) ...

:****** nee, aber 5+2-7 ist wiedermal 0 und teilen durch 0 ist ungesund ****

ja Mann, ich hab mich ja korrigiert ! Auf komische Ideen kommen die Leuts... tsts ... Gleichungen mit null als 'festen' Wert :)
 
J

jayjay

Gast
RE:...

:
::das halte ich für einen ziemlichen blödsinn.
::sag mir mal ein beispiel für einen fall, in dem es sinnlos ist, null in eine gleichung einzusetzen.
::
:
:ok gerne, einfaches Praxisbeispiel, Ohmsches Gesetz:
:
:U = R * I
:I = U / R
:R = U / I
:
:ich kann hier für I, R und U irgendwo eine Null einsetzten, es macht überall keinen Sinn, weil es nicht zu rechnen gibt! Ich finde das irgendwie nicht Blödsinnig ...
:
:
natürlich kann ich da eine null einsetzen:
z.b. i=u/r
falls i=0 folgt daraus daß u=0
das ist eine richtig und durchaus sinnvolle aussage.
wäre doch bescheuert, wenn eine solche gleichung für null nicht mehr gelten würde.
 

pirx

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
1.106
Reaktionspunkte
0
ausserdem

25+10-35 = 35-35-14+14
25+10-35 = 35+14-49
5*(5+2-7) = 7*(5+2-7)<--- hier hast du 35/7 = 35/5 gemacht, das ist der eigentliche Fehler! Nicht die Division durch Null :)

:****** nee, aber 5+2-7 ist wiedermal 0 und teilen durch 0 ist ungesund ****
 

pirx

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
1.106
Reaktionspunkte
0
RE:RE:...

::
:::das halte ich für einen ziemlichen blödsinn.
:::sag mir mal ein beispiel für einen fall, in dem es sinnlos ist, null in eine gleichung einzusetzen.
:::
::
::ok gerne, einfaches Praxisbeispiel, Ohmsches Gesetz:
::
::U = R * I
::I = U / R
::R = U / I
::
::ich kann hier für I, R und U irgendwo eine Null einsetzten, es macht überall keinen Sinn, weil es nicht zu rechnen gibt! Ich finde das irgendwie nicht Blödsinnig ...
::
::
:natürlich kann ich da eine null einsetzen:
:z.b. i=u/r
:falls i=0 folgt daraus daß u=0
:das ist eine richtig und durchaus sinnvolle aussage.
:wäre doch bescheuert, wenn eine solche gleichung für null nicht mehr gelten würde.

na suupreer, 0*0=0, SEHR sinvoll!
 
J

jayjay

Gast
RE:RE:RE:...

:na suupreer, 0*0=0, SEHR sinvoll!
:

bloß weil du da nichts zum rechnen hast, heißt das doch nicht, daß die gleichung nicht sinnvoll ist.
es macht dir bei diesen gleichungen niemand eine vorschrift, daß man keine null einsetzen kann.
 

Fetteratte

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
29
Reaktionspunkte
0
RE:RE:neue Aufgabe

:-Das schaut mir aber eher nach ner Hausaufgabe, als nach einer Knobelaufgabe aus *g*

*lol* Oh, ihr habt mich ertappt! Das war wirklich mal meine Hausaufgabe, aber ich hatte die tatsächlich alleine gelöst *g* Ich dachte mir nur, daß sie Interesse bei euch Mathe-Cracks findet! :))
:
:f(x) = e^0.5x (glaub ich *duck*)

DFens, ich muß dir gratulieren! Der Kandidat hat 100 Punkte...es ist richtig! :))

cu,
Fetteratte
 
M

MiffiMoppelchen

Gast
RE:ausserdem

:
:25+10-35 = 35-35-14+14
:25+10-35 = 35+14-49
:5*(5+2-7) = 7*(5+2-7)<--- hier hast du 35/7 = 35/5 gemacht, das ist der eigentliche Fehler! Nicht die Division durch Null :)
*********
Hä?
25+10-35 --- 5 ausklammern ---> 5*(5+2-7)
35+14-49 --- 7 ausklammern ---> 7*(5+2-7)
Ist doch richtig!?
Nur ist 5+2-7 gleich 0, Division ist der RICHTIGE Fehler!



:
::****** nee, aber 5+2-7 ist wiedermal 0 und teilen durch 0 ist ungesund ****
:
 

Kerl

Benutzer
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
66
Reaktionspunkte
44
RE:Auflösung

:scilla hat recht :)
:
:9.999999999999999999..... = 10
:
Ich glaub zwar, daß DFens Beweise für seine Behauptung hat, aber es kann nicht sein, daß 9.999999... gleich 10 ist. Dann wäre ein angebissener Apfel immer noch ein ganzer - selbst wenn nur ein mü fehlt.
Genau wie 0.33333... mal 3 immer noch 0.999999... sind und nicht 1. Es ist die Krümmung des Raumes, der diese Gleichung zuläßt. Wenn man an zwei Geraden entlangsieht, scheinen sie mit wachsender Entfernung immer näher zueinander zu liegen, bis sie sich irgendwann treffen. Eine optische Täuschung, die aber die Krümmung des Raumes erklärt.

Diskutiert nur weiter, ihr habt keine Chance *g*
Ken

PS: Ich liebe solche Diskussionen.
 
Oben Unten