Xbox One: Microsoft hört auf das Feedback der Spieler und will bald Stellung zu den Gebrauchtspielen beziehen

Mitglied seit
31.01.2011
Beiträge
7
Reaktionspunkte
1
Jetzt ist Deine Meinung zu Xbox One: Microsoft hört auf das Feedback der Spieler und will bald Stellung zu den Gebrauchtspielen beziehen gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


Zum Artikel: Xbox One: Microsoft hört auf das Feedback der Spieler und will bald Stellung zu den Gebrauchtspielen beziehen
 

Blasterishere

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.10.2006
Beiträge
549
Reaktionspunkte
41
"Und so ist von hohen Aktivierungsgebühren und anderen unschönen Dingen die Rede, die den Second-Hand-Markt deutlich einschränken könnten. "

Wo ist den bitte das Problem Geld für ein Spiel auszugeben was direkt an die Publisher/Entwickler geht? Klar man will immer alles billig billig haben und die gebraucht spiele-händler verdienen sich eine goldene nase und so mancher Spieler will einfach nur durchspielen und dann wieder verkaufen. Aber das schadet der Games Indistrie. Deswegen kann ich auch verstehen warum immer mehr auf DLC's gesetzt wird um aus second Hand verkäufen auch noch geld rauszubekommen. Lieber warten für ein game das es billiger wird um den entwicklern wenigstens ein bissel geld zu geben anstatt geld in einen gebraucht markt zu stecken wo die entwickler nichts von sehen.
 

Sheggo

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
16.05.2007
Beiträge
2.176
Reaktionspunkte
82
Ort
Hessen
ich habe nichts dagegen, dass Publisher wieder gebrauchte Spiele aufkaufen und zu sinnvollen Preisen selbst anbieten. im MS Fall war aber sogar die Rede davon, dass gebrauchte Spiele zu Neupreisen verkauft werden sollen.

aber in naher Zukunft werden die meisten Spiele eh nur noch digital vertrieben, daher gibt es auch keinen Gebrauchtmarkt mehr, weil es ja keine Verschleißerscheinungen gibt (außer man simuliert Kratzer auch bei Download-Versionen :P )

ich finde jetz lohnt es sich schon nicht, gebrauchte Spiele zu kaufen, da sie 1-2 Jahre nach Release kaum günstiger sind als die reduzierte Neuware.

aber MS soll endlich mal Klartext reden. ich denke, sie wollten einfach mal schauen wie ihre Set-Top-Box ankommt (bei Amazon wird sie als Entertainment-Box beworben, nicht als Spielekonsole) und werden (hoffentlich) bis zur E3 mächtig zurück rudern und den Gamern in Deutschland etwas bieten. nach aktuellen Details (Gerüchten) werde ich mir keine zulegen
 

Metko1

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.03.2012
Beiträge
614
Reaktionspunkte
31
Ich habe vor 2-3 monaten zum ersten mal bei Ebay kleinanzeigen paar spiele verkauft und bei 3 käufern über die preise geredet und der Vater des Kindes hat fand es unglaublich das solche spiele 50-60€ kosten ( zB. mein Naruto shippuuden ), ja man merkt schon das unerfahrene eltern für ihre kinder spiele kaufen wollen und billiger sein sollten btw. es waren fast nur Türkische käufer (hab nix dagegen bin selber Türke).

Ich hätte nix gegen eine Gebrauchtspielen sperre wie es am PC der fall sei, nur mit einer bedingung, es sollte Steam ähnliche sales geben die, die preise bis 50-75% runterschrauben und das regelmäßig.

vor 1 wochen hab ich ein PSN angebot gesehn da hies es Ultimate bundle 65-75% rabatt aktion und was ich sah waren waren Spiele + alle Addons und der preis blieb trotzdem bei 60$ und der billigste preis war Persona Arena für 27$ ( wow fast der selbe preis...)
und sowas will ich zB. auch nicht sehn, das sich Microsoft hier einfach die Goldene Nase verdient und vorallem mit der zusammenarbeit mit Gamestop zB. da find ich die spiele trotzdem teuer.
 

battschack

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.08.2010
Beiträge
1.561
Reaktionspunkte
124
Toll^^

Mal gucken was für ein schwachsinn diesmal kommt. Jetz machen sies bestimmt wie sony(Glaube das ichs so gelesen habe das sony das so macht) und überlassen die bösen entscheidungen an die entwickler. Am ende ist es dann egal ob Microsoft das aussucht oder die anderen. Weil machen werden die es sowieso...

@Blasterishere

Warum soll ich entwickler geld geben wenn sie meiner meinung nach nix taugen? Lieber bezahle ich dann 20€ für gebrauchtes spiel und bin nicht so entäuscht am ende wie wen ich 50 oder 60gezahlt hätte. Wenn ich mir sicher bin das ihr Spiel gut ist/wird Kaufe ich sie mir auch, auch sehr oft digital und schon gerne mal 5€ mehr bezahlt.

Aber spiele wie Cod usw sind mir nicht mehr wert wie 15-20€
Da wo rus keys noch gingen hab ich alle gekauft und sie haben wenigstens etwas bekommen. Jetz seit dem block bekommen sie halt garnix mehr von mir.

Mit spiele wo ich ned mal sicher bin ob sie 10€ wert sind zock ich beim kumpel oder mit sein account bei mir an, oder jdownloader läuft warm^^
 

Phillup

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16.03.2013
Beiträge
27
Reaktionspunkte
0
Ich denke, Microsoft wird sich das schon gut überlegen. Macht ja keinen Sinn, alle Spieler damit zu verärgern, also wird man wohl erstmal ein bisschen Angst schüren wollen und dann zurückrudern. Außerdem kommt es am Ende eh nur auf die Spiele an, wenn es richtig viel auf der E3 gibt, dann kauft sich eh jeder eine neue Xbox One.
 
Oben Unten