X1950 Pro funktioniert nur manchmal

Caligula60

Neuer Benutzer
Mitglied seit
02.04.2007
Beiträge
4
Reaktionspunkte
0
Hallo,
ich habe ein Problem mit meiner neuen Pci-e Grafikkarte x1950 pro von xpertvision.
Und zwar wird diese beim Systemstart nur machmal (eigentlich fast nie) erkannt.
Das komische daran ist, dass es ab und zu mal vorkommt, dass das System doch startet und einwandfrei mit der Grafikkarte läuft. Ansonsten gibt es kein Bild und nur Piepsen vom Bios (1lang - 3 kurz -> keine Grafikkarte).
Dies tritt teilweise sogar auf, wenn man den Rechner nur neustartet und vorher alles wunderbar lief.
Mit meiner Alten Agp-Karte (9800pro - Mainboarde kann beides) funktioniert der Rechner dagegen Problemlos.
Und irgendwie macht mich das ganze ziemlich ratlos, vor allem da die Karte ab und zu ja funktioniert. Hat irgendjemand vll noch eine Idee, woran das ganze liegen könnte ?

Mein System:
P4 Northwood 3,0 Ghz
2 Gb Ram
Xpertvision x1950pro Super
Asus P4V800D-X

mfg Caligula
 

Chemenu

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.04.2002
Beiträge
8.887
Reaktionspunkte
1.787
Caligula60 am 02.04.2007 15:33 schrieb:
Hallo,
ich habe ein Problem mit meiner neuen Pci-e Grafikkarte x1950 pro von xpertvision.
Und zwar wird diese beim Systemstart nur machmal (eigentlich fast nie) erkannt.
Das komische daran ist, dass es ab und zu mal vorkommt, dass das System doch startet und einwandfrei mit der Grafikkarte läuft. Ansonsten gibt es kein Bild und nur Piepsen vom Bios (1lang - 3 kurz -> keine Grafikkarte).
Dies tritt teilweise sogar auf, wenn man den Rechner nur neustartet und vorher alles wunderbar lief.
Mit meiner Alten Agp-Karte (9800pro - Mainboarde kann beides) funktioniert der Rechner dagegen Problemlos.
Und irgendwie macht mich das ganze ziemlich ratlos, vor allem da die Karte ab und zu ja funktioniert. Hat irgendjemand vll noch eine Idee, woran das ganze liegen könnte ?

Mein System:
P4 Northwood 3,0 Ghz
2 Gb Ram
Xpertvision x1950pro Super
Asus P4V800D-X

mfg Caligula

Hat dein BIOS ne Auswahloption für die Grafikschnittstelle, z.B. "Primary Graphics Interface: AGP/PCIe" oder sowas in der Richtung?
Wenn ja, natürlich hier PCIe auswählen.

Oder vielleicht nen jumper auf dem Board den man umstellen muss?

Zunächst würde ich dir aber raten mal zu überprüfen ob die Karte auch richtig sitzt. Also nochmal aus- und wieder einbauen.

Stromstecker an die Graka angeschlossen?
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.722
Reaktionspunkte
5.962
evtl. liefert ds netzteil nicht genug strom bzw. nicht stabil genug, weil es an der grenze zu dem arbeitet, was es liefern kann?

welche amperewerte hat es bei 3,3/5/12V? findest du seitlich am netzteil.
 
U

unpluged

Gast
Start/Ausführen

MSCONFIG eingeben und die CLI.EXE in Systemstart entfernen,
System neu starten, bringts was ?
 
TE
C

Caligula60

Neuer Benutzer
Mitglied seit
02.04.2007
Beiträge
4
Reaktionspunkte
0
@chemenu: Primary Graphics interface ist schon umgestellt, Zusatzstromstecker ist auch angeschlossen und die Karte wurde aucfh schon mehrmal raus und wieder reingebaut, daran liegt es wohl nicht.

@ Herbboy: Amperewerte:
+3,3V -> 28A
+5V -> 30A
+12V -> 19,5A
Das Netzteil hatte ich auch schon in Verdacht, nur ist es dann nicht etwas unlogischt, dass wenn die Grafikkarte mal erkannt wird, der Pc Stundenlang unter Höchstlast läuft ?
 
TE
C

Caligula60

Neuer Benutzer
Mitglied seit
02.04.2007
Beiträge
4
Reaktionspunkte
0
@ unpluged: mit dem cli.exe funzt leider nit, aber irgendwie auch logisch, da die Grafikkarte ja überhaupt nicht erkannt wird und der Bildschirm somit vom Anschalten des Computers an schwarz wird.

Allgemein hab ich in letzter Zeit die Beobachtung gemacht, dass der Pc längere Zeit lang aus gewesen sein muss, damit die Grafikkarte erkannt wird, vielleicht hilft das ja irgendwie weiter.
 

Chemenu

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.04.2002
Beiträge
8.887
Reaktionspunkte
1.787
Caligula60 am 02.04.2007 20:05 schrieb:
Allgemein hab ich in letzter Zeit die Beobachtung gemacht, dass der Pc längere Zeit lang aus gewesen sein muss, damit die Grafikkarte erkannt wird, vielleicht hilft das ja irgendwie weiter.

Ergibt für mich nicht wirklich Sinn... :confused:

Is die Grafikkarte mit einem extra Kabelstrang vom Netzteil versorgt, oder hängt da noch mehr Zeug mit dran?

Schon mal ein BIOS-Update gemacht, bzw.ist das BIOS aktuell?
 

Starsucker

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13.12.2003
Beiträge
252
Reaktionspunkte
0
Caligula60 am 02.04.2007 19:22 schrieb:
@chemenu: Primary Graphics interface ist schon umgestellt, Zusatzstromstecker ist auch angeschlossen und die Karte wurde aucfh schon mehrmal raus und wieder reingebaut, daran liegt es wohl nicht.

@ Herbboy: Amperewerte:
+3,3V -> 28A
+5V -> 30A
+12V -> 19,5A
Das Netzteil hatte ich auch schon in Verdacht, nur ist es dann nicht etwas unlogischt, dass wenn die Grafikkarte mal erkannt wird, der Pc Stundenlang unter Höchstlast läuft ?

Hast du die Möglichkeit, die Karte an einem stärkeren Netzteil zu testen? Die Spannungswerte können stark abweichen. Dein NT bringt auf der 12V-Leitung maximal 19,5 A. Aber der Maximalwert wird natürlich nicht immer erreicht. Könnte eine Erklärung sein, zumal für meine 1950Pro mindestens 30 A empfohlen werden.
 
TE
C

Caligula60

Neuer Benutzer
Mitglied seit
02.04.2007
Beiträge
4
Reaktionspunkte
0
Chemenu am 02.04.2007 21:28 schrieb:
Caligula60 am 02.04.2007 20:05 schrieb:
Allgemein hab ich in letzter Zeit die Beobachtung gemacht, dass der Pc längere Zeit lang aus gewesen sein muss, damit die Grafikkarte erkannt wird, vielleicht hilft das ja irgendwie weiter.

Ergibt für mich nicht wirklich Sinn... :confused:

Is die Grafikkarte mit einem extra Kabelstrang vom Netzteil versorgt, oder hängt da noch mehr Zeug mit dran?

Schon mal ein BIOS-Update gemacht, bzw.ist das BIOS aktuell?

Genau das ist es ja :confused: , dass macht für mich auch keinen Sinn. Ebensowenig wie, dass die Karte nur manchmal funktioniert.
Wenn die Karte garnicht funktionieren würde wäre es ja noch halbwegs einfach den Fehler zu finden, aber bei diesem ständigen funktioniert, funktioniert nicht, funktioniert gestaltet sich das sehr schwer - zum verweifeln.

Die Karte hat ihren eigenen Kabelstrang (Hab da auch schon viele Möglichkeiten der Verkabelung ausprobiert) und das Bios ist auch soweit aktuell.

Vielleicht hat ja irgendjemand noch eine zündende Idee. :(
 

Starsucker

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13.12.2003
Beiträge
252
Reaktionspunkte
0
Caligula60 am 02.04.2007 22:00 schrieb:
Chemenu am 02.04.2007 21:28 schrieb:
Caligula60 am 02.04.2007 20:05 schrieb:
Allgemein hab ich in letzter Zeit die Beobachtung gemacht, dass der Pc längere Zeit lang aus gewesen sein muss, damit die Grafikkarte erkannt wird, vielleicht hilft das ja irgendwie weiter.

Ergibt für mich nicht wirklich Sinn... :confused:

Is die Grafikkarte mit einem extra Kabelstrang vom Netzteil versorgt, oder hängt da noch mehr Zeug mit dran?

Schon mal ein BIOS-Update gemacht, bzw.ist das BIOS aktuell?

Genau das ist es ja :confused: , dass macht für mich auch keinen Sinn. Ebensowenig wie, dass die Karte nur manchmal funktioniert.
Wenn die Karte garnicht funktionieren würde wäre es ja noch halbwegs einfach den Fehler zu finden, aber bei diesem ständigen funktioniert, funktioniert nicht, funktioniert gestaltet sich das sehr schwer - zum verweifeln.

Die Karte hat ihren eigenen Kabelstrang (Hab da auch schon viele Möglichkeiten der Verkabelung ausprobiert) und das Bios ist auch soweit aktuell.

Vielleicht hat ja irgendjemand noch eine zündende Idee. :(

s.o.

Das Netzteil schafft den angegebenen Maximalwert --> Karte bekommt so gerade genug Spannung

Das Netzteil schafft den Max.wert nicht --> Karte bekommt zu wenig Spannung

Wieviel Spannung gerade auf der Leitung anliegt, variiert stark. Daher wird die Karte manchmal erkannt, manchmal aber auch nicht.
Ist aber nur eine Vermutung. Wieviel A werden denn bei deiner Karte empfohlen? Müsste auf der Verpackung stehen. Bei mir sind es wie gesagt mindestens 30A. Hab 27A auf der 12V-Leitung, die reichen aber aus.
 

mastermaisi777

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.10.2003
Beiträge
1.434
Reaktionspunkte
0
könnte auch mit der netzteil temp zusammenhängen , da wenn es ausgeschaltet ist natülich kühler ist als eingeschaltet . ergibt zwas auch keinen sinn, ich tippe aber auch auf das netzteil .
 

InsaneMan

Neuer Benutzer
Mitglied seit
05.11.2005
Beiträge
16
Reaktionspunkte
0
yop hatte ich auch mal - war das netzteil

pack erst mal deine alte grafikkarte wieder rein, sonst verabschiedet sich dein ram... zumindest war das bei mir so.
 

muetze123

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19.07.2007
Beiträge
3
Reaktionspunkte
0
Hat sich mittlerweile etwas ergeben?
Ich habe zufällig dasselbe Problem und fange schon an zu verzweifeln.

An alle, die meinen es liege am Netzteil: Nö!
Ich hab es sogar mit 2 Netzteilen im Parallelbetrieb versucht, erfolglos.

PS: Asus EAX1950pro, Asus P4V800D-X habe ich auch.

Grüße,
Mütze
 

Slowfinger

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19.04.2007
Beiträge
129
Reaktionspunkte
0
schon mal an ein BIOS Update gedacht es könnte auch daran liegen
 

Ghostjam

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23.07.2007
Beiträge
2
Reaktionspunkte
0
das ist mit sehr grosser sicherheit nen strom problem^^
die hat glaube 2stromanschlüsse und die müssen auch beide angeschlossen sein. schliess sie ma alleine an ne sepperate leitung deines NTs an..wenn du keine frei hast schliess sie einfach ma an andere stromstecker an. wenn verschiedene stecker testen nichts bringt musst dir wohl oder übel neues NT besorgen.

wenn dein nt nicht ganz aussreicht muss es nicht sein das dein pc nie geht.
sowas kommt bei zu schwachen nt öffters vor das es ne zeit lang funzt und denn auf einma einfriert/rebootet. oder garnicht bootet und denn ma wieder doch.
 

Anbei

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14.05.2003
Beiträge
253
Reaktionspunkte
0
Ghostjam am 23.07.2007 17:24 schrieb:
das ist mit sehr grosser sicherheit nen strom problem^^
die hat glaube 2stromanschlüsse und die müssen auch beide angeschlossen sein. schliess sie ma alleine an ne sepperate leitung deines NTs an..wenn du keine frei hast schliess sie einfach ma an andere stromstecker an. wenn verschiedene stecker testen nichts bringt musst dir wohl oder übel neues NT besorgen.

wenn dein nt nicht ganz aussreicht muss es nicht sein das dein pc nie geht.
sowas kommt bei zu schwachen nt öffters vor das es ne zeit lang funzt und denn auf einma einfriert/rebootet. oder garnicht bootet und denn ma wieder doch.
Die X1950pro hat nur einen Stromanschluß ;)
 

muetze123

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19.07.2007
Beiträge
3
Reaktionspunkte
0
Ich habe es zwar schoneinmal gesagt, aber gut: es kann nicht am Strom liegen...
Wenn ich 2 Netzteile anschließe, eines für Board, Platte, usw. und das andere ausschließlich an der Grafikkarte hängt, dann möchte ich mal meinen, dass die genug Saft bekommt.

BIOS-up und -downgrade habe ich auch schon probiert.

Grüße,
Mütze
 

Ernie123

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
16.12.2006
Beiträge
814
Reaktionspunkte
0
muetze123 am 24.07.2007 15:42 schrieb:
Ich habe es zwar schoneinmal gesagt, aber gut: es kann nicht am Strom liegen...
Wenn ich 2 Netzteile anschließe, eines für Board, Platte, usw. und das andere ausschließlich an der Grafikkarte hängt, dann möchte ich mal meinen, dass die genug Saft bekommt.

BIOS-up und -downgrade habe ich auch schon probiert.

Grüße,
Mütze

Du weißt schon, dass das mit 2 Netzteilen derbe in die Hose gehen kann? Wegen Masse und so? N Kumpel hatte mal die grandiose Idee ne Festplatte mit nem anderen NT zu versorgen. Allerdings ist ihm fast alles abgeraucht.

Btt: Ich tippe auf nen Defekt der Karte. Irgendwas mit dem Slot.
 

muetze123

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19.07.2007
Beiträge
3
Reaktionspunkte
0
Wenn die Netzteile gekoppelt sind, dann kann da nichts passieren.
Das mit dem Slot ist mir auch schon in den Sinn gekommen, habe ich allerdings außen vorgestellt, weil es schon ein mächtiger Zufall bzw. ein Produktionsfehler sein muß, wenn 2 Leute das selbe Problem haben.

Grüße,
Mütze
 
Oben Unten