World of Warcraft: Blizzard setzt Filter für Schimpfwörter ein

AndreLinken

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.07.2017
Beiträge
699
Reaktionspunkte
35
Jetzt ist Deine Meinung zu World of Warcraft: Blizzard setzt Filter für Schimpfwörter ein gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


lastpost-right.png
Zum Artikel: World of Warcraft: Blizzard setzt Filter für Schimpfwörter ein
 

schokoeis

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.10.2003
Beiträge
1.062
Reaktionspunkte
442
Ich hoffe ich kann selbst entscheiden ob ich "Filter" möchte.

PS: grad nochmal geschaut. Den Filter gibts doch schon. Oder wollen sie einen einführen den man nicht abschalten kann?
 

Strauchritter

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18.01.2017
Beiträge
264
Reaktionspunkte
192
Frage mich warum sie einen derartigen Filter als nötig erachten?
Kann da jetzt nur aus meiner Bubble heraus sprechen, aber ich hatte in X tausenden Stunden, nicht nur WoW sondern allen Blizzard Games der letzten 20 Jahre, nie ein Problem mit Beleidigungen, Drohungen, Rassismus oder Sexismus.
Selbst im "toxischen" MOBA Umfeld HotS war das Schlimmste in all der Zeit wahlweise "Noob" oder "Idiot/Depp".
LoL dagegen, nun ja :B
Dazu sei aber gesagt, ich spiel(t)e fast ausschließlich mit Freunden und versuche die Anzahl an Randoms im eigenen Team gegen Null zu drücken^^
Vllt. haben Solospieler da mehr negative Erfahrungen im Chat von WoW, HotS, Overwatch usw. machen müssen.
 

Breakerzeus

Benutzer
Mitglied seit
14.11.2011
Beiträge
40
Reaktionspunkte
15
Es gibt bereits einen "indirekten Schimpfwortfilter". Dieser zensiert jedoch nur einzelne Wörter, die bereits im Chat geschrieben wurden. So werden dann bestimmte Wörter mit Zeichen (§$%&...) ersetzt.
Der "neue" Filter blockiert die Nachricht bereits beim abschicken, sodass die Nachricht gar nicht erst im Chat landet.

Den "alten" Filter kann man ausschalten im Menü. Ich vermute mal, dass der "neue" nicht abschaltbar sein wird, da man ja verhindern möchte, dass es gewisse Wörter überhaupt in den Chat schaffen. Das würde dann keinen Sinn machen wenn man den Filter abschalten könnte.
Beim "alten" Filter werden ja auch Wörter zensiert, die nicht rassistisch o.Ä. sind, sowas wie A***loch etc.
Solche Beiträge möchte ich als Erwachsener schon lesen können, weil ich diese Zuordnen kann. Ich möchte schon gerne wissen wenn ich beleidigt werde. Für Kinder ist das allerdings keine schlechte Maßnahme.

EDIT: Weil es mir gerade einfällt: Der "alte" Schimpfwortfilter hat im übrigen auch so seine Probleme mit der deutschen Sprache, weswegen ihn viele einfach ausschalten. So wird zum Beispiel aus "Heute gibt's endlich wieder richtig dicken Loot!" dann eben "Heute gibt's endlich wieder richtig $%§&en Loot!"
Ist im deutschen Raum etwas unkomfortabel.
 
Zuletzt bearbeitet:

sealofdarkness

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.08.2008
Beiträge
406
Reaktionspunkte
147
Solange Algorithmen keinen Kontext erkennen können, sind solche aufgezwungenen Filter einfach nur lächerlich. Das Internet, Games und generell digitale Medien bieten den Nutzern doch so oder so Mittel, um ihre Erfahrungen dementsprechend anzupassen.

Also wer ein Problem mit 'böser' Sprache oder Beleidigungen hat, der sollte auch die Tools bekommen diese für sich filtern zu können. Diese Filterung sollte aber nicht generell eingeschaltet und der Community aufgezwungen werden. Es herrscht nun mal immer noch Meinungsfreiheit und Schimpfwörter sind in einigen Kontexten eben KEINE Schimpfwörter, sondern teilweise sogar freundlicher Umgang.
 

Worrel

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
22.583
Reaktionspunkte
8.721
EDIT: Weil es mir gerade einfällt: Der "alte" Schimpfwortfilter hat im übrigen auch so seine Probleme mit der deutschen Sprache, weswegen ihn viele einfach ausschalten. So wird zum Beispiel aus "Heute gibt's endlich wieder richtig dicken Loot!" dann eben "Heute gibt's endlich wieder richtig $%§&en Loot!"
Ist im deutschen Raum etwas unkomfortabel.
Nicht zu vergessen der legendäre Element#?$(%amane.
 

Wynn

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.08.2012
Beiträge
7.200
Reaktionspunkte
2.540
Kennt jemand noch den "Elementarschamanen" ?

Auf der Artikelseite wo ich mein posting abgesendet habe war worrel nicht angezeigt worden - deshalb doppelpost ^^
 

Tariguz

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.10.2013
Beiträge
420
Reaktionspunkte
85
Also kp. Wenn Leute mich Nigger, Hurensohn usw nennen dann blockiere ich die einfach bei Games wie WoW. Bei anderen Spielen mach ich den Chat einfach ganz aus. Fertig. Mir passt es nicht also einfach abschalten. Aber so eine Zensur?
Ich lasse mich wirklich viel lieber beleidigen als bevormunden. Das ist meine Entscheidung ob ich Frieden will oder dass der ganze Server über meine Mutter drüber rutscht.
 

nevermind85

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.07.2016
Beiträge
608
Reaktionspunkte
216
Kennt jemand noch den "Elementarschamanen" ?

Auf der Artikelseite wo ich mein posting abgesendet habe war worrel nicht angezeigt worden - deshalb doppelpost ^^
Was fällt Dir und Worrel ein, mich Arsch zu nennen!!! 😂
Aber im Ernst, solche Diskussionen, also über Sinn und Unsinn des Filters habe ich schon öfter mitbekommen... für mich ist der Filter so, wie er ist (optional) in Ordnung. Man wird das kaum unterbinden können, da jede Menge false positives zu erzeugen. Wenn ich da an die Ellenlange Liste mit Begriffen oder Namen denke, die den Filter auslösen, die bei einer der Diskussionen grassierte, wird mir übel, wenn ich jetzt lese, dass das ein fester Bestandteil werden soll. So hat man nichtmal mehr die Möglichkeit zu differenzieren, ob man grad beleidigt wird oder sich unterhält.... am Besten noch mit einem 3-Strikes Modell kombinieren und dann automatisch Temp-Banns verteilen. Da wird der „Schutz“ der User mal wieder vollkommen ad absurdum geführt
 
Oben Unten