• Aktualisierte Forenregeln

    Eine kleine Änderung hat es im Bereich Forenregeln unter Abschnitt 2 gegeben, wo wir nun explizit darauf verweisen, dass Forenkommentare in unserer Heftrubrik Leserbriefe landen können.

    Forenregeln


    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

Wir haben Resident Evil auf Netflix geschaut, damit ihr nicht müsst

Christian Doerre

Redakteur
Teammitglied
Mitglied seit
17.02.2014
Beiträge
320
Reaktionspunkte
273

hahajajanene

Benutzer
Mitglied seit
26.03.2015
Beiträge
82
Reaktionspunkte
13
oh man habe mich wirklich drauf gefreut. Werde trotzdem mal reinschauen und mir mein eigenes Bild machen
 
C

Calewin

Gast
oh man habe mich wirklich drauf gefreut. Werde trotzdem mal reinschauen und mir mein eigenes Bild machen
Mach es nicht, verschwende deine wertvolle Lebenszeit nicht damit. Mach irgendwas anderes, schlafen, essen, das Haustier füttern, sofern vorhanden, Gras beim wachsen zuschauen… ^^
All das ist besser als dieses Machwerk.
Aber du kannst es natürlich trotzdem tun…
 
Mitglied seit
10.05.2002
Beiträge
8.901
Reaktionspunkte
3.526
Mach es nicht, verschwende deine wertvolle Lebenszeit nicht damit. Mach irgendwas anderes, schlafen, essen, das Haustier füttern, sofern vorhanden, Gras beim wachsen zuschauen… ^^
All das ist besser als dieses Machwerk.
Ich wette sogar meine Chemo vor zwei Jahren war angenehmer.
 

Nevrion

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.07.2020
Beiträge
792
Reaktionspunkte
386
Ich glaube, hätte man die Erzählung nicht auf Resident Evil getrimmt, hätte man das als durchschnittliche Zombie-Serie abtun können, die Qualitativ irgendwas zwischen "Dark Matter" und der Verfilmung der Cowboy Bepob Serie. Die Resident Evil Serie beginnt schwach, lässt dann aber einfach auch nur noch nach, bis man das Gezeigte nur noch wie eine Art Bildrauschen wahr nimmt.
 

s1ro

Benutzer
Mitglied seit
08.06.2007
Beiträge
59
Reaktionspunkte
0
Bin durch.
Also das jetzt alles so auf Lgbtq+ ausgelegt ist.
Die Böse ist lesbisch. Da denkt man sich nur Diggah.. weiß ich nicht.
Auf die Spiele wurde so gut wie gar nicht eingegangen. Da wurden einfach nur ein paar Namen übernommen.
Im Grunde ein Familiendrama mit Zombies.
1,5 von 5
 

golani79

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
07.09.2001
Beiträge
11.313
Reaktionspunkte
2.944
Bin durch.
Also das jetzt alles so auf Lgbtq+ ausgelegt ist.
Die Böse ist lesbisch. Da denkt man sich nur Diggah.. weiß ich nicht.
Auf die Spiele wurde so gut wie gar nicht eingegangen. Da wurden einfach nur ein paar Namen übernommen.
Im Grunde ein Familiendrama mit Zombies.
1,5 von 5
You have been warned! 😂

Wollt mir die Serie ja eigentlich auch ansehen und mich überraschen lassen - ne 3.x auf IMDB ist aber doch unter meiner Schmerzgrenze.

Schade, Gelegenheit verpasst, ne coole Serie zu liefern im RE Universum.
 

Rookieone

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.05.2001
Beiträge
320
Reaktionspunkte
72
Ich habe die Serie noch nicht gesehen, aber gab es überhaupt schon mal eine gute Verfilmung von Resident Evil?

Bis jetzt habe ich 2 von den Milla-Filmen gesehen und eine Folge von einer Animationsserie. Fand ich alles nicht gut.
 

Garfield1980

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.08.2010
Beiträge
339
Reaktionspunkte
162
Ich habe die Serie noch nicht gesehen, aber gab es überhaupt schon mal eine gute Verfilmung von Resident Evil?

Bis jetzt habe ich 2 von den Milla-Filmen gesehen und eine Folge von einer Animationsserie. Fand ich alles nicht gut.
Den ersten Resident Evil Film fand ich "damals" garnicht schlecht. Alles was danach kam war Grütze.
 

NForcer-SMC

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.02.2011
Beiträge
343
Reaktionspunkte
99
Ich verstehe nicht, warum man es nicht schafft einfach nur einen Film nach dem Spiel zu machen, also so richtig, nicht wie dieser "Welcome to Racoon City" Quatsch.

Bzw. warum nicht so, wie Silent Hill damals. Silent Hill, der erste Teil hatte alles, was ein Silent Hill brauchte und war echt super. Der zweite Teil davon war dann leider der absolute Müll, auch wenn man versuchte hier das Spiel zu kopieren
 

80sGamer

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10.03.2022
Beiträge
100
Reaktionspunkte
20
Teenager funktionieren vielleicht hervorragend in Stranger Things. Aber hier? Einfach nur lächerlich. Und wenn ich dann auch noch lese "Musik von Billie Eilish", bin ich eh raus.
 

Rochus

Benutzer
Mitglied seit
18.05.2003
Beiträge
42
Reaktionspunkte
3
Ich habe ungefähr in der Mitte der ersten Folge abgeschalten, da mich die Serie nicht gepackt hat. Dass man auch gute und spannende Zombie-Serien machen kann, beweist "All of Us Are Dead" und selbstverständlich "The Walking Dead".
 

GTAEXTREMFAN

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.01.2009
Beiträge
2.627
Reaktionspunkte
997
Für mich waren schon die Filme eher mau. Das hier scheint sich ja noch zwei drei Ebenen darunter abzuspielen. Wären die Spiele nicht so gut, könnte man das Prädikat " Eine Schundserie auf dem Weg nach unten" verleihen.
 
S

Spiritogre

Gast
Ich habe die Serie noch nicht gesehen, aber gab es überhaupt schon mal eine gute Verfilmung von Resident Evil?

Bis jetzt habe ich 2 von den Milla-Filmen gesehen und eine Folge von einer Animationsserie. Fand ich alles nicht gut.
Ist halt Geschmackssache.

Ich wurde von Freunden damals immer abgehalten, die Filme zu sehen, damals gab es nur zwei, weil die so schlecht sein sollen. Glücklicherweise habe ich nicht auf die gehört und sie trotzdem geschaut. Bis auf den drittletzten, jedenfalls den mit Ada Wong und im weißen Umbrella Stützpunkt, der war mir zu langweilig, fand ich alle super. Insbesondere der letzte legt bei der Action noch mal ordentlich einen drauf.

Und als Fan von CGI Filmen gefielen mir auch diese.

Ich gebe aber zu, mir ist die Verwandtheit zu den Spielen absolut egal, Hauptsache ich habe Spaß beim Anschauen. Und als Zombie-Actionfilme gefallen sie mir weitaus besser als 90 Prozent aller anderen Zombiefilme oder auch einem Walking Dead.
 

Mustafa2

Benutzer
Mitglied seit
30.05.2012
Beiträge
58
Reaktionspunkte
14
Ist halt Geschmackssache.

Ich wurde von Freunden damals immer abgehalten, die Filme zu sehen, damals gab es nur zwei, weil die so schlecht sein sollen. Glücklicherweise habe ich nicht auf die gehört und sie trotzdem geschaut. Bis auf den drittletzten, jedenfalls den mit Ada Wong und im weißen Umbrella Stützpunkt, der war mir zu langweilig, fand ich alle super. Insbesondere der letzte legt bei der Action noch mal ordentlich einen drauf.

Und als Fan von CGI Filmen gefielen mir auch diese.

Ich gebe aber zu, mir ist die Verwandtheit zu den Spielen absolut egal, Hauptsache ich habe Spaß beim Anschauen. Und als Zombie-Actionfilme gefallen sie mir weitaus besser als 90 Prozent aller anderen Zombiefilme oder auch einem Walking Dead.
Die ersten Resident Evil Filme haben mir echt gefallen, aber die letzten 2 sind doch absoluter Trash.
Man könnte meine die wären so richtig niexrig Budget Filme.
Ich habe nix gegen Trash ich bin ein großer Fan ser Sharknado reihe, aber die letzten 3 Resident Evil Teile waren in jeder hinsicht echt schlecht.
 

AzRa-eL

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
07.11.2015
Beiträge
199
Reaktionspunkte
89
Bereue es, dass ich ca. 8 Std meines Lebens für diesen Crap vergeudet habe... Diese Serie ist einfach nur riesiger Bullshit und allein den Story Recap im Artikel zu lesen, hätte für mich einer vorherigen Triggerwarnung benötigt.
 
Oben Unten