Windows 11: Leak zeigt das neue Betriebssystem von Microsoft

Icetii

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.04.2016
Beiträge
880
Reaktionspunkte
43
Jetzt ist Deine Meinung zu Windows 11: Leak zeigt das neue Betriebssystem von Microsoft gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


lastpost-right.png
Zum Artikel: Windows 11: Leak zeigt das neue Betriebssystem von Microsoft
 

Spiritogre

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.05.2008
Beiträge
10.068
Reaktionspunkte
4.376
Website
rpcg.blogspot.com
Hieß es nicht dass nichts nach Windows 10 kommen und eben dieses fortwährend weiterentwickelt werden sollte? :O
Eigentlich ist es ja auch nur ein Service Pack für Windows 10.

Es soll aber wohl kommend weitere verschiedene Windowsversionen geben für verschiedene Hardwareplattformen.

Microsoft äfft einfach Apple nach, was das soll verstehe ich aber auch nicht. Die haben ja auch letztes Jahr Mac OS X in Mac OS 11 umgetauft und nennen die kommende Version dann 12. Würde mich also nicht wundern, wenn Version 11 von Windows nur sehr kurzlebig ist und beim Patch danach dann in Windows 12 umbenannt wird.
 

TheRattlesnake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.03.2020
Beiträge
802
Reaktionspunkte
360
Hieß es nicht dass nichts nach Windows 10 kommen und eben dieses fortwährend weiterentwickelt werden sollte? :O
Dachte ich mir auch grade. Freut mich aber irgendwie da ich Windows 10 zum kotzen finde. Hoffe also dass Windows 11 besser wird.
Wäre schön wenn es wieder ein kostenloses Upgrade gibt.
 

Spiritogre

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.05.2008
Beiträge
10.068
Reaktionspunkte
4.376
Website
rpcg.blogspot.com
Dachte ich mir auch grade. Freut mich aber irgendwie da ich Windows 10 zum kotzen finde. Hoffe also dass Windows 11 besser wird.
Wäre schön wenn es wieder ein kostenloses Upgrade gibt.
Windows 11 ist wie gesagt nur ein Art Service Pack für Windows 10. Windows 11 lässt sich auch mit den Keys ab Win 7 aktivieren, wurde schon bestätigt.
 

LesterPG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.04.2016
Beiträge
5.020
Reaktionspunkte
883
Eigentlich ist es ja auch nur ein Service Pack für Windows 10.

Es soll aber wohl kommend weitere verschiedene Windowsversionen geben für verschiedene Hardwareplattformen.

Microsoft äfft einfach Apple nach, was das soll verstehe ich aber auch nicht. Die haben ja auch letztes Jahr Mac OS X in Mac OS 11 umgetauft und nennen die kommende Version dann 12. Würde mich also nicht wundern, wenn Version 11 von Windows nur sehr kurzlebig ist und beim Patch danach dann in Windows 12 umbenannt wird.
Im Angesicht der sehr kryptischen Patchnamen ist eine (jährliche?) Durchnummerierung aber vermutlich der bessere Weg.
Ich denke das es auch eine gewisse Form des "Updatezwangs" sein wird damit "Ballast" leichter abgeworfen werden kann.

Man stelle sich vor Windowas würde immer noch (bei gleichen Entwicklungsstand) XP heissen und einige hühnern immer noch ganz ungeniert mit dem Ur-XP rum a la "XP, hab ich doch auch". :haeh:
 

ADM-Ntek

Neuer Benutzer
Mitglied seit
03.06.2021
Beiträge
26
Reaktionspunkte
5
optisch finde ich ist Win 7 immer noch das beste. aber sie scheinen zumindest für das start menü glas wieder drin zu haben das ist ein fortschritt? fückschrit?
 

Davki90

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
13.11.2012
Beiträge
877
Reaktionspunkte
110
Was man vom Store so sieht, sieht eigentlich fast genau gleich aus, wie der von Windows 10. Ich ahne schreckliches, was PC Spiele angeht. Wie lange man Xbox Spiele noch bei Steam kaufen kann? Welches ist das erste Spiel, was Windows 11 braucht, weil es auf Win. 10 nicht mehr läuft? Diese Fragen werden wir uns wohl schon bald stellen müssen. :(
 

1xok

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.06.2016
Beiträge
1.412
Reaktionspunkte
455
Immer wieder schön, wenn einen dieser Zirkus (privat) nicht betrifft. :)
 

TheBobnextDoor

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.04.2013
Beiträge
2.967
Reaktionspunkte
1.168
Wie lange man Xbox Spiele noch bei Steam kaufen kann?
Microsoft ist doch erst im großen Stil zu Steam zurückgekommen, Halo MCC, Forza, AOE DE 1-3, die ganzen neuen Ankündigungen sollen folgen. Also ich denke die werden so schnell nicht wieder gehen.
 

1xok

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.06.2016
Beiträge
1.412
Reaktionspunkte
455
Was man vom Store so sieht, sieht eigentlich fast genau gleich aus, wie der von Windows 10. Ich ahne schreckliches, was PC Spiele angeht. Wie lange man Xbox Spiele noch bei Steam kaufen kann? Welches ist das erste Spiel, was Windows 11 braucht, weil es auf Win. 10 nicht mehr läuft? Diese Fragen werden wir uns wohl schon bald stellen müssen. :(
Steig auf Linux um. Da sieht Dein Desktop aus wie Du willst und Updates sind kein Drama.

So ein Affentheater jedesmal, wegen einem Update. Unter Ubuntu hast Du sowas alle zwei Jahre. Kostet 20 Minuten und einen Reboot. Mein Xfce-Desktop sieht immer gleich aus solange ich ihn nicht verändere. Warum geht das unter Windows nicht?

Dafür gibt es natürlich diverse Gründe, aber letztlich geht es einfach nur darum neue PCs zu verkaufen. Weil so führen die meisten ihr "Windows-Update" durch. Microsoft und die OEMs sitzen im selben Boot. Es ist in meinen Augen reine Abzocke. Die Mehrzahl der Leute wird mit Funktionen und Anwendungsfällen belästigt, die sie weder wollen noch brauchen. Eigentlich wollen alle nur ein Update "unter der Haube", bei dem sich das System für den Anwender danach genau so verhält wie vorher. Gerne auch unter Beibehaltung aller zuvor gemachten Einstellungen. Man kann alles ändern, aber man muss nichts ändern. Eigentlich ist genau das ja überhaupt der Grund, aus dem man einen PC hat. Aber so verkauft man halt keine neuen PCs.
 

TheRattlesnake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.03.2020
Beiträge
802
Reaktionspunkte
360
Steig auf Linux um.
Habe ich grade in den letzten Jahren mehrmals versucht weil Windows 10 bei mir immer wieder Probleme machte. Leider ist es aber keine 100%ige Alternative. Grade für den GamingPC kommt man doch um Windows kaum herum. Und auch manche Programme gibt es nicht für Linux.
 

Spiritogre

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.05.2008
Beiträge
10.068
Reaktionspunkte
4.376
Website
rpcg.blogspot.com
Bei jedem großem Windows Update kommen immer wieder irgendwelche Leute aus ihren Löchern gekrochen und propagieren einen Umstieg auf Linux. Als ob Linux besser laufen würde oder Updates da kein Problem sind. Größter Bullshit überhaupt, Linux ist viel empfindsamer in der Handhabung und braucht viel mehr Kenntnisse um vernünftig auch nur halbwegs wie Windows zu funktionieren.

(Und dann fehlt natürlich trotzdem noch die ganze (Anwendungs-) Software).

Und Windows 10 läuft seit Jahren super stabil und mit Updates habe ich ewig keine Probleme gehabt.
Probleme gibt es höchstens dann, wenn Nutzer anfangen rumzuspielen und Updates manuell zu machen statt einfach das System im Hintergrund machen zu lassen.

Hey, selbst Nintendo musste das aktuelle Switch Update zurückziehen, weil das das System in vielen Fällen geschrottet hat. Übrigens interessant, dass es dazu kaum Meldungen gab, da scheinbar wirklich sehr viele Switch Nutzer betroffen sind und ihre Konsole neu installieren müssen.

Ich ahne schreckliches, was PC Spiele angeht. Wie lange man Xbox Spiele noch bei Steam kaufen kann? Welches ist das erste Spiel, was Windows 11 braucht, weil es auf Win. 10 nicht mehr läuft? Diese Fragen werden wir uns wohl schon bald stellen müssen. :(
Größter Bullshit-Trollpost den ich in Jahren gelesen habe!
 

Spiritogre

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.05.2008
Beiträge
10.068
Reaktionspunkte
4.376
Website
rpcg.blogspot.com
Glück gehabt?
Ich habe da irgendwie immer Pech. Bei meinem Laptop hat das letzte Update z.b. aufeinmal ein zweites Benutzerkonto angelegt. :B
Dann hast aber du irgendwas falsch gemacht und nicht Windows.

Wir haben vier private Laptops hier (zwei als Mediencenter) sowie den Desktop PC und die Firmen-Notebooks. Laufen alle wunderbar. Und da ist alles mögliche an Hardware von NVidia, AMD und Intel verbaut.

Das einzige was an Windows nervt ist, dass bei der Auflösungsumschaltung die Desktop-Icons oft durcheinandergewirbelt werden. Dem kann man zumindest mit externen Zusatztools entgegenwirken, die speichern, wo welches Icon hingehört. Das ist seit Win 95 so und hat sich irgendwie nie geändert.

Ansonsten habe ich noch nie so ein stabiles System erlebt wie das aktuelle Windows 10, da können Linux und Mac OS sich echt eine Scheibe von abschneiden.
 

TheRattlesnake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.03.2020
Beiträge
802
Reaktionspunkte
360
Dann hast aber du irgendwas falsch gemacht und nicht Windows.
Was soll ich denn da falsch gemacht haben? Windows hat das neuste Update installiert und aufeinmal war ein zweites Benutzerkonto angelegt. Ich selbst habe bei der Windowsinstallation einen Benutzer erstellt und dann nie wieder irgendwas in der Richtung verändert. :B
Du tust grade so als ob es nie Probleme nach den Updates geben würde. Dabei gibts doch auf den Newsseiten regelmäßig Meldungen über Probleme nach den Updates.

Das einzige was an Windows nervt ist, dass bei der Auflösungsumschaltung die Desktop-Icons oft durcheinandergewirbelt werden.
Damit habe ich wiederrum (zum Glück) keine Probleme. Ich schalte immer zwischen meinem 32:9 Monitor und meinem TV im Wohnzimmer um. Da ist zwar die Anordnung der Icons auf beiden Geräten verschieden aber auf jedem Gerät einzeln wieder gleich.
 

sauerlandboy79

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.02.2002
Beiträge
26.976
Reaktionspunkte
7.405
Eigentlich ist es ja auch nur ein Service Pack für Windows 10.

Es soll aber wohl kommend weitere verschiedene Windowsversionen geben für verschiedene Hardwareplattformen.

Microsoft äfft einfach Apple nach, was das soll verstehe ich aber auch nicht. Die haben ja auch letztes Jahr Mac OS X in Mac OS 11 umgetauft und nennen die kommende Version dann 12. Würde mich also nicht wundern, wenn Version 11 von Windows nur sehr kurzlebig ist und beim Patch danach dann in Windows 12 umbenannt wird.
Trotzdem ist das für mich totaler Kappes wieder mit einer neuen Versionsnummer daher zu kommen. Leichte Optik-Anpassungen und Menü-Umgestaltung machen noch kein total anderes OS. Man schaue doch die Unterschiede von Win 7 bis Win 10. In vielen Punkten nachgebessert, aber formal bzw. optisch keine SO großen Revolutionssprünge.
 

Spiritogre

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.05.2008
Beiträge
10.068
Reaktionspunkte
4.376
Website
rpcg.blogspot.com
Tja es läuft auch besser und Updates sind auch kein Problem ausser man ist der super Dau. xD
Lol, du bist ein echter Spaßvogel.

Was soll ich denn da falsch gemacht haben? Windows hat das neuste Update installiert und aufeinmal war ein zweites Benutzerkonto angelegt. Ich selbst habe bei der Windowsinstallation einen Benutzer erstellt und dann nie wieder irgendwas in der Richtung verändert. :B
Du tust grade so als ob es nie Probleme nach den Updates geben würde. Dabei gibts doch auf den Newsseiten regelmäßig Meldungen über Probleme nach den Updates.
Vielleicht nicht als Admin eingerichtet oder ähnliches, sodass ein entsprechendes Konto mit mehr Rechten angelegt werden musste?

Sicher gibt es immer wieder Probleme, es gibt über 1 Milliarde Win PCs. Da können immer mal Inkompatibilitäten auftreten. Die größten Probleme treten sicher durch schlecht programmierte Anwendungen und Treiber auf.

Trotzdem ist das für mich totaler Kappes wieder mit einer neuen Versionsnummer daher zu kommen. Leichte Optik-Anpassungen und Menü-Umgestaltung machen noch kein total anderes OS. Man schaue doch die Unterschiede von Win 7 bis Win 10. In vielen Punkten nachgebessert, aber formal bzw. optisch keine SO großen Revolutionssprünge.
Ich finde diese Anbiederung und Nachäffung von Apple ja auch nicht gut, schrieb ich ja schon.
 

TheRattlesnake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.03.2020
Beiträge
802
Reaktionspunkte
360
Vielleicht nicht als Admin eingerichtet oder ähnliches, sodass ein entsprechendes Konto mit mehr Rechten angelegt werden musste?
Ich weiß doch auch nicht was da wieder los war. Eigentlich habe ich bei allen meinen PCs/Laptops nur einen Benutzer mit Adminrechten.
Ist ja aber auch nicht das einzige Problem das ich mit Windows 10 bis jetzt hatte.
Meinen SpielePC muss ich z.b. immer vom Strom trennen weil er sonst manchmal von selbst wieder einschaltet. Grund ist irgendein WakeUp von Windows. Da habe ich vor zwei Jahren schonmal ewig nach einer Lösung gesucht und nichts gefunden. Kann den WakeUp zwar löschen aber der erstellt sich von alleine wieder. Habs dann aufgegeben und trenne jetzt halt immer den Strom.
 
R

ribald

Gast
Trotzdem ist das für mich totaler Kappes wieder mit einer neuen Versionsnummer daher zu kommen. Leichte Optik-Anpassungen und Menü-Umgestaltung machen noch kein total anderes OS. Man schaue doch die Unterschiede von Win 7 bis Win 10. In vielen Punkten nachgebessert, aber formal bzw. optisch keine SO großen Revolutionssprünge.
Extern eingebundener Inhalt - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. Weitere Informationen gibt es auf der Datenschutzseite.
;D
 

mrvice

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.02.2015
Beiträge
339
Reaktionspunkte
51
widgets sind ja wohl das unnötigste überhaupt.... auch in der vergangeheit hat gezeigt bei "normalen" programmen zu bleiben is vernünftiger speziell weil diese dann auch noch auf einenem nachfolger OS laufen wenn sich ms wieder mal dazu entscheidet die widgets zu entfernen.
 

Worrel

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
22.841
Reaktionspunkte
8.895
Ein alter Mann hat auch mal gesagt: "Was kümmert mich mein Geschwätz von gestern". :-D
Nicht nur ein alter Mann:
Extern eingebundener Inhalt - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. Weitere Informationen gibt es auf der Datenschutzseite.
 

mrvice

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.02.2015
Beiträge
339
Reaktionspunkte
51
Ich weiß doch auch nicht was da wieder los war. Eigentlich habe ich bei allen meinen PCs/Laptops nur einen Benutzer mit Adminrechten.
Ist ja aber auch nicht das einzige Problem das ich mit Windows 10 bis jetzt hatte.
Meinen SpielePC muss ich z.b. immer vom Strom trennen weil er sonst manchmal von selbst wieder einschaltet. Grund ist irgendein WakeUp von Windows. Da habe ich vor zwei Jahren schonmal ewig nach einer Lösung gesucht und nichts gefunden. Kann den WakeUp zwar löschen aber der erstellt sich von alleine wieder. Habs dann aufgegeben und trenne jetzt halt immer den Strom.


wenn sich deine spiele pc von alleine einschaltet (sofern nicht im standby) is das meiner meinung nach kein windows sondern ein bios problem ist der pc aus kann windows den pc auch nicht einschalten das läuft soweit mir bekannt ausschließlich übers bios dort mal die ganzen wake up by RTC wake on lan usw abschalten.
falls es das nicht sein sollte is es irgend ein elektronik problem was random das board zum starten bringt.
 

FeralKid

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.06.2019
Beiträge
1.323
Reaktionspunkte
269
Die neuste Windows Version hole ich mir sowieso. Mache ich mir schon automatisch drauf, wie ein Autismus. :-D

Ob ich sie dann brauche stelle ich später fest. Meist habe ich hinterher den Eindruck, dass es auch vorher schon lief und ich den modernen Schnickschnack nicht nutze. Das ändert sich dann erst nach einiger Zeit und dann will man doch nicht mehr zurück. Der Mensch ist eben ein Gewohnheitstier... :)
 

Loosa

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
12.03.2003
Beiträge
8.987
Reaktionspunkte
3.707
Ein alter Mann hat auch mal gesagt: "Was kümmert mich mein Geschwätz von gestern". :-D
"[...] Nichts hindert mich daran klüger zu werden."
Wenn schon, dann auch vollständig. :finger:


Ein gutes Beispiel, wie der Volksmund erst den Kontext verstümmelt und sich dann über den völlig konträren Sinn die Schenkel klopft. Die Häme landet im Sprachgebrauch und der Hintergedanke wird vergessen. :|
 

1xok

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.06.2016
Beiträge
1.412
Reaktionspunkte
455
Bei jedem großem Windows Update kommen immer wieder irgendwelche Leute aus ihren Löchern gekrochen und propagieren einen Umstieg auf Linux. Als ob Linux besser laufen würde oder Updates da kein Problem sind. Größter Bullshit überhaupt, Linux ist viel empfindsamer in der Handhabung und braucht viel mehr Kenntnisse um vernünftig auch nur halbwegs wie Windows zu funktionieren.
Distributionen wie Ubuntu sind mindestens so benutzerfreundlich wie Windows und Updates funktionieren i.d.R. so wie der Nutzer das erwartet. Einen Raspi kann ein 8-Jähriger bedienen, wenn man ihm zeigt wie es geht. Und versuche auf 'nem PI 400 mal Windows zu installieren.

Klar gibt es beim PC Problembereiche wie z.B. Erkennung und Unterstützung von Hardware oder Batterielaufzeiten bei Laptops. Aber: Du kannst Deine Hardware gegen Ubuntu und andere Distributionen testen BEVOR Du das System installierst.

Größtes Problem von Linux ist es, dass es sehr wenige OEM-Systeme gibt. Könnte man beim PC-Kauf regelmäßig zwischen Linux und Windows wählen und währen auf den PCs dann OEM-Versionen von Ubuntu und anderen Distributionen vorinstalliert, dann würde das mindestens so gut laufen wie Windows. I.d.R. laufen Ubuntu und andere Distributionen aber trotzdem perfekt.

Und zur Anwendungssoftware: Ich wüsste nicht, was einem normalen Anwender da dauerhaft fehlen sollte. Wenn ich jetzt auf Windows wechseln würde, würden mir da erstmal auch mein Videoschnittprogramm und mein Musikplayer fehlen, weil es diese für Windows schlicht nicht gibt. Aber es gibt Alternativen. Überraschung: Umgekehrt ist das ganz genau so.

Ich spreche hier wohlgemerkt von normalen Anwendern. Nicht vom mittelständischen Betrieb, der seine Faktura über SAP abwickelt.

Dass Linux kompliziert ist und kaum die Software bietet, die der normale Anwender gewohnt ist, das hat mal vor 25 Jahren gegolten. Seitdem hat sich die Welt weiter gedreht. Du arbeitest ja auch nicht mehr mit Windows 95.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten