• Aktualisierte Forenregeln

    Eine kleine Änderung hat es im Bereich Forenregeln unter Abschnitt 2 gegeben, wo wir nun explizit darauf verweisen, dass Forenkommentare in unserer Heftrubrik Leserbriefe landen können.

    Forenregeln


    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

Warum sind neue Herr-der-Ringe-Spiele so seltsam? (Meinung)

Christian Fussy

Redakteur
Teammitglied
Mitglied seit
19.02.2013
Beiträge
244
Reaktionspunkte
35
das Neue "Lord of the Rings: Return to Moria" ist wirklich großartig geworden.
 
Danke für die gute Kolumne!
Kann ich im Großen und Ganzen unterschreiben.
 
"Es würde "Schlacht um Mittelerde" heißen, wäre Echtzeitstrategie und auf steam kaufbar."

Stimme Dir voll zu.

Das schlimme bei mir ist. Ich hab noch die CD aber den Key hab ich verloren. Aber ob das alte Spiel noch auf meine Rechner laufen würde ist auch noch so eine Frage.
 
Tolkiens Welt bietet zig Möglichkeiten, auch kleinere Geschichten zu erleben, die neben den großen Kriegen und Ereignissen in dieser Welt erzählt werden können. Eine Detektivstory im Auenland? Ein Actionspiel, das sich auf die Haradrim fokussiert? Alles möglich.

Wobei ich auch ein RTS begrüßen würde, das sich den Ereignissen des Ersten Zeitalters annimmt. Stoff dafür gäbe es genug.
 
Auch Aufbauspiele würden funktionieren. Ein Anno in Mittelerde ginge ohne Probleme.
Oder ein Spiel im Stil von Warcraft 3...
 
Aus der Lizenz wird soooo wenig gemacht, extrem traurig das ganze…
 
Herr der Ringe Online ist vermutlich die beste Adaption, wenn es um Story und Worldbuilding geht. Selbst wenn es leider viele technische Mängel wie Serverstabilität und veraltete MMO systeme aufweist, sollte man dennoch drüber hinweg sehen. Wer sich nicht zu den Grafikhu*en von heute zählt(das Spiel sieht trotz seines Alters einfach schön aus) und nach einer Multiplayer RPG erfahrung sucht, die Tolkiens Welt hervorragend respektiert und sich fernab jeglicher Toxizität anderer MMOs und dem langweiligen Grind im Endgame bewegen möchte , der wird in HdRO über hunderte von Stunden an tollen Geschichten/Quests erleben können und vermutlich die beste und ausführlichste Abbildung Mittelerdes erkunden und entdecken dürfen.
 
Warum gibts da eigentlich bis heute kein richtiges Einzelspieler-Rollenspiel? Da könnte man doch was großartiges draus machen.
 
Die beiden Mittelerde Games waren auch nicht schlecht imo
 
Herr der Ringe Online ist vermutlich die beste Adaption, wenn es um Story und Worldbuilding geht. Selbst wenn es leider viele technische Mängel wie Serverstabilität und veraltete MMO systeme aufweist, sollte man dennoch drüber hinweg sehen. Wer sich nicht zu den Grafikhu*en von heute zählt(das Spiel sieht trotz seines Alters einfach schön aus) und nach einer Multiplayer RPG erfahrung sucht, die Tolkiens Welt hervorragend respektiert und sich fernab jeglicher Toxizität anderer MMOs und dem langweiligen Grind im Endgame bewegen möchte , der wird in HdRO über hunderte von Stunden an tollen Geschichten/Quests erleben können und vermutlich die beste und ausführlichste Abbildung Mittelerdes erkunden und entdecken dürfen.

Ich mag die Grafik von HdRO auch heute noch. Aber was mich inzwischen abstößt ist das Interface, welches nicht ordentlich mitskaliert wenn man höhere Auflösungen verwendet. Und die aufdringliche F2P Monetarisierung ist leider auch mehr als nur ein wenig abstoßend. Es ist z.B. echt nicht schön, wie sehr das Spiel einem mit Sammelquests das Inventar zumüllt um dann Platzerweiterungen zu verkaufen. :(
 
Zurück