[Vista] jetzt in schnell, dafür will Vista den Monitor nicht mehr *fuchtel*

LordMephisto

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.09.2002
Beiträge
3.822
Reaktionspunkte
14
[Vista] jetzt in schnell, dafür will Vista den Monitor nicht mehr *fuchtel*

moin,

Ich hab seit ein paar Tagen Vista installiert. Genauer die 32bit Ultimate. Bis gestern lief auch alles ohne Probleme.
Seit dem wird Vista während des betriebs stetig langsamer. Die erste Stunde ca. läuft alles wie geschmiert, ab dann geht die Performance immer weiter in den Keller. Das gesamte System hängt dann für mehrere Sekunden. Nach einiger Zeit kann dann das öffnen eines neuen Programms und das öffnen einer I-net Seite in einem neuen Tab mehrere Sekunden dauern.
Gestern Abend dauerte z.b. ein Scan mit Spybot fast eine Stunde. Danach öffnete sich das Startmenü nicht mehr, oder nur sehr langsam.

Nun bin ich schon ein paar Sachen durch gegangen. Was man halt so macht. Die CPU Auslastung liegt nie über 10%. Es ist also kein Prozess im Task Manager zu erkennen, der das System bremsen würde. RAM ist die ganze Zeit knapp 50% belegt, ich hab momentan aber auch nur 1GB. Die Temps der CPU Kerne liegen bei 29° idle. Alle anderen Temps (HDD etc.) liegen im normalen Bereich. Spybot, Adaware, AntiVir und Highjackthis finden nix. Es ist also auch kein Viren/Spyware Problem. Treiber sind alle auf dem neusten Stand.

Ich hab echt keine Ahnung woran es sonst noch liegen könnte. Und das nervt einfach Tierisch.

Das Problem trat gestern nach der installation der Time Shift Demo auf. Die hab ich mittlerweile deinstalliert.

Hat jemand ne Ahnung? Einen Hinweiß für mich?

PS: Rechtschreibfehler bitte ignorieren. Es dauert immer einen Moment bis der Text erscheint. Selbst dabei hängt er jetzt, nach knapp 1,5 Stunden laufzeit. Da ist mir das korrigieren zu mühsam.

Der PC ist jezt grade wieder an einem Punkt wo jede Eingabe mehrere Sekunden stillstand mit sich bringt. Dabei spielt es keine Rolle ob ich ein Programm öffne oder nur kurz das Kontexxtmenü im FF öffnen möchte :(
 

Riddick1107

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.05.2006
Beiträge
2.025
Reaktionspunkte
0
AW: [Vista] Schleichend wirds langsam

War das Problem jetzt auch schon vor der installation von dem Spiel oder erst ab dann wo du es installiert hast? Haste auch schonmal eine Datenträgerbereinigung gemacht! Gut du sagst es läge an keinem Prozess, aber hast du trotzdem mal alles aus dem Autostart genommen? (Befehl:msconfig)
 
TE
LordMephisto

LordMephisto

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.09.2002
Beiträge
3.822
Reaktionspunkte
14
AW: [Vista] Schleichend wirds langsam

Riddick1107 am 18.10.2007 22:42 schrieb:
War das Problem jetzt auch schon vor der installation von dem Spiel oder erst ab dann wo du es installiert hast?
Erst, zumindest bewusst, nach dem ich die Demo installiert habe.

Haste auch schonmal eine Datenträgerbereinigung gemacht! Gut du sagst es läge an keinem Prozess, aber hast du trotzdem mal alles aus dem Autostart genommen? (Befehl:msconfig)
Im Autostart liegen nur die wichtigsten Sachen, da ist eigentlich nix bei was dafür verantwortlich sein kann. Denn halte ich eigentlich auch immer sehr sauber.
Das ist es ja grade. Ich bin ziemlich penibel mit meinem System, halte immer Ordnung und installiere/aktiviere nix was ich nicht brauche. Deshalb wundert mich dieser Performance abfall ja so sehr.
Die Datenträgerbereinigung hab ich grade gemacht. Bringt auch nix.

Gibt es bei Vista irgendwelche Dienste die im Hintergrund viel machen? Irgendwie rödelt die Festplatte viel öfter im Hintergrund, als ich das von XP gewohnt bin.
 

Bart1983

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26.07.2007
Beiträge
271
Reaktionspunkte
0
AW: [Vista] Schleichend wirds langsam

- Datenträgerbereinigung
- Defragmentieren der Festplatten
- Registry entrümpeln und defragmentieren (http://www.chip.de/downloads/c1_downloads_29018728.html)
 

fiumpf

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.04.2005
Beiträge
3.748
Reaktionspunkte
0
AW: [Vista] Schleichend wirds langsam

Bart1983 am 18.10.2007 22:55 schrieb:
- Defragmentieren der Festplatten

Die Vista-interne Defragmentation ist ja standartmäßig an. Einfach mal den Zeitplan deaktivieren.
 

AndreasMarkert

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.09.2007
Beiträge
1.212
Reaktionspunkte
0
AW: [Vista] Schleichend wirds langsam

fiumpf am 19.10.2007 00:06 schrieb:
Bart1983 am 18.10.2007 22:55 schrieb:
- Defragmentieren der Festplatten

Die Vista-interne Defragmentation ist ja standartmäßig an. Einfach mal den Zeitplan deaktivieren.
1 GB Ram ist aber auch schon arg wenig, selbst für 32 Bit.
Hatte unter Ultim. 64 auch erst nur 2GB Ram, da lag die Speicherauslastung auch immer so um die 50% und ich hab mich gefragt ob sich das aufrüsten auf 4GB überhaupt lohnt. Selbst bei aufwendigen Spielen waren max. 70% belegt. Gelohnt hat es sich auf jeden Fall mit 4 GB läuft alles sehr viel flüssiger. Momentan zeigt mir die G15 27% an.
Speicher ist momentan so günstig, das Du dringend aufrüsten solltest
 

Solon25

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.10.2002
Beiträge
5.424
Reaktionspunkte
0
AW: [Vista] Schleichend wirds langsam

Schalte doch mal Testweise die Aero Oberfläche ab. Das Vista Design für die Fenster bleibt erhalten. Speicher liegt bei mir damit immer zwischen 25 - 30%
 
TE
LordMephisto

LordMephisto

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.09.2002
Beiträge
3.822
Reaktionspunkte
14
AW: [Vista] Schleichend wirds langsam

Solon25 am 19.10.2007 17:37 schrieb:
Schalte doch mal Testweise die Aero Oberfläche ab. Das Vista Design für die Fenster bleibt erhalten. Speicher liegt bei mir damit immer zwischen 25 - 30%
Ich hab jetzt, nachdem ich mir die ganzen Dienste mal genauer Angeschaut habe, einige deaktiviert. Das brachte zumindest ein bisschen mehr Leistung, aber nicht den gewünschten Erfolg.

Jetzt grade hab ich noch 2 alte 512MB Riegel auf das Board gepackt. Sind zwar DDR266, aber laufen zumindest im DC :B
Mal sehen ob 2GB RAM was an der Performence ändert, ich glaube aber noch nicht so ganz daran. Wie gesagt, das Sys lief ja vorher auch mit 1GB ohne Probleme und mehr tools die im Hintergrund arbeiten sind nicht dazu gekommen. Mal gucken wie sich das jetzt Entwickelt. Das weiß ich aber erst in ca. 1-2 Stunden, zumindest war das bis jetzt immer die Zeit nachdem die Performance in den Keller ging.

Ich hab jetzt mit aktiviertem Aero eine Speicherauslastung von 30-40%. Sollte das System gleich wieder abkacken, werde ich mal Aero deaktivieren.


An einer zu stark fragmentierten HDD kann es im Grunde auch nicht liegen. Einmal ist nicht viel in- und deinstalliert worden und zweitens defragmentiere ich regelmäßig mit O&O.

Chemenu am 18.10.2007 23:18 schrieb:
Schalt mal Superfetch ab.

Hier ne Anleitung:
http://wiki.winboard.org/index.php/Start_von_Anwendungen_beschleunigen

Geht aber auch über die Dienste-Verwaltung.
Gemacht, aber bringt nix. Trotzdem danke.
Irgendwie ist da der Wurm drin.
 

d00mfreak

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.03.2005
Beiträge
882
Reaktionspunkte
9
AW: [Vista] Schleichend wirds langsam

Hmmm... das klingt nach nem Speicherleck. Tritt das Problem immer auf, oder nur, nachdem du ein bestimmtes Programm gestartet hast?
Mach mal die Auslagerungsdatei aus, und guck nach, welcher Prozess am meisten Speicher verschlingt, sobald der wieder PC so langsam ist.

Superfetch wirkt zwar so, als würde es so viel Speicher brauchen, aber der wird sofort freigegeben, sobald eine Anwendung mehr benötigen sollte. Bei mir sind im Leerlauf auch ca 50% belegt, das ist normal.

Eine Möglichkeit könnte auch der Indizierungsdienst sein. Kannst auch diesen mal testweise ausschalten.
 
TE
LordMephisto

LordMephisto

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.09.2002
Beiträge
3.822
Reaktionspunkte
14
AW: [Vista] Schleichend wirds langsam

So der Rechner läuft jetzt die ganze Zeit unter normalen Bedingungen seit der Verdopplung des Arbeitsspeichers recht gut. Ab und zu hab ich allerdings immer noch kleinere Hänger, die aber bei weitem nicht mehr so schlimm sind wie zuvor.
Scheint also ein Speicher Problem zu sein. Ich muss das jetzt erstmal weiter beobachten, um genau zu sehen wo der letzte Fehler noch liegt.

Auf jeden Fall schon mal danke für die geleistete Hilfe ;)

d00mfreak am 19.10.2007 20:35 schrieb:
Eine Möglichkeit könnte auch der Indizierungsdienst sein. Kannst auch diesen mal testweise ausschalten.

Werde ich mal versuchen, thx.
 
TE
LordMephisto

LordMephisto

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.09.2002
Beiträge
3.822
Reaktionspunkte
14
AW: [Vista] Schleichend wirds langsam

So nochmal ein Nachtrag. Könnte möglich sein das dies auch jemand anderem mit so einem Problem hilft.

Ich hab vor ein paar Stunden mal spaßeshalber die Auslagerungsdatei auf eine feste Größe eingestellt und auf eine andere Festplatte gesetzt. Und siehe da, seit 5 Stunden Dauerbetrieb, viel arbeiten mit meinem Grafikprog und 3Ds läuft der Rechner plötzlich wie geschmiert.

Ich traue dem Braten noch nicht so ganz, aber anscheinend scheint es wirklich nur daran gelegen zu haben :B
 
TE
LordMephisto

LordMephisto

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.09.2002
Beiträge
3.822
Reaktionspunkte
14
AW: [Vista] Schleichend wirds langsam

So.. bevor ich hier gleich die Kriese kriege, frag ich mal wieder euch.

Nächstes Problem:
Grade Neustart gemacht. Vista startet mit veränderter 4:3 Auflösung. Das ist schön dachte ich mir, hab ich doch ein 16:10 Display. Geh ich halt mal schnell in die Eigenschaften und stell die richtige Auflösung wieder ein - Pustekuchen.

Vista erkennt jetzt meinen 16:10 TFT Monitor als 4:3 Standard Nicht-PnP-Monitor
Super, nicht? Also mal eben fix den Monitor Treiber deinstalliert - Neustart. Immer noch die gleiche Schei*e. Dann den Vista Treiber von der Acer HP geladen, aber den möchte Vista nicht. Geräte Treiber ist auf dem aktuellsten Stand sagt mir Vista. Toll!
Nächster schritt: Wieder Monitor Treiber deinstalliert und nach verändertet Hardware suchen lassen. Brav wie Vista ist, findet er wieder einen
Nicht-PnP-Monitor. Den original Vista Treiber von Acer möchte er wieder nicht haben, der falsche Treiber ist ja auch viel schöner.

Ich verliere ja wirklich nicht schnell die Geduld, aber das hier kotzt mich grade voll an. So einen Mist hab ich noch nie erlebt. Seit nunmehr einer Stunde versuche ich Vista beizubringen das mein Monitor vorher doch auch ohne Probleme erkannt wurde.

Kennt jemand eine Lösung? Der bekommt echt nen Keks, weil ich bin kurz davor die Scheiß Kiste (Tschuldigung) aus zuschalten und in ein Stylisches Regal um zu bauen. :pissed:
 

AndreasMarkert

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.09.2007
Beiträge
1.212
Reaktionspunkte
0
AW: [Vista] Schleichend wirds langsam

LordMephisto am 21.10.2007 18:45 schrieb:
So.. bevor ich hier gleich die Kriese kriege, frag ich mal wieder euch.

Nächstes Problem:
Grade Neustart gemacht. Vista startet mit veränderter 4:3 Auflösung. Das ist schön dachte ich mir, hab ich doch ein 16:10 Display. Geh ich halt mal schnell in die Eigenschaften und stell die richtige Auflösung wieder ein - Pustekuchen.

Vista erkennt jetzt meinen 16:10 TFT Monitor als 4:3 Standard Nicht-PnP-Monitor
Super, nicht? Also mal eben fix den Monitor Treiber deinstalliert - Neustart. Immer noch die gleiche Schei*e. Dann den Vista Treiber von der Acer HP geladen, aber den möchte Vista nicht. Geräte Treiber ist auf dem aktuellsten Stand sagt mir Vista. Toll!
Nächster schritt: Wieder Monitor Treiber deinstalliert und nach verändertet Hardware suchen lassen. Brav wie Vista ist, findet er wieder einen
Nicht-PnP-Monitor. Den original Vista Treiber von Acer möchte er wieder nicht haben, der falsche Treiber ist ja auch viel schöner.

Ich verliere ja wirklich nicht schnell die Geduld, aber das hier kotzt mich grade voll an. So einen Mist hab ich noch nie erlebt. Seit nunmehr einer Stunde versuche ich Vista beizubringen das mein Monitor vorher doch auch ohne Probleme erkannt wurde.

Kennt jemand eine Lösung? Der bekommt echt nen Keks, weil ich bin kurz davor die Scheiß Kiste (Tschuldigung) aus zuschalten und in ein Stylisches Regal um zu bauen. :pissed:
Ist Vista auf dem neuesten Stand? Alle Treiber Aktuell? Systemwiederherstellung als letzte Maßnahme.(Klappt sogar manchmal!)
 

Solon25

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.10.2002
Beiträge
5.424
Reaktionspunkte
0
AW: [Vista] Schleichend wirds langsam

LordMephisto am 21.10.2007 02:13 schrieb:
Ich hab vor ein paar Stunden mal spaßeshalber die Auslagerungsdatei auf eine feste Größe eingestellt.
Empfohlene MB Zahl genommen oder mehr? Hab mich gewundert das Vista weniger als das 1,5-fache des RAMs eingestellt hat. Erst mit der empfohlenen Einstellung habe ich das 1,5-fache.

Ich traue dem Braten noch nicht so ganz, aber anscheinend scheint es wirklich nur daran gelegen zu haben :B
Ich freue mich auch nicht mehr zu früh. Vista kommt mir vor wie ein Dinosaurier: "Heute jagst ihm 'ne Kugel in den Pelz und morgen fällt ihm ein das er tot umfallen muss" :-D
 

Bart1983

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26.07.2007
Beiträge
271
Reaktionspunkte
0
AW: [Vista] Schleichend wirds langsam

40% Speicherauslastung?
Bei 2Gb sind das ganze 800 MB. Das ist recht viel :confused:
 
TE
LordMephisto

LordMephisto

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.09.2002
Beiträge
3.822
Reaktionspunkte
14
AW: [Vista] Schleichend wirds langsam

Solon25 am 21.10.2007 20:00 schrieb:
Empfohlene MB Zahl genommen oder mehr? Hab mich gewundert das Vista weniger als das 1,5-fache des RAMs eingestellt hat. Erst mit der empfohlenen Einstellung habe ich das 1,5-fache.
Erstmal 2048MB, läuft bisher recht gut.

Noch mal zurück zu meinem Monitor Problem:
Irgendjemand davon schon mal was gehört?
Ich hab jetzt grade Vista neu installiert, aber der Monitor wird wieder nicht erkannt.
Das gibt mir Rätsel auf. Alle Treiber sind aktuell (nForce, Forceware), aber er bleibt beim "nicht-PnP-Monitor". Treiber von Acer werden nicht installiert. Irgendein ein Tipp?
 

Genius2

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25.06.2005
Beiträge
143
Reaktionspunkte
1
AW: [Vista] jetzt in schnell, dafür will Vista den Monitor nicht mehr *fuchtel*

Hatte das selbe Problem auch, nach einigen Stunden Betrieb wurde der Rechner immer langsamer später stand dann in den Programmen oben immer (Reagiert nicht) und wenn man das Programm beenden wollte kam ne Meldung: "Explorer.exe reagiert nicht mehr und muss neu gestartet werden".

Das ausprobieren von verschiedenen Lösungswegen aus Foren usw halfen nix, habe Win jetzt neu drauf geklatscht und es funzt wieder einwandfrei (mal schauen wie lang)

Achja der Fehler kam bei mir auch einfach so von Heute auf Morgen ohne einen besondern Grund meines erachten nach, wüsste zumindest nicht was.
 

Solon25

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.10.2002
Beiträge
5.424
Reaktionspunkte
0
AW: [Vista] Schleichend wirds langsam

LordMephisto am 23.10.2007 12:11 schrieb:
Irgendein ein Tipp?
Bei einem USB Gerät zieht man ja kurz den Stecker raus und steckt ihn wieder rein. Ist bei einem Monitor schlecht zu machen.. Evtl. mal Aus und wieder An machen? Obwohl das ja auch net gehen "dürfte"..

Kannst du die Treiber denn wenigstens entpacken? Hast du im Gerätemanager mal "Nach neuer Hardware suchen" geklickt?
 

N-Traxx

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.01.2004
Beiträge
1.688
Reaktionspunkte
0
AW: [Vista] Schleichend wirds langsam

Hi

das liegt alles daran das man von Microsoft kein Betriebssystem vor dem ersten SP Installiert ;)

Ich hatte diese Performanceprobleme mal bei XP, damals lag es an dem AutoUpdate Dienst.

mfg
 
TE
LordMephisto

LordMephisto

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.09.2002
Beiträge
3.822
Reaktionspunkte
14
AW: [Vista] Schleichend wirds langsam

Solon25 am 23.10.2007 16:15 schrieb:
LordMephisto am 23.10.2007 12:11 schrieb:
Irgendein ein Tipp?
Bei einem USB Gerät zieht man ja kurz den Stecker raus und steckt ihn wieder rein. Ist bei einem Monitor schlecht zu machen.. Evtl. mal Aus und wieder An machen? Obwohl das ja auch net gehen "dürfte"..

Kannst du die Treiber denn wenigstens entpacken? Hast du im Gerätemanager mal "Nach neuer Hardware suchen" geklickt?
Wenn ich im Gerätemanager auf Treiber selbst wählen gehe und die .inf aus dem Treiberpacket angebe, dann steht da zwar die richtige Bezeichnung, aber die Auflösungen bleiben bei 4:3. Nach neuer Hardware suchen hab ich gemacht, das bringt aber auch nichts.

Mittlerweile hab ich XP nochmal auf eine andere Platte installiert, aber da wird der Monitor auch nicht mehr erkannt. Was nu? Defekt an Graka oder Monitor? Kabel hab ich schon ausgetauscht.

Die Desktop Auflösung hab ich jetzt per coolbits geändert, aber das ist ja kein Zustand. Irgendwas ist da faul.
 

Chemenu

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.04.2002
Beiträge
8.919
Reaktionspunkte
1.813
AW: [Vista] Schleichend wirds langsam

LordMephisto am 23.10.2007 20:16 schrieb:
Wenn ich im Gerätemanager auf Treiber selbst wählen gehe und die .inf aus dem Treiberpacket angebe, dann steht da zwar die richtige Bezeichnung, aber die Auflösungen bleiben bei 4:3. Nach neuer Hardware suchen hab ich gemacht, das bringt aber auch nichts.

Mittlerweile hab ich XP nochmal auf eine andere Platte installiert, aber da wird der Monitor auch nicht mehr erkannt. Was nu? Defekt an Graka oder Monitor? Kabel hab ich schon ausgetauscht.

Die Desktop Auflösung hab ich jetzt per coolbits geändert, aber das ist ja kein Zustand. Irgendwas ist da faul.

Also das ist schon sehr komisch... :confused:
Vielleicht mal nen anderen Grafikkarten-Treiber ausprobieren?
Oder das BIOS der Graka updaten.
Ne Firmware für den Monitor wirds ja wohl eher nicht geben... :B
 
TE
LordMephisto

LordMephisto

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.09.2002
Beiträge
3.822
Reaktionspunkte
14
AW: [Vista] Schleichend wirds langsam

Chemenu am 24.10.2007 12:50 schrieb:
Also das ist schon sehr komisch... :confused:
Ja :|

Vielleicht mal nen anderen Grafikkarten-Treiber ausprobieren?
Könnte ich mal Probieren, allerdings erkennt Windows den Monitor ja auch nicht mit Standard Treibern. Aber ich werde es mal testen.

Oder das BIOS der Graka updaten.
hmm, auch ne Möglichkeit, wenn es ein biosupdate für meine Graka gibt.
 
Oben Unten