• Aktualisierte Forenregeln

    Eine kleine Änderung hat es im Bereich Forenregeln unter Abschnitt 2 gegeben, wo wir nun explizit darauf verweisen, dass Forenkommentare in unserer Heftrubrik Leserbriefe landen können.

    Forenregeln


    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

Viel zu teuer? Nein, sagt der Ubisoft-Chef - und verteidigt den hohen Preis des neuen Spiels

SimonHoffmann99

Spiele-Enthusiast/in
Mitglied seit
20.04.2022
Beiträge
1.392
Reaktionspunkte
5
Ich denke, dass war auch schon beim letzten the Crew - Motorfest Spiel ungefähr die Preissparte. Die Frage ist halt eher, was man für sein Geld bekommt und das scheint mir nach allem, was ich bisher gesehen habe, weniger zu sein als man z.B. bei Sea of Thieves hat.
 
Quadruple A ist natürlich Quatsch, aber praktisch zeigt es das grundlegende Problem bei Ubisoft sehr gut auf: "das Spiel hat die grösste Welt in der Geschichte von Ubisoft, also ist es den Preis absolut wert". Was in dieser Welt passiert ist egal, sie muss nur noch grösser sein, als alles zuvor... Irgendwann sollte Ubisoft doch auch merken, dass solche Aussagen die Spieler vielmehr abschrecken als begeistern, gerade bei ihren Spielen.
Ich glaube aber auch, dass Ubisoft so realistisch ist und keine wahnsinnigen Hoffnungen auf Skull and Bones setzt; wahrscheinlich sind sie einfach nur froh, wenn sie das Thema endlich abhaken können, und Skull and Bones wird dann wie Rainbow Six Extraction zügig verramscht und höchstens noch wegen der langen Entwicklungszeit in Erinnerung bleiben.
 
Ich hatte gestern mal kurz in die Open Beta reingeschaut.

Die Älteren hier kennen vielleicht noch den Spruch: Gesehen - Gelacht - F8.
 
Ubisoft setzt seit langem auf das falsche pferd. Schneller mehr und größer. Nix wird fertig und alles sich so halbe spiele. Ich verstehe nicht wenn mann sehen tut wie star citizen ein hit pro jahr wird und recorde bei den spieler zahlen eun holt mit einer welt die zwar noch nicht ist. Aber immer besser wird. Dieses jahr sogar den größten patch oder welle an patches bekommt umd das zu werden was es sein will. Schafft ubisoft nicht mal das spiele das geld ansatzweisse den wert haben den sie gerne hätten. Ich brache nicht ein spiel am ersten tag damit ich der beste und geilste bin. Ich bewerte spiele nach dem was sie sind kultur güter der geselschaft kunstwerke oder lern material. Aber ubisolt will immer alles nie aus brechen oder was reskiren weil es was neues geben könnte. Nein man nimmt das was man erreicht hat. Vermarktet das immer wieder neu so oft das es langweilig ist kauft man ein spiel kennt man alle ubisoft spiele weil über all die dumme ubisoft formel drin sein muss weil das ist der erfolg einmal so gigantisch war. Wird das so nicht noch mal erreicht werden. Sicher ist das auch nicht. Man siehts an siedler die beste marke im stall nach dem man das dort geschaft hat mit 5 der reihe nicht mehr gerecht zu werten. Hält ubisoft an dingen die einmal zum erfolg führten fest warum anno heute erfolgreicher ist aber biliger als siedler im game play. Weil man sich die zeit nehmen kann zum durch spielen. Die man will. Bei siedler ust schon mit der ersten entscheidung die möglichkeit oft eingeschränkt und der wo am besten entschedet oder glück hat. Weil karte random ist. Ich rede bis teil 4. Wahr das ein ausgeglichenes spiel.

Heute funktioniert da nix mehr man hat was ganz neues aus die siedler gemacht. Aus angst es könne anno spieler von anno weg bringen. Warum konkurirt man sogar in der gleichen firma um eine spiel sparte.

Ich finde weil ubisoft den kunden die entscheidung nicht mehr geben will sind viele spiele leer zu größ halbfertig und nutzen ki unterstütztes rtx nicht. Man hat mit so vielen enscheidungen eine schlechte basis geschaffen. Weil das geld knapp wird spart man und das schränkt zusätzlich alkes nur noch mehr ein. An skull and bons siht man wie wenig ubisoft sogar in einem spiel sein kann weil man alles streicht und nur noch ein minimum ermöglicht. Bedeutet das null freiheiten oder nur noch simulation. Nix lebendiges mehr wie avertar. Die welt an sich mag geil und klasse sein. Aber frei ist das nicht mehr nur noch arbeit man kann nicht mal mehr die grafik genissen. Weil man nur noch ein anasurium an quest hat. Als ob ich heute von zu hause los kann und überall menschen treffe die mir eine aufgabe mit guter bezahlung geben. Selbst das leben ust freier als das Assassin creed prinzip. Darum ost teil 1-3 das beste was die reihe kann. Der rest ist nur noch eine kopie diser drei teile. Und das hat die kern elemente sogar in andere spiele geschaft. Stats es neu oder ein konzept zu erweitern und zu verbessern. Hat man die magie um geld zu machen. Einfach nur Verschwendet. Ubisoft ist wie der dümste magier der seine tricks einfach preis gegeben hat. Aber nix neues gleichwertiges als ersatz erreicht hat. Daran scheitert ubisoft sie wollen um jeden preis die alten zeiten. Selbst in der not ist nur geld ihr gedanke. Es geht nicht um das was der kunde will sondern immer noch nur was ubisoft will. Selbst wenn man den tod vor augen hat. Fahren sie nur noch herter an ihr ziel fest. Das genau diese einstellung jowood westwood und co. Änlich ergangen sind. Nur das ubisoft immer noch geld hat. Die frage ist nur wie lange noch ohne neue magie. Ubisoft ist wie das tode meer das langam aus trocket. Sie wollen das ja durch schlechtes marketing und immer mehr kürzungen und leere versprechen. Ich sage nur watch dogs L und NPC system. Man trifft nicht den gleichen NPC 1 mal. Sondern 1000 mal. Weil wenige modelle nur neu zusamen gestelt werden. Das ist treist und grenz an betrug. Aber genau darum gehts. Bei siedler wollte man comunity nahe zusamnen bauen. Wurde so nicht gemacht. Ubisoft muss lernen sich zu öffnen. Den nur so eird die ubisoft welt besser durch idenen die von spielern kommt die ubisoft nur noch nehmen muss und auf ihr system best möglich nutzbar zu machen frei und ofeen das es erweiterbar und verbesserungs würdig ist.

Wie die module aus dem star citizen besteht. Keine remaks mehr nötig weil alke spiele mit jedem spiel mit eachsen durch ein geeintes system das nur verbesserung und mehr inhalte kennt. Bittet ganz neue moglichkeiten und wege. Wie das welten wie planeten sind.

Es ist schade das man null verknüpfungen oder welten zusammen legt um resurcen zu sparen. Oder aus zu bauen.

Der flug simulator zeigt schon wad zukunft ist. Mit echte daten eine echte simulation erreichen. Level wer bracht das noch wenn er keine grenze durch 64bit haben kann. Und doch nutzen alle die möglichkeiten von gtx und shadern. Wobei rs schon seit jahren rtx gibt einen neuen standart. Es ist peinlich das es nur einen player gibt der warscheinlich der erste ist der ki und ai best möglichs nutzt.
Man schaft nur problem mit gtx bugs legs und day one patches. Warum gehen alle den umstendlichen alten weg. Das beste was alle hin bekommen ist dlss und fsr. Rtx ist aber so viel mehr. Sparennund mehr leistung mit gtx heist es mehr verbrach und wfniger leistung. Trotz technischem fort schritt. Die frage ist nur wem bringt es eas dem kunden sicher nicht nur arger und mehr ausgaben weil neue bessere hardware. Dabei ist und währe das nicht mal nötig. Rtx ist nur geil mit ki und ki ist in alkes spielen nicht da. Ob windows 11 24H2 das endlich ändert. Oder sogar die karten für alke neu mischt. Ist fraglich aber games entscheiden was und wie. Leider ist vieles schlecht. Ubisoft will qualität dann ermöglicht rtx patsches für alle games zeigt das ihr eure spiele liebt rettet und verbessert. Dann stimmt auch die kasse. Ignoriren und verkommen lassen bringt kein geld. Mein letztes ubisoft game war anno und dafür schäme ich micht weil ihr das nicht verdint habt mit anno geld zu machen. Weil ihr siedler so eingehen lassen habt. Wenn aus liebe hass wird. Ist krieg und hunger das was ihr erntet und den hunger stillt ihr nicht. Warum es ein spiel wie palworld das schlimmer und mehr probleme hat als pokemon. In allen frei ist. Gibt den spielen die freiheit zu entscheiden was wie und wo er was wie macht.

Star citzen hat keine echte Filmszene. Die sind frei man kan da bleiben rum laufen oder wieder kommen. Die entscheidung ligt beim spieler selbst. Das ist ein spiel das jeder will nix vorgibt auf trengt oder fest forgegeben ist . Nicht mal cod bekommt so noch lob aus der comunity sondern hass. Man ist selbst verantwortlich wie man gesehen und sich gibt. Verschlissen und hoffen das einer die produkte kauft. Ist so das dümste das es gibt. Aber danke ubi das ihr meint spielen als geldbeutel ohne was bitten zu müssen einfach nehmnen könnt was ihr wollt. Fair und gerecht ist das nicht nur weil man was kann. Es dann macht so lang es aus eigener kraft ist ist das okay. Aber ihr seit nur noch wie eine zecke und lasst funs für schlechte entscheidungen bluten. Keiner will das für jemanten bluten müssen. Das ist unmenschlich. Darum sind solche firmen unten durch. Geld gibts nicht mehr. Tut mir leid für avertar. Zu spät ist auch so ein zeichen das mit spielt. Muss auch nicht sein.
 
Hier heulen die Leute wieder, aber bei einem 60€ Titel, bei dem man die Hauptstory nach 20h, max. 30h durch hat ist alles top 😂
In Skull & Bones kann man da mit riesigem Abstand länger spielen, das ist mir der Preis auch wert. Werde mir auch die teurere Edition kaufen.
 
Zurück