Unterwegs nach Cold Mountain

chromax

Benutzer
Mitglied seit
30.01.2003
Beiträge
30
Reaktionspunkte
1
Ein sehr empfehlenswertes Porträit der chaotischen Zeit in den USA während des Bürgerkriegs.

Stückweise arg schnulzig, aber die Abwechslung ist gegeben.
Es gibt wenige dieser Filme, die diese chaotische Zeit in Form von Einzelschicksalen zeigt.

Die Synchro war für die Füsse, die Tonkulisse aber sehr gut. Die Schüsse z.B. wurden direkt vor Ort aufgenommen, das hört man.

Ich persönlich hätte Nicole Kidman und Natalie Portman ausgetauscht. Ich finde das die alte, große Frau Kidman nicht in die Rolle einer zerbrechlichen Frau passt.
Frau Portman hätte man das besser abgekauft.
 
Oben Unten