The Witcher: So reagiert die Macherin auf die teils heftige Kritik

AndreLinken

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25.07.2017
Beiträge
103
Reaktionspunkte
33
Jetzt ist Deine Meinung zu The Witcher: So reagiert die Macherin auf die teils heftige Kritik gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


Zum Artikel: The Witcher: So reagiert die Macherin auf die teils heftige Kritik
 

Tommy82

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21.11.2008
Beiträge
14
Reaktionspunkte
6
ich stimme Lauren S. Hissrich voll zu.
Jeder darf seine Meinung äußern, aber schon nach einer Episode kann man sich keine "glaubwürdige" Meinung bilden. Wenn jemand alles (oder wenigstens die hälfte) gesehen hat und dann sagt dass er es nicht gut findet, ist es in Ordnung.
Ich gestehe, ich zähle zu dehnen, die alles am Stück gesehen haben und ich sage "DANKE! Es ist eine tolle Serie mit alten Ideologien und frischen neuen Ideen".
 

chris74bs

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16.09.2018
Beiträge
215
Reaktionspunkte
49
Kann ihr da nur zustimmen.
Denke das dies keine proffesionelle Kritik wahr sondern eher eine persönliche Meinung. ;)
 

LarryMcFly

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.04.2019
Beiträge
988
Reaktionspunkte
808
Kurze Zeit später stellte Hissrich in einem weiteren Tweet klar, dass sie sich Kritik an The Witcher sehr wohl zu Herzen nehme. Allerdings müsse diese konstruktiv sein. Verrisse ohne faktischen Hintergrund könne sie hingegen nicht sonderlich ernst nehmen. Stimmt ihr der Showrunnerin zu?

Nein ich stimme ihr nicht zu - aber nicht bezüglich des Inhalts ihres Textes, sondern meiner Meinung nach der Intention bzw. dem Fehlen dieser.
Ich glaube einfach nicht, daß ihr irgendeine Kritik wichtig ist, ihre Handlungen sprechen dagegen.
Über die Rüstungen der Nilfgaarder waren sich eigentlich bis jetzt alle Kommentare einig, daß sie katastrophal sind, Zustimmung liegt im Promillebereich.
Mir kann keiner sagen, daß es niemandem in der Produktion gegeben haben soll, dem sowas nicht aufgefallen ist - spätestens beim Testviewing.
Auch der Versuch Ciri als BAME trotz des initialen Aufschreis anfangs durchzuboxen spricht Bände.
Ich glaube auch nicht, hinsichtlich ihrer Kommunikation zu diesem Thema, daß sie aus eigenen freien Stücken davon abgewichen ist...hier wurde von oben wegen good old $$$ ein Riegel vorgeschoben.
Ist doch der selbe Grund warum der Cast entgegensetzt den beiden weißen Hauptcharakteren, wiederum so divers ist, beziehungsweise sein muß - es mag ja vielleicht Hissrichs "Agenda" sein, aber deswegen wurde das nicht gegreenlightet, sondern weil der amerikanische Markt das grob gesagt erwartet!
Eine reine finanzielle Entscheidung ohne irgendeine Agenda...außer der, die Shareholder glücklich zu machen.
Die Shareholder machen nicht irgendwelche professionellen Kritiker glücklich, sondern der "einfache" Zuschauer in dem er die Serie anschaut und sie weiter anschauen will.
Diese Zuschauer wiederum sind in ihrer Bewertung des Witchers eindeutig äußerst positiv, wenn man die Wertungen betrachtet.
 
X

xNomAnorx

Guest
Nein ich stimme ihr nicht zu - aber nicht bezüglich des Inhalts ihres Textes, sondern meiner Meinung nach der Intention bzw. dem Fehlen dieser.
Ich glaube einfach nicht, daß ihr irgendeine Kritik wichtig ist, ihre Handlungen sprechen dagegen.
Über die Rüstungen der Nilfgaarder waren sich eigentlich bis jetzt alle Kommentare einig, daß sie katastrophal sind, Zustimmung liegt im Promillebereich.
Mir kann keiner sagen, daß es niemandem in der Produktion gegeben haben soll, dem sowas nicht aufgefallen ist - spätestens beim Testviewing.
Auch der Versuch Ciri als BAME trotz des initialen Aufschreis anfangs durchzuboxen spricht Bände.
Ich glaube auch nicht, hinsichtlich ihrer Kommunikation zu diesem Thema, daß sie aus eigenen freien Stücken davon abgewichen ist...hier wurde von oben wegen good old $$$ ein Riegel vorgeschoben.
Ist doch der selbe Grund warum der Cast entgegensetzt den beiden weißen Hauptcharakteren, wiederum so divers ist, beziehungsweise sein muß - es mag ja vielleicht Hissrichs "Agenda" sein, aber deswegen wurde das nicht gegreenlightet, sondern weil der amerikanische Markt das grob gesagt erwartet!
Eine reine finanzielle Entscheidung ohne irgendeine Agenda...außer der, die Shareholder glücklich zu machen.
Die Shareholder machen nicht irgendwelche professionellen Kritiker glücklich, sondern der "einfache" Zuschauer in dem er die Serie anschaut und sie weiter anschauen will.
Diese Zuschauer wiederum sind in ihrer Bewertung des Witchers eindeutig äußerst positiv, wenn man die Wertungen betrachtet.

Bezüglich Ciri: Wo sind denn deine Belege dafür, dass sie das durchboxen wollte? So oder so, im Endeffekt ist es nicht passiert. Warum und was genau sich im Casting abgespielt hat, werden wir nie erfahren. Merkwürdige Kritik in jedem Fall, da du etwas kritisiert, dass vllt höchstens angedacht war, aber nie so eingetreten ist.
Und die Rüstungen: Sehen imo gar nicht so schlimm aus in der Serie. Trotzdem - man kann nicht wissen, wie die Produktion im Endeffekt abgelaufen ist. Zu dem Zeitpunkt, wo sich die Fans über die Rüstung beschwert haben, war es eventuell einfach schon zu spät, weil das meiste abgedreht war und/oder die Rüstungen eben einfach bereits zu Dutzenden für das Drehen produziert waren. So oder so auch nur ein Punkt, der auf keinen Fall ihre in dem Artikel thematisierte Aussage invalidiert.
 

SinCity1

Neuer Benutzer
Mitglied seit
03.09.2012
Beiträge
3
Reaktionspunkte
1
Verzeiht mir aber ich habe die Serie angeschaut und finde die Serie gut gelungen. Wollen wir doch froh sein das es solche Serien produziert werden. Und auch noch gut werden. Wir geeks bekommen eh ganz wenige Serien. Sei es im SyFi Bereich wie zb. DARK Matter. Diese Serie wurde abgesetzt (vollpfosten) und warum. Zuviel Kritik, niedrige "Einschaltquoten und lauter so ein Sch...! Dabei war sie echt geil. Und deshalb Leute schaut euch die Serie an, genießt es und achtet nicht so oft auf Kleinigkeiten und hofft auf viele weitere Staffeln. ("Einschaltquoten") Okay
 

LarryMcFly

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.04.2019
Beiträge
988
Reaktionspunkte
808
Bezüglich Ciri: Wo sind denn deine Belege dafür, dass sie das durchboxen wollte? So oder so, im Endeffekt ist es nicht passiert.

Schon witzig, ich soll mir die Zeit nehmen und fein Belege aufführen und im gleichen Atemzug erklärst du jegliche Belege die ich aufführen könnte, ja eh für Mumpitz, weil es so oder so nicht passiert ist - schon einen Truthahn der mal Clown werden wollte, jetzt zu Weihnachten frühzeitig verspeist?
Sie hatte auf Twitter sich dazu geäußert, daß ihre Entscheidung steht und eierte dann so lange rum bis sie dann sich auf Twitter komplett rar machte - "pausiert" - der vorherige Shitstorm ist nicht über Nacht losgebrochen!

Warum und was genau sich im Casting abgespielt hat, werden wir nie erfahren. Merkwürdige Kritik in jedem Fall, da du etwas kritisiert, dass vllt höchstens angedacht war, aber nie so eingetreten ist.
Und die Rüstungen: Sehen imo gar nicht so schlimm aus in der Serie. Trotzdem - man kann nicht wissen, wie die Produktion im Endeffekt abgelaufen ist. Zu dem Zeitpunkt, wo sich die Fans über die Rüstung beschwert haben, war es eventuell einfach schon zu spät, weil das meiste abgedreht war und/oder die Rüstungen eben einfach bereits zu Dutzenden für das Drehen produziert waren. So oder so auch nur ein Punkt, der auf keinen Fall ihre in dem Artikel thematisierte Aussage invalidiert.

Gratulation, du bist einer von 1000 der die Rüstungen nicht schlimm findet oder ist das mehr so ein "Ich muß gegen den Mainstream sein - sonst bin ich nicht besonders" Ding?
Die Rüstungen sehen einfach beschissen aus und auch aus "Fantasyrüstungsproduktionssicht" sind diese hässlichen Teile völlig sinnlos - "Hey wie produzieren wir Rüstungen extra kompliziert mit Falten eines Biberanus?" :B
Du darfst auch ruhig meinen kompletten Text lesen - ich sprach auch vom Testviewing (auch Testscreening genannt), was in den frühesten Phasen der Produktion genutzt wird, um genau solchen späteren Problemen aus dem Weg zu gehen, also nix von zu spät, weil das meiste abgedreht war.
Selbst beim Screening für Fokusgruppen ist es noch weit vor dieser Phase, da kannst du mir sonst etwas vom Pferd erzählen, daß das nicht aufgefallen sein soll.
Aber wozu überhaupt ne Antwort, denn auch hier kommt wieder dein "So oder so" Genöhle, die eh jeden Punkt den ich aufbringe, im Vorraus schon als sinn- bzw. bedeutungslos abwehrt.
Ist halt schon scheiße mit anderen Meinungen
Das ist das einzig Merkwürdige an der ganzen Sache. :rolleyes:
 

MrFob

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.04.2011
Beiträge
4.513
Reaktionspunkte
3.056
Ich habe die Serie noch nicht gesehen, habe aber den Review um den es hier geht gelesen und muss zugeben, als sie in ihrem Review schreiben, dass sie die halbe Serie uebersprungen haben, weil sie halt einfach keinen Bock drauf hatten sich jetzt alles anzuschauen habe ich mir auch gedacht, dass das ja eigentlich kein serioeser Review sein kann. Ich mein, als Privatperson, klar, alles bestens, wenn du dir deine Meinung schon nach ein paar Minuten gebildet hast und dir deine Zeit dann zu schade ist, dann gerne. Aber als Artikel-Schreiber fuer ein recht bekanntes Magazin, die dafuer ja sicher auch bezahlt werden war das schon sehr unprofessionell, ganz abgesehen davon ob es nun hire Meinung geaendert haette, wenn sie die Serie komplett angeschaut haetten. So konnte ich das jedenfalls auch nicht wirklich ernst nehmen.
 
X

xNomAnorx

Guest
Schon witzig, ich soll mir die Zeit nehmen und fein Belege aufführen und im gleichen Atemzug erklärst du jegliche Belege die ich aufführen könnte, ja eh für Mumpitz, weil es so oder so nicht passiert ist - schon einen Truthahn der mal Clown werden wollte, jetzt zu Weihnachten frühzeitig verspeist?

Warum fühlst du dich denn so angegriffen und reagierst so attackierend? :confused: Ziemlich unnötig.
Du behauptest, dass sie es durchboxen wollte. Ich habe davon noch nie was gehört. Ist es so merkwürdig zu fragen, wo du diese Behauptung herholst?
Ich habe rein gar nichts für Mumpitz erklärt - wenn du jetzt geantwortet hättest "In Tweet X hat sie das geschrieben" wäre ich 100% bereit meine Meinung zu dem Thema zu ändern.

Sie hatte auf Twitter sich dazu geäußert, daß ihre Entscheidung steht und eierte dann so lange rum bis sie dann sich auf Twitter komplett rar machte - "pausiert" - der vorherige Shitstorm ist nicht über Nacht losgebrochen!

Hatte sie nicht lediglich gepostet, dass sie ihr Casting nicht auf Hautfarbe limitieren wollte? So hatte ich es im Kopf. Es wurde ja nie angekündigt, dass Ciri eine person of color sein muss, es gab lediglich diese Casting-Meldung. Im Endeffekt ist aber ja nichts davon eingetreten. Deswegen meine Aussage - was genau sich im Casting abgespielt hat wissen wir nicht.

Gratulation, du bist einer von 1000 der die Rüstungen nicht schlimm findet oder ist das mehr so ein "Ich muß gegen den Mainstream sein - sonst bin ich nicht besonders" Ding?

Mal ganz ehrlich - was hast du denn gefrühstückt? Ich habe ganz normal auf deine Post geantwortet. Versuch mal normal zu diskutieren statt direkt eingeschnappt zu sein.
Ob meine Meinung gegen de Mainstream geht oder nicht ist mir btw total egal.

Aber wozu überhaupt ne Antwort, denn auch hier kommt wieder dein "So oder so" Genöhle, die eh jeden Punkt den ich aufbringe, im Vorraus schon als sinn- bzw. bedeutungslos abwehrt.

Nein, tatsächlich versuche ich immer auf andere Meinungen einzugehen und bin immer offen meine eigene Meinung auch zu ändern. Du hast deine Meinung gepostet, ich dass ich es etwas anders sehe - und dann kann man drüber diskutieren. So funktioniert sowas. Wir haben noch nie miteinander geschrieben, keine Ahnung warum du mich direkt in diese Ecke schiebst.

Ist halt schon scheiße mit anderen Meinungen

Nein andere Meinungen sind super, deswegen diskutiere ich auch gerne. Schade, dass du das anscheinend nicht kannst und direkt angreifen musst :)
An Nutzern, die gerne und sinnvoll diskutieren mangelt es hier im Forum, schade, dass du das als "relativ" neuer Nutzer auch nicht kannst.
 

Frullo

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
24.07.2008
Beiträge
2.710
Reaktionspunkte
1.398
Gratulation, du bist einer von 1000 der die Rüstungen nicht schlimm findet

Mach 2 draus - mich haben sie auch nicht gestört. Jetzt brauchen wir nur noch 8 Leutchen, und wir sind im Prozent-Bereich :B

Sei's drum - ich kann zwar verstehen, dass Leute die Witcher schon vorher aufgrund der Bücher und/oder der Spiele kannten nun von diversen Details - auch dass das Setting vom genetischen Hintergrund her nicht einem phantastischen Mittel-/Ost-Europa entspricht - durchaus nachvollziehen. Aber ob diese Witcher-Fans tatsächlich der Mehrheit des Publikums der Serie entsprechen, oder schon nur dass der Mehrheit dieser Witcher-Fans diverse Setting-Entscheidungen derart sauer aufstossen, wage ich zu bezweifeln.
 

LarryMcFly

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.04.2019
Beiträge
988
Reaktionspunkte
808
Warum fühlst du dich denn so angegriffen und reagierst so attackierend? :confused: Ziemlich unnötig.
Nein andere Meinungen sind super, deswegen diskutiere ich auch gerne. Schade, dass du das anscheinend nicht kannst und direkt angreifen musst :)
An Nutzern, die gerne und sinnvoll diskutieren mangelt es hier im Forum, schade, dass du das als "relativ" neuer Nutzer auch nicht kannst.

Merkwürdige Kritik in jedem Fall, da du etwas kritisiert, So oder so auch nur ein Punkt, der auf keinen Fall ihre in dem Artikel thematisierte Aussage invalidiert.

Wer mit solchen Absoluten mir direkt mal für das erste "miteinander schreiben" krumm von der Seite kommt, braucht mir nicht etwas von normal diskutieren erzählen, dafür ist mir meine Zeit inzwischen zu schade.
Ich habe mich hier mit genügend Foristen produktiv austauschen können, mit einigen etwas ruppiger und mit manchen einmal und dann nicht mehr, aufgrund ihres eigenen Getrolles - Star Wars & EA Fans lassen grüßen.
Also fass dich mal lieber an deine eigene Nase und kehre mal in dich selber zu Weihnachten, Chanukka, Kwanzaa oder Sol Invictus. %)
 

LarryMcFly

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.04.2019
Beiträge
988
Reaktionspunkte
808
Mach 2 draus - mich haben sie auch nicht gestört. Jetzt brauchen wir nur noch 8 Leutchen, und wir sind im Prozent-Bereich :B

Sei's drum - ich kann zwar verstehen, dass Leute die Witcher schon vorher aufgrund der Bücher und/oder der Spiele kannten nun von diversen Details - auch dass das Setting vom genetischen Hintergrund her nicht einem phantastischen Mittel-/Ost-Europa entspricht - durchaus nachvollziehen. Aber ob diese Witcher-Fans tatsächlich der Mehrheit des Publikums der Serie entsprechen, oder schon nur dass der Mehrheit dieser Witcher-Fans diverse Setting-Entscheidungen derart sauer aufstossen, wage ich zu bezweifeln.

Ich hab ja mich nur auf die Showrunnerin bezogen.
Nicht umsonst schrieb ich am Ende, daß
Diese Zuschauer wiederum sind in ihrer Bewertung des Witchers eindeutig äußerst positiv, wenn man die Wertungen betrachtet.
Ich selber habe meine Liebe Not mit den sehr sehr durchschnittlich aussehenden Magiern und Zauberinnen (und den Rüstungen:B), aber insgesamt finde ich die Serie gut.
Sonst hätte ich sie ja nicht zweimal auf englisch und deutsch gebinged.
 
X

xNomAnorx

Guest
Wer mit solchen Absoluten mir direkt mal für das erste "miteinander schreiben" krumm von der Seite kommt, braucht mir nicht etwas von normal diskutieren erzählen, dafür ist mir meine Zeit inzwischen zu schade.

Eine andere Meinung ist also krumm von der Seite kommen? Ach bitte :-D
Ob ich ein Absolut verwende oder nicht, jeder hier formuliert seine Meinung, da kann man drüber diskutieren, Absolute hin oder her.

Ich habe mich hier mit genügend Foristen produktiv austauschen können, mit einigen etwas ruppiger und mit manchen einmal und dann nicht mehr, aufgrund ihres eigenen Getrolles - Star Wars & EA Fans lassen grüßen.

Das tue ich hier im Forum ebenfalls seit mehreren Jahren ohne Probleme ;)

Also fass dich mal lieber an deine eigene Nase und kehre mal in dich selber zu Weihnachten, Chanukka, Kwanzaa oder Sol Invictus. %)

In mich kehren :-D Lebensverändernder Ratschlag danke. Ich werde dich lieber in Zukunft einfach ignorieren, selten sowas unnötig attackierendes und lächerliches gelesen :)
 

Wamboland

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.10.2006
Beiträge
3.847
Reaktionspunkte
574
Auch der Versuch Ciri als BAME trotz des initialen Aufschreis anfangs durchzuboxen spricht Bände.
Ich glaube auch nicht, hinsichtlich ihrer Kommunikation zu diesem Thema, daß sie aus eigenen freien Stücken davon abgewichen ist...hier wurde von oben wegen good old $$$ ein Riegel vorgeschoben.

Die Rüstungen sind ein Unding und müssen für Staffel 2 geändert werden.

ABER - was meinst du mit dem Absatz? Was ist BAME? Und worum geht es da genau? Ich habe erst 3 Folgen gesehen.
 

Artes

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22.07.2004
Beiträge
121
Reaktionspunkte
35
BAME bedeutet Black, Asian, and minority ethnic. Bezogen auf die USA also jemand der nicht Weiß ist.

Es gab wohl mal die Frag ob Ciri anders besetzt wird.

Es wird in den Büchern übrigens nicht viel zu Hautfarben gesagt. Die Menschen dieser Welt sind Einwanderer also ist da einiges denkbar. Wie ich schon woanders geschrieben habe scheint es mir als hätten sie arge Probleme gehabt wichtige Rollen gut zu besetzen. Es fehlt einfach an wirklich guten Schauspielern die neben Henry Cavill bestehen können.
Aber es gibt auch echte Schnitzer in der Adaption. Die Permanenten Zeitsprünge die den Eindruck vermitteln Szenen die Jahrzehnte getrennt voneinander stattfinden, passieren gleichzeitig usw. Auch ist mir unverständlich wieso die Story teilweise abgeändert wurde obwohl man mit den selben Schauspielern und nur wenig anderen Dialogen die Originalstory ohne Logiklücken hätte erzählen können.
 

LesterPG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.04.2016
Beiträge
3.846
Reaktionspunkte
63
Es gab ganz viele Memes beim Witcher Casting zum bsp Ciri aus Witcher 3 mit "Hey Netflix, its okay to be white"

Schlussendlich hat "Fringilla" die Qoutenrolle bekommen https://witcher.fandom.com/wiki/Fringilla_Vigo#Gallery
Bei Ciri wär es aber auch sehr übel gewesen, neben dem Witcher selbst ist sie ja eine derjenigen wo in den Büchern von fahler heller Haut gesprochen wird.
Die Nilfgarder Rüstungen finde ich oberhalb am Kopf übrigens sehr gut, nur das Faltendesign ist massiv störend, schwarze Vollplatte/Ketten/Schuppen/however ggf. mit Dornen oder sonstwas verziert wären OK gewesen,
aber die Falten sind einfach störend und aus technischer Sicht wohl auch unsinnig, kein Kulturkreis hat Sowas oder ähnliches verzapft, dabei gibt es echt besondere Designs bzw. Materialien bei Rüstungen.

Ich frage mich warum man diese Entscheidung getroffen hat.

Insgesamt ist das aber Jammern auf hohem Niveau.
 

Cameleon222

Benutzer
Mitglied seit
06.04.2015
Beiträge
78
Reaktionspunkte
17
Es gab ganz viele Memes beim Witcher Casting zum bsp Ciri aus Witcher 3 mit "Hey Netflix, its okay to be white"

Schlussendlich hat "Fringilla" die Qoutenrolle bekommen https://witcher.fandom.com/wiki/Fringilla_Vigo#Gallery

Oh gut das du das verlinkt hast ist mit gar nicht aufgefallen. Wer denkt nochmal das es gut ist die Hautfarbe eines bereits bestehenden Charakters (der ja weiß ist) zu ändern? Wenn es ein ganz neuer Charakter ist wäre das ja ok aber Fringilla ist ja schon bekannt. Muss ich diesen Schwachsinn verstehen?
 

Soulja110

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.03.2004
Beiträge
1.799
Reaktionspunkte
45
Ach wie schön es doch ist nichts zu erwarten, sich nicht damit zu beschäftigen, es auf sich zukommen zu lassen und dann damit belohnt zu werden :D Die Serie ist super. Henry Cavill IST der Witcher und ein mega nicer Dude wie sich herausstellt. Das eine Frau Showrunnerin ist wusste ich auch nicht. Und hot ist sie ^^ Ist das so eine Art Weihnachtsmärchen was hier abläuft? Wow. Ach btw die Rüstungen interessieren mich auch nicht wirklich :P
 

McDrake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
20.064
Reaktionspunkte
5.448
Oh gut das du das verlinkt hast ist mit gar nicht aufgefallen.
Dir ists nicht aufgefallen, aber jetzt regst Du Dich darüber auf?
Ok...

//Erste Folge gestern mit meiner Frau geschaut:
Ich hab die Bücher gelesen und Games gespielt, meine Frau hat praktisch kein Vorwissen

Unser Urteil: Beide fanden die erste Folge gut.
 

Cameleon222

Benutzer
Mitglied seit
06.04.2015
Beiträge
78
Reaktionspunkte
17
Dir ists nicht aufgefallen, aber jetzt regst Du Dich darüber auf?
Ok...

//Erste Folge gestern mit meiner Frau geschaut:
Ich hab die Bücher gelesen und Games gespielt, meine Frau hat praktisch kein Vorwissen

Unser Urteil: Beide fanden die erste Folge gut.

Naja ich hab Fringilla das letzte mal in The Witcher 3 gesehen was jetzt für mich auch schon ein bisschen her ist. Darf ich mich nicht aufregen wenn mir was im nach hinein auffällt? Krass ^^
 

McDrake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
20.064
Reaktionspunkte
5.448
Naja ich hab Fringilla das letzte mal in The Witcher 3 gesehen was jetzt für mich auch schon ein bisschen her ist. Darf ich mich nicht aufregen wenn mir was im nach hinein auffällt? Krass ^^

Ich finde, dass man dann eben danach sucht um sich aufzuregen.
Anstatt zu sagen: "Oh, gar nicht aufgefallen, aber danke für die Info."
Sich dann hinterher, wenn man explizit darauf hingewiesen wird, darüber aufregen/nerven finde ich als "Energieverschwendung".
Aber jedem das seine.
 

Cameleon222

Benutzer
Mitglied seit
06.04.2015
Beiträge
78
Reaktionspunkte
17
Ich finde, dass man dann eben danach sucht um sich aufzuregen.
Anstatt zu sagen: "Oh, gar nicht aufgefallen, aber danke für die Info."
Sich dann hinterher, wenn man explizit darauf hingewiesen wird, darüber aufregen/nerven finde ich als "Energieverschwendung".
Aber jedem das seine.

Naja ist deine Meinung. Ich suche nichts um mich "Aufzuregen". Ich hab halt nur meine Meinung dazu geäußert. Wie du schon sagt jedem das sein.
 

DarkBlueFalcon

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24.12.2019
Beiträge
1
Reaktionspunkte
0
Die Serie hat unheimliches Potential, schade das es in der ersten Staffel so viel davon verschenkt in dem es die drei Erzählstränge (Ciri, Yennefer und Geralt) und die verschiedenen Zeitebene so wirr durchmischt. Ich weiß das die erste Staffel auf den Kurzgeschichten basiert und hier auch der Autor zeitliche Sprünge macht, dennoch hätten die Drehbuchautoren sich hier etwas mehr Mühe geben sollen. Was auch ein wenig stört ist das quasi eiskalte Wasser in das der Zuschauer geworfen wird wenn er keinen Bezug zu den Bücher oder den Spielen hat. Man muss eben auch diese Zuschauer gewinnen und sie an die sprichwörtliche Hand nehmen um sie in die Welt des Witchers einführen.

Die gewählten tragenden Schauspieler sind durchweg hervorragend , der Nebencast hätte etwas mehr Fingerspitzengefühl gebraucht (Originalton offenbart dieses am besten) aber das ist nicht sonderlich tragisch. (Also Fan des Spiels vermisse ich die feuerroten Haare und grünen Augen von Triss, die Schauspielerin Anna Shaffer ist dennoch gut gewählt. Bin gespannt wie sie die Rolle in Staffel 2 auslegt und mit Leben füllt.)

Den großen Coup haben die Serienmacher aber mit Henry Cavill gemacht, der Geralt nahezu perfekt verkörpert. Bravo, mein Kompliment.

Bin gespannt ob ihnen bei dem gealterten Vesemir das gleiche Kunststück gelingt... ich weiß das Mark Hamill scharf auf die Rolle ist, aber ich bin skeptisch. Mein persönlicher Favorit wäre (lacht ruhig) Sean Connery.
 

LarryMcFly

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.04.2019
Beiträge
988
Reaktionspunkte
808
Bin gespannt ob ihnen bei dem gealterten Vesemir das gleiche Kunststück gelingt... ich weiß das Mark Hamill scharf auf die Rolle ist, aber ich bin skeptisch. Mein persönlicher Favorit wäre (lacht ruhig) Sean Connery.

Also Mark Hamill kann sehr gut so einen gealterten Haudegen darstellen, in der Serie Knightfall spielt er einen alten Templer:
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
Aber genau der Fakt, daß er praktisch eine Art Vesemir allein schon vom Aussehen her in Knightfall spielt, wird wohl dazu führen, daß er nicht auch noch in The Witcher so eine ähnliche Rolle bekommt.
Sie haben schon genug Genöhle wegen GoT = The Witcher Vergleiche, noch so ein Fass aufmachen werden sie wohl nicht wollen.

Ach und Sean Connery würde sehr wohl einen guten Vesemir darstellen, aber er ist leider schon zu alt mit 89 (leider hat er in den letzten Jahren abgebaut, aber so ist nun einmal der Lauf der Dinge).
Außerdem dreht er seid gut 15 Jahren auch keine Filme mehr.
Der Sean Connery aus Highlander 2 vor 28 Jahren wo er auch schon über 60 war, wäre nahezu perfekt (vielleicht nicht ganz so gestriegelt).
MV5BZjNlNmVhY2ItM2MzYS00ZTJmLTk0ZmMtNjdmNTdhYThmZGUyXkEyXkFqcGdeQXVyMDEwMjgxNg@@._V1_.jpg
 

Siriuz

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.05.2017
Beiträge
387
Reaktionspunkte
141
Naja. Zeigt halt mal wieder, wie diese "Macher" mit Kritik umgehen. Gleiches war ja auch Star Wars. Witcher hat jetzt nicht so die große Fanbase, wie StarWars, aber das könnte trotztdem nachhinten gehen. Ihr schwarze Ciri hat Sie ja zum glück nicht bekommen. Bin mal gespannt, welches Franchise die nächste progressive Frau verhunzen darf! :B
 

Lucatus

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
07.06.2016
Beiträge
298
Reaktionspunkte
45
Wenn die sich Kritik zu herzen nehmen würde hätte sie nicht die ganze lore mit ihren sjw Cast zerstört. bis auf Geralt Rittersporn Cirir und Stegobor sind ja wirklich alle fehlbesetzt
grade Virilla Vigo kann nicht schwarz sein weil sie zum Teil mit Ciri verwandt ist
 

Javata

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
28.09.2006
Beiträge
983
Reaktionspunkte
339
Wenn die sich Kritik zu herzen nehmen würde hätte sie nicht die ganze lore mit ihren sjw Cast zerstört. bis auf Geralt Rittersporn Cirir und Stegobor sind ja wirklich alle fehlbesetzt
grade Virilla Vigo kann nicht schwarz sein weil sie zum Teil mit Ciri verwandt ist

Also können entfernte Verwandte nicht verschiedene Hautfarben haben?! Dümmste Aussage ever... Außerdem heißt die gute Frau Fringilla und nicht Virilla und ist die Cousine zweiten Grades von Anna Henrietta (Dh der Großvater von Fringilla ist der Bruder von Anna Henriettas Großvater) und Anna Henrietta ist "irgendwie" (wird nicht näher definiert) mit Ciri verwandt was Sinn macht bedenkt man das die nilfgaardischen Adeligen ähnliche Verhältnisse haben wie wir hier in Europa die auch alle irgendwie miteinander verwandt sind und Ciris Vater ja bekannter Weise Kaiser ist.

Zudem ist die Hautfarbe so ziemlich aller Figuren außer Ciris vollkommen egal für die Handlung. (Zumal die Bücher sicher nicht 1:1 verfilmt werden) Wenn 75% der Charaktere rote Haut und gelbe Punkte drauf hätten würde das exakt 0 verändern. FInde ich jede Rolle gut besetzt? Nein, Triss zB sieht zu alt aus genau wie Ciri. Macht die Serie aber nicht wirklich schlechter, der Rest passt ziemlich gut. (Abgesehen von der schon besprochenen Rüstung)

Wer so Argumente vorbringt sollte vll mal mMn nen Sensibilisierungskurs über verschiedene Ethnien besuchen...
 

LarryMcFly

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.04.2019
Beiträge
988
Reaktionspunkte
808
Wer so Argumente vorbringt sollte vll mal mMn nen Sensibilisierungskurs über verschiedene Ethnien besuchen...

Klar, er muß einen Sensibilisierungskurs über verschiedene Ethnien besuchen...wieso kürzt du nicht gleich ab und ziehst die Rassistenkarte?
Wieso sind dann nicht 100% des Casts weiß, wenn selbst "Rote Haut mit gelben Punkten drauf" anscheinend nichts verändert, wozu sich die Mühe machen von der Quelle abzuweichen?
So ein Handeln wäre dann doch eine reine Verschwendung von Zeit und Geld!
Besonders peinlich wird es aber dann, wenn der ach so rassistische alte weiße Mann, genauso wenig Shaft, Blade, die 47 Rōnin, Mulan & Co. als Weißbrote sehen will.
Racewashing und Genderflipping sind einfach nur erzählerische Nieten, die meistens genau das Gegenteil ihrer eigentlichen Intention erreichen.
Anstatt alte Geschichten auf Biegen und Brechen durch einen neuen Aufguss mit Racewashing & Genderflipping zu "verbessern", sollten diese ach so kreativen Köpfe vielleicht endlich mal sich mehr darauf konzentrieren, neue Geschichten mit mehr diversen und weiblichen Charakteren zu kreieren.
Frag mal ein paar Polen wie toll sie es denn finden, daß eine der wenigen international erfolgreichen Dinge auf die sie echt stolz sind, einfach mal so amerikanisiert wird. ("Meine" polnischen Witcherfans sind jedenfalls kurz vor Schaum vorm Mund...)
So etwas nennt man auch kulturelle Aneignung "cultural appropiation" - für jemanden der so auf Sensibilisierung setzt, wirst du bestimmt Verständnis für die negativen Reaktionen von Polen, gegen so eine diskriminierende Handlung durch die Showrunner, haben.
 
Oben Unten