The Witcher 3: Cosplayerin nutzte echtes Leder für Ciri-Cosplay

Khaddel

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.07.2019
Beiträge
440
Reaktionspunkte
7
Jetzt ist Deine Meinung zu The Witcher 3: Cosplayerin nutzte echtes Leder für Ciri-Cosplay gefragt.

Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.

lastpost-right.png
Zum Artikel: The Witcher 3: Cosplayerin nutzte echtes Leder für Ciri-Cosplay
 

General-Lee

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.12.2003
Beiträge
725
Reaktionspunkte
511
Den Wert von Eigenarbeit zu beziffern, ist sehr schwierig.
Bin selbst lange sehr aktiv in der Mittelalterszene unterwegs gewesen (aktuell etwas zurückgeschraubt), und ein paar tausend Euronen für ein einzigartiges Custom Outfit sind durchaus realistisch.
Je mehr Leder verarbeitet ist, umso teurer. Vor allem wenn es sich um Kernleder handelt.
Da kann nur der Gürtel für den Waffenrock gut und gerne 100 bis 200 kosten.
Nach oben geht immer noch was...
 

Neawoulf

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
13.08.2003
Beiträge
6.688
Reaktionspunkte
2.890
Da solche Cosplay-Outfits, gerade wenn auch authentische und teure Materialien verwendet werden (sofern man bei nem Fantasyoutfit von "authentisch" reden kann. Es wird wohl keiner Drachenleder zuhause haben), in den meisten Fällen Handarbeit und Einzelanfertigen sind, ist es wohl schwierig einen genauen Wert festzulegen bzw. der kann, je nach Outfit, stark variieren.

Je nach Stundenzahl, die in das Herstellen solcher Outfits fließt, könnten 1000 EUR sicherlich hinkommen, oft sicherlich auch mehr. Aber da die meisten guten Cosplayer ihre Outfits meist selbst herstellen, wird es für die, von der Arbeitzeit mal abgesehen, wohl bei den reinen Materialkosten bleiben.
 

Loosa

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
12.03.2003
Beiträge
9.080
Reaktionspunkte
3.777
$300 Materialwert für das gesamte Kostüm ist dann eh nicht viel. Bei der Menge Leder?
Irgendwie erwartete ich bei der Überschrift, dass sie das auch selbst gegerbt hatte. :-D

Ein Kumpel hatte sich zum Larpen sein eigenes Kettenhemd gemacht. Der Materialwert war überschaubar, aber 20.000 Ringe öffnen und verschließen ziemlicher Irrsinn.
Aber es zählt ja auch der Spaß am Basteln. Wurde mir gesagt.

Vor allem wenn es sich um Kernleder handelt.
Da kann nur der Gürtel für den Waffenrock gut und gerne 100 bis 200 kosten.
Nach oben geht immer noch was...
In Tirol trägt man statt dem bayrischen Charivari (Silberkette mit Zeug dran) mit Gänsekiel bestickte Gürtel. Je nach Breite und Stickerei wird das schnell vierstellig. Man muss(te) ja zeigen was man hat.

Ich hatte ewig nur eine günstige Lederhose, und auch nur wegen ner Hochzeit (zur Wahl standen Anzug oder Tracht :-D).
Vor ein paar Jahren hab ich dann die Hirschlederne von meinem Dad "geerbt". Die ist älter als ich! Mal eben geguckt, sowas geht bei 1.500 € los. :B
Vielleicht für's nächste Cosplay? Bequem kann das Leder nicht gewesen sein. ;)
 

Basileukum

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.08.2019
Beiträge
698
Reaktionspunkte
195
Ja, ein dauerhaftes und haltbares Produkt, das Leder. Von anfang an richtig bearbeitet und ausgewählt, bzw. verarbeitet, ersetzt es unsere Wegwerfklamotten von H&M etc. und hält über Jahrzehnte.

Somit hat die gute Frau nicht nur dem Cosplay gedient, sondern auch der Umweltverschmutzung entgegengewirkt.
 

Loosa

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
12.03.2003
Beiträge
9.080
Reaktionspunkte
3.777
Somit hat die gute Frau nicht nur dem Cosplay gedient, sondern auch der Umweltverschmutzung entgegengewirkt.
Das dürfte ganz auf die Nutzung ankommen. Wenn sie es nur ein paar Mal trägt dürfte selbst ein Kostüm aus Lego nachhaltiger sein. Für den Alltag ist das jedenfalls nix. ;)
 

CB75

Benutzer
Mitglied seit
18.11.2009
Beiträge
40
Reaktionspunkte
13
Ob das Tier, dem die Haut gehörte, das auch so toll sieht? ;)
 

FYoshi

Benutzer
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
43
Reaktionspunkte
14
"Mir hat's geschmeckt."
Was ich echt schade finde ist, dass Du über das Leider und Sterben von Lebewesen Scherze machst. Du weißt doch, wie qualvoll die Tiere gehalten werden und sterben. Dennoch entschließt Du dich hier "lustige" Witze zu machen. Gerade in der heutigen Zeit, wo man sich super einfach über die Themen informieren kann, hat man das doch als aufgeklärter Mensch echt nicht mehr nötig.
 

asdf11

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15.10.2006
Beiträge
1
Reaktionspunkte
1
"Mir hat's geschmeckt."
Was ich echt schade finde ist, dass Du über das Leider und Sterben von Lebewesen Scherze machst. Du weißt doch, wie qualvoll die Tiere gehalten werden und sterben. Dennoch entschließt Du dich hier "lustige" Witze zu machen. Gerade in der heutigen Zeit, wo man sich super einfach über die Themen informieren kann, hat man das doch als aufgeklärter Mensch echt nicht mehr nötig.
Was ich echt Schade finde ist, dass du normalen Menschen mit deinem Ich-will-Aufmetksamkeit-Drang tierisch! auf den Kranz gehst. Das Thema lautet Cosplay und nicht: Wie kann ich allen Fremden meine Meinung aufdrücken um mich wichtig zu fühlen. Klar ist Tierschutz ungemein wichtig, aber nicht als Ventil für gelangweilte Versager.
Also was ist Leider und Sterben? "Lustige" Witze? Oookay vielleicht werde ich ja noch zum Rechtsschreibungs- und Ausspracheaktivist, wenn ich so ein rumgekotze höre.
 

General-Lee

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.12.2003
Beiträge
725
Reaktionspunkte
511
Ob das Tier, dem die Haut gehörte, das auch so toll sieht? ;)
Darum geht‘s hier gerade nicht.
Ja, ich finde Tierschutz ungemein wichtig. Doch das wäre ein Thema für einen ganz anderen Thread.
Und nein, ich mag Witzeleien über tote Tiere auch nicht. Aber du siehst, es kann eben passieren, wenn man das Thema verfehlt.
 

MarcHammel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11.07.2021
Beiträge
289
Reaktionspunkte
132
"Mir hat's geschmeckt."
Was ich echt schade finde ist, dass Du über das Leider und Sterben von Lebewesen Scherze machst. Du weißt doch, wie qualvoll die Tiere gehalten werden und sterben. Dennoch entschließt Du dich hier "lustige" Witze zu machen. Gerade in der heutigen Zeit, wo man sich super einfach über die Themen informieren kann, hat man das doch als aufgeklärter Mensch echt nicht mehr nötig.
Jetzt hab ich Bock auf 'n Steak...
 

ssj3rd

Benutzer
Mitglied seit
16.09.2004
Beiträge
52
Reaktionspunkte
6
Steak wäre jetzt echt was feines, Vegetarier esse ich aber auch gerne zum Frühstück :)

Woran erkennt man einen Vegetarier? 😎
 

fud1974

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.12.2007
Beiträge
2.490
Reaktionspunkte
1.279
Der Titel der News ist echt "speziell".

Ist Leder jetzt so ungewöhnlich neuerdings?

Auf Mittelaltermärkten liefen doch schon vor Jahrzehnten Leute in Kostümen mit Leder-Anteilen rum bevor man den Begriff "Cosplay" überhaupt kannte.

Oder ist das jetzt so ein neumodisches Ding dass das mittlerweile als ungewöhnlich wahrgenommen wird?
 

Batze

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
16.683
Reaktionspunkte
4.613
Somit hat die gute Frau nicht nur dem Cosplay gedient, sondern auch der Umweltverschmutzung entgegengewirkt.
Von E-Autos sagt man so in etwa das gleiche. Der Strom dafür kommt ja Umweltschonend aus der Steckdose und die Akkus sind alle vollkommen Klimaneutral hergestellt worden und werden auch genauso Umweltschonend und Klimaneutral entsorgt.
Träum weiter.

PS: Nicht falsch verstehen. Leder das auch Tiergerecht und auch nicht unter Sklavendiensten, wenn man das so nennen darf, hergestellt wurde finde ich natürlich wesentlich besser als Tonnenweise Plastikmüll. Aber bei dem billig Leder kann man nicht davon ausgehen. Informier dich mal über Lederproduktion in Indien. Da wird dir schlecht bei.
 

Basileukum

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.08.2019
Beiträge
698
Reaktionspunkte
195
"Mir hat's geschmeckt."
Was ich echt schade finde ist, dass Du über das Leider und Sterben von Lebewesen Scherze machst.
Ich mein die Massentierhaltung und manche Schlachtungsmethoden sind halt einfach inaktzeptabel. Der Mensch ist allerdings ein Fleischesser und bleibt das auch.

Ich habe mal letztes Jahr Kartoffeln angepflanzt. Ganz BIO, also wirkliches BIO, keine Fahrzeuge oder mechanische Hilfsmittel benutzt, selber den Boden aufgepflügt, selber gesetzt und gegossen. Mein vegitarisches Werk zierte eine Blutspur. Regenwürmer, Ameisen und sonstiges Getier in Massen allein durch Handarbeit umgemetzelt.

Wie es dann mit richtigen Traktoren und Maschinen aussieht, das mag man sich denken. Da kleben dann noch allerhand Nager etc. mit am veganen Bioessen. Vegetarier und Veganer sind genauso Tiermörder wie Fleischesser auch, nur in ihrer von der Natur abgewandten städtischen Wohlfühlblase nimmt man das halt nicht mehr so wahr. So ist das halt mit den quasireligiösen Vorstellungen. Für Moslems ist es z.B. haram Schweinefleisch zu essen. Was nützt es mir aber, wenn der Döner halal ist und das Gemüse dazu mit Schweinekagge gedüngt wurde? :-D
 

Wynn

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.08.2012
Beiträge
7.291
Reaktionspunkte
2.611
Ob das Tier, dem die Haut gehörte, das auch so toll sieht? ;)

Da hat jemand den Köder geschnappt genauso wie die Leute die auf Facebook kommentieren :B

Beim Cosplay / Larp / co wird oft echte Natürliche Stoffe genommen damit es gut aussieht. Das ist völlig normal
 

McTrevor

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
08.01.2008
Beiträge
232
Reaktionspunkte
263
Vegetarier und Veganer sind genauso Tiermörder wie Fleischesser auch, nur in ihrer von der Natur abgewandten städtischen Wohlfühlblase nimmt man das halt nicht mehr so wahr. So ist das halt mit den quasireligiösen Vorstellungen.
Was ein Blödsinn. Der ganz große Teil der Vegetarier und Veganer gehört nicht zu den Vegeterroristen. Wie bei allen Gruppierungen reicht hier aber eine kleine laute Minderheit, um gehörig zu nerven. Die Diskussionen um einen fleischfreien Tag in den Kantinen hat dann aber auch schön gezeigt, dass bei den Fleischessern auch diverse dabei sind, die den durchschnittlichen IS-Anhänger daneben als sehr gemäßigt und liberal erscheinen lassen.

Und quantitav ist das natürlich Unsinn, was Du schreibst. Alleine beim Futtermittelanbau für die Fleischproduktion stirbt ein Vielfaches an "Kroppzeug" wie Nager, als bei der direkten Nahrungsproduktion. Und da sind dann die Tiere, die geschlachtet werden, noch gar nicht eingerechnet.

Ernährung ist etwas sehr persönliches und es ist vollkommen verständlich, dass man sich da nicht reinreden lassen will. Es müssen sich auch gar nicht direkt alle vegan oder vegetarisch ernähren. Es wäre aber schon sehr viel geholfen, wenn viele einfach seltener und bewusster Fleisch essen. Nur weil viele Fleischesser sich nicht mit den Folgen ihres Handelns auseinandersetzen (wollen), heißt das nicht, dass es diese Konsequenzen nicht gibt.

Ich selbst esse übrigens auch Fleisch. Nur halt nicht an 7 Tagen in der Woche. Es gibt diverse extrem leckere vegetarische und vegane Gerichte.
 

Batze

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
16.683
Reaktionspunkte
4.613
Ernährung ist etwas sehr persönliches und es ist vollkommen verständlich, dass man sich da nicht reinreden lassen will. Es müssen sich auch gar nicht direkt alle vegan oder vegetarisch ernähren. Es wäre aber schon sehr viel geholfen, wenn viele einfach seltener und bewusster Fleisch essen. Nur weil viele Fleischesser sich nicht mit den Folgen ihres Handelns auseinandersetzen (wollen), heißt das nicht, dass es diese Konsequenzen nicht gibt.
Sorry, aber teils Blödsinn was du da sagst. Gute Ernährung hat momentan vor allem mit dem Geld zu tun.
Nicht jeder kann sich ein wirkliches Bio Fleisch oder auch Gemüse oder Kaffee oder wie auch immer leisten.
Das ist das Problem.
Und viele wollen das auch gar nicht, weil sie sehen das vieles eben reine Werbung ist und totaler Bullshit. Aber das sehen eben nur Menschen die noch nicht ganz so Indoktriniert von Werbung sind.
Und wer hier in unserem kleinem Mini Land denkt er könnte die ganze Welt retten so wie es einige Grüne Politiker versuchen zu vermitteln und damit auch auf Stimmenfang zu gehen, na dem ist eh nicht mehr zu helfen. Der sollte mal wirklich Nachdenken gehen.
 

Nyx-Adreena

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
08.04.2008
Beiträge
6.494
Reaktionspunkte
2.319
Und wer hier in unserem kleinem Mini Land denkt er könnte die ganze Welt retten so wie es einige Grüne Politiker versuchen zu vermitteln und damit auch auf Stimmenfang zu gehen, na dem ist eh nicht mehr zu helfen. Der sollte mal wirklich Nachdenken gehen.
Das sagt doch keiner. Aber wenn alle Menschen so denken wie du, dann werden nachfolgende Generationen wirklich nicht mehr so halbwegs angenehme Lebensumstände haben, wie wir sie jetzt vielleicht noch bis zu unserem Lebensende erleben.
Irgendwo muss man mal anfangen. Und wenn es nur im Kleinen ist.
 

McTrevor

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
08.01.2008
Beiträge
232
Reaktionspunkte
263
Sorry, aber teils Blödsinn was du da sagst. Gute Ernährung hat momentan vor allem mit dem Geld zu tun.
Nicht jeder kann sich ein wirkliches Bio Fleisch oder auch Gemüse oder Kaffee oder wie auch immer leisten.
Das ist das Problem.
Und viele wollen das auch gar nicht, weil sie sehen das vieles eben reine Werbung ist und totaler Bullshit. Aber das sehen eben nur Menschen die noch nicht ganz so Indoktriniert von Werbung sind.
Und wer hier in unserem kleinem Mini Land denkt er könnte die ganze Welt retten so wie es einige Grüne Politiker versuchen zu vermitteln und damit auch auf Stimmenfang zu gehen, na dem ist eh nicht mehr zu helfen. Der sollte mal wirklich Nachdenken gehen.
Was ist denn bitte daran Blödsinn, was ich geschrieben habe? Und ich habe nie behauptet, dass für einen Hartz IV Empfänger gesunde, planetenfreundliche Ernährung so leicht und erschwinglich ist, wie für den Piloten des 2,5 Tonnen SUV-Hausfrauenpanzer.

Und nein, wir Deutschen alleine werden den Planeten nicht retten können. Das als Grund zu nehmen um zu sagen, wir machen dann einfach gar nichts, ist die Art Problembewältigung, wie man sie von Nörglern und Querulanten kennt.
 

MarcHammel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11.07.2021
Beiträge
289
Reaktionspunkte
132
Sorry, aber teils Blödsinn was du da sagst. Gute Ernährung hat momentan vor allem mit dem Geld zu tun.
Nicht jeder kann sich ein wirkliches Bio Fleisch oder auch Gemüse oder Kaffee oder wie auch immer leisten.
Das ist das Problem.
Und viele wollen das auch gar nicht, weil sie sehen das vieles eben reine Werbung ist und totaler Bullshit. Aber das sehen eben nur Menschen die noch nicht ganz so Indoktriniert von Werbung sind.
Und wer hier in unserem kleinem Mini Land denkt er könnte die ganze Welt retten so wie es einige Grüne Politiker versuchen zu vermitteln und damit auch auf Stimmenfang zu gehen, na dem ist eh nicht mehr zu helfen. Der sollte mal wirklich Nachdenken gehen.
Also lieber gar nix tun, oder wie? Das sagst du ja ziemlich deutlich mit deinem Post.

An seinem Kommentar ist rein gar nichts blödsinnig.
 

Batze

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
16.683
Reaktionspunkte
4.613
Das sagt doch keiner. Aber wenn alle Menschen so denken wie du, dann werden nachfolgende Generationen wirklich nicht mehr so halbwegs angenehme Lebensumstände haben, wie wir sie jetzt vielleicht noch bis zu unserem Lebensende erleben.
Irgendwo muss man mal anfangen. Und wenn es nur im Kleinen ist.
Also meine Hauptschuhe waren mal richtig teuer. Von einem Schuster. Trage ich immer noch seit mehr als 20 Jahren. Das ist Nachhaltigkeit.
Und in Zukunft, was du meinst, werden wir dann von 2-3 Mega Konzernen abhängig sein. Findest du wohl besser? Denk mal darüber nach wenn du dir den nächsten Werbeclip anschaust der genau da hinführt.
Was ist denn bitte daran Blödsinn, was ich geschrieben habe? Und ich habe nie behauptet, dass für einen Hartz IV Empfänger gesunde, planetenfreundliche Ernährung so leicht und erschwinglich ist, wie für den Piloten des 2,5 Tonnen SUV-Hausfrauenpanzer.

Und nein, wir Deutschen alleine werden den Planeten nicht retten können. Das als Grund zu nehmen um zu sagen, wir machen dann einfach gar nichts, ist die Art Problembewältigung, wie man sie von Nörglern und Querulanten kennt.
Stimme ich dir zu. Aber wir sollten doch bitte damit aufhören allein dafür verantwortlich zu sein.
Allein durch Werbung wird der Deutsche doch für Dumm gehalten wenn er mal ein Stück Fleischt ist und dafür verantwortlich gemacht das gesamte Weltklima zu schädigen. Das muss aufhören diese Lügen und damit Politische Werbung zu machen.
Also lieber gar nix tun, oder wie? Das sagst du ja ziemlich deutlich mit deinem Post.

An seinem Kommentar ist rein gar nichts blödsinnig.
Siehe oben.
 

LesterPG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.04.2016
Beiträge
5.201
Reaktionspunkte
973
Alleine beim Futtermittelanbau für die Fleischproduktion stirbt ein Vielfaches an "Kroppzeug" wie Nager, als bei der direkten Nahrungsproduktion. Und da sind dann die Tiere, die geschlachtet werden, noch gar nicht eingerechnet.
Sofort hatte ich den wieder im Kopf. :)
Extern eingebundener Inhalt - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. Weitere Informationen gibt es auf der Datenschutzseite.
 

MarcHammel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11.07.2021
Beiträge
289
Reaktionspunkte
132
Also meine Hauptschuhe waren mal richtig teuer. Von einem Schuster. Trage ich immer noch seit mehr als 20 Jahren. Das ist Nachhaltigkeit.
Und in Zukunft, was du meinst, werden wir dann von 2-3 Mega Konzernen abhängig sein. Findest du wohl besser? Denk mal darüber nach wenn du dir den nächsten Werbeclip anschaust der genau da hinführt.

Stimme ich dir zu. Aber wir sollten doch bitte damit aufhören allein dafür verantwortlich zu sein.
Allein durch Werbung wird der Deutsche doch für Dumm gehalten wenn er mal ein Stück Fleischt ist und dafür verantwortlich gemacht das gesamte Weltklima zu schädigen. Das muss aufhören diese Lügen und damit Politische Werbung zu machen.

Siehe oben.
Es sagt doch auch keiner, dass wir allein dafür verantwortlich wären. :confused:
 

Nyx-Adreena

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
08.04.2008
Beiträge
6.494
Reaktionspunkte
2.319
Oh du meine Güte, Batze. Reg dich mal ab und denk an deinen Blutdruck. Und lass deine Mutmaßungen darüber, was ich besser finde. Wenn du einen Beitrag vorher noch den desillusionierten Zyniker raushängen lässt, musst du dich auch nicht wundern, wenn du ganz furchtbar missverstanden wirst. :B

Habe schon ewig keine richtigen Werbeclips mehr gesehen.
 
Oben Unten