The Witcher 3: CD Projekt äußert sich zum Wirbel um die Extras in der Xbox One-Collector's Edition

MichaelBonke

Autor
Mitglied seit
24.03.2010
Beiträge
1.122
Reaktionspunkte
62
Jetzt ist Deine Meinung zu The Witcher 3: CD Projekt äußert sich zum Wirbel um die Extras in der Xbox One-Collector's Edition gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


Zum Artikel: The Witcher 3: CD Projekt äußert sich zum Wirbel um die Extras in der Xbox One-Collector's Edition
 

eOP

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.07.2006
Beiträge
514
Reaktionspunkte
23
Ich finde es jetzt nicht so tragisch. Ich frage mich jedoch, welchen Sinn diese extra Goodies haben. Schließlich entscheidet doch einzig meine Hardware, welche Version vom Witcher ich mir zu lege. Ich denke mal, dass die wenigsten über einen leistungsstarken PC, eine Xbox One und eine PS4 gleichzeitig verfügen. Somit wird sich auch für die wenigsten die Frage stellen, für welche Plattform sie sich das Spiel zulegen.

Außerdem werden diese Beilagen keinen skeptischen Käufer überzeugen, sich deswegen doch das Spiel zu kaufen. Ziehmlich Sinnfrei.
 

golani79

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
07.09.2001
Beiträge
10.433
Reaktionspunkte
2.499
Mir ist das auch ziemlich egal - die Karte ist eh die gleiche, nur halt auf anderem Material gedruckt und auf ein paar Spielkarten kann ich verzichten.

Hab mir die CE für PC vorbestellt, da ich auch Teil 1+2 für PC habe.
Wenn CDP Red dafür ein wenig Unterstützung bzgl. Marketing erhalten, sollen sie es doch machen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Terracresta

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
28.12.2006
Beiträge
429
Reaktionspunkte
49
Nach zwei mal anschauen verstaubens ohnehin im Schrank, also lieber so anstatt exklusiver Spieleinhalte.
Hab noch Stoffkarten etc. von alten Ultima Teilen rumliegen, die ich mir vielleicht alle Jubeljahre mal anschau. Dafür hab ich damals aber auch nicht extra mehr zahlen müssen.
 

Dosentier

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
16.06.2006
Beiträge
1.272
Reaktionspunkte
168
Wieder mal die typische Reaktion auf solche und ähnliche Ereignisse.
Andere Leute bekommen mehr als ich, also rege ich mich mal wieder künstlich auf, da ich im Interent eh anonym bin und keiner weiß wer ich wirklich bin und mir eh nichts passiert.
Die Reaktion wäre wohl auch ähnlich, wenn es sich bei der XBONE Version auch nur um ein paar Sticker von TW3 handeln würde ;)



Das einzige von den Beigaben der CE, das mich wirklich interessiert und ich mir auch irgendwo hinstellen würde, ist die Figur.
Alles andere ist zumindest für mich unnötig ;)
 

Worrel

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
22.289
Reaktionspunkte
8.523
Man hege, so Iwiński weiter, die Hoffnung, dass solche, wie jetzt mit Microsoft geschlossenen, Partnerschaften dazu führen, dass The Witcher 3 einem größeren Publikum bekannt wird. Das bedeute (theoretisch zumindest) höhere Verkaufszahlen und höhere Verkaufszahlen bedeuteten wiederum mehr Geld für zukünftige Spiele. Es wäre traurig, wenn diese paar Extras in der Xbox One-CE von The Witcher 3 CD Projekt von den Fans als gebrochenes Versprechen gewertet und CD Projekt insgesamt zu Verrätern machen würde.
Ich höre immer nur "Geld" :| ... apropos: kostet die Nicht-XBox One CE dann weniger oder soll man dann denselben Preis für weniger Inhalt zahlen?
 

golani79

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
07.09.2001
Beiträge
10.433
Reaktionspunkte
2.499
Ich höre immer nur "Geld" :| ... apropos: kostet die Nicht-XBox One CE dann weniger oder soll man dann denselben Preis für weniger Inhalt zahlen?

Wieso? Wurde ja nix weggenommen von den bisherigen CE´s.
Du zahlst ja auch nicht mehr, wenn du ein Spiel bei nem Händler kaufst, bei dem es irgendwelche Boni gibt bzw. weniger, wenn du es wo kaufst, wo es die nicht gibt.
 

lars9401

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
08.10.2007
Beiträge
706
Reaktionspunkte
73
"Man hege, so Iwiński weiter, die Hoffnung, dass solche, wie jetzt mit Microsoft geschlossenen, Partnerschaften dazu führen, dass The Witcher 3 einem größeren Publikum bekannt wird."

Nur wieso jetzt ? Das ist immerhin da Finale. Wenn jemand Teil 1 und 2 nicht kennt, glaube ich nicht, dass er sich mit nem Kartenspiel für Teil 3 ködern lassen wird.
 

Mav99

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
06.08.2014
Beiträge
204
Reaktionspunkte
121
Ist doch eigentlich fair, oder? Ein paar Goodies mehr als Ausgleich für die technisch schwächste Version... SCNR ;)
 

Worrel

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
22.289
Reaktionspunkte
8.523
Wieso? Wurde ja nix weggenommen von den bisherigen CE´s.
Wenn die CE für die XBox 1 mehr Inhalt hat als die anderen CEs, dann wurde denen selbstredend Inhalt "weggenommen" - genauso wie die normale Ausgabe auch weniger Inhalt hat als eine CE. Und genauso, wie eine Super Duper Deluxe Mega Extended Legendary Power Edition eben noch mehr Inhalt hätte und dann eben auch noch mehr kosten würde.
 

doomkeeper

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.11.2003
Beiträge
6.207
Reaktionspunkte
1.033
Ich habe das Gefühl dass die Consumer so langsam aufwachen und endlich um einen fairen Umgang mit allen Kunden bitten.
Manche mögen das als lächerlich oder kleinlich abstempeln aber ich habe die Hoffnung nicht verloren dass es genug Gamer gibt
die mit Herz an die Sache herangehen und diese ewige Rumgekämpfe um "exklusive" Sachen so langsam jedem auf die Eier geht.

Exklusivität von einem 1st Party Entwickler ist ok und verständlich.
Aber dass 3rd Party Entwickler jetzt auch das Wort "Exklusivität" in den Mund nehmen bewirkt nur eine einzige Sache - und zwar Schaden.

Ist in diesem Fall natürlich nix großartiges aber es kann doch nicht sein dass man heutzutage kaum ein Spiel kaufen kann ohne das Gefühl
zu bekommen 100% zu erhalten %)
 

golani79

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
07.09.2001
Beiträge
10.433
Reaktionspunkte
2.499
Wenn die CE für die XBox 1 mehr Inhalt hat als die anderen CEs, dann wurde denen selbstredend Inhalt "weggenommen" - genauso wie die normale Ausgabe auch weniger Inhalt hat als eine CE. Und genauso, wie eine Super Duper Deluxe Mega Extended Legendary Power Edition eben noch mehr Inhalt hätte und dann eben auch noch mehr kosten würde.

Ähm .. nein, weil wenn man die CE bestellt hat, hat man sie so bestellt, wie sie beworben wurde - da ist der gleiche Inhalt drinn, wie zu dem Zeitpunkt, wo man bestellt hat.
Dass bei der XBone Version jetzt was dazugekommen ist, schmälert nicht den Inhalt der PS4 / PC Version, der ja immer noch der gleiche ist, wie zum Bestellzeitpunkt.


Ich habe das Gefühl dass die Consumer so langsam aufwachen und endlich um einen fairen Umgang mit allen Kunden bitten.
Manche mögen das als lächerlich oder kleinlich abstempeln aber ich habe die Hoffnung nicht verloren dass es genug Gamer gibt
die mit Herz an die Sache herangehen und diese ewige Rumgekämpfe um "exklusive" Sachen so langsam jedem auf die Eier geht.

Exklusivität von einem 1st Party Entwickler ist ok und verständlich.
Aber dass 3rd Party Entwickler jetzt auch das Wort "Exklusivität" in den Mund nehmen bewirkt nur eine einzige Sache - und zwar Schaden.

Ist in diesem Fall natürlich nix großartiges aber es kann doch nicht sein dass man heutzutage kaum ein Spiel kaufen kann ohne das Gefühl
zu bekommen 100% zu erhalten

Man bekommt doch 100% vom Spiel - wäre ja jetzt nicht so, als ob CDR jetzt anfangen würden, irgendwo Spielinhalte exklusiv anzubieten.
 
Zuletzt bearbeitet:

golani79

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
07.09.2001
Beiträge
10.433
Reaktionspunkte
2.499
Mag sein ;)

Finde es persönlich aber ein wenig arg übertrieben, was wegen ein paar lächerlicher Spielkarten für ein Aufstand gemacht wird.
Ist halt in etwa so, als wenn es bei amazon, gamestop oder sonstwo irgendwas als "Goodie" dazugibt - bei Amazon gabs z.B. auch bei diversen Spielen e-books oder ähnliche dazu. Hätte nie gehört, dass ich Leute darüber aufgeregt hätten.

Jetzt, wo CDPR, welche bisher mehr als fair waren und Content zur Genüge auch kostenlos angeboten haben, hergehen und sich ein wenig zusätzliche Unterstützung sichern, im Gegenzug für ein "Goodie", tut die halbe Welt so, als würde ebendiese untergehen und CDPR sind auf einmal die größten Verräter der Menschheit.

Hätte ich ne XBox One und hätte mir die CE dafür bestellt, würde ich die Karten von mir aus irgendeiner armen Seele schenken - und ich würde nichtmal Porto dafür verlangen.
 

doomkeeper

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.11.2003
Beiträge
6.207
Reaktionspunkte
1.033
Mag sein ;)

Finde es persönlich aber ein wenig arg übertrieben, was wegen ein paar lächerlicher Spielkarten für ein Aufstand gemacht wird.

Ja anscheinend verstehst du es nicht.
Es geht hier langsam ums Prinzip dass nicht jeder Kunde das gleiche Paket bekommt.

Prinzip.
 

belakor602

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.09.2012
Beiträge
2.464
Reaktionspunkte
442
Ich fine es mehr als enttäuschend wie die Fans reagieren. Ich versehe das ja komplett bei digitalen Inhalten, wenn es um das Spiel selbst geht. Aber physikalische Extras die man füs Spiel eigentlich gar nicht braucht?
Jo mei is jo sowas von Wurscht!
Wenn CPR mit Microsoft auf Kosten von ein paar Karten die in den anderen CE nicht drin sind einen guten Deal mit Microsoft machen konnte dann freue ich mich für sie. Viele Leuten vergessen das Spiele, Produkte und die Entwickler gewinnorientierte Firmen sind und NICHT geminnützige Unternehmen. Wenn diese Firmen es schaffen durch solche Deals die dem Spieler null schaden Geld zu verdienen dann freut mich das persöhnlich sehr für sie.
 

Spruso

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
617
Reaktionspunkte
37
Website
www.knights-of-apocalypse.ch
...
Jetzt, wo CDPR, welche bisher mehr als fair waren und Content zur Genüge auch kostenlos angeboten haben, hergehen und sich ein wenig zusätzliche Unterstützung sichern, im Gegenzug für ein "Goodie", tut die halbe Welt so, als würde ebendiese untergehen und CDPR sind auf einmal die größten Verräter der Menschheit.
...
.

Ich denke, hier liegt vermutlich auch der Hund begraben. CDPR war bis jetzt immer fair und ausgesprochen kundennah. So eine Aktion (ja, das ist kein Weltuntergang, absolut einverstanden) kann aber sehr schnell nach hinten losgehen.

Mit dem Vertrauen ist das so eine Sache. Firmen mit hohem Vertrauen können dieses sehr schnell mit solchen Aktionen zunichte machen. Bei den grossen Publishern erwartet man fast nichts mehr anderes. Das ist das Ding mit der menschlichen Erwartungshaltung. Deswegen fühlen sich die Leute jetzt auch "verraten", weil das Vertrauen (in ihren Augen) durch CDPR durch diesen Microsoft-Deal gebrochen wurde.

Aber es ist schon interessant, dass dieser "Shitstorm" jetzt wegen ein paar Karte auftritt, schliesslich haben sie das ja schon bei der Vorbestellung durchgezogen. Ich als Käufer / Besteller der physischen Version erhalten ja einige Dinge (z.B. Comic) nicht, welchen die digitalen Vorbesteller direkt bei CDPR erhalten, aber da gab es kein Geschrei.
 

golani79

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
07.09.2001
Beiträge
10.433
Reaktionspunkte
2.499
Ja anscheinend verstehst du es nicht.
Es geht hier langsam ums Prinzip dass nicht jeder Kunde das gleiche Paket bekommt.

Prinzip.

Ich weiß schon, dass es ums Prinzip geht - nur was soll ich sagen?
Es ist mir in diesem Fall ziemlich egal und ich habe auch Beispiele genannt, wo die Community keinen Mucks darüber verloren hat.

Schau mal, welche Boni es für TW 3 auf gog.com gibt - komisch nur, dass sich da niemand darüber beschwert - aber wegen so nem lächerlichen Kartendeck, macht man gleich ein Fass auf.
Wahrscheinlich, weils halt Microsoft ist.

Wenn es um Prinzipien geht, dann sollte halt auch nicht immer mit zweierlei Maß gemessen werden ...
 

Rochus

Benutzer
Mitglied seit
18.05.2003
Beiträge
39
Reaktionspunkte
3
Leute, die etwas nur aus Prinzip machen oder nicht machen, verpassen meiner Meinung manchmal etwas. Zum Beispiel: Wenn du auf einem See eine paar Hundert-Euro Noten schwimmen siehst, dann gehst du diese also nicht einsammeln, nur weil du aus Prinzip nie in einem See schwimmen gehst?!
CD Projekt ist in den See gesprungen und kriegt von Microsoft Geld und / oder andere Vergünstigungen / Vorteile, wenn sie bei der X-Box Collector's Edition ein paar Goodies mehr reinpacken. Das würde doch (fast) jeder tun!
 

belakor602

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.09.2012
Beiträge
2.464
Reaktionspunkte
442
Leute, die etwas nur aus Prinzip machen oder nicht machen, verpassen meiner Meinung manchmal etwas. Zum Beispiel: Wenn du auf einem See eine paar Hundert-Euro Noten schwimmen siehst, dann gehst du diese also nicht einsammeln, nur weil du aus Prinzip nie in einem See schwimmen gehst?!
CD Projekt ist in den See gesprungen und kriegt von Microsoft Geld und / oder andere Vergünstigungen / Vorteile, wenn sie bei der X-Box Collector's Edition ein paar Goodies mehr reinpacken. Das würde doch (fast) jeder tun!

Außer Idioten die arbitrar nach Prinzipien handeln. Klug ist Situationsbedingt zu handeln nicht nach irgendwelchen Prinzipien.
 

Worrel

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
22.289
Reaktionspunkte
8.523
Ähm .. nein, weil wenn man die CE bestellt hat, hat man sie so bestellt, wie sie beworben wurde - da ist der gleiche Inhalt drinn, wie zu dem Zeitpunkt, wo man bestellt hat.
Dass bei der XBone Version jetzt was dazugekommen ist, schmälert nicht den Inhalt der PS4 / PC Version, der ja immer noch der gleiche ist, wie zum Bestellzeitpunkt.
Es geht darum, daß eine spezifisch bezeichnete Ausgabe auch auf allen entsprechenden Plattformen den selben Inhalt zu haben hat.

Man bekommt doch 100% vom Spiel - wäre ja jetzt nicht so, als ob CDR jetzt anfangen würden, irgendwo Spielinhalte exklusiv anzubieten.
a) es geht bei dieser Aussage um "Spiele heutzutage", nicht speziell um Witcher 3.
b) mit den ganzen Vorbesteller/Verkäufer Boni, DLCs etc hat man dieses "keine 100%" Gefühl nun mal deutlich häufiger als vor einigen Jahren.

Ist halt in etwa so, als wenn es bei amazon, gamestop oder sonstwo irgendwas als "Goodie" dazugibt - bei Amazon gabs z.B. auch bei diversen Spielen e-books oder ähnliche dazu. Hätte nie gehört, dass ich Leute darüber aufgeregt hätten.
Auch dazu hätte ich meine Meinung gesagt und die wäre genau so ausgefallen. Bloß habe ich davon bisher nichts mitgekriegt.
Wegen Vorbesteller Shop exklusiven DLCs hatte ich mir jedenfalls Batman AC nicht zum Release geholt, was ich bei einem 100% Gefühl ;) getan hätte.

Es geht hier langsam ums Prinzip dass nicht jeder Kunde das gleiche Paket bekommt.

Prinzip.
Prinzip. :top:
 

doomkeeper

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.11.2003
Beiträge
6.207
Reaktionspunkte
1.033

Ja ist doch so oder nicht?
Aus welchem Grund bekommen die Xbox User zusätzliches Material?

Mit genau so nem Kleinkram fängt es immer an und am Ende kommen wir zu herausgeschnittenen Spielszenen bei Spieler A und Spieler B muss
sogar paar Monate drauf warten bis er das Spiel überhaupt spielen darf.

Zeitexklusivität hat 0 Mehrwert und richtet einzig und allein Schaden an - egal in welcher Form auch immer.
 

belakor602

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.09.2012
Beiträge
2.464
Reaktionspunkte
442
Ja du armer, musst länger warten. Ich habe auf Dark Souls 2 auch noch ein Monat ohne Probleme warten können und das war mein most anticipated Spiel je! Ich habe Verständniss dass die Firmen in erster Linie Geld verdienen müssen, und solange es nicht das Spiel selbst exklusiv machen oder Teile rausschneiden ist es mir ziemlich egal. 1-2 Monate Zeitexklusivität oder ein paar physikalische Goodies können mir egal sein und wenn sie damit ne schöne Summe verdienen ist mir das Recht.
 

Saji

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
28.11.2010
Beiträge
414
Reaktionspunkte
145
Preisfrage: Was unterscheidet die Xbox One, die PS4 und den PC als Plattformen voneinander, sodass der Inhalt einer Collector's Edition variieren kann? Die Firma hinter den Plattformen. MS hat Geld gezahlt damit CDPR in die CE der Xbone Version mehr Goodies reinpackt um die Mauen Xbox Verkäufe anzukurbeln (Anm.: was meiner Meinung nach eh nicht aufgeht). CDPR wären blöd wenn sie das nicht angenommen hätten. Auf der anderen Seite ist es einfach unfair das nicht alle CEs den selben Inhalt haben, zumal alle gleich teuer sind. Und wer denkt die Entwickler würden wirklich mal was verschenken.... :B Da wird nichts verschenkt, das ist alles durchkalkuliert und ihr zahlt für das was ihr bekommt; oder im Fall der Witcher 3 CEs auf PC/PS4 auch nicht bekommt.
 

Mav99

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
06.08.2014
Beiträge
204
Reaktionspunkte
121
Was für ein Theater um ein paar alberne Spielkarten und eine hochwertigere Landkarte. Prinzipienreiterei ist ja schön und gut, aber man kann es auch übertreiben.

Ich freue mich im Gegenteil für CD-Project Red das sie es offensichtlich geschafft haben für so ein paar Kinkerlitzchen einen Deal mit Microsoft auszuhandeln. Denn dabei muss nicht mal unbedingt Geld geflossen sein, es könnte auch sein, das sie dafür weniger Lizenzgebühren zahlen oder Microsoft prominent Werbung für das Spiel macht. Das könnte sogar dem Verkauf der anderen Fassungen zugute kommen.

Selbst zeitlich begrenzte Exclusiv-Deals für Inhalte sind ärgerlich aber ok, wenn eine gute Firma dadurch die Entwicklung sicherstellt oder mehr Resourcen für künftige Titel zur Verfügung hat. So haben mich z.B. die zeitlich begrenzten Xbox-Exklusiv-Deals für die Fallout NV und Skyrim DLCs auch genervt aber letztendlich habe ich Bethesda die zusätzlichen Einnahmen durchaus gegönnt.

Wirklich Inakzeptabel ist es eigentlich nur, wenn eine Firma einen 3rd-Party Titel nachträglich kauft, wie Microsoft es damals mit Halo oder Alan Wake gemacht hat. Beim nächsten Tomb Raider haben sie auch diesen Eindruck erweckt aber das ist ja scheinbar doch nur Zeit-Exklusiv. Ärgerlich aber letztendlich kein Beinbruch.
Diese Geschichte hier ist dagegen wirklich lächerlich.

Und gönnt den XBox One Usern doch das Gefühl was "besonderes" zu bekommen. Schließlich müssen sie schon die schlechteste Version des Spiels auf der schwächsten Plattform spielen... ;)
 

Worrel

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
22.289
Reaktionspunkte
8.523
Zuletzt bearbeitet:

Shadow_Man

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.11.2002
Beiträge
35.861
Reaktionspunkte
6.208
Die PC Collectors Edition kostet 10 Euro weniger, während PS4 und XBox One Spieler das Gleiche bezahlen. Da kann ich die PS4 Spieler schon verstehen, wenn sie das Gleiche zahlen, aber dann weniger bekommen ;)
 

Triplezer0

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.07.2012
Beiträge
824
Reaktionspunkte
177
Ich wünschte man würde diese laute Minderheit einfach ignorieren, ich finde es persönlich unverständlich und lächerlich über jegliches maß sich über solche kleinigkeiten aufzuregen. Haben die Leute wirklich nichts besseres in ihrem Leben zu tun?
 

MrYeah

Benutzer
Mitglied seit
05.06.2009
Beiträge
43
Reaktionspunkte
8
Im Folgenden gehe ich davon aus, dass CDPR zwar gewinnorientiert, aber nicht gierig ist, und den Kunden hochschätzt.

Dieser Deal zeigt exemplarisch was zur Zeit das größte Problem der Gaming-Branche ist: AAA-Titel sind zu teuer.

Es haben sich schon viele Publisher und Entwickler über zu geringe Verkaufszahlen beschwert, obwohl sich die Spiele millionenfach verkauft haben. Ein Indie-Entwickler könnte mit solchen Verkaufszahlen gleich ein neues Studio eröffnen.
Dieser Umstand ist doch auf dem ersten Blick eigenartig: Auf der einen Seite ist man mit einem Umsatz von über 100.000.000€ nicht zufrieden, auf der anderen Seite wäre man mit 3% davon überglücklich.
Der Grund sind die Produktionskosten: Auf der einen Seite steckte man Millionen in die Entwicklung, auf der anderen Seite sind's ein paar 10.000e.

Die hohen Kosten bei AAA-Spielen entstehen durch die Erwartungshaltung der Spieler. Bei einem Vollpreis-Titel möchte man halt eine klasse Grafik, große, detailreiche Welten, gute KI, keine Bugs etc.
Um das zu bewerkstelligen, müssten Spiele eigtl. 90€ kosten. Trotzdem bekommt man die Spiele zum Release für 50-60€, denn mit einem Preis von 90€ würde man die Kunden verschrecken und man bekommt dann sogar weniger Geld als bei 60€.

Woher das zusätzliche Geld kommt, wissen wir:
Da gibt's z. B. den ganz dreckigen Trick, Teile des Spiels herauszunehmen und als DLC zu verkaufen. Dann gibt's noch den Season Pass, wo man am Anfang überhaupt nicht weiß, was man kauft. Neuerdings experimentiert man mit Mikrotransaktionen. Und es gibt halt Exklusiv-Deals.

CDPR entwickelt ein hochkarätiges Spiel, das bestimmt bis jetzt schon Unsummen verschlungen hat. Bei einem Preis von 60€, als Vorbesteller sogar nur 45-50€, hätte CDPR ohne einen Deal nicht mehr viele Möglichkeiten, einen Verlust zu vermeiden. Entweder hätte man die Qualität des Spiels heruntergeschraubt und damit womöglich die Spieler enttäuscht oder man wäre ein viel zu großes Risiko eingegangen.

Der Druck auf AAA-Entwickler steigt. Dank F2P-, Indie- und Mobile-Spiele verteilt sich das Geld viel weiter als früher. Doch für ein bombastisches Spiel braucht man das Geld konzentriert an einem Punkt.
Ich sehe keine Möglichkeiten, wie man es rein nur durch den Verkauf der Spiele noch bewerkstelligen soll, ohne dafür wahnsinnig zu sein.
 

shaboo

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
16.02.2004
Beiträge
934
Reaktionspunkte
392
CDPR hat einen Deal mit Microsoft, der exklusive Inhalte zusichert. Das Beste und Fairste, was sich unter diesen Umständen für andere Plattformen machen lässt, ist der Verzicht auf zusätzliche Spielinhalte und das Ausweichen auf physische Goodies und genau das hat CDPR gemacht. Wem ist denn bitte sinnloser Krempel, der nach dem Auspacken sowieso irgendwo im Schrank verstaubt (hängt ihr euch eigentlich auch die ganzen Poster auf und lauft in den albernen T-Shirts rum?), derart wichtig?

Sobald sich der erste Prinzipienreiter findet, der CDPR die zusätzlichen Gelder aus dem Microsoft-Deal aus eigener Tasche zahlt, wird man sich dort sicher sehr gerne dieser Prinzipien annehmen - aber bis dahin lassen sich mit Prinzipien weder Rechnungen bezahlen noch Spiele entwickeln. Von der Kohle werden sich die CDPR-Mitarbeiter wohl kaum ihren dritten Ferrari in die Garage oder endlich mal einen Privatjet in den Hangar stellen können, sondern die wird ganz einfach Arbeitsplätze sichern und die Entwicklung von Witcher 4 finanzieren. Wer sich mal kurz vor Augen führt, wie eine derart kindische und alberne Diskussion wohl außerhalb der bunten Welt der Computerspiele wahr genommen wird, der weiß genau, warum das Bild des Computerspielers als nerdiger Komplettvollhonk, der von der realen Welt keine Ahnung hat, so außerordentlich weit verbreitet ist ...
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten