• Aktualisierte Forenregeln

    Eine kleine Änderung hat es im Bereich Forenregeln unter Abschnitt 2 gegeben, wo wir nun explizit darauf verweisen, dass Forenkommentare in unserer Heftrubrik Leserbriefe landen können.

    Forenregeln


    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

The Last of Us: Story wird sich im Film teilweise stark unterscheiden

Sharlet

Spiele-Novize/Novizin
Mitglied seit
05.02.2011
Beiträge
156
Reaktionspunkte
20
Website
www.maria-lengemann.de
Jetzt ist Deine Meinung zu The Last of Us: Story wird sich im Film teilweise stark unterscheiden gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


arrow_right.gif
Zum Artikel: The Last of Us: Story wird sich im Film teilweise stark unterscheiden
 
Ganz ehrlich... Ich glaube der Film wird nix. Bin bei solchen Game Verfilmungen ja eh immer skeptisch. Anschauen werde ich ihn aber sicherlich.
 
Ganz ehrlich... Ich glaube der Film wird nix. Bin bei solchen Game Verfilmungen ja eh immer skeptisch. Anschauen werde ich ihn aber sicherlich.
Interessant zu wissen wäre, wer Regie führt und wie das Budget aussieht. Dass die Beziehung zwischen zwei Personen im Mittelpunkt des steht, lässt für mich mindestens Hoffnung aufkeimen weil es dann sicher kein stumpfer Action-Baller-Hirnausschaltfilm wird.
 
Wäre für Fans auch langweilig, wenn die Handlung genau dieselbe wäre. Gäbe ja dann keine Überraschungen mehr.
 
Das wird doch eh nix. ND soll lieber The Last of Us 2 ankündigen! Mein "Most Wanted game 2014 " :)
 
Wäre für Fans auch langweilig, wenn die Handlung genau dieselbe wäre. Gäbe ja dann keine Überraschungen mehr.

das hat bei Der Hobbit doch auch keinen gestört obwohl jeder weiß wer es zurück schafft oder bei anderen Buchverfilmungen.
Das man es nicht 1:1 verfilmen kann ist klar, aber "stark" unterscheiden bedeutet eher das sich die Affen vor der Tastertur denken:"Ach Spiele, die merken eh keinen Unterschied und was können die schon, ich zeig denen mal ne gute Story".
 
Hab den Hobbit nicht gelesen, aber ich hab gehört dass in den Filmen etliche Elemente drin sind, die es im Buch nicht gab. Legolas und seine Anhängerin z.b.
Dadurch kann man auch für Überraschungen sorgen.
 
Hab den Hobbit nicht gelesen, aber ich hab gehört dass in den Filmen etliche Elemente drin sind, die es im Buch nicht gab. Legolas und seine Anhängerin z.b.
Dadurch kann man auch für Überraschungen sorgen.

1. Bildungslücke ;)
2. dadurch unterscheidet sich aber ein Film nicht Stark vom Buch, das tut es eher bei sowas wie Dune, wo der Film halt noch kaum was mit dem Buch zu tun hat, angefangen das die Trolle mal eben alle Religiöse Elemente rausstreichen, was nur so ist, als würde man den einen Ring aus den Herr der Ringe rausstreichen
 
Wäre mMn eh besser wenn man eine komplette eigene Geschichte erzählen würde und sie nur in der selben Welt spielen ließe. Macht bei einer Spielverfilmung denke ich mehr Sinn.
 
Ich bezweifle ernsthaft dass der Film dem Spiel irgendwie gerecht werden kann. Aber wer weiß...
 
Ich kenne eigentlich kaum eine Computerspieleverfilmung die den Ansprüchen der Fans gerecht geworden wäre. Am besten von den neueren Verfilmungen war meiner Meinung nach noch Hitman. Und selbst da ist noch Potential nach oben da. Farcry und Max Payne waren da eher ein schlechter Witz und enttäuschend.

Daher habe ich sowohl bei The Last of Us und auch bei Assassins Creed meine Bedenken, daß diese den Vorstellungen der Fans gerecht werden können.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Silent Hill war die beste, sogar teilweise aus den Perspektiven vom Spiel gefilmt... solche Details sind halt gut. 15 Std. in zwei zu stopfen is natürlich schwierig, ich hoffe nur sie spülen nix weich...
 
Keine guten Vorraussetzungen, wenn man das beste am Spiel verändert. Das Spiel lebt von der Story und der Atmosphäre und sicher nicht vom Gameplay oder Leveldesign.
 
Ich kenne eigentlich kaum eine Computerspieleverfilmung die den Ansprüchen der Fans gerecht geworden wäre. Am besten von den neueren Verfilmungen war meiner Meinung nach noch Hitman. Und selbst da ist noch Potential nach oben da. Farcry und Max Payne waren da eher ein schlechter Witz und enttäuschend.

Daher habe ich sowohl bei The Last of Us und auch bei Assassins Creed meine Bedenken, daß diese den Vorstellungen der Fans gerecht werden können.

Silent Hill ist mMn mit Abstand die beste Spieleverfilmung, die man sich noch mit einer gewissen Ernsthaftigkeit anschauen kann. Hitman war nicht schlecht, aber meiner Meinung nach war Olyphant eine kolossale Fehlbesetzung. Er ist beileibe kein schlechter Schauspieler (Stichwort Justified), aber den Hitman habe ich ihm keine Sekunde lang abgekauft.
 
meiner Meinung nach war Olyphant eine kolossale Fehlbesetzung. Er ist beileibe kein schlechter Schauspieler (Stichwort Justified), aber den Hitman habe ich ihm keine Sekunde lang abgekauft.

Als der damals angekündigt wurde, wollten alle Jason Statham haben. Hätte wohl auch gepasst.
 
Als der damals angekündigt wurde, wollten alle Jason Statham haben. Hätte wohl auch gepasst.

Der wäre mir auch sehr viel lieber gewesen. Am liebsten hätte ich aber Luke Goss in der Rolle gesehen. Den kennt aber niemand und das ist für eine "neue" Marke im Zweifelsfall immer schlecht, also hat man Olyphant genommen, weil seine Gage genauso gering war, aber ihn kennen mehr. :)
 
Ich kenn ihn als Prinz Nuada aus Hellboy. Toller Charakter, weil nicht so schwarz-weiß gezeichnet.
 
eigene ideen braucht die welt

Servus, da bin ich ganz ihrer Meinung! Selbes Universum neue Ideen! Ausserdem wer braucht Spielverfilmungen wenn das Spiel eh schon wie ein Spielfilm daherkommt! Speibkübel bitte! Mehr Cutscenes als Gameplay, echt nein danke....
 
Ach menno, warum nur? Es gibt bisher nicht eine einzige gute Spielverfilmung da draussen.
Resident Evil, Max Payne, Need for Speed, Far Cry...alles grausam schlechte Filme von guten Spielen.

Bitte hoert auf damit oder sucht einen anstaendigen Produzenten, der es ernst meint ;)

Gahhh, ich habe ja Angst, was sie aus Mass Effect machen werden...
 
Zurück