The Evil Within im Test: Shinji Mikamis Horror-Spiel überzeugt auf ganzer Linie!

LukasSchmid

Redakteur
Mitglied seit
29.04.2014
Beiträge
190
Reaktionspunkte
206
Ort
Nürnberg
Jetzt ist Deine Meinung zu The Evil Within im Test: Shinji Mikamis Horror-Spiel überzeugt auf ganzer Linie! gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


Zum Artikel: The Evil Within im Test: Shinji Mikamis Horror-Spiel überzeugt auf ganzer Linie!
 

GremlinGizmo

Benutzer
Mitglied seit
09.12.2004
Beiträge
87
Reaktionspunkte
15
Ich bin gespannt, habe mir gestern die PC Fassung bei Gameladen für ca. 34,- Euro bestellt und werde heut Abend bei sehr gedämpften Licht mal ein wenig zocken :)
 

blubmuh

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13.10.2014
Beiträge
6
Reaktionspunkte
5
Klingt sehr gut. Ich freu mich drauf! Erstmal muss ich aber noch Alien Isolation durchspielen, welches ich im übrigen auch extrem gut gelungen finde. (Guter Monat für Horror/Survival Fans!)
 

Wynn

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.08.2012
Beiträge
7.115
Reaktionspunkte
2.497
Ort
Buffed
Gibts es wie bei Outlast wieder ein Video wo Computec Redakteure es spielen müssen im dunkeln und dabei gefilmt werden ?
 

freespace3

Benutzer
Mitglied seit
27.03.2006
Beiträge
99
Reaktionspunkte
6
kann mir jemand mal die preispolitik erklären. bei steam kostet das spiel 60 euro, bei amazon kostet der steamcode 50 euro und ebenfalls bei amazon kostet das spiel auf dvd 40 euro...wo ist da bitte die logik
 

Wynn

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.08.2012
Beiträge
7.115
Reaktionspunkte
2.497
Ort
Buffed
kann mir jemand mal die preispolitik erklären. bei steam kostet das spiel 60 euro, bei amazon kostet der steamcode 50 euro und ebenfalls bei amazon kostet das spiel auf dvd 40 euro...wo ist da bitte die logik

Steam rechnet Dollar zu Euro 1 zu 1 und muss sich an den Verkaufpreis halten

In den 50 Euro für den digitalen Code sind schon die Gebühren für die Alterverifikation enthalten
Bei der Version mit DVD kommt noch 5 Euro Altersverfikation hinzu

Beides via Einschreiben
 

Lurelein

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.10.2008
Beiträge
732
Reaktionspunkte
10
Steam rechnet Dollar zu Euro 1 zu 1 und muss sich an den Verkaufpreis halten

In den 50 Euro für den digitalen Code sind schon die Gebühren für die Alterverifikation enthalten
Bei der Version mit DVD kommt noch 5 Euro Altersverfikation hinzu

Beides via Einschreiben

Steam macht garnichts :D Die Preise werden von den Publishern/Entwicklern festgelegt und nicht von Steam bzw. Valve. Wenn denn rechnet der Publisher 1:1 um bzw. er setzt halt den UVP.
 

Wynn

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.08.2012
Beiträge
7.115
Reaktionspunkte
2.497
Ort
Buffed
Steam macht garnichts :D Die Preise werden von den Publishern/Entwicklern festgelegt und nicht von Steam bzw. Valve. Wenn denn rechnet der Publisher 1:1 um bzw. er setzt halt den UVP.

Steam macht das schon ;) GOG ist ja die selben Plattform nur ohne DRM aber da wird $ zu € zum aktuellen Währungskurs umgerechnet mit hinweis drauf :)
 

golani79

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
07.09.2001
Beiträge
10.368
Reaktionspunkte
2.472
Bei GoG bekommt man aber das "Fair Price PackageBecause $1 is not €1" und die Differenz gutgeschrieben ^^
 

GremlinGizmo

Benutzer
Mitglied seit
09.12.2004
Beiträge
87
Reaktionspunkte
15
Aber die Preispolitik ist teilweise schon etwas erschreckend. Wie gesagt, für The Evil Within 34,- Euro bezahlt, für Alien:Isolation ca. 23,- Euro (vor ein paar Tagen) und aktuell Wasteland 2 für 14,95,-Euro (alles im selben Shop, siehe unten).
Da kommt Steam nicht mal bei den Sales mit...klar, alles Digi.Versionen aber schon echt heftig die teilweise drastischen Preisunterschiede.
 

Wynn

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.08.2012
Beiträge
7.115
Reaktionspunkte
2.497
Ort
Buffed
Hm, komisch bei mir ist die Währung halt seit neusten von dollar in euro und halt genau umgerechnet wegen den fair price und nichts gut geschrieben ^^

gab halt nur boni bei preisgebunden aktuellen spielen
 

BiJay

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
17.12.2006
Beiträge
2.493
Reaktionspunkte
429
Steam macht das schon ;) GOG ist ja die selben Plattform nur ohne DRM aber da wird $ zu € zum aktuellen Währungskurs umgerechnet mit hinweis drauf :)

Nein, Lurelein hat recht. Steam legt nicht die Preise fest, das macht der Publisher/Entwickler. Manchmal ist $ = €, aber bei manch anderen ist die Preisdifferenz wirklich fair.
 

McDrake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
20.063
Reaktionspunkte
5.447
Steam macht garnichts :D Die Preise werden von den Publishern/Entwicklern festgelegt und nicht von Steam bzw. Valve. Wenn denn rechnet der Publisher 1:1 um bzw. er setzt halt den UVP.

Echt?
Die Publisher geben den Preis vor?
Den EINkaufspreis logischerweise. Aber den VERkaufspreis auch?

Uff. Was für eine komische Bande.
Sowas gibts im normalen Retail nicht.
 

MatthiasDammes

Redakteur
Mitglied seit
15.12.2010
Beiträge
9.057
Reaktionspunkte
5.515
Ort
Fürth
Echt?
Die Publisher geben den Preis vor?
Den EINkaufspreis logischerweise. Aber den VERkaufspreis auch?

Valve kauft die Spiele in diesem Sinne ja nicht ein, wie man es vom Einzelhandel gewohnt ist.
Steam bietet nur eine Plattform, auf der die Publisher ihr Produkt anbieten können.
Beim Bezahlvorgang wird von Valve dann ganz einfach ein gewisser Prozentsatz des Preises aufs eigene Konto umgeleitet.
 

Svatlas

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.07.2011
Beiträge
1.232
Reaktionspunkte
163
Cooler Test. Meine Spielernatur sagt : Gruselig :D Beim anschauen mancher Szenen hatte ich schon einen Ekelfaktor.... Das muss ich haben :)
 

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
26.281
Reaktionspunkte
6.712
Ort
Glauchau
Aber die Preispolitik ist teilweise schon etwas erschreckend. Wie gesagt, für The Evil Within 34,- Euro bezahlt, für Alien:Isolation ca. 23,- Euro (vor ein paar Tagen) und aktuell Wasteland 2 für 14,95,-Euro (alles im selben Shop, siehe unten).
Da kommt Steam nicht mal bei den Sales mit...klar, alles Digi.Versionen aber schon echt heftig die teilweise drastischen Preisunterschiede.

Das ist teils auch eine Frage des länderspezifischen. Deutschland ist nicht unbedingt das billigste Land. Manche Importe kosten deutlich weniger.
 

golani79

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
07.09.2001
Beiträge
10.368
Reaktionspunkte
2.472
Hm, komisch bei mir ist die Währung halt seit neusten von dollar in euro und halt genau umgerechnet wegen den fair price und nichts gut geschrieben ^^

gab halt nur boni bei preisgebunden aktuellen spielen

Dann hab ich bisher nur Spiele erwischt, bei denen man die Differenz gut geschrieben bekommen hat :D
Hab extra ein paar durchgeschaut ^^

Aber kann schon sein, dass das bei den älteren und günstigeren Titel nicht der Fall ist.
 

TrinityBlade

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.01.2011
Beiträge
1.357
Reaktionspunkte
394
kann mir jemand mal die preispolitik erklären. bei steam kostet das spiel 60 euro, bei amazon kostet der steamcode 50 euro und ebenfalls bei amazon kostet das spiel auf dvd 40 euro...wo ist da bitte die logik

Folgendes Statement bezieht sich zwar auf GOG, sollte in ähnlicher Form aber auch für Steam gelten:

First of all, you have to be aware of an important fact when it comes to newer games: GOG.com cannot really decide what the prices should be. Top-tier developers and publishers usually have contractual obligations with their retail partners that oblige them to offer the game at the same price digitally and in retail. When they don’t have such contractual obligations, they are still encouraged to do so, or else their games might not get any exposure on the shelves in your favorite shops. This will change over time (as digital sales should overtake retail sales in the near future), but as of today, this is still a problem our industry is facing because retail is a big chunk of revenue and there’s nothing GOG.com can do to change that. We need to charge the recommended retail price for the boxed copies of the games in order for developers (or publishers) to either not get sued or at least get their games visible on shelves. You may recall that our sister company CD Projekt RED got sued for that in the past and we don’t want our partners to suffer from that too.

Quelle: http://www.gog.com/news/letter_from_the_md_about_regional_pricing
 

kornhill

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.05.2005
Beiträge
1.589
Reaktionspunkte
163
Ort
Bayern
Ich hätte eine Frage zu folgender Aussage:
"Trotzdem ist es schade, dass man nicht alternativ die englische Sprachausgabe auswählen darf."

Kann man die Konsole auf englisch stellen und bekommt dann die englische Sprachausgabe? (PS4;ohne deutsche Untertitel) Oder ist die englische Tonspur gar nicht vorhanden? (Wie ist das bei XBOne und PC?)
 

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
26.281
Reaktionspunkte
6.712
Ort
Glauchau
Steam rechnet Dollar zu Euro 1 zu 1 und muss sich an den Verkaufpreis halten

In den 50 Euro für den digitalen Code sind schon die Gebühren für die Alterverifikation enthalten
Bei der Version mit DVD kommt noch 5 Euro Altersverfikation hinzu

Beides via Einschreiben

Bei Umrechnung 1:1 wird man dann aber ordentlich beschissen. Nach aktuellem Umrechnungskurs von 1.2X USD zu 1 EUR wird man um über 20 % beschissen. Da gehört eigentlich eine reguläre Abrechnung nach Tageskurs her.
 

PeterBathge

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.02.2009
Beiträge
3.650
Reaktionspunkte
1.901
Ort
Fürth
Kann man die Konsole auf englisch stellen und bekommt dann die englische Sprachausgabe? (PS4;ohne deutsche Untertitel) Oder ist die englische Tonspur gar nicht vorhanden? (Wie ist das bei XBOne und PC?)

Bethesda bietet in den den deutschen Konsolenversionen ihrer Spiele generell keine englische Tonspur an (dafür aber unter anderem Französisch). Da hilft es auch nicht, die Systemsprache umzustellen. Am PC lässt sich die Sprache per Steam problemlos auf Englisch ändern.
 

SirThomas70

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16.02.2008
Beiträge
214
Reaktionspunkte
67
Ort
Augsburg
Bosskämpfe? och nö,ich hasse den Scheiß.
Passt für mich nicht in die Immersion,wenn ich es plötzlich mit 3m hohen und 1000Kugeln aushaltenden Gegnern zu tun bekomme.
Abder da der Rest gut ist,werd ich wohl dennoch zuschlagen ^^
 

BiJay

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
17.12.2006
Beiträge
2.493
Reaktionspunkte
429
Wann kommt der PC-Test? Man hört momentan nicht gutes über den Port. Abgesehen von dem 30 FPS Lock und den Black Bars, soll auch die Performance und die Maussteuerung eher schlecht als recht sein. Da das Spiel schon draußen ist, sollte man da vielleicht eine Warnung geben, bevor die Leser es schon kaufen und dann enttäuscht werden. Besser erstmal auf einen Patch warten.
 

DerBloP

Gesperrt
Mitglied seit
17.08.2010
Beiträge
2.818
Reaktionspunkte
248
Eine kleine frage am Rande. Sind das nur Konsolen wertungen, oder habe ich da was verpasst?
Denn meines empfinden nach sollte hier eine PC Wertung auch vorhanden sein, und diese sollte ein paar Punkte abzug, wegen schlechter Portierung in Sachen Hardware bekommen. Es kann nicht sein, das dieses Game solch immens hohe Systemanforderungen hat. Wenn UHD Texturen oder überaus Bombastische Effekte einen Grund darstellen würde, könnte ich damit Leben, aber hier wird eindeutig der PC´ler wieder mit einem "schlechten" Port verarscht, und ich finde es Traurig, das dieses hier kaum beachtung findet, gegenüber anderen Foren. Klar das Game mag sich gut spielen usw. aber man sollte den Entwicklern solche Sachen nicht mit mir nichts dir nichts durchgehen lassen, sonst sind wir wirklich bald bei 12GB VRAM, nur weil alle es Akzeptieren. Wie gesagt, wenn ein Game es Optisch Rechtfertigt, bin ich der letzte der Sagen würde, aber aber ich habe nur 2GB...NEIN!!! Aber so ist das wiedermal ein Armutszeugnis der Entwickler, und Traurig, dass Fans derartiger Spiele-reien mit sich machen lassen...in diesem Sinne...viel Spass

EDIT: So wie mein Vorredner es auch schon Feststellte, habe zu lange zum schreiben gebraucht, und hat sich überschnitten...aber wo zei dumme.... ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

blubmuh

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13.10.2014
Beiträge
6
Reaktionspunkte
5
Stimme vollkommen zu. In einem Magazin welches PCGames, heißt sollte auch speziell auf die Pc Wertung bzw. die Portierung eingegangen werden. Ich gehe mal davon aus, das zum testen halt lediglich die Konsolenfassungen zur Verfügung standen, der Pc Test aber noch in alter Manier nachgereicht wird. Es reicht mir vorerst zu wissen, dass das Spiel an sich doch offenbar recht gut geworden ist. :)
 

wertungsfanatiker

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.11.2007
Beiträge
1.074
Reaktionspunkte
54
Das was meine zwei Vorposter auch schon geschrieben haben, kann ich nur wiederholen. Erneut steht hier eine Konsole im Mittelpunkt. Und JA, ich kenne die (Neu-) Ausrichtung der Webseite. Aber auch ja, diese Ausrichtung ist problematisch, wie wir immer wieder an den Beiträgen hier sehen. Und diese ganzen Einheitswertungen kann ich nicht nachvollziehen. Manchmal ist eine PC - Portierung wegen zusätzlicher guter Inhalte/ besserer Technik/Grafik und guter Steuerung besser, oft aber eben schwächer als die Konsolenversion. Bin gespannt, was hier zutrifft. Nach ersten Spielermeldungen (woher eigentlich ?) soll die Portierung in technischer Hinsicht (wohl auch mal wieder bei der Steuerung) misslungen sein. Und sowas muss einfach Wertungsabzüge geben. Ansonsten können wir die Technik/Steuerung und einige Sparten mehr bei der Bewertung eines Spieles gänzlich rauslassen. Was so ein "Test" einer Spielidee, einer Story und dem was noch so übrig bleibt, aber noch wert sein soll, ist dann die Frage.
 

Bonkic

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.09.2002
Beiträge
34.974
Reaktionspunkte
6.766
wieso denn "einheitsbewertung"?
soweit ich das mitbekommen hab, wurde eine pc-wertung (auf der webseite) zumindest immer nachgereicht bei multiplattform-titeln (im heft gehts ja eh nur um die pc-version).
und wenns speziell daran was zu bemängeln gab, dann wurde das auch bemängelt.
ich versteh euer problem nicht.
 

PeterBathge

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.02.2009
Beiträge
3.650
Reaktionspunkte
1.901
Ort
Fürth
Was die PC-Version angeht, blubmuh und Bonkic haben es erfasst. Die PC-Version lässt sich erst seit heute spielen. Die Konsolenfassungen hatten wir dagegen bereits seiner einer Woche. PC-Wertung wird natürlich wie immer nachgereicht. Die anderen Wertungen sind klar als solche für die PS4- und Xbox-One-Version gekennzeichnet.
 
Mitglied seit
10.05.2002
Beiträge
7.814
Reaktionspunkte
2.703
Ort
Hildesheim
Bin ja mal gespannt, was die Redaktion dann zur leidigen FPS-Debatte sagt, und wie sich das in der PC-Version äussert.
 

doomkeeper

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.11.2003
Beiträge
6.207
Reaktionspunkte
1.033
Ort
Bayern

Dieses VRam "Problem" wurde doch schon oft genug durchgekaut oder nicht? :)

Es liegt an der Engine bzw. der Megatexture Technik und nicht einem schlechtem Port.
Außerdem sind 4gb VRam nun wirklich nicht so ultra-krass wie es sich so oft anhört.

Solange die 4gb Grenze eine Weile bleibt bin ich glücklich weil zu Weihnachten eine 970 gekauft wird :top:
 
Oben Unten