• Aktualisierte Forenregeln

    Eine kleine Änderung hat es im Bereich Forenregeln unter Abschnitt 2 gegeben, wo wir nun explizit darauf verweisen, dass Forenkommentare in unserer Heftrubrik Leserbriefe landen können.

    Forenregeln


    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

Steam Deck: Kostenloses Spiel im Portal-Universum zum Download - auch für PC

David Martin

Redakteur
Teammitglied
Mitglied seit
07.10.2005
Beiträge
2.016
Reaktionspunkte
75
Website
www.videogameszone.de

Worrel

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
23.908
Reaktionspunkte
9.565
Dabei übernimmt Grady die Rolle des freundlichen Roboters und bringt euch das Steam Deck samt seiner Funktionen näher.
Wenn das tatsächlich nur 30 Minuten geht, ist es genau das und nicht mehr.

Dank kein-Steam-Deck-haben hab ich das mit dem Steam Controller ausprobiert und das erste Problem gab es, als man mit der Gyro Funktion - also wie man das Deck relativ zur Gravitation bewegt - steuern sollte. Eigentlich hat der Steam Controller sowas, aber es kann gut sein, daß ich das deaktiviert habe. Auf jeden Fall konnte ich das irgendwie noch überwinden.
Später dann sollte man allerdings "alle vier Buttons gleichzeitig" drücken. Damit sind dann wohl die vier Tasten auf der Rückseite des Decks gemeint. Tja, der Controller hat da nur zwei ... und damit geht's da nicht weiter.

Als Spiel gesehen war es bis dahin nur Tutorial und ein bißchen Shoot-em-up mit Gegnern, die auf einem Fließband als Zielscheiße vor die virtuelle Flinte transportiert werden.
Nicht so gut für Leute, die (das bißchen) von der Story mitkriegen wollen: Man wird während des Shoot-em-up Teils noch weiter zugelabert, was aber deplaziert ist, da man da gar nicht konzentriert zuhören kann.

Fun Fact am Rande:
Im Shop steht groß "NUR MIT CONTROLLER spielbar!!!1elf" und dann heißt es im Spiel: "Gib deinen Namen mit der TASTATUR ein" und "unterschreibe mit der MAUS" ... :B

Fazit:
Kein Spiel, sondern ein launiges "Wofür sind die Tasten da?" Tutorial für's Steam Deck.
 

Matthias Dammes

Redakteur
Mitglied seit
15.12.2010
Beiträge
10.512
Reaktionspunkte
6.505
Website
twitter.com
Wenn das tatsächlich nur 30 Minuten geht, ist es genau das und nicht mehr.

Fazit:
Kein Spiel, sondern ein launiges "Wofür sind die Tasten da?" Tutorial für's Steam Deck.

Genau das ist es. Mehr als 30 Minuten braucht man dafür wirklich nicht und es macht eben nichts anderes, als einem die verschiedenen Eingabemöglichkeiten des Decks beizubringen.
 
Oben Unten