• Aktualisierte Forenregeln

    Keine Angst, niemand kauft eine Waschmaschine! Und im Grunde sind keine großen Neuerungen dazu gekommen, sondern nur Sachen ergänzt worden, an die sich die Moderation sowieso laut internen Absprachen hält. Die Forenregeln sind an den betreffenden Punkten nur etwas klarer formuliert. Änderung gab es unter dem Punkt 1.2 Meinungsfreiheit und 4.6 Spam und neu dazu gekommen ist 1.3 Verhaltensregeln, wo es im Grunde nur darum geht, höflich zu bleiben.

    Forenregeln

    Das bezieht sich nach wie vor nicht auf Neckereien und soll vor allem verhindern, dass Diskussionen zum Schauplatz von Streitigkeiten werden.
    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

Star Wars: Battlefront 2 im Test - Glanz und Enttäuschung eng beieinander

Matthias Dammes

Redakteur
Mitglied seit
15.12.2010
Beiträge
9.927
Reaktionspunkte
6.165
Website
twitter.com
Jetzt ist Deine Meinung zu Star Wars: Battlefront 2 im Test - Glanz und Enttäuschung eng beieinander gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


lastpost-right.png
Zum Artikel: Star Wars: Battlefront 2 im Test - Glanz und Enttäuschung eng beieinander
 

NOT-Meludan

Mitglied
Mitglied seit
24.02.2015
Beiträge
1.976
Reaktionspunkte
710
Scheint trotzdem eine gute 80er-Wertung zu werden.
Das die Kampagne enttäuscht habe ich eigtl. schon vorher erwartet. DICE ist in dem Bereich einfach nicht wirklich gut. Der Bombasmus von COD fehlt (auch wenn ich den 0 mag) und von der Story her ist es meist noch oberflächlicher als Scripted Reality-TV :B

Der Multiplayer ist nichts für mich, zwar leicht zugänglich für Neulinge, aber einige Entscheidungen finde ich zweifelhaft und es spielt sich viel zu "casualig".
Aber dafür ist Star Wars gedacht, man will die Gelegenheitsspieler und Star Wars-Enthusiasten erreichen. Es muss kein ARMA sein, aber etwas mehr Battlefield wäre schon besser für mich.
Naja, in einem halben Jahr oder so überlege ich dann einen Kauf, wenn das Spiel so lange überlebt. Teil 1 hat keine 3 Monate gehalten auf dem PC. :B
 

Frullo

Mitglied
Mitglied seit
24.07.2008
Beiträge
2.946
Reaktionspunkte
1.573
Danke für den Test! Nun... für die wenigen Stunden (Einzelspieler-)Spass lohnt sich der Kauf für mich wirklich nicht - leider. Was soll's, dann werde ich es eben in einigen Jahren spielen, wenn dann mal ein Sale stattfindet...
 

solidus246

Mitglied
Mitglied seit
24.05.2011
Beiträge
1.584
Reaktionspunkte
330
Die Zeiten von Kotor, Jedi Knight etc sind leider rum. Gute Geschichten werden nicht mehr erzählt, der SP wirkt wie nen ausgekoppelter Coop Modus.
 

fdl-ananas

Mitglied
Mitglied seit
08.01.2009
Beiträge
61
Reaktionspunkte
40
Klingt, als ob für die Einzelspieler Kampagne in etwa das selbe gilt, was FILMCRITHULK so treffend über Episode 7 geschrieben hat: Es ist ein Spiel über Star Wars, aber kein Star Wars Spiel.

Das Ausschlachten etablierter Ikonographie trumpft Plot und nachvollziebare Charaktere.

Aber geschenkt, wegen der Microtransaktionslootboxabzocke kommt ein Kauf für mich ohnehin nicht in Frage. Ich habe - dem Zustand der (AAA) Gamingkultur sei Dank - inzwischen auch andere spannende Hobbies, in die ich das Geld erheblich lohnenswerter investieren kann...
 

WeeFilly

Mitglied
Mitglied seit
11.05.2015
Beiträge
1.291
Reaktionspunkte
237
Kein Eroberungsmodus? Schade. Klar, Walker-Assault macht Spaß, aber warum streicht man einen DER Modi schlechthin?

Zusammen mit einer schwachen Kampagne und diesem wirklich furchtbar klingenden Starcard-/Lootboxsystem werde ich erstmal die Finger davon lassen. Der schockierend langweilige erste Teil ist noch zu präsent... :P
 

CulaSheka

Mitglied
Mitglied seit
06.11.2004
Beiträge
5
Reaktionspunkte
0
Die Beurteilung der Frostbite-Engine als Motor für eine Grafik mit Augenweidefaktor bleibt wie üblich und bei so ziemlich allen Testern an der Oberfläche. Gewiss auf den ersten Blick wirkt die Engine mit ihren scharfen, photogrammetrisch erzeugtenTexturen und durchwegs gelungenen Lichteffekten und sehr gelungenen Reflexionen überzeugend. Erlaubt man sich aber einen tieferen Blick unter diese zweifelsfrei schöne Fassade, wird offenbar, dass unzählige Lichtquellen keinen Schatten werfen, dass Schatten oftmals sehr spät aufscheinen und die Innenräume durchwegs kalt und leer sind. Man möge mir verzeihen, aber das macht COD:WWII um Klassen besser, welches nach meinem Dafürhalten in punkto Grafik sich locker mit BFII messen kann. Dort erzeugen so ziemlich alle Lichtquellen einen Schatten, die Innenräume sind mit "Leben" ausgefüllt und mittlerweile bekommen sie das auch mit den Reflexionen einigermaßen hin.

Was mir jedenfalls sauer aufstößt, ist dieses von allen Magazinen durchwegs vorgenomme und unreflektiere Loben der Frostbite-Engine über den grünen Klee, wenn es um die Grafik geht. Ohne Tiefgang und kritischer Durchleuchtung des Gesamtpakes. Man möge doch auch einmal deren Schattenseiten beleuchten, die nach meinem Dafürhalten stark ins Auge stechen.

Was mir bei den Entwickler nicht verständlich ist, ist die Frage, weshalb diese grafischen Unzulänglichkeiten (Lichtquellen ohne Schatten, "Popup"-Schatten) nicht vom QA Team bemerkt und entsprechend ausgemerzt werden? Entweder es ist den technischen Unzulänglichkeiten der Konsolen geschuldet (wobei ich mir das nicht vorstellen kann) oder es ist den Leuten schlicht egal, weil´s vermutlich eh keiner Sau auffallen wird, bis auf ein paar "Spinnern" wie mir....
 

CaveWaverider

Mitglied
Mitglied seit
29.08.2017
Beiträge
4
Reaktionspunkte
0
Ich bin enttäuscht. Wieso kann man am PC den Arcade Modus nicht kooperativ spielen (ich spreche jetzt nicht von Split-screen sondern online wie in BF2015!)? In Battlefront (2015) gabs noch koop!
Und wo sind die ganzen lustigen Modi von Battlefront (2015) geblieben (Death Star Assault usw.)? Wieso kann ich mir nicht aussuchen, welche Dinge ich mir unlocke? Dieses Lootbox-Glücksspiel ist so abturnend.
Heros vs. Villains ist heuer lustig und es ist gut, dass man jetzt bei Raumschiffen selbst zielen muss, aber ansonsten finde ich Battlefront (2015) spassiger.
 

fdl-ananas

Mitglied
Mitglied seit
08.01.2009
Beiträge
61
Reaktionspunkte
40
Was mir bei den Entwickler nicht verständlich ist, ist die Frage, weshalb diese grafischen Unzulänglichkeiten (Lichtquellen ohne Schatten, "Popup"-Schatten) nicht vom QA Team bemerkt und entsprechend ausgemerzt werden?
Das ist für Gewöhnlich kein QA-, sondern ein Performanceproblem.

Schatten in Echtzeit zu berrechnen ist nach wie vor ein aufwändiges Geschäft. Mit einer Handvoll dynamscher Lichtquellen, welche alle ihre Schatten realistisch ineinander werfen sollen, kann man jede Hardware leicht in die Knie zwingen.

Deshalb gibt's im Leveldesign - und oft auch in der Engine selbst - mehr oder weniger harte Beschränkungen, wie viele schattenwerfende Lichtquellen es innerhalb eines gerenderten Bildes geben darf. Was dazu führt, dass gerade kleinere Lichter "schattenlos" ausgeführt werden oder Schatten manchmal "poppen" (weil ihre Berechnung abhängig vom sonstigen Bildschirminhalt ein- und ausgeschaltet wird).
 

OriginalOrigin

Mitglied
Mitglied seit
15.10.2013
Beiträge
168
Reaktionspunkte
48
Eiei, die Kampagne ist ja mal sehr kurz. Im Grunde wäre sie für mich der Hauptgrund, da mich der Multiplayer nicht so interessiert. Dabei würde mir eine 8-10 Stunden Kampagne bei Shootern schon reichen. Die Kampagne ist also kurz und nicht so gut, und den Multiplayer werde ich nur halbherzig spielen... vielleicht 20 Stunden oder 30, mehr nicht. Ich glaube ich warte auf einen Sale, für einen 20iger oder so kann man schon mal zuschlagen.
 

Honigpumpe

Mitglied
Mitglied seit
10.06.2015
Beiträge
1.828
Reaktionspunkte
664
Okay, dann also eventuell mal die Kampagne für 16,99 Euro. Wahrscheinlich nicht mal das. Saftladen, dieser.
 

USA911

Mitglied
Mitglied seit
15.07.2005
Beiträge
2.585
Reaktionspunkte
562
Its not gaming anymore its gambling!

Wenn ich das will, dann kaufe ich mir kein 60€ teures Spiel, sondern stell mich an eine Slotmaschine...

Da kann ich nur sagen, EA das war es mit Dir als Spielehersteller, ich glaube Euch kein Wort mehr und Eure Spiele die oft schon Blendwerk waren, aber noch etwas Substanz hatten, sind nur noch reine Blender...
Fifa, Madden, NfS und jetzt wieder Karten, die per zufall den Inhalt bestimmen...
 

brechteinander

Mitglied
Mitglied seit
25.08.2004
Beiträge
8
Reaktionspunkte
0
Ein Kritikpunkt, den ich besonders verheerend finde bei einem MP-Titel, der aber hier nur in den Pros &Cons auftaucht, ist das Squad-System. Für viele ist doch der eigentliche Spaß am Multiplayer, gemeinsam mit Freunden in die Schlacht ziehen zu können. Dies gilt umso mehr, als das es ja jetzt auch klassen gibt, die ein besseres taktisches Vorgehen möglich machen würden. Durch Zufalls-Squads wird aber jegliches taktisches Zusammenspiel fast unmöglich gemacht. Neben den Lootboxen ist dieser Punkt für mich entscheidend, warum die Galaxie ohne mich gerettet werden muss.
 

Zaepfle

Mitglied
Mitglied seit
02.10.2006
Beiträge
108
Reaktionspunkte
9
Die perks gehen mir gewaltig gegen den strich, Schnellere Heilung, Schnellerer Countdown der Fähigkeiten schnelleres rennen vorher hatte einer alle drei der rennt um dich rum als ob er Flash wäre und knallt dich mit der Flinte weg, das auf einer Stadt Map oder im Wald, hast kaum einen Stich.
 
Zuletzt bearbeitet:

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
24.07.2004
Beiträge
10.382
Reaktionspunkte
4.705
da ich sehr viel mich umschaue werde ich denk ich auch in der SP-Kampagne viel Zeit reinstecken :) es kommt ja noch eine kostenlose SP-Erweiterung am 13. Dezember (vielleicht auch mehr, würde mich freuen)

zu den Arcade-Sachen die man sich selbst zusammenstellen kann, kann ich mir das so wie die Bot-Modi aus dem Vorgänger vorstellen, die irgendwann per Update kamen oder so wie in der Beta mit Maul mit Zeitlimit? Das wäre nicht so schön.
 

Grasfox

Mitglied
Mitglied seit
14.11.2017
Beiträge
6
Reaktionspunkte
1
Ist es möglich im Skirmish-Mode (Arcade-Modus) auch Galaktischer Angriff mit Fahrzeugen und Raumschiffe gegen Bots zu spielen, oder sind hier nur Infantrie-Gefechte gegen Bots möglich?
 
TE
Matthias Dammes

Matthias Dammes

Redakteur
Mitglied seit
15.12.2010
Beiträge
9.927
Reaktionspunkte
6.165
Website
twitter.com
Ist es möglich im Skirmish-Mode (Arcade-Modus) auch Galaktischer Angriff mit Fahrzeugen und Raumschiffe gegen Bots zu spielen, oder sind hier nur Infantrie-Gefechte gegen Bots möglich?

Nur Infanterie-Gefechte.
Entweder Team-Deatchmatch, oder Onslaught, wo der Spieler allein gegen Bots kämpft.
 

TheBobnextDoor

Mitglied
Mitglied seit
05.04.2013
Beiträge
3.104
Reaktionspunkte
1.258
So für den 3. Teil einfach so eine aufwendige Story-Kampagne streichen und die Galaxieeroberung zurückbringen.
Für einen Storyshooter sollen sie eine andere Marke schaffen.
 

Flyolaf

Mitglied
Mitglied seit
02.08.2008
Beiträge
173
Reaktionspunkte
54
Habe heute den Live-Action-Trailer zum Spiel gesehen... und damit wahrscheinlich das Beste an dem ganzen Battlefront-Hype... scheint mehr Story und Substanz zu haben als die gesamte Solo-Kampagne... und das auch noch ganz umsonst :-D

Kampagnen und DICE, daß sind zwei Dinge die einfach nicht zusammenpassen. Schade für diese Lieblosigkeit, nur MP Maps für die Story aufzuwenden, der man auch nicht mal was vernünftiges spendiert hat. Es ist zum Kotzen, wie alles an SP Games nur noch zur Grütze verwurstet wird, gerade bei solchen Dingen wie Star Wars. Es ist zum weinen, wie man damit alles Potential verschenkt hat. Stellt euch nur vor, was mit der Technik und dem Ausgangsszenario möglich gewesen wäre ... :(
 

MichaelG

Mitglied
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
28.000
Reaktionspunkte
7.450
Schade, hatte wirklich auf einen SP von 6-8 h gehofft. So aber nur 4 h ??? Ich hab ja nicht von einer Dimension eines der früheren SP-ST-Spiele zu hoffen gewagt. Das war mir auch klar, daß das illusorisch wäre. Aber nur 4 h ? Das toppt ja selbst ein Spiel wie BF 1 wo der SP wenigstens 6 - 8 h gedauert hatte. Und selbst COD. Das soll der hochgepriesene SP sein ? Erschreckend. :( Haben die den nur mal schnell noch reingerotzt, weil man bei Teil 1 über dessen Fehlen gemeckert hatte ? So ist der SP echt ein Witz. :(
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
24.07.2004
Beiträge
10.382
Reaktionspunkte
4.705
es kommt ja noch ein SP-DLC im Dezember, kostenlos, der nochmal was mit Iden Versio und der Ersten Ordnung zu tun hat. Vielleicht geht der ja auch noch ein paar Stunden. Fände ich schön. Vielleicht ist der Teil der Story auch extra nicht gleich im Spiel, weil er mit TLJ verbunden ist und man sich eventuell vor dem Kino-Start keine Spoiler legen wollte. Halte ich für denkbar
 

MichaelG

Mitglied
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
28.000
Reaktionspunkte
7.450
Naja dann hoffen wir mal auf den DLC. Obwohl ich nicht glaube, daß dann statt 4 h 6 oder 8 h dabei herumkommen. Denke mal der DLC hat vielleicht 1-2 Missionen mit vielleicht 20-30 Minuten. Würde ich vermuten. Glaube mittlerweile hier nicht an einen (noch dazu kostenlosen!) DLC der mal eben 1-2 h umfaßt.
 
TE
Matthias Dammes

Matthias Dammes

Redakteur
Mitglied seit
15.12.2010
Beiträge
9.927
Reaktionspunkte
6.165
Website
twitter.com
Vielleicht geht der ja auch noch ein paar Stunden.

Warum sollte ein DLC "ein paar Stunden" gehen, wenn das Hauptspiel schon nur eine handvoll Stunden Spielzeit umfasst?
Das wird eine zusätzliche Mission sein und ausgehend von den Missionslängen in der Kampagne wird der DLC vielleicht 20-30 Minuten lang sein.

Davon abgesehen ändert auch der DLC nichts an der dürftigen Klischee-Story, was mich viel mehr ärgert als die kurze Spielzeit.
 
S

SphinxBased

Gast
Ich habs ja gewusst.......DICE kann kein Einzelspieler und werden sie auch nicht lernen.Der einzigst halbwegs vernünftige SP war Battlefield BC2 und dann verliessen sie ihn.Sry. Dice Bombastgrafik ist eben nicht alles.Damit seid ihr in Zukunft raus aus meinem potenziellen Kaufraster .
 

shaboo

Mitglied
Mitglied seit
16.02.2004
Beiträge
983
Reaktionspunkte
417
Exakt was ich erwaret habe.

Wer von klar auf MP ausgerichteten Spielen wie diesen ernsthaft eine brauchbare, geschweige denn gute, SP-Kampagne erwartet, hat in den letzten 15 Jahren - seit Battelfield 1942 - wohl nichts dazu gelernt.

Und dass so ein SP-Schrott medial kollektiv auch noch dadurch geschönt wird, dass man sich bei den Magazinen weigert, SP und MP separat zu bewerten, so dass am Ende doch wieder irgendeine 8x unter den Tests steht, macht die Sache wahrlich nicht besser.
 

MichaelG

Mitglied
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
28.000
Reaktionspunkte
7.450
Naja der SP von BF 1 war z.B. wenigstens 7 bis 8 h lang. Immerhin nahezu doppelt so lang. Aber bei 4 h hätte man den auch weglassen können. So hat man die SP-Fans aber regelrecht verarscht.
 
Oben Unten