• Aktualisierte Forenregeln

    Keine Angst, niemand kauft eine Waschmaschine! Und im Grunde sind keine großen Neuerungen dazu gekommen, sondern nur Sachen ergänzt worden, an die sich die Moderation sowieso laut internen Absprachen hält. Die Forenregeln sind an den betreffenden Punkten nur etwas klarer formuliert. Änderung gab es unter dem Punkt 1.2 Meinungsfreiheit und 4.6 Spam und neu dazu gekommen ist 1.3 Verhaltensregeln, wo es im Grunde nur darum geht, höflich zu bleiben.

    Forenregeln

    Das bezieht sich nach wie vor nicht auf Neckereien und soll vor allem verhindern, dass Diskussionen zum Schauplatz von Streitigkeiten werden.
    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

Star Citizen: Alpha-Update 3.15 bringt tödliche Konsequenzen für Spieler

Rookieone

Mitglied
Mitglied seit
06.05.2001
Beiträge
230
Reaktionspunkte
46
Gibt es das Spiel noch?
Ja, ist aber seit ca. 10 Jahren in der Pre-Alpha-Hölle und hat nichts mehr mit dem ursprünglichen Konzept eines Wing Commander-Spiels mit Bonus Online-Privateer gemeinsam. Im Moment scheint es mehr ein ARMA-artiger FPS mit RPG-Elementen in prozeduraler Ödnis zu werden.

Da es keinen Projektplan gibt, weiß auch niemand ob und wann das Spiel, oder besser die 4 Spiele (SQ42 Teil 1-3 und SC), fertig werden sollen.
 

JabberwockyNRW

Mitglied
Mitglied seit
20.07.2021
Beiträge
79
Reaktionspunkte
37
Ja, ist aber seit ca. 10 Jahren in der Pre-Alpha-Hölle und hat nichts mehr mit dem ursprünglichen Konzept eines Wing Commander-Spiels mit Bonus Online-Privateer gemeinsam. Im Moment scheint es mehr ein ARMA-artiger FPS mit RPG-Elementen in prozeduraler Ödnis zu werden.

Da es keinen Projektplan gibt, weiß auch niemand ob und wann das Spiel, oder besser die 4 Spiele (SQ42 Teil 1-3 und SC), fertig werden sollen.

Warum? Alles was versprochen und angekündigt wurde, gibt es oder es wird daran gearbeitet.
Möglicherweise hättest du 2012 nur mal kurz am Ball bleiben müssen, dann hätte man sofort gewusst was es werden soll.

Und das es keinen Projektplanung gibt, ist wieder das typische subjektive Gefasel, welches sich stark nach Verschwörungstheorien anhört.
 

kong2

Mitglied
Mitglied seit
11.11.2004
Beiträge
129
Reaktionspunkte
88
Ja, ist aber seit ca. 10 Jahren in der Pre-Alpha-Hölle und hat nichts mehr mit dem ursprünglichen Konzept eines Wing Commander-Spiels mit Bonus Online-Privateer gemeinsam. Im Moment scheint es mehr ein ARMA-artiger FPS mit RPG-Elementen in prozeduraler Ödnis zu werden.

Da es keinen Projektplan gibt, weiß auch niemand ob und wann das Spiel, oder besser die 4 Spiele (SQ42 Teil 1-3 und SC), fertig werden sollen.
Ist doch alles Tippi Toppi. jetzt wissen die Herren Schiffseigner endlich was sie sich die nächsten 10 Jahre selbst zu Weihnachten schenken. Mittlerweile drohe ich zum Chris Roberts Fan zu mutierten. 1000 Leute, langfristige Mietverträge etc. Da braucht es neben einer zahlungskräftigen Fanbase eine Menge Gottvertrauen.

Tatsächlich nötigt mir diese Form von Chuzpe wirklich Respekt ab!
 

Rookieone

Mitglied
Mitglied seit
06.05.2001
Beiträge
230
Reaktionspunkte
46
Warum? Alles was versprochen und angekündigt wurde, gibt es oder es wird daran gearbeitet.
Möglicherweise hättest du 2012 nur mal kurz am Ball bleiben müssen, dann hätte man sofort gewusst was es werden soll.

Und das es keinen Projektplanung gibt, ist wieder das typische subjektive Gefasel, welches sich stark nach Verschwörungstheorien anhört.
Hast du mal Wing Commander gespielt? Wenn nicht guck dir ein Gameplay Video davon an. Und dann lies dir die Beschreibung der ursprünglichen Crowdfunding Kampagne durch und sieh das Enthüllungsvideo dazu an (mit dem Bengal Carrier). So ein Spiel wurde für 2014 versprochen.
Mit mehr Millionen dann etwas größer für 2016.

Am 17.9.2013 kam dann plötzlich eine FPS Mechanik, die in einem Wing Commander nichts zu suchen hat.
Ab da gings dann in eine völlig andere Richtung. Statt wenigen handgestalteten Schauplätzen gab es plötzlich ein riesiges Universum gefüllt mit Leere und prozeduraler Ödnis. Wo man stundenlang rumreisen muss. In den alten Spielen drückt man "a" für Autopilot und ssst ist man beim nächsten Spaß. Inzwischen kann man sogar drogenabhängig werden wie in den Fallout RPGs. Das wird inzwischen ein völlig anderes Spiel als versprochen wurde.

Also Fakt: Es kam weder die Art Spiel, die versprochen wurde, noch wurde es in einem angemessenen Zeitraum fertig.

Besser wäre gewesen: Erst für 2-20 Millionen das versprochene Spiel bis 2014-2016 zu liefern und danach ein 2. Spiel anfangen, was dann dem jetzigen entspricht. Wären alle zufrieden gewesen.

OK, du weist anscheinend nicht was ein Projektplan ist:
Ein Projektplan ist so eine Art dynamische Excel-Tabelle und sollte enthalten: Ein Zeitplan, der Phasen, Aufgaben und Teilaufgaben identifiziert, Die für diese Aufgaben verantwortlichen Projektteilnehmer sowie das Start- und voraussichtliche Enddatum.
Im Falle von SC werden alle Teilaufgaben für das erstellen von Assets, schreiben von Code, Soundeffekte etc. aufgelistet und welche Mitarbeiter das jeweils bearbeiten und wie lange die voraussichtlich dafür brauchen. Die Zeiten werden dann automatisch addiert und entsprechend sieht man das End-Datum, wenn es fertig ist. Braucht ein Mitarbeiter länger wird das eingetragen und das Datum verschiebt sich nach hinten, ist er schneller fertig rutscht es nach vorn. Werden Teilaufgaben hinzugefügt oder gestrichen verschiebt sich da ebenfalls. Genauso wenn Teilaufgaben auf zusätzliche Mitarbeiter verteilt werden. Man kann zu JEDEM ZEITPUNKT in der Entwicklung sehen, wieviel % des Projektes fertig ist und wann das Ende nach aktuellem Stand erreicht ist.
Da trotz mehrfacher Nachfrage der Geldgeber nicht gesagt werden konnte, ob es nach aktuellem Stand in ca. 2 oder 20 Jahren fertig sein soll, kann man daraus schließen, dass es keinen wirklichen Plan gibt und keiner genau weiß, wie das Spiel am Ende aussehen soll. Und diesen Eindruck hatte ich auch als ich zum letzten mal in die Alpha geschaut habe (3.4 glaube ich).

Wenn es dir so gefällt, schön für dich. Aber es gibt halt auch Leute, die auch Geld investiert haben und lieber die ursprüngliche Vision dafür bekommen hätten.
 

AgentDynamic

Mitglied
Mitglied seit
01.12.2011
Beiträge
103
Reaktionspunkte
92
Also ich meine mich erinnern zu können, das Chris Roberts schon recht früh klar gemacht hat, das es eben kein simples "Wing Commander" in neu wird.
Das seine Vision sich deutlich von den üblichen Verdächtigen des Genres wie Elite Dangerous &Co. abheben soll.
Cloud Imperium Games produziert ja streng genommen nicht ein einziges Spiel sondern mehrere Titel in verschiedenen Sparten parallel die später bzw. allmählig unter einem Dach zusammengesetzt werden.

Gab es Probleme bei der Kommunikation mit den Bakern/Spielern?
Sicher.
Es kann nicht jeder so coole Community-Manager wie Coffee Stain haben.
Star Citizen ist allerdings auch ungleich größer als die herkömmlichen Spiele und Early Access-Namen.

Hat sich Chris Roberts mit dem Projekt übernommen?
Die Zeit wird das zeigen.
Jetzt schon zu urteilen ist verfrüht, selbst nach so langer Entwicklung.
Wie gesagt, es ist ganz offensichtlich ein entwicklungstechnisches Großprojekt, auf das nicht immer und überall herkömmliche Methoden der Produktion anwendbar sind.

Hat man bis jetzt noch nichts geleistet und nennenswertes Vollbracht?
Das, was momentan spielbar ist, ist garantiert weit davon entfernt, fertig zu sein und dürfte auch viele Spieler enttäuschen, das stimmt.
Aber ganz ehrlich, dieses Risiko, trägt man bei jedem Spiel im Early-Access.
Wer anders darüber denkt ist naiv.
Punkt.
Ganz abgesehen davon gehört es zur kreativen und unternehmerischen Freiheit der Macher, ihr Werk so zu ändern wie sie es für richtig halten, oder wie sie es dem Kunden schlussendlich präsentieren möchten.
Dessen sollte man sich, gerade bei durchaus kostspieligen, Unterstützungsmöglichkeiten immer bewusst sein.

Müsste sich ein Branchen-Veteran wie Chris Roberts erklären lassen, wie man ein Spiel akkurat und professionell auf die Beine stellt oder wie er seine Ideen verwirklichen soll, damit Spieler XY zufrieden ist?
Mit Sicherheit nicht.
 

JabberwockyNRW

Mitglied
Mitglied seit
20.07.2021
Beiträge
79
Reaktionspunkte
37
Hast du mal Wing Commander gespielt?

Ja! Alle Teile


Wenn nicht guck dir ein Gameplay Video davon an. Und dann lies dir die Beschreibung der ursprünglichen Crowdfunding Kampagne durch und sieh das Enthüllungsvideo dazu an (mit dem Bengal Carrier). So ein Spiel wurde für 2014 versprochen.
Mit mehr Millionen dann etwas größer für 2016.

Süßer überheblicher Versuch, mit deinem ersten Satz irgendwas auszusagen, jedoch hättest du frühestens beim Pitch Video oder spätestens bei der Community Umfrage und den einhergehenden Contenterweiterungen besser aufpassen sollen.
Mal abgesehen von ein paar gleichen Rahmenbedingungen, war es schnell kein einfaches Wing Commander mehr.


Am 17.9.2013 kam dann plötzlich eine FPS Mechanik, die in einem Wing Commander nichts zu suchen hat.
Ab da gings dann in eine völlig andere Richtung. Statt wenigen handgestalteten Schauplätzen gab es plötzlich ein riesiges Universum gefüllt mit Leere und prozeduraler Ödnis. Wo man stundenlang rumreisen muss. In den alten Spielen drückt man "a" für Autopilot und ssst ist man beim nächsten Spaß. Inzwischen kann man sogar drogenabhängig werden wie in den Fallout RPGs. Das wird inzwischen ein völlig anderes Spiel als versprochen wurde.

Auch da vertauscht du wieder alles komplett und machst aus Star Citizen, was ebenfalls von Anfang an geplant war, mal eben Squadron 42. SQ42 spielt in einem System und wird eine Menge handgemachtes enthalten.
Und was in SQ42 zu suchen hat oder nicht, hast du gar nicht zu entscheiden.
Du bist nur irgendeine laute Minderheit, die sich auch einfach mit Everspace die Zeit vertreiben kann.
Hättest ja einfach bei der Abstimmung mitmachen können oder einfach dein Geld zurückholen, anstatt sich an irgendwas festzuklammern, was man gar nicht haben möchte.

Also Fakt: Es kam weder die Art Spiel, die versprochen wurde, noch wurde es in einem angemessenen Zeitraum fertig.

Fakt ist, das innerhalb kürzester Zeit, aufgrund der erfolgreichen Kampagne, genau das versprochen wurde was die Community wollte. Und genau das kriegen wir oder haben wir schon.

Besser wäre gewesen: Erst für 2-20 Millionen das versprochene Spiel bis 2014-2016 zu liefern und danach ein 2. Spiel anfangen, was dann dem jetzigen entspricht. Wären alle zufrieden gewesen.

Was besser wäre entscheidest ebenfalls nicht du sondern die Spielerzahlen und die jährlichen Einnahmerekorde.
Besser ist es, meiner Meinung nach und der von vielen anderen, das von Anfang an darauf gesetzt wurde kompromisslos was einzigartiges zu entwickeln, anstatt irgendein 08/15 Ballerspiel, wie es Wing Commander schon immer war.
Zeiten ändern sich und für deine Wünsche gibt es eine Menge 08/15 Material, das du einfach wegkonsumieren kannst.


OK, du weist anscheinend nicht was ein Projektplan ist:
Ein Projektplan ist so eine Art dynamische Excel-Tabelle und sollte enthalten: Ein Zeitplan, der Phasen, Aufgaben und Teilaufgaben identifiziert, Die für diese Aufgaben verantwortlichen Projektteilnehmer sowie das Start- und voraussichtliche Enddatum.
Im Falle von SC werden alle Teilaufgaben für das erstellen von Assets, schreiben von Code, Soundeffekte etc. aufgelistet und welche Mitarbeiter das jeweils bearbeiten und wie lange die voraussichtlich dafür brauchen. Die Zeiten werden dann automatisch addiert und entsprechend sieht man das End-Datum, wenn es fertig ist. Braucht ein Mitarbeiter länger wird das eingetragen und das Datum verschiebt sich nach hinten, ist er schneller fertig rutscht es nach vorn. Werden Teilaufgaben hinzugefügt oder gestrichen verschiebt sich da ebenfalls. Genauso wenn Teilaufgaben auf zusätzliche Mitarbeiter verteilt werden. Man kann zu JEDEM ZEITPUNKT in der Entwicklung sehen, wieviel % des Projektes fertig ist und wann das Ende nach aktuellem Stand erreicht ist.
Da trotz mehrfacher Nachfrage der Geldgeber nicht gesagt werden konnte, ob es nach aktuellem Stand in ca. 2 oder 20 Jahren fertig sein soll, kann man daraus schließen, dass es keinen wirklichen Plan gibt und keiner genau weiß, wie das Spiel am Ende aussehen soll. Und diesen Eindruck hatte ich auch als ich zum letzten mal in die Alpha geschaut habe (3.4 glaube ich).

Viel blabla von jemandem der tatsächlich glaubt das man völlig planlos an die Sache rangeht.
Natürlich, kein Mensch bei CIG weiss irgendwas und eigentlich tippt man nur völlig verblödet auf Tastaturen herum.
Willkommen bei den Querdenkern.

Wenn es dir so gefällt, schön für dich. Aber es gibt halt auch Leute, die auch Geld investiert haben und lieber die ursprüngliche Vision dafür bekommen hätten.

Und viele haben sich auch einfach ihr Geld zurückgeholt, anstatt sich über ein Jahrzehnt in Foren die Augen auszuheulen und dabei nie verstanden hat, was wirklich die Vision war und wie dynamisch sich das ganze entwickelt hat, weil man die Möglichkeiten bekommen hat.

jetzt wissen die Herren Schiffseigner endlich was sie sich die nächsten 10 Jahre selbst zu Weihnachten schenken. Mittlerweile drohe ich zum Chris Roberts Fan zu mutierten. 1000 Leute, langfristige Mietverträge etc. Da braucht es neben einer zahlungskräftigen Fanbase eine Menge Gottvertrauen.

Keine SC-News ohne Nicht-Backer, die fanatisch ihren immergleichen Sud ausschütten.
Ich denke mal man wird schon fähig sein zu kalkulieren und deine Zeitangabe von 10 Jahren kannst du auch langsam knicken.
Solange man Elite: Dangerous nicht im Guinness Buch der Rekorde ablöst, mit 17 Jahren Entwicklungszeit, kann man getrost darauf ********* ob es 10 oder 15 Jahre sind.
 

Vordack

Mitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
14.342
Reaktionspunkte
1.723
Häh? Star Citizen ist doch selbst 08/15 -Material? Das will sich die Roberts-Sekte jedoch nicht eingestehen.
Dir ist bewusst was 08/15 bedeutet?

Dann gib mal Beispiele, plural, von Spielen die etwas Vergleichlichbares erschaffen haben. Gibst Du ein paar die wirklich das machen was SC macht, bekommst Du ne Krone und ich habe die letzten 30 Jahre das falsche gezockt :B
 

Free23

Mitglied
Mitglied seit
01.05.2015
Beiträge
393
Reaktionspunkte
245
Häh? Star Citizen ist doch selbst 08/15 -Material? Das will sich die Roberts-Sekte jedoch nicht eingestehen.
Troll? Oder einfach mal deine Gefühle ausschalten und kurz mit Kopf rangehen:

SC ist ja sogar im jetzigen Alpha-Zustand kein 08/15 Spiel mehr.

Mein Argument:
Für mich wäre es eher 08/15 (sticht(stäche?:-D) es nicht so aus der Sci-Fi-Sparte heraus), wenn es den FPS Part nicht hätte, man also nur zwischen Stationen und Schiffen hin und herswitchen könnte, und keinen Charakter sieht.
Ich könnte noch die Grafik anführen, aber da muss ich eingestehen, dass die sooo besonders nicht mehr ist, wenn SC/SQ42 releast wird.

Edit: Nein, nicht nur der FPS-Part, sondern die Kombination aus Raumschiff, FPS, Grafik und Sim machen es für mich besonders... und das ist alles in der Alpha (mindestens teilweise) schon vorhanden.

Seht ihr das anders?
 
Zuletzt bearbeitet:

kong2

Mitglied
Mitglied seit
11.11.2004
Beiträge
129
Reaktionspunkte
88
Ist doch alles cool. Die jetzige Entscheidung wird als Turbo wirken. Die Fanbase wird richtig Geld in das Spiel pumpen, und die Ergebnisse kann man sich ja dann anschauen. Dann wird man sehen wielange wieviel Leute bereit sind, die notwendigen Summen aufzubringen. Der Finanzbedarf ist jedenfalls langfristig enorm.
 
Oben Unten