Sehr langsame Übertragungsrate bei externer Festplatte

Repainer

Benutzer
Mitglied seit
12.03.2016
Beiträge
35
Reaktionspunkte
2
Sehr langsame Übertragungsrate bei externer Festplatte

Hallo.

Habe mir eine externe Festplatte zugelegt.

Jetzt bin ich etwas unsicher bei der Übertragungsrate.

Es geht um eine Externe WD My Passport Festplatte, habe leider kein USB 3.0 sondern nur USB 2.0.

Wenn man eine große Datei ca 130 GB übertragen möchte, wird eine Geschwindigkeit von 28 MB/ Sekunde angezeigt.

Ist das normal oder was habe ich falsch gemacht?
 
Zuletzt bearbeitet:

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
Also, du solltest um die 25-30 MEGABYTE pro Sekunde haben - sind es wirklich MBits? Das wäre dann viel zu langsam, wobei es durchaus sein kann, dass es am Anfang der Übertragung sehr wenig ist, weil sich die Übertragungsangaben erst einpendeln müssen - es kommt manchmal auch umgekehrt vor, dass am Anfang was von zB 200 MB/s steht, obwohl das unmöglich ist, weil zu Beginn ein großer Datensatz in einem Rutsch durchkam. Wo genau steht der Wert denn?

Check mal auch, ob du fürs Mainboard die neuesten Treiber hast.

So oder so: 130 GB ist sehr viel, da wirst du so oder so ca 1,5-2 Std brauchen bei USB2.0
 
TE
Repainer

Repainer

Benutzer
Mitglied seit
12.03.2016
Beiträge
35
Reaktionspunkte
2
Also, du solltest um die 25-30 MEGABYTE pro Sekunde haben - sind es wirklich MBits? Das wäre dann viel zu langsam, wobei es durchaus sein kann, dass es am Anfang der Übertragung sehr wenig ist, weil sich die Übertragungsangaben erst einpendeln müssen - es kommt manchmal auch umgekehrt vor, dass am Anfang was von zB 200 MB/s steht, obwohl das unmöglich ist, weil zu Beginn ein großer Datensatz in einem Rutsch durchkam. Wo genau steht der Wert denn?

Check mal auch, ob du fürs Mainboard die neuesten Treiber hast.

So oder so: 130 GB ist sehr viel, da wirst du so oder so ca 1,5-2 Std brauchen bei USB2.0

:O sorry, Es sind 28 MB/ Sekunde.

Dann muss ich wohl schauen oder suchen, wenn es sowas gibt, ein Adapter für USB 3.0. Wo man ein USB 2.0 upgraden kann auf 3.0
 

Batze

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
16.515
Reaktionspunkte
4.581
Du hast wohl leider Pech.
So wie es ausschaut hast du ein älteres Board ohne USB 3 und damit auch ohne PCI-E Anschluss. USB 3 Karten zum nachrüsten gibt es, laufen aber alle auf PCI-E (Express) und das wirst du dann wohl auch nicht haben.
Da kannst du auch im nachhinein nichts machen. Dein Board ist einfach zu alt und unterstützt es nicht mehr. Also ich kenne jetzt auch keine Zusatzkarte/Hostcontroller die noch auf den alten Board's laufen die rein auf PCI funktionieren.
Kannst ja bitte mal dein Board posten.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
:O sorry, Es sind 28 MB/ Sekunde.

Dann muss ich wohl schauen oder suchen, wenn es sowas gibt, ein Adapter für USB 3.0. Wo man ein USB 2.0 upgraden kann auf 3.0
Adapter für den "Speed" gibt es nicht. Mechanisch sind 2.0 und 3.0 ja eh gleich, das tut sich also nix, aber über nen 2.0-Anschluss geht nun mal nicht mehr als 2.0-Speed durch. Es ist immer so, dass du maximal 2.0-Speed hast, wenn entweder HDD oder Port nur 2.0 haben. Für 3.0-Speed müssen beide 3.0 haben, Die einzige Chance wäre eine Zusatzkarte, die du in den PC einbaust in einen freien Platz des Mainboards, wie Batze es schrieb. Aber wenn Dein Board GAR kein 3.0 hat, dann kann es sein, dass es auch kein PCie hat, was man aber braucht - beziehungsweise: es GIBT auch Karten für PCI, aber die kosten über 50€... für PCIe aber geht es ab 10€ los

Was für ein Board hast du denn? Nachher hast du doch 3.0, nur eben nicht "vorne am Gehäuse" ^^
 

Batze

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
16.515
Reaktionspunkte
4.581
Was für ein Board hast du denn? Nachher hast du doch 3.0, nur eben nicht "vorne am Gehäuse" ^^
Hat er die Platte vorne am Gehäuse angeschlossen? ;)

@ Repainer, schau mal hinten nach ob da ein Anschluss extra Blau eingefährbt ist. Auch moderne/anktuelle Mainboards haben ja nicht nur USB 3 Anschlüsse sondern auch noch USB 2 Anschlüsse. Der Unterschied, die USB 3 Anschlüsse sind hinten alle etwas Blau markiert. Sieht man nur beim zweiten Hinschauen. Ansonsten gehe ich mal davon aus das du ein älteres System hast. Dann musst du eben länger warten bis deine Daten übertragen sind.:-D
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
Hat er die Platte vorne am Gehäuse angeschlossen? ;)
keine Ahnung, daher frage ich ja eben nach dem Board. Viele nutzen halt an ihrem PC nur die vorderen Anschlüsse, weil der PC oft auch "doof" platziert ist und man keinen Bock hat, hinten rumzufummeln. Und wenn das Gehäuse vorne kein 3.0 hat, muss das ja nicht heißen, dass das Board nicht doch 3.0 bieten würde.
 

Batze

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
16.515
Reaktionspunkte
4.581
Und wenn das Gehäuse vorne kein 3.0 hat, muss das ja nicht heißen, dass das Board nicht doch 3.0 bieten würde.
Du weißt aber schon das bei vielen Board's intern mehr 3.0 Plätze sind als hinten am Anschluss. Man muss diese nur nutzen und verkabeln (also verkabeln heißt auch vorne bei kauf PC's) HiHi.
Und viele wissen auch gar nicht das die meisten Board's eben intern echt viele 3.0 Plätze haben (wenn dafür vorgesehen, also bei modernen Board's). Nur leider sparen die Board Hersteller mit Kabeln um das nach Außen zu bringen, man muss sich, außer bei Top Board's viele Kabel noch Extra kaufen.
Aber das ist eine andere Sache.
Ich denke, der Thread Ersteller hat so ein Top/Aktuelles Board nicht.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
Du weißt aber schon das bei vielen Board's intern mehr 3.0 Plätze sind als hinten am Anschluss. Man muss diese nur nutzen und verkabeln (also verkabeln heißt auch vorne bei kauf PC's) HiHi.
ja eben, auch DAHER frag ich ja nach dem Board. Vlt hat es ja intern 3.0, und er braucht einfach nur ein Frontpanel oder Slotblech mit USB-Ports für hinten kaufen ^^ extern sollte es an sich auch 3.0 haben, FALLS es intern 3.0 hat, aber vlt. hat er da ja gar nicht nachgesehen (weil man blöd drankommt) oder es übersehen. Daher eben: welches Board? :]

Wenn das Board nicht älter als von 2010/11 ist, kann es gut sein, dass er 3.0 hat.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
Ich kann nicht lesen in Post #2 von dir das du nach dem Board gefragt hast.
Das hat doch auch niemand behauptet ^^ In Post #5 hatte ich gefragt, sobald ich wusste, dass es 28 MB/s und nicht 28 Mbit sind und somit klar war, dass alles ok ist, wenn man eben nur 2.0 nutzt, und man sich Tipps zu Software und Einstellungen sparen kann, sondern es an der Hardware liegt und man entweder ne Zusatzkarte braucht oder nachsehen sollte, ob das Board nicht doch 3.0 hat.

*edit* ich glaub so langsam versteh ich Deinen Gedanken: du meinst scheinbar, dass ich in #5 "vorne am Gehäuse" schrieb, weil ich mich auf eine vorige Aussage bezog, die gar nicht existiert - kann das sein? ^^ So ist es aber nicht, ich wollte damit nur sagen: vielleicht HAT er 3,0 und weiß es nur nicht, weil er bisher nur vorne am Gehäuse nachgesehen hat. Aus Erfahrung weiß ich, dass viele Nutzer extrem ungern "hinten" an den PC rangehen, weil der oft schön ordentlich irgendwo extra hingeschoben wurde und es unpraktisch ist, einen hinteren Anschluss für ne externe HDD zu nutzen. und viele denken "vorne kein 3.0, dann hab ich wohl kein 3.0".

Deswegen schrieb ich das. Aus keinem anderen Grund. Hoffe nun ist das geklärt.
 

Batze

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
16.515
Reaktionspunkte
4.581
Du bist manchmal echt Unglaublich, Wahnsinn.:-D
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
Du bist echt Unglaublich.:-D
ich versuch halt zu verstehen, was überhaupt Dein Punkt ist ^^ erst fragst du, ob die Platte vorne angeschlossen sei auf eine Art und Weise, als ob ich das behauptet hätte (was nicht der Fall war), dann schreibst du, in hätte in #3 nicht nach dem Board gefragt (was ich auch nie behauptet hatte) - ich versteh echt nicht, worauf du da überhaupt hinauswolltest ^^
 

Batze

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
16.515
Reaktionspunkte
4.581
Wo frage ich ob die Platte vorne angeschlossen ist? Es war eine Nach Frage auf deinen Post in #6. Also Dreh mal wieder bitte nicht alles um. Wie gesagt, du bist echt Unglaublich wie du alles so hindrehst. Und nach dem Board hast du auch erst gefragt als ich auf den Punkt gekommen bin, dein Übliches war nur mal wieder die >Treiber nachfrage, nicht mehr und nicht weniger, also das was immer von dir kommt.
Na lassen wir das, habe keine Lust schon wieder mit dir Streit zu haben.
Es geht ja hier um Hilfe für @Repainer.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
Wo frage ich ob die Platte vorne angeschlossen ist? Also Dreh mal wieder bitte nicht alles um. Wie gesagt, du bist echt Unglaublich wie du alles so hindrehst.
Ich drehe rein gar nichts hin, ich glaube wir reden da nur komplett aneinander vorbei, denn ich weiß immer noch nicht, was du mit dem comment "Hat er die Platte vorne am Gehäuse angeschlossen? " überhaupt sagen wolltest. Ich raff es echt nicht. Ich bin einfach nur davon ausgegangen, dass er vermutlich einen Gehäuseanschluss vorne genutzt hat - ist das SO schlimm, oder wo liegt denn nun das Problem? Das Endergebnis der Tipps ist doch exakt das gleiche. Im "schlimmsten" Falle wird er sagen "nee, hatte die HDD auch mal hinten ausprobiert" - so what? ^^

Und nach dem Board hast du auch erst gefragt als ich auf den Punkt gekommen bin,
Bitte was? ^^ Ist es jetzt verboten, ebenfalls nach dem Board zu fragen, nur weil Du es auch schon getan hast? ^^ Gibt es ne Prämie für den, der "Erster!" war, oder wie?


dein Übliches war nur mal wieder die >Treiber nachfrage, nicht mehr und nicht weniger, also das was immer von dir kommt.
Ach, bei 28 Mbit, von denen Anfangs die Rede war, würdest DU also nicht nach Treibern fragen? ^^ Komische Ansicht, sehr sehr komische Ansicht...


Na lassen wir das, habe keine Lust schon wieder mit dir Streit zu haben.
Es geht ja hier um Hilfe für @Repainer.
Bis jetzt hatten wir keine Streit, sondern ich wollte nur verstehen, was du überhaupt meintest, und weil ich immer verschiedene Szenarien überlege und die Überlegungen hier auch reinschreibe, hab ich gepostet, weil ich eben KEINE Konflikte einfach so stehen lassen will und Klarheit schaffen möchte, dass alles gut gemeint war. Aber wo war das denn bitte Streit? Bei manch einem sollte ich engagierte Versuche, für Klarheit zu sorgen, aber wohl lieber lassen, kostet oft nur unnötig Zeit und überfordert das Gegenüber offenbar zu häufig.
 

Worrel

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
22.833
Reaktionspunkte
8.886
B7ja9Yu.jpg
 

Elektrostuhl

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.09.2014
Beiträge
1.569
Reaktionspunkte
533
Wahrscheinlich nichts. Die beiden haben den Threadersteller verschreckt. :B
 
TE
Repainer

Repainer

Benutzer
Mitglied seit
12.03.2016
Beiträge
35
Reaktionspunkte
2
Tut mir leid, hoffe das macht euch nichts aus. Habe jetzt diese Karte erhalten und eingebaut: https://www.reichelt.de/?ARTICLE=10...GnAL6TwptD3WooiUKbqWnI3Q3NmSnQGodKhoCBYXw_wcB

Mein Mainboard: MSI P55-GD65

Dazu aber noch eine Frage: Haben eigentlich alle USB 3.0 PCIE Karten einen separaten Stromanschluss, dachte das es vom Mainboard aus genügt?

In der Beschreibung steht noch folgendes drin:
Datentransfer:
5 Gbps, 480 Gbps, 12 Mbps und 1.5 Mbps. Wie bekommt man den die 5 Gbps und warum gibt es da so verschiedene Geschwindigkeiten?
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
Tut mir leid, hoffe das macht euch nichts aus. Habe jetzt diese Karte erhalten und eingebaut: https://www.reichelt.de/?ARTICLE=10...GnAL6TwptD3WooiUKbqWnI3Q3NmSnQGodKhoCBYXw_wcB

Mein Mainboard: MSI P55-GD65

Dazu aber noch eine Frage: Haben eigentlich alle USB 3.0 PCIE Karten einen separaten Stromanschluss, dachte das es vom Mainboard aus genügt?
ich weiß nicht, ob alle einen haben, aber es kann gut sein, dass der für einen wirklich zuverlässigen Betrieb nötige Strom eine Zusatzversorgung verlangt, vor allem falls da mehrere USB-Ports zur Verfügung gestellt werden und man eventuell an allen gleichzeitig was betreiben will. Ein x16-Slot für Grafikkarten könnte 75W liefern, aber ich glaub ein "normaler" PCie-Slot liefert 25W Strom, für low-Profile-Karten sogar nur 10W, und USB3.0 wiederum kann je nach genauer Anbindung pro Port zwischen 4,5W bis zu 15W verlangen - bei 2 Ports muss dann also schon Zusatzstrom her, selbst wenn vlt eine einzige externe HDD locker mit 10W auskommen würde.


In der Beschreibung steht noch folgendes drin:
Datentransfer:
5 Gbps, 480 Gbps, 12 Mbps und 1.5 Mbps. Wie bekommt man den die 5 Gbps und warum gibt es da so verschiedene Geschwindigkeiten?
Dein Link führt wieder zur Startseite, kannst du mal die Artikelnummer oder den genauen Namen der Karte nennen?

Das ist aber wohl nur eine Auflistung der unterstützten Datenraten für USB 3.0, 2.0 und 1.0 drinstehen, denn das kommt mit den Werten hin. Bei 1.0 gibt es noch low Speed mit nur 1,5 Mbps. Das soll wohl nur sicherstellen, dass man weiß, dass es kompatibel ist, wenn jemand für eine zB USB2.0 Festplatte was passendes sucht und 480 Mbps im Datenblatt der HDD findet.

Aber so oder so: das sind KEINE 5 Gigabyte pro Sekunde, falls du das denkst, sondern das sind die theoretisch bei USB3.0 möglichen 5 G-Bit pro Sekunde, in der Praxis eher 4 G-Bit, umgerechnet ergeben sich da maximal 300 MB/s - bei ner Festplatte wirst du so oder so maximal um die 100-120 MB/s haben, denn schneller sind Festplatten im Durchschnitt nicht.
 
TE
Repainer

Repainer

Benutzer
Mitglied seit
12.03.2016
Beiträge
35
Reaktionspunkte
2
ich weiß nicht, ob alle einen haben, aber es kann gut sein, dass der für einen wirklich zuverlässigen Betrieb nötige Strom eine Zusatzversorgung verlangt, vor allem falls da mehrere USB-Ports zur Verfügung gestellt werden und man eventuell an allen gleichzeitig was betreiben will. Ein x16-Slot für Grafikkarten könnte 75W liefern, aber ich glaub ein "normaler" PCie-Slot liefert 25W Strom, für low-Profile-Karten sogar nur 10W, und USB3.0 wiederum kann je nach genauer Anbindung pro Port zwischen 4,5W bis zu 15W verlangen - bei 2 Ports muss dann also schon Zusatzstrom her, selbst wenn vlt eine einzige externe HDD locker mit 10W auskommen würde.


Dein Link führt wieder zur Startseite, kannst du mal die Artikelnummer oder den genauen Namen der Karte nennen?

Das ist aber wohl nur eine Auflistung der unterstützten Datenraten für USB 3.0, 2.0 und 1.0 drinstehen, denn das kommt mit den Werten hin. Bei 1.0 gibt es noch low Speed mit nur 1,5 Mbps. Das soll wohl nur sicherstellen, dass man weiß, dass es kompatibel ist, wenn jemand für eine zB USB2.0 Festplatte was passendes sucht und 480 Mbps im Datenblatt der HDD findet.

Aber so oder so: das sind KEINE 5 Gigabyte pro Sekunde, falls du das denkst, sondern das sind die theoretisch bei USB3.0 möglichen 5 G-Bit pro Sekunde, in der Praxis eher 4 G-Bit, umgerechnet ergeben sich da maximal 300 MB/s - bei ner Festplatte wirst du so oder so maximal um die 100-120 MB/s haben, denn schneller sind Festplatten im Durchschnitt nicht.

Das Modell heißt: USB3 2PORT PCIE :: USB-Controller 3.0, 2-Port, PCI-Express Karte oder auch Artikel-Nr.: USB3 2PORT PCIE. Das mit der URL warum diese nicht funktioniert, ist mir schleierhaft.



Bei mir wird bei der Geschwindigkeit angezeigt 37 bis 39 MB / Sekunde. Müsste das dann nicht mind. 100 MB / Sekunde heißen?
Die Treiber habe ich installiert wo auf der Disk drauf waren.

1.jpg





 

Batze

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
16.515
Reaktionspunkte
4.581
Wie Herbboy schon sagt, bitte mal die Karte richtig posten. Also eine USB 3.0 Zusatz Karte mit Extra Strom Anschluss, wäre mir neu, habe ich noch nie von gehört (was natürlich nicht heißen soll das es sowas nicht gibt :) ). Und wie schon weiter oben gesagt, auf einem Board was auch vom Bios her kein USB 3.0 unterstützt kannst du kein USB 3.0 richtig zum laufen bringen.
Ich kann mich da irren, aber das wäre mir so wirklich neu. Der Chip vom Board muss es unterstützen, ansonsten geht es nicht. Da kannst du machen was du willst. So eine Karte ist dann wenn überhaupt als Zusatz gedacht wenn du zu wenige USB 3 Steckplätze hast, aber nicht dafür um ein Board aufzurüsten was nur USB 2.0 unterstützt.
Nochmal, du kannst kein USB 3.0 erzwingen wenn dein Board/Bios nur USB 2.0 hergibt. Das geht nicht.
Und da denke ich bin ich mit Herbboy mal einer Meinung, es geht einfach nicht, weil alle Ströme eben durch das Board/Bios Chip laufen und wenn das sagt NO, dann ist es eben so. Sollte es doch so sein, dann hast du auch einen zumindest internen USB 3.0 Anschluss..
Habe bei MSI jetzt aber nicht sehen können das dein Board 3.0 Unterstützt, oder ich habe da etwas übersehen.
 

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
27.297
Reaktionspunkte
7.184
Oder hole Dir doch einen USB-Cardreader. Da gibt es Modelle die gleich 1 oder 2 USB 3.0 oder 3.1 Slots mit drin haben.
 

Batze

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
16.515
Reaktionspunkte
4.581
Stimmt allerdings auch wieder...

Ist doch die ganze Zeit mein Reden. Da brauch es keine langen Sätze, sein Board ist wohl zu alt, fertig. Da gibt es nichts anderes zu sagen. Ist so als wenn du eine Festplatte IDE versuchst auf SATA Speed zu bringen wenn die voraussetzungen nicht stimmen, geht auch nicht.:-D
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
Wie Herbboy schon sagt, bitte mal die Karte richtig posten. Also eine USB 3.0 Zusatz Karte mit Extra Strom Anschluss, wäre mir neu, habe ich noch nie von gehört (was natürlich nicht heißen soll das es sowas nicht gibt :) ).
Ich schrieb doch was über die Strom-Spezifikationen von PCIe vs. USB, und daher leuchtet es an sich völlig ein, dass eine PCIe-Zusatzkarte, die 2x USB3.0 bietet, auch Zusatzstrom braucht. Denn 2x 3.0 bedeutet, dass bis zu 30W angefordert werden könnten. PCie x1 bringt aber nur 25W. Also: Zusatzstrom nötig, selbst wenn es so gut wie nie wirklich nötig sein wird.


Und wie schon weiter oben gesagt, auf einem Board was auch vom Bios her kein USB 3.0 unterstützt kannst du kein USB 3.0 richtig zum laufen bringen Ich kann mich da irren, aber das wäre mir so wirklich neu.
Ich hab damit NULL Erfahrung, aber an sich sollte doch so eine Karte eben AUCH dafür da sein, einen PC, der ganz ohne 3.0 ausgestattet ist, dann eben doch mit 3.0 auszurüsten. Die Daten fließen dann über PCIe, und die Treiber sorgen dafür, dass die Daten, die darüber fließen, verstanden werden - warum sollte der Chipsatz dabei eine Rolle spielen? Zb hat der P55-Chipsatz, den Repainer hat, kein 3.0 - aber es kamen mit der Einführung von 3.0 dann trotzdem P55-Boards mit 3.0 raus, das dann eben mit Zusatzchip, zb P55-Mainboards mit USB 3.0 und SATA Revision 3.0 von Asus und Gigabyte neu im Testlabor oder auch die AM3+ Boards, die basieren auf Chipsätzen, die kein 3.0 kennen, aber trotzdem haben gerade die in den letzten 2-3 Jahren herausgekommenen AM3+ Boards fast immer 3.0. nur dann eben per Zusatzchip. Bei PCie 3.0 wäre es was anderes, denn da muss die CPU das definitiv unterstützen, daher haben die AM3+ Boards auch nie PCIe 3.0

Von der Datenmenge her reicht PCIe x1 ja schon aus, und da frag ich mich, warum es PRINZIPIELL denn NICHT gehen sollte, wenn es doch per Zusatzchip dann doch geht, d.h. auch ein nicht-USB3.0-Chipsatz "versteht" die Daten ja offenbar sehr wohl. ^^ Kann zwar sein, dass es wirklich unmöglich ist, per Zusatzkarte einem 3.0-losen Board dann doch 3.0 nutzen, aber logisch klingt das IMHO nicht.

ABER trotzdem kann es sein, dass es mit manchen Chipsätzen je nach dem Probleme gibt, aber vielleicht liegt dann nicht an 3.0 "prinzipiell", sondern an einem Problem zwischen Chipsatz und dem Chip der Karte - denn bei einigen USB-Karten steht extra dabei, dass der volle Speed mit bestimmten Chipsätzen nicht erreicht wird. zB diese hier CnMemory USB 3.0 Card, 2x USB 3.0, PCIe 2.0 x1 Preisvergleich | Geizhals Deutschland oder Transcend USB 3.0 Card, 2x USB 3.0, PCIe 2.0 x1 Preisvergleich | Geizhals Deutschland und da ist u.a. der P55-Chipsatz dabei, den Repainer nutzt...

Repainer hat ja nun schon mehr als 2.0-Speed, d.h. es scheint ja nicht bei 2.0 "Schluss" zu sein. Es ist nur nicht der volle mögliche Speed. Die Frage ist aber, ob nur manche Karten mit P55 nicht korrekt funktionieren, oder alle. Denn ich finde Karten, die absolut identisch aussehen, und bei den einen steht es dabei, bei den anderen nicht, d.h. nur weil es nicht dabei steht, heißt das nicht, dass es nicht trotzdem dieses Problem gibt... :(


Vermutlich hast du, @Rapanier, aber eben genau so eine Karte erwischt. Check aber trotzdem mal:

- wie und wann hast du die 40MB/s gemessen? Manchmal pendelt sich der wahre Wert erst nach einer Weile ein.
- evlt. ist auch die Festplatte im PC schuld, denn die Daten von der externen können zwar ggf. im RAM zwischengespeichert werden, aber irgendwann müssen die dann doch auf die HDD, und beim SCHREIBEN sind viele ältere HDDs auch kaum schneller als 50 MB/s...
- kannst du die externe an einem modernen PC testen, ob die DA schneller ist?
- neuere Treiber für Board mal installieren, denn die von Disk waren schon damals, als du das Board neu hattest, zu 99% "veraltet". Solltest du so oder so machen, völlig unabhängig von der HDD.

Ach ja: den Zusatzstrom hast du aber angeschlossen?
 
Oben Unten