Remakes, Remaster und Neuauflagen sind ein Fehler - Kolumne

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
24.07.2004
Beiträge
9.473
Reaktionspunkte
4.252
Ort
Im schönen Franken
ja ja du mich auch
man muss sich nicht immer von jedem und allem das geld aus der tasche im leben ziehen wenn es andere lösungen gibt
sorry aber saublödes Argument. So nach dem Motto, warum denn an der Tankstelle das Benzin zahlen wenn man auch einfach losfahren kann. Ja, das ist dann aber Diebstahl und ne Straftat. :oink:
 

DarthSlayer

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16.10.2020
Beiträge
22
Reaktionspunkte
0
sorry aber saublödes Argument. So nach dem Motto, warum denn an der Tankstelle das Benzin zahlen wenn man auch einfach losfahren kann. Ja, das ist dann aber Diebstahl und ne Straftat. :oink:
der vergleich hinkt etwas. denn beim klauen von benzin wird man auf jeden fall erwischt wegen kameras nicht beim saugen mit VPN
und noch was. hätte es damals schon die legale möglichkeit gegeben filme in einer 1:1 blueray qualität zu saugen hätte ich es gemacht aber gibt es bis heute nicht wirklich. spiele kaufe ich beim steam und meine heavy metal alben über die amazon music app
und ich habe kein bock auf 200 beschissene hüllen im regal von filmen und serien wenn man auch nur das beste vom besten behält
bin froh dass das bei spielen nicht mehr der fall ist wie sogar früher die fetten pappkartons :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Spiritogre

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.05.2008
Beiträge
9.089
Reaktionspunkte
3.661
Wenn ich einen Ferrari will klaue ich den auch nicht einfach sondern entweder ich bezahle dafür oder verzichte. Punkt.
Ich stimme grundsätzlich damit überein, dass man für Leistungen anderer bezahlen sollte.

Der Vergleich mit dem Diebstahl (eines Autos) zieht aber genausowenig wie bei der illegalen Spielekopie-Debatte. Der übliche Grund, bei Diebstahl wird einem etwas weggenommen, man erleidet also einen Verlust. Wenn sich jemand etwas digitales aus dem Netz saugt, dann entsteht zunächst aber erst einmal kein Schaden. Der würde nur entstehen, wenn die Person die Sache ansonsten gekauft hätte. Wobei dieses Geld in der Regel wiederum für andere Dinge ausgegeben wird (die Geldmenge ist nun mal endlich), sodass stattdessen jemand anderes den Gewinn macht.

Nun hat also nicht jeder das Geld alles zu kaufen. Ergo, in denen Fällen entsteht kein Verlust.
Es gibt ja sogar Behauptungen, dass wenn jemand etwas illegal herunterlädt und anderen davon vorschwärmt und die das deswegen dann kaufen, der Gewinn sogar steigt.

Das Ganze ist halt zweischneidig. Von Filmen und Musik darf man z.B. grundsätzlich eine Privatkopie machen, es würde also reichen wenn einer im Freundeskreis es kauft und alle anderen kopieren es dann. Es war die Medienindustrie die durchgesetzt hat, dass ein funktionierender Kopierschutz nicht umgangen werden darf, sie hat durch Lobbyismus und vielleicht sogar Korruption damit dafür gesorgt, dass das Gesetz für Privatkopien ausgehebelt wird.

Bei Büchern sieht die Sache noch mal ganz anders aus. Die auf Papier kann man kopieren, auf jede Kopie in einem Copy-Shop wird entsprechend eine Gebühr der VG Wort eingezogen. Ein eBook, genau wie Software, darf man aber eben scheinbar nicht so einfach kopieren (nach meinem Wissensstand). Auch da hat sich die Industrie Ausnahmen vom Gesetzgeber "eingekauft".
Geschieht ja auch aktuell wieder, siehe das ganze Debakel um Herrn Axel Voß und was da jetzt in Gesetze zum Leid der Bevölkerung und zum Wohle der Medienkonzerne umgesetzt wurde. Gegen den Willen der Bevölkerung, da wird von Springer, Burda, Bertelsmann und Co. einiges an Zusagen für künftige Altersversorgungen gewissen Politiker geflossen sein.

Dabei ist anzumerken, dass auf jede Festplatte, jedem Drucker, jedem CD Rohling ja sogar jedem USB Stick Abgaben drauf sind, die man beim Kauf dieser Dinge zahlt, die eben diese Kopiergebühren decken soll und an die Medienproduzenten, darunter eben die Filmstudios, ausgeschüttet wird. D.h. gerade wenn du alles selbst kaufst bist du eigentlich der doppelt gearschte, weil du trotzdem diese Gebühren zahlen musst, also letztlich zwei Mal zur Kasse gebeten wirst.
 
Zuletzt bearbeitet:

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
26.306
Reaktionspunkte
6.717
Ort
Glauchau
der vergleich hinkt etwas. denn beim klauen von benzin wird man auf jeden fall erwischt wegen kameras nicht beim saugen mit VPN
und noch was. hätte es damals schon die legale möglichkeit gegeben filme in einer 1:1 blueray qualität zu saugen hätte ich es gemacht aber gibt es bis heute nicht wirklich. spiele kaufe ich beim steam und meine heavy metal alben über die amazon music app
und ich habe kein bock auf 200 beschissene hüllen im regal von filmen und serien wenn man auch nur das beste vom besten behält
bin froh dass das bei spielen nicht mehr der fall ist wie sogar früher die fetten pappkartons :)
Es ist also nur Diebstahl wenn Dich eine Kamera dabei erwischt ? Komische Einstellung.
 

Worrel

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
22.088
Reaktionspunkte
8.418
Das habe ich nicht. Wer lesen kann ist im Vorteil. Denn in meiner allerersten Antwort habe ich geschrieben. Bei Filmen ist das egal wegen remastered version DC oder EX denn filme bekomme ich sowieso um sonst nur bei spielen lasse ich mir eben nicht doppelt das Geld aus der Tasche ziehen. Und dann kam ja die Frage von Dir wieso um sonst
Entschuldige, daß ich unvoreingenommen angenommen hatte, du würdest Filme legal erwerben. Soll nicht wieder vorkommen. Du Dieb.
 

Cybnotic

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12.06.2020
Beiträge
244
Reaktionspunkte
30
Neuauflagen ein Fehler? Eindeutig nein! Neue Spiele kommen oft heute lange nicht mehr an alte Perlen heran.. und wenn man die in besser spielen kann spricht nix dagegen auch kennen viele der Jüngeren Generation doch diese nicht mal ..
Es gäbe so viele Spiele die in der Vergessenheit gelandet sind, aber absolut zu unrecht
und wenn die mit Moderner Grafik neu Auferstehen finde ich das Genial.. Auch haben diese Spiele oft eine Faireren Schwierigkeitsabstufung und keine Abzocke oder DLC Werbung im Spiel.
PS. An die Redaktion: kramt doch mal die alten Perlen, die es oft auf euren früheren Hefte CD gab mal wieder raus :)
MfG
 

Loosa

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
12.03.2003
Beiträge
8.505
Reaktionspunkte
3.421
Wie Rab ja oben schon schrieb ist es recht einfach: Das hier ist das offizielle Forum eines deutschen Medienunternehmens. Beiträge über illegale Aktivitäten stehen entsprechend nicht zur Debatte und werden nicht geduldet.

Dann sollen sie mich hier nicht so blöd fragen wie ich an Filme um sonst komme denn ein schlauer Typ kann sich das denken

Blöd waren die Fragen nicht, fies schon eher.
Die Frage war, ob du auf sie hereinfällst - und dir damit eine Verwarnung oder Forensperre einfängst.
 
Oben Unten