• Aktualisierte Forenregeln

    Eine kleine Änderung hat es im Bereich Forenregeln unter Abschnitt 2 gegeben, wo wir nun explizit darauf verweisen, dass Forenkommentare in unserer Heftrubrik Leserbriefe landen können.

    Forenregeln


    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

PS5 bekommt einen Pro-Controller: Sony stellt modularen DualSense Edge vor

RevolverOcelot

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.02.2002
Beiträge
601
Reaktionspunkte
227
Hält aber lange. Noch nie Probleme damit gehabt.
Ich frage mich gerade woher das Gerücht kommt, dass dem nicht so wäre.
Die offizellen und seriösen Testberichte sind eher voll des Lobes für den Controller. Scheint mir bei solchen Aussagen also eher um "alternative Fakten" zu gehen... ;)
Wie schon hier die anderen angemerkt haben kommen diese Erfahrungen nicht von ungefähr. Immer wenn es um den Elite 2 Controller geht häufen sich die Kommentare dazu das der einfach nicht sehr zuverlässig ist.
Ich selbst besitze noch den Elite 1 und hab mit dem bisher keine Probleme gehabt und der hat schon paar Jahre auf dem Buckel, aber was man vom Elite 2 liest spricht nicht für die Qualität.
 

FeralKid

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.06.2019
Beiträge
2.343
Reaktionspunkte
368
Ach Leute... Mir doch egal. Dann macht Euch ruhig was vor. Der Series 2 Controller hat KEINE überdurchnittlich hohe Ausfallquote. Dazu gibt es keine seriösen Berichte. Ganz im Gegenteil, er ist ziemlich einstimmig einer der besten, wenn nicht gar der beste Controller am Markt. Aber eben auch zu einem hohen Preis.

Da ist es eher noch der drift bei der Switch der "Schlagzeilen" macht.
Ihr redet euch was ein, was so nicht zutrifft. Warum macht man sowas?
 

McTrevor

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
08.01.2008
Beiträge
563
Reaktionspunkte
523
Ich habe einen seid 2017 und bislang nicht ein Fitzelchen Probleme damit. 😉
Hier können ja auch beide Seiten recht haben. Es ist gut möglich, dass Dein Controller und der von Feralkid seit Jahren tadellos funktionieren und gleichzeitig >30% aller dieser Controller nach einem Jahr die Grätsche machen. Eigene gute Erfahrungen mit einem Produkt sagen nichts über die Qualität in der Breite aus.

Wenn ich mit verbundenen Augen nachts über die Autobahn schlendere und mir nichts passiert, folgere ich daraus ja auch nicht, dass das absolut sicher und zur Nachahmung empfohlen ist und jeder, der was anderes behauptet, im Unrecht liegt.
 
Zuletzt bearbeitet:

FeralKid

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.06.2019
Beiträge
2.343
Reaktionspunkte
368
Hier können ja auch beide Seiten recht haben. Es ist gut möglich, dass Dein Controller und der von Feralkid seit Jahren tadellos funktionieren und gleichzeitig >30% aller dieser Controller nach einem Jahr die Grätsche machen. Eigene gute Erfahrungen mit einem Produkt sagen nichts über die Qualität in der Breite aus.

Wenn ich mit verbundenen Augen nachts über die Autobahn schlendere und mir nichts passiert, folgere ich daraus ja auch nicht, dass das absolut sicher und zur Nachahmung empfohlen ist und jeder der was anderes behauptet hat Unrecht.
Nochmal: Wenn es übermässig Probleme damit gäbe, dann würde es auch entsprechende Berichte (wie bei der Switch) dazu geben. Die gibt es aber nicht. Das sagt doch schon alles. Ich habe gerade nochmal gegoogelt und der "negativste" offizielle Bericht dazu ist dieser hier:

Aber selbst dort heißt es: Der Xbox Series 2 Controller ist jeden Cent (160€) Wert.... In der Langzeittestung.
 

Rookieone

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.05.2001
Beiträge
368
Reaktionspunkte
84
Aus welchem Material soll der Controller sonst sein? Welcher Controller ist nicht aus Plastik?
Aus Gold. Dann wiegt er 3 kg und kann auch als Türstopper benutzt werden.
offizielle und seriöse Testberichte, die am zweiten Tag nach Verfügbarkeit eines Controllers erscheinen, haben auch sicher Langzeitverschleiß und ähnliches ausgiebig getestet. 🙄
Vermutlich nicht, aber es gäbe ja schon Möglichkeiten Langzeitverschleiß zu simulieren.
Man steckt das Ding einfach in eine Maschine, die alle Tasten 5x pro Sekunde drückt, und lässt das 24/7 laufen.

Hier sowas:
Ikea Stuhl
- Extern eingebundener Inhalt An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. Weitere Informationen gibt es auf der Datenschutzseite.

So testet man 50 Jahre Straßenbelag-Abnutzung in 4 Wochen
- Extern eingebundener Inhalt An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. Weitere Informationen gibt es auf der Datenschutzseite.
 
G

Gast1661893802

Gast
Wie gesagt, in meinem Freundeskreis haben ihn sich einige geholt, total davon geschwärmt, bis dann nach längerem Einsatz die Probleme auftraten.
Das will ich auch nicht in Frage stellen ...
Möglicherweise hängt das auch mit Spielgewohnheiten zusammen ?

Meine Quickshot Joysticks aus den 80ern sind an Metallblechschalterbruch (nach Zeit vor der Microschalterversion) gestorben und kenne Mehrere die denen den Stick abgebrochen haben. 😯
 

TheRattlesnake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.03.2020
Beiträge
2.142
Reaktionspunkte
858
Ist vielleicht wie mit den nervigen Controller Disconnects bei der XBox One. Das Problem hatten (gefühlt) auch viele wenn man danach gesucht hatte.
Und da gabs auch Leute die gesagt haben "gibts nicht, hab ich noch nie gehört".
 

Garfield1980

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.08.2010
Beiträge
628
Reaktionspunkte
244
Nochmal: Wenn es übermässig Probleme damit gäbe, dann würde es auch entsprechende Berichte (wie bei der Switch) dazu geben. Die gibt es aber nicht. Das sagt doch schon alles. Ich habe gerade nochmal gegoogelt und der "negativste" offizielle Bericht dazu ist dieser hier:

Aber selbst dort heißt es: Der Xbox Series 2 Controller ist jeden Cent (160€) Wert....
In deinem Link steht aber auch: "Also begab ich mich auf Fehlersuche. Und die dauerte nicht lange. Denn offenbar ist das ein bekanntes Problem der Serie ".

Es scheinen also sehr wohl keine Einzelfälle zu sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

FeralKid

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.06.2019
Beiträge
2.343
Reaktionspunkte
368
In deinem Link steht aber auch: "Also begab ich mich auf Fehlersuche. Und die dauerte nicht lange. Denn offenbar ist das ein bekanntes Problem der Serie ".

Es scheinen also sehr wohl keine Einzelfälle zu sein.
Dann aber bitte auch den ganzen Text posten:

. Denn offenbar ist das ein bekanntes Problem der Serie und auch einiger anderer Modelle anderer Hersteller: Der Bumper selbst ist eigentlich gar nicht kaputt und auch der Auslösemechanismus ist nicht beschädigt, höchstens etwas ausgeleiert. Die Ingenieure haben den Hubweg einfach nur so knapp bemessen, dass geringste Veränderungen zu Problemen führen."

Scheint ein sehr weit verbreitetes Problem von Controllern zu sein und auch nicht so dramatisch, dass man diesem Controller die sehr hohe Qualität absprechen könnte. Das sagt der Autor eben auch. ;)
 
G

Gast1661893802

Gast
Ist vielleicht wie mit den nervigen Controller Disconnects bei der XBox One. Das Problem hatten (gefühlt) auch viele wenn man danach gesucht hatte.
Und da gabs auch Leute die gesagt haben "gibts nicht, hab ich noch nie gehört".
Eben, die Art es zu benutzen und die Umgebungsbedingungen (bei WLan/BT Fehler) spielen da eine große Rolle.
Ich verkrampfe auch bei bestimmten Spielen und drücke dann Tasten auch mal über den Schaltpunkt hinaus viel kräftiger als es Not tut, dass dies sicherlich nicht zuträglich ist sagt mir nicht nur mein Körper sondern auch mein Kopf. 😉

Solche Ausleiereffekte dürften damit zusammenhängen.
 

McTrevor

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
08.01.2008
Beiträge
563
Reaktionspunkte
523
Dann aber bitte auch den ganzen Text posten:

. Denn offenbar ist das ein bekanntes Problem der Serie und auch einiger anderer Modelle anderer Hersteller: Der Bumper selbst ist eigentlich gar nicht kaputt und auch der Auslösemechanismus ist nicht beschädigt, höchstens etwas ausgeleiert. Die Ingenieure haben den Hubweg einfach nur so knapp bemessen, dass geringste Veränderungen zu Problemen führen."

Scheint ein sehr weit verbreitetes Problem von Controllern zu sein und auch nicht so dramatisch, dass man diesem Controller die sehr hohe Qualität absprechen könnte. Das sagt der Autor eben auch. ;)
Mal abgesehen davon, dass ich es absurd finde, 160 Euro für einen Controller egal von welchem Anbieter auszugeben, sehe ich es als absolut inakzeptabel an, den dreifachen Preis eines gewöhnlichen Produkts zu zahlen und dann mit denselben Problemen des gewöhnlichen Produkts konfrontiert zu werden. Wenn man nicht betroffen ist, kann es einem ja Wurst sein, aber ich wäre extrem angepisst, bei dem Preis mit solchen Mängeln konfrontiert zu werden. Da gibt es eigentlich auch nichts zu relativieren. Und ich meine das wirklich komplett herstellerunabhängig!
 

Garfield1980

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.08.2010
Beiträge
628
Reaktionspunkte
244
Dann aber bitte auch den ganzen Text posten:

. Denn offenbar ist das ein bekanntes Problem der Serie und auch einiger anderer Modelle anderer Hersteller: Der Bumper selbst ist eigentlich gar nicht kaputt und auch der Auslösemechanismus ist nicht beschädigt, höchstens etwas ausgeleiert. Die Ingenieure haben den Hubweg einfach nur so knapp bemessen, dass geringste Veränderungen zu Problemen führen."

Scheint ein sehr weit verbreitetes Problem von Controllern zu sein und auch nicht so dramatisch, dass man diesem Controller die sehr hohe Qualität absprechen könnte. Das sagt der Autor eben auch. ;)
Microsoft hat sogar offiziell zugegeben dass beim Elite Controller 2 mechanische Probleme auftreten und deshalb in den USA sogar die Garantie verlängert. In dem Bericht werden sogar mehrere Probleme aufgezählt, die sich nicht so einfach beheben lassen: "It’s not clear from Microsoft’s support note the exact “mechanical issues” people have been facing, but The Verge has received reports of the face buttons getting stuck, or the Elite 2 not registering button presses. Some have also raised issues with the left and right sticks, complaining of a drift. Windows Central Reports that the Elite 2 was recently added to a list of controllers suffering from “drifting joysticks” in a lawsuit seeking class action status."

 
G

Gast1661893802

Gast
Mal abgesehen davon, dass ich es absurd finde, 160 Euro für einen Controller egal von welchem Anbieter auszugeben, sehe ich es als absolut inakzeptabel an, den dreifachen Preis eines gewöhnlichen Produkts zu zahlen und dann mit denselben Problemen des gewöhnlichen Produkts konfrontiert zu werden. Wenn man nicht betroffen ist, kann es einem ja Wurst sein, aber ich wäre extrem angepisst, bei dem Preis mit solchen Mängeln konfrontiert zu werden. Da gibt es eigentlich auch nichts zu relativieren. Und ich meine das wirklich komplett herstellerunabhängig!
Da bin ich vollkommen bei Dir, wobei meine Kaufentscheidung den Preis nicht/kaum berücksichtigt hat, da ging es um Konfigurierbarkeit am PC, Größe und Gewicht in den Händen, Haptik und Austauschbarkeit.
 

FeralKid

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.06.2019
Beiträge
2.343
Reaktionspunkte
368
Mal abgesehen davon, dass ich es absurd finde, 160 Euro für einen Controller egal von welchem Anbieter auszugeben, sehe ich es als absolut inakzeptabel an, den dreifachen Preis eines gewöhnlichen Produkts zu zahlen und dann mit denselben Problemen des gewöhnlichen Produkts konfrontiert zu werden. Wenn man nicht betroffen ist, kann es einem ja Wurst sein, aber ich wäre extrem angepisst, bei dem Preis mit solchen Mängeln konfrontiert zu werden. Da gibt es eigentlich auch nichts zu relativieren. Und ich meine das wirklich komplett herstellerunabhängig!

Der ist aber nunmal auch dreimal so gut verarbeitet wie die gewöhnlichen Controller und besteht aus wirklich viel hochwertigeren Materialen.
Der hohe Preis ist daher schon irgendwo gerechtfertigt. Man merkt den Unterschied einfach sofort, wenn man das Teil in die Hand nimmt, was ja auch jeder Test bstätigt.

Daher bin ich einfach mal gespannt, wo sich der neue Sony Controller preislich einordnet. Er scheint aus dem gleichen Material wie der Standardcontroller zu sein und wird daher (vermutlich) auch ähnlich viel kosten... jedenfalls keine 160€ würde ich mal behaupten, ohne mich dabei zu weit aus dem Fenster lehnen zu müssen.
Microsoft hat sogar offiziell zugegeben dass beim Elite Controller 2 mechanische Probleme auftreten und deshalb in den USA sogar die Garantie verlängert. In dem Bericht werden sogar mehrere Probleme aufgezählt, die sich nicht so einfach beheben lassen: "It’s not clear from Microsoft’s support note the exact “mechanical issues” people have been facing, but The Verge has received reports of the face buttons getting stuck, or the Elite 2 not registering button presses. Some have also raised issues with the left and right sticks, complaining of a drift. Windows Central Reports that the Elite 2 was recently added to a list of controllers suffering from “drifting joysticks” in a lawsuit seeking class action status."

...und es betrifft einen kleinen Prozentsatz an Controllern wie es in dem Bericht heißt.
Also KEIN signifikantes Problem, sondern eher eine art Weg der Kulanz die MS da geht.
 

Garfield1980

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.08.2010
Beiträge
628
Reaktionspunkte
244
...und es betrifft einen kleinen Prozentsatz an Controllern wie es in dem Bericht heißt.
Also KEIN signifikantes Problem, sondern eher eine art Weg der Kulanz die MS da geht.
Natürlich spricht MS nur von einem kleinen Prozentsatz, dass nennt man PR. Wahrscheinlich sprach man auch beim RoD nur von einem kleinen Prozentsatz :-D Kulanz allerdings nur den Amis gegenüber, in Europa wurde die Garantie nicht verlängert.
 

FeralKid

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.06.2019
Beiträge
2.343
Reaktionspunkte
368
Natürlich spricht MS nur von einem kleinen Prozentsatz, dass nennt man PR. Wahrscheinlich sprach man auch beim RoD nur von einem kleinen Prozentsatz :-D Kulanz allerdings nur den Amis gegenüber, in Europa wurde die Garantie nicht verlängert.
Nette vermutung, aber solange du nichts anderes belegen kannst bleibt es dabei. Beim RoD gab es sehr schnell Presseberichte, dass es sich um ein größeres und weitreichendes Problem handelt. Das zeigt also, dass dies den Medien nicht entgeht, wenn sowas passiert.

Hier offensichtlich aber nicht der Fall.

Man muss sich zudem auch Grundsätzlich überlegen was man will. Ich spiele sehr gerne mit hochwertigen Controllern. Also selbst wenn mein Series 2 mal abstinken sollte, dann würde ich ihn eben eintauschen, bevor ich auf einen Standcontroller zurückwechseln würde. Dafür ist der Unterschied einfach zu krass.
 

McTrevor

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
08.01.2008
Beiträge
563
Reaktionspunkte
523
Nette vermutung, aber solange du nichts anderes belegen kannst bleibt es dabei. Beim RoD gab es sehr schnell Presseberichte, dass es sich um ein größeres und weitreichendes Problem handelt. Das zeigt also, dass dies den Medien nicht entgeht, wenn sowas passiert.

Hier offensichtlich aber nicht der Fall.
Das sind doch Birnen und Äpfel. Die Konsole wurde etliche Millionen mal verkauft. Davon kann der Controller doch nur träumen. Es landen auch mehr Golf als Bentleys in der Werkstatt. 🙄
 
C

Calewin

Gast
Der ist aber nunmal auch dreimal so gut verarbeitet wie die gewöhnlichen Controller und besteht aus wirklich viel hochwertigeren Materialen.
Der hohe Preis ist daher schon irgendwo gerechtfertigt. Man merkt den Unterschied einfach sofort, wenn man das Teil in die Hand nimmt, was ja auch jeder Test bstätigt.

Daher bin ich einfach mal gespannt, wo sich der neue Sony Controller preislich einordnet. Er scheint aus dem gleichen Material wie der Standardcontroller zu sein und wird daher (vermutlich) auch ähnlich viel kosten... jedenfalls keine 160€ würde ich mal behaupten, ohne mich dabei zu weit aus dem Fenster lehnen zu müssen.

...und es betrifft einen kleinen Prozentsatz an Controllern wie es in dem Bericht heißt.
Also KEIN signifikantes Problem, sondern eher eine art Weg der Kulanz die MS da geht.
Aber was ist denn dreimal so gut? An was macht man sowas fest? Kenne keine seriösen Quellen, die sowas jemals gesagt haben.
Auch wieder eine Pauschalaussage.
Es gibt Leute, die lassen kein gutes Haar am Elite 2 und es gibt Leute, das singt ein Engelschor, wenn er nur etwähnt wird.
Es gibt Leute, da macht das Ding dauernd Probleme, es gibt Leute (wie mich zum Beispiel), da hält ein normaler Controller ewig und drei Tage.
Kommt nicht nur auf den Controller an, sondern wie man damit umgeht. Würde sogar sagen in erster Linie, wie man damit umgeht und was vorwiegend gespielt wird und die Beanspruchung ist.

Davon abgesehen, Elite Controller, DualSense Pro, oder die SCUF Controller (einen DualSense Pro gibt es ja quasi schon längst) und wie sie alle heißen. Das sind reine “Lifestyle-Luxusprodukte“ und das lassen sich die Hersteller fürstlich bezahlen.
Meines Erachtens sind die allesamt ihren aufgerufenen Preis nicht wert. Habe einen Elite 2 am PC…aber auch nur, weil er mir überlassen wurde. Guter Controller, keine Frage. Ist er 160 Latten wert? Auf gar keinen Fall sage ich. Für das Bißchen Unterschied zu einem normalen XBox oder DualSense Controller? Nö! Ebenso die 200 und mehr für einen SCUF. Aber das muss jeder selbst wissen.
 
Oben Unten