Probleme nach BIOS-Update

smirking-joe88

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13.03.2007
Beiträge
20
Reaktionspunkte
0
Hallo Leutz,
ich habe vor zwei Tagen auf meinem ASUS A7V8X ein neues BIOS aufgespielt und auch alles wie auf der ASUS-Homepage beschrieben durchgeführt. Als ich den PC dann zum ersten mal startete, funktionierte alles wie üblich. Beim nächsten Start kam jedoch die Meldung(nach dem POST-Screen):

*NTLDR fehlt
STRG + ALT + ENTF für Neustart*

Nach stundenlangen Versuchen die Datei irgendwie wieder aufzuspielen habe ich das alte BIOS wieder draufgezogen(wodurch sich mein Problem jedoch nicht löste) und WindowsXP neu installiert. Seitdem funktioniert FAST alles wie früher. Bis auf das nervige Detail, dass er nach einem Neustart, und ab und zu auch beim normalen einschalten des PCs, nicht mehr bootet oder während des Startvorgangs hängenbleibt!!! Beim nächsten Start springt er dann direkt ins BIOS und sagt mir, dass der letzte Startvorgang aufgrund einer unpassenden Frequenzeinstellung abgebrochen wurde, obwohl alles richtig eingestellt ist(also nicht übertaktet o.ä.). Aber sobald ich dann das BIOS mit *Speichern & Beenden* verlasse fährt er ganz normal hoch.
Außerdem dauert der komplette Startvorgang erheblich länger!!!

Kann mir dabei irgendjemand helfen??? Für eure Antworten danke ich schon im voraus!

Mfg smirking-joe88
 
M

maxi2290

Gast
smirking-joe88 am 09.04.2007 01:00 schrieb:
Hallo Leutz,
ich habe vor zwei Tagen auf meinem ASUS A7V8X ein neues BIOS aufgespielt und auch alles wie auf der ASUS-Homepage beschrieben durchgeführt. Als ich den PC dann zum ersten mal startete, funktionierte alles wie üblich. Beim nächsten Start kam jedoch die Meldung(nach dem POST-Screen):

*NTLDR fehlt
STRG + ALT + ENTF für Neustart*

Nach stundenlangen Versuchen die Datei irgendwie wieder aufzuspielen habe ich das alte BIOS wieder draufgezogen(wodurch sich mein Problem jedoch nicht löste) und WindowsXP neu installiert. Seitdem funktioniert FAST alles wie früher. Bis auf das nervige Detail, dass er nach einem Neustart, und ab und zu auch beim normalen einschalten des PCs, nicht mehr bootet oder während des Startvorgangs hängenbleibt!!! Beim nächsten Start springt er dann direkt ins BIOS und sagt mir, dass der letzte Startvorgang aufgrund einer unpassenden Frequenzeinstellung abgebrochen wurde, obwohl alles richtig eingestellt ist(also nicht übertaktet o.ä.). Aber sobald ich dann das BIOS mit *Speichern & Beenden* verlasse fährt er ganz normal hoch.
Außerdem dauert der komplette Startvorgang erheblich länger!!!

Kann mir dabei irgendjemand helfen??? Für eure Antworten danke ich schon im voraus!

Mfg smirking-joe88

du hättest beim neuen bios nur die bootreihenfolge ändern müssen (auf festplatte) dann hätte es wieder funktioniert ;D

beim jetztigen problem würde ich sagen, das du mal den FSB manuel einstellen solltest, falls nicht schon geschehen, sonst bios update/clear cmos
 
U

unpluged

Gast
smirking-joe88 am 09.04.2007 01:00 schrieb:
Außerdem dauert der komplette Startvorgang erheblich länger!!!

Du solltest mal im Bios schauen ob das Laden von IDE Platten nicht verbessert werden kann, da gibts normal diverse Einstellungen.
 
TE
S

smirking-joe88

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13.03.2007
Beiträge
20
Reaktionspunkte
0
Also ich hab jetzt mal die Bootreihenfolge geändert (also 1.HDD 2.DVD 3.Floppy) und den FSB auf manuell eingestellt und jetzt funktioniert es wieder! Er braucht zum booten nicht mehr so lang und die Meldung von wegen Prozzi sei übertaktet kommt au nicht mehr!
Danke!!!
 
Oben Unten