News - Weltweiter Jugendschutz geplant

Messias_Of_Holo

Benutzer
Mitglied seit
02.02.2002
Beiträge
30
Reaktionspunkte
0
*kopfkratz* was die sich nun unter dieser Filter Software vorstellen ist mir nicht ganz klar. Etwa eine Software die das laden von Daten mit bestimmten Namen verhindert ? Oder die ganzen netten Share Programme verhindern ? Hey was soll das dann bringen ? Zwei Monat später ist dieser "Filter" mit einem Trick umgangen. Das ist keine Lösung denke ich
 

System

System
Mitglied seit
03.06.2011
Beiträge
15.214
Reaktionspunkte
11
Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.

Zum Artikel: http://www.pcgames.de/aid,48830
 
H

HYPE

Guest
*kopfkratz* was die sich nun unter dieser Filter Software vorstellen ist mir nicht ganz klar. Etwa eine Software die das laden von Daten mit bestimmten Namen verhindert ? Oder die ganzen netten Share Programme verhindern ? Hey was soll das dann bringen ? Zwei Monat später ist dieser "Filter" mit einem Trick umgangen. Das ist keine Lösung denke ich

Hmm, also da stimm ich dir zu.
Das ist innerhalb von ein paar Monaten umgangen/ "gecrackt" :) etc.
Die sollen halt das Waffenrecht verschärfen und/ oder die Familienpolitik verbessern.
Meiner Meinung nach wird es immer Ausnahmefälle geben....

cya
 
B

Bryan25

Guest
"...unsere Kinder vor gefährlichem Einfluss schützen."

Ist ja wie in der ehem. DDR, da hat man auch ne Mauer gebaut, um die Menschen vor gefährlichen Einflüssen zu schützen. Ich habe übrigens auch Anfang der 80er "Space Invaders" gespielt - also Aliens abgeknallt! Bin trotzdem großgeworden und habe bisher keinem Menschen Schaden zugefügt.

Solange das alles vernüftig angegangen wird bin ich dafür. Aber ich als Erwachsene möchte mir weiterhin die Spiele kaufen können, die ich für spielenswert erachte.

Ein prinzipielles Verbot wäre ein schwerer Schlag gegen die Spieleindustrie und würde nur das Raubkopieren fördern.
 

Stadler

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
01.03.2002
Beiträge
259
Reaktionspunkte
0
Das Zusammenwirken von Eltern, Erziehern, Jugendverbänden und der Gesellschaft insgesamt muss im Interesse der jungen Menschen und des gemeinsamen Erziehungsauftrags enger werden
Wo bleibt da die Berücksichtigung der "jungen Menschen"? Schließlich sind sie es, die "geschützt" werden sollen. Also, haben die wohl ein Recht auf Mitwirkung, aber das paßt den "Großen" wohl nicht.

... dass die Bundesregierung eine "Allianz gegen Gewalt" ins Leben ruft und dazu eine Gründungsinitiative bildet, an der auch Vertreter der klassischen und der neuen Medien beteiligt sind.
"Allianz gegen Gewalt" hört sich ja fast an wie damals im September. Nun ja, ich denke, daß es da schon ein paar Unterschiede gibt und man das auch an der Sprache merken sollte. Oder sind wir alle jetzt nicht nur Amokläufer, sondern auch Terroristen? Wie soll denn die Initiative überhaupt funktionieren, wenn sich die Vertreter der "klassischen Medien" nicht mit den "Verbrechern" (diese Äußerung ist ja sowieso absolut daneben) der "neuen Medien" auseinandersetzen wollen. Ich frage mich eigentlich nur, was niveauloser ist: auf Pixelhaufen zu ballern oder Tragödien und Dramen mit möglichst schockierenden Berichten, Bildern und Artikeln zu präsentieren um die Gaffergeilheit der Bevölkerung zu befriedigen. Nun ja, das wird man mir sicherlich noch genauer erläutern können.

... gleiche und sichere Wertmaßstäbe entwickeln und die Chance nutzen, ein für Europa einmaliges und zukunftsweisendes System der Zusammenarbeit von staatlicher Regulierung und gesellschaftlicher Selbstregulierung aufzubauen
gleiche und sichere Wertmaßstäbe: nur wer die absolut hippen Klamotten trägt und das teuerste Handy hat ist cool. Wer Scheiße aussieht hat sowieso verloren. Und Markenware mit dem extra Namensaufpreis sind auf jeden Fall Pflicht.
staatlicher Regulierung: ist sowieso immer gut und muß deshalb strengstens gefördert werden, da Demokratie
gesellschaftliche Selbstregulierung: klar, was verboten ist wird von der Bevölkerung natürlich nicht gemacht. Und wenn doch mal etwas in der Art zum Vorschein kommt, war es ein Einzelfall!

... nach dem Vorbild der klassischen Medien ein gemeinsames Vorgehen
Dort funktioniert das ja auch super: Titten um 18 Uhr und Gemetzel ab 8. Von den verblödenden Soaps ganz zu schweigen

Jaja, ich sehe schon: wir haben alles im Griff. Danke SPD!
 
U

UnderDog

Guest
Wartet ich geh mal aufs Klo und übergebe mich... Ist doch echt ein Witz... und sowas nennt sich Dämo... äähh Demog... nee, wie war das jetzt... mal im Duden schaun.... ach ja, DEMOKRATIE... also auf diese Demokratie SCHEISS ich und zwar fett... tut mir leid, aber mir gefällt dieses Land absolut nicht mehr... wenn ich nur das Wort Politik höre, wirds mir übel... W Ü R G

MfG UnderDog
 
C

chrogel

Guest
Wartet ich geh mal aufs Klo und übergebe mich... Ist doch echt ein Witz... und sowas nennt sich Dämo... äähh Demog... nee, wie war das jetzt... mal im Duden schaun.... ach ja, DEMOKRATIE... also auf diese Demokratie SCHEISS ich und zwar fett... tut mir leid, aber mir gefällt dieses Land absolut nicht mehr... wenn ich nur das Wort Politik höre, wirds mir übel... W Ü R G

MfG UnderDog

Ich versteh dich nicht ganz, UnderDog!! Demokratie ist das Beste und die einzige vertretbare Staatsform. Doch die deutsche Demokratie ist wohl nicht die optimale Form. In der Schweiz (ich bin schweizer :) ) kann kein Politiker ein Gesetz ändern oder ein neues schaffen ohne eine Volksmehrheit. DAS ist Demokratie!!
Im Moment seid Ihr wirklich nicht zu beneiden: Ihr wählt ein Parlament und müsst euch in den nächsten 4 (?) Jahren alles gefallen lassen. Ausserdem grenzt euer "Jugendschutz" an Zensur!! Da bin ich für einmal froh "en Schwiitzer" zu sein ;)

MfG chrogel
 
E

El_Sonador

Guest
Mann, da kommt einem ja die Galle Hoch.
Eine Weltweite Organisation um die Jugend vor gefährlichen Einflüssen zu schützen. Mensch, da gabs doch schon mal so eine Debatte, da wollten unsere schlauen Damen und Herren Grimms Märchen verbieten, weil da doch so eine böse Hexe zwei arme Kinder...!!!! Mensch, für wie dumm sollen wir noch verkauft werden. Wie sieht es denn heute in einer "normalen " Familie aus. Tagsüber müssen Vater und Mutter sehen, das sie das nötige Kleingeld zum Überleben beschaffen und die Kids werden schon vom Kindergarten an auf Leistung und Konsumverhalten getrimmt. Am Abend sind dann alle so mit ihren eigenen Problemen und Sorgen beschäftigt, das die Zeit für ein vernünftiges miteinander einfach fehlt. Aber anstatt da an eine vernünftige Änderung zu denken, dafür zu sorgen, das eine Familie mal wieder wirklich zu einer solchen werden kann und nicht nur eine Wohngemeinschaft ist, wird lieber versucht, uns einzureden, das die bösen Spiele und Filme an allem schuld sind. Meinen unsere oberschlauen Politiker wirklich, wenn im Fernsehen nur noch Sesamstraße und Biene Maja läuft und als Games solche Spiele wie Packman die einzigen sind, das dann die Gewaltbereitschaft in unserer Gesellschafft verschwindet???
 

The_Sisko

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
383
Reaktionspunkte
0
Man kommt sich langsam vor wie im Komunismus! Man darf nur noch sehen was die Regierung vor richtig hält! *würg* Man kann ja den Jugendschutz für unter 15 Jährige verschärfen, aber auch erwachsenen Personen vorzuschreiben was sie spielen oder sehen dürfen ist schon ein starkes Stück! Ich bin gespannt wie weit sich dass auf Europa auswirken wird! Bis jetzt war es bei uns in Österreich ja noch nicht so schlimm! Aber dank EU könnte auch das bald vorbei sein!
 
A

Adiman

Guest
Oh Mann, wenn ich solche Sachen lese kann ich froh sein, dass die Schweiz in den nächsten 10 Jahren nicht der EU beitreten wird.
 
Oben Unten