News - Valves größte Fehler: "Die ersten Tage mit Half-Life 2 und die ersten Monate mit Steam"

TheKhoaNguyen

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.05.2010
Beiträge
2.355
Reaktionspunkte
4
News - Valves größte Fehler: "Die ersten Tage mit Half-Life 2 und die ersten Monate mit Steam"

Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.

arrow_right.gif
Zum Artikel: http://www.pcgames.de/aid,770541
 

gatuschi4132

Neuer Benutzer
Mitglied seit
05.11.2008
Beiträge
18
Reaktionspunkte
0
AW: News - Valves größte Fehler: "Die ersten Tage mit Half-Life 2 und die ersten Monate mit Steam"

der grösste fehler den valve immer wieder begeht ist ihre informationspolitik... spiele wie hl2 episode 3 werden seit jahren entwickelt und es wird über nichts, aber auch gar nichts informiert. das ist sehr schade und enttäuscht mich auch immer wieder... gerade entwickler wie bioware zeigen, dass es auch anderst ginge (bioware hat jetzt schon bereits infos zu mass effect 3 gegeben, obwohl dieses erst 2012 erscheinen soll).
sonst aber für mich einer der besten entwicker weltweit.
 

BigBubby

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.08.2003
Beiträge
1.383
Reaktionspunkte
0
AW: News - Valves größte Fehler: "Die ersten Tage mit Half-Life 2 und die ersten Monate mit Steam"

lieber so, als alles direkt verraten oder jahre lang informationspolitik, wie es bei StarCraft2 war oder Diablo 3 ist.
 

schizophrenie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24.06.2010
Beiträge
145
Reaktionspunkte
0
AW: News - Valves größte Fehler: "Die ersten Tage mit Half-Life 2 und die ersten Monate mit Steam"

der größte fehler ... ganz klar css zu nem casual cod abklatsch zu machen !
ich mein achivments hin oder her mir total egal... aber die komplette spiele mechanik ändern zu wollen um es den pub spielern genehm zu machen ... o0 wer hat sich das überlegt !
und dann werfen sie das uppdate aufn markt ohne es richtig getestet zu haben, ich mein ich seh gerne mal über 3-4 bugs weg, ja von miraus auch 7-8 ... aber ein uppdate rausbringen was so verbuggt ist... man konnte in den ersten tagen über 20 bugs innerhalb nur einer stunde sehen ! schön und gut, sie machen uppdates für ein ebreits 6 jahre altes spiel, wer macht denn sonst sowas bitte, hut ab ! aber dann alles so zu versauen, shame on you ! css ist aufjeden fall rotze geworden !
 
A

AniSkywalker78

Gast
AW: News - Valves größte Fehler:

der grösste fehler den valve immer wieder begeht ist ihre informationspolitik... spiele wie hl2 episode 3 werden seit jahren entwickelt und es wird über nichts, aber auch gar nichts informiert. das ist sehr schade und enttäuscht mich auch immer wieder... gerade entwickler wie bioware zeigen, dass es auch anderst ginge (bioware hat jetzt schon bereits infos zu mass effect 3 gegeben, obwohl dieses erst 2012 erscheinen soll).
sonst aber für mich einer der besten entwicker weltweit.
Liegt vielleicht daran, dass man gar keine HL2 EP3 mehr veröffentlichen wird/kann/möchte. Dann würde ich mich als Publisher/Entwickler auch zurückhalten, wenn ich stattdessen an einem neuen Produkt, oder HL3 arbeite...

...etwas träumen und hoffen ist doch noch erlaubt, oder!? :-D
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.501
Reaktionspunkte
3.801
AW: News - Valves größte Fehler:

Liegt vielleicht daran, dass man gar keine HL2 EP3 mehr veröffentlichen wird/kann/möchte. Dann würde ich mich als Publisher/Entwickler auch zurückhalten, wenn ich stattdessen an einem neuen Produkt, oder HL3 arbeite...

...etwas träumen und hoffen ist doch noch erlaubt, oder!? :-D
naja
ob das Ding jetzt EP3 oder HL3 ist wurscht, ich will sehen wie Alyx und Gordon mit dem Heli zur Borealis fliegen!
Und auch wenn das zwar ganz nett ist nicht so Jahrelang gehypt zu werden, so ein Lebenszeichen wär schon net und wenn´s nur ne Brechstange und das Gravitron sind
 

DeadBody666

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.02.2003
Beiträge
431
Reaktionspunkte
2
AW: News - Valves größte Fehler:

..... schön und gut, sie machen uppdates für ein ebreits 6 jahre altes spiel, wer macht denn sonst sowas bitte, hut ab ! ....
Mir fällt da spontan Blizzard und D2 Lod ein! Da gabs vor ein paar Monaten das letzte Updat/Patch! Und D2 ist immerhin fast 12 Jahre alt!!!
 

Schmendrick76

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27.08.2010
Beiträge
18
Reaktionspunkte
0
AW: News - Valves größte Fehler: "Die ersten Tage mit Half-Life 2 und die ersten Monate mit Steam"

Steam
 

NinjaWursti

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.09.2005
Beiträge
1.028
Reaktionspunkte
7
AW: News - Valves größte Fehler: "Die ersten Tage mit Half-Life 2 und die ersten Monate mit Steam"

Was für ein Schild in Team Fortress 2??
Ich spiele das schon seit es draussen ist, habe aber noch nie so einen Schild gesehen...war das in der Beta??
 

Exar-K

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
24.08.2004
Beiträge
8.347
Reaktionspunkte
1.850
AW: News - Valves größte Fehler:

Valves größter Fehler ist die ewige Warterei auf Episode 3. :(
 

Worrel

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
22.858
Reaktionspunkte
8.900
AW: News - Valves größte Fehler:

..... schön und gut, sie machen uppdates für ein bereits 6 jahre altes spiel, wer macht denn sonst sowas bitte, hut ab ! ....
Mir fällt da spontan Blizzard und D2 Lod ein! Da gabs vor ein paar Monaten das letzte Updat/Patch! Und D2 ist immerhin fast 12 Jahre alt!!!
Wikipedia:
Diablo II ...
Erstveröffentlichung 29. Juni 2000
 

kaano

Benutzer
Mitglied seit
05.08.2005
Beiträge
59
Reaktionspunkte
0
AW: News - Valves größte Fehler:

..... schön und gut, sie machen uppdates für ein ebreits 6 jahre altes spiel, wer macht denn sonst sowas bitte, hut ab ! ....
Mir fällt da spontan Blizzard und D2 Lod ein! Da gabs vor ein paar Monaten das letzte Updat/Patch! Und D2 ist immerhin fast 12 Jahre alt!!!
Diablo 2 und Counter-Strike kamen beide 2000 raus. LoD 1 Jahr später. Blizzard und Valve sind wirklich so ziemlich die besten wenn es um das Supporten von Spielen gehn.
 

Bleed-it-out

Benutzer
Mitglied seit
14.11.2007
Beiträge
34
Reaktionspunkte
0
AW: News - Valves größte Fehler:

Was für ein Schild in Team Fortress 2??
Ich spiele das schon seit es draussen ist, habe aber noch nie so einen Schild gesehen...war das in der Beta??
Nunja ,es gibt schon einen Schild,und zwar für den Sniper. Damit lässt sich ein böser Backstab vom Spy blocken. ich glaube aber eher ,das der Polizeischild aus Counterstrike gemeint ist , der glaube ich nicht wirklich populär war bei vielen Spielern. :)
 

MasterOhh

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.08.2008
Beiträge
302
Reaktionspunkte
11
AW: News - Valves größte Fehler:

Tja dank Steam DRM bei HL2 (mein erstes und einziges Steam Spiel) der 3 Monate lang verhindert hatte das ich dieses Spiel spielen konnte, kaufe ich nichts mehr was diesen DRM zwingend voraussetzt.
Ich hatte nach dutzenden Emails und Anrufen beim Support irgendwann einen richtigen Hass auf Steam entwickelt.
Wäre damals alles glatt gelaufen, würde ich wahrscheinlich diese Art des DRM wie die meisten anderen auch durch die rosa Brille betrachten, so wie es Valve am liebsten ist.
 

McDrake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
21.016
Reaktionspunkte
5.986
AW: News - Valves größte Fehler:

Tja dank Steam DRM bei HL2 (mein erstes und einziges Steam Spiel) der 3 Monate lang verhindert hatte das ich dieses Spiel spielen konnte, kaufe ich nichts mehr was diesen DRM zwingend voraussetzt.
Ich hatte nach dutzenden Emails und Anrufen beim Support irgendwann einen richtigen Hass auf Steam entwickelt.
Wäre damals alles glatt gelaufen, würde ich wahrscheinlich diese Art des DRM wie die meisten anderen auch durch die rosa Brille betrachten, so wie es Valve am liebsten ist.
Man kanns auch anders sehen.
Du hast EINE schlechte Erfahrung gemacht und findest das System darum nicht gut.
Dass andere, die kein Problem haben, eine rosa Brille anhaben, ist Unsinn.
 

Traexs

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29.08.2010
Beiträge
1
Reaktionspunkte
0
AW: News - Valves größte Fehler: "Die ersten Tage mit Half-Life 2 und die ersten Monate mit Steam"

valves größter fehler war des update von css!
auch das letzte update dass die smoke realistischer machen sollte kann man vergessen.
valve hat ein super erfolgreiches spiel zunichte gemacht,.. wozu ein update vornehmen wenn alle zufrieden sind? ich verstehs immer noch nicht oder wills nicht verstehn
 

Nosi11

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.07.2005
Beiträge
509
Reaktionspunkte
8
AW: News - Valves größte Fehler: "Die ersten Tage mit Half-Life 2 und die ersten Monate mit Steam"

der größte fehler ist spieler so lange auf einen neuen half life teil warten zu lassen
 
F

ferrari2k

Gast
AW: News - Valves größte Fehler:

Tja dank Steam DRM bei HL2 (mein erstes und einziges Steam Spiel) der 3 Monate lang verhindert hatte das ich dieses Spiel spielen konnte, kaufe ich nichts mehr was diesen DRM zwingend voraussetzt.
Ich hatte nach dutzenden Emails und Anrufen beim Support irgendwann einen richtigen Hass auf Steam entwickelt.
Wäre damals alles glatt gelaufen, würde ich wahrscheinlich diese Art des DRM wie die meisten anderen auch durch die rosa Brille betrachten, so wie es Valve am liebsten ist.
Man kanns auch anders sehen.
Du hast EINE schlechte Erfahrung gemacht und findest das System darum nicht gut.
Dass andere, die kein Problem haben, eine rosa Brille anhaben, ist Unsinn.
Nunja er hat doch Recht. Wenns mit der Netzverbindung Probleme gibt ist essig mit Spielen. Und da hilft auch der Onlinemodus nicht viel, wenn man das Spiel erstmal aktivieren müsste.
Valve hat mit Steam das DRM auf dem PC hoffähig gemacht. DAS war ihr größter Fehler. 
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.501
Reaktionspunkte
3.801
AW: News - Valves größte Fehler:

Tja dank Steam DRM bei HL2 (mein erstes und einziges Steam Spiel) der 3 Monate lang verhindert hatte das ich dieses Spiel spielen konnte, kaufe ich nichts mehr was diesen DRM zwingend voraussetzt.
Ich hatte nach dutzenden Emails und Anrufen beim Support irgendwann einen richtigen Hass auf Steam entwickelt.
Wäre damals alles glatt gelaufen, würde ich wahrscheinlich diese Art des DRM wie die meisten anderen auch durch die rosa Brille betrachten, so wie es Valve am liebsten ist.
Man kanns auch anders sehen.
Du hast EINE schlechte Erfahrung gemacht und findest das System darum nicht gut.
Dass andere, die kein Problem haben, eine rosa Brille anhaben, ist Unsinn.
Nunja er hat doch Recht. Wenns mit der Netzverbindung Probleme gibt ist essig mit Spielen. Und da hilft auch der Onlinemodus nicht viel, wenn man das Spiel erstmal aktivieren müsste.
Valve hat mit Steam das DRM auf dem PC hoffähig gemacht. DAS war ihr größter Fehler.
nur das man bei Steam immerhin Offline gehen kann und nicht wie beim Ubimurks online sein muss
 
F

ferrari2k

Gast
AW: News - Valves größte Fehler:

Tja dank Steam DRM bei HL2 (mein erstes und einziges Steam Spiel) der 3 Monate lang verhindert hatte das ich dieses Spiel spielen konnte, kaufe ich nichts mehr was diesen DRM zwingend voraussetzt.
Ich hatte nach dutzenden Emails und Anrufen beim Support irgendwann einen richtigen Hass auf Steam entwickelt.
Wäre damals alles glatt gelaufen, würde ich wahrscheinlich diese Art des DRM wie die meisten anderen auch durch die rosa Brille betrachten, so wie es Valve am liebsten ist.
Man kanns auch anders sehen.
Du hast EINE schlechte Erfahrung gemacht und findest das System darum nicht gut.
Dass andere, die kein Problem haben, eine rosa Brille anhaben, ist Unsinn.
Nunja er hat doch Recht. Wenns mit der Netzverbindung Probleme gibt ist essig mit Spielen. Und da hilft auch der Onlinemodus nicht viel, wenn man das Spiel erstmal aktivieren müsste.
Valve hat mit Steam das DRM auf dem PC hoffähig gemacht. DAS war ihr größter Fehler.
nur das man bei Steam immerhin Offline gehen kann und nicht wie beim Ubimurks online sein muss
Nicht, solange man Probleme mit der Verbindung zum Steam Server hat.
Und das schließt auch die Unsicherheit ein, ob ich die Spiele auch in 10 Jahren spielen kann ;) 
 
T

TheChicky

Gast
AW: News - Valves größte Fehler:

nur das man bei Steam immerhin Offline gehen kann und nicht wie beim Ubimurks online sein mussNicht, solange man Probleme mit der Verbindung zum Steam Server hat.
Und das schließt auch die Unsicherheit ein, ob ich die Spiele auch in 10 Jahren spielen kann ;)

Dann wird vor dem Abschalten ein Patch veröffentlicht und falls nicht gibts mit Sicherheit einen Crack dafür.
 

Basshinzu

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.08.2007
Beiträge
491
Reaktionspunkte
15
AW: News - Valves größte Fehler:

Tja dank Steam DRM bei HL2 (mein erstes und einziges Steam Spiel) der 3 Monate lang verhindert hatte das ich dieses Spiel spielen konnte, kaufe ich nichts mehr was diesen DRM zwingend voraussetzt.
Ich hatte nach dutzenden Emails und Anrufen beim Support irgendwann einen richtigen Hass auf Steam entwickelt.
Wäre damals alles glatt gelaufen, würde ich wahrscheinlich diese Art des DRM wie die meisten anderen auch durch die rosa Brille betrachten, so wie es Valve am liebsten ist.
Man kanns auch anders sehen.
Du hast EINE schlechte Erfahrung gemacht und findest das System darum nicht gut.
Dass andere, die kein Problem haben, eine rosa Brille anhaben, ist Unsinn.
Nunja er hat doch Recht. Wenns mit der Netzverbindung Probleme gibt ist essig mit Spielen. Und da hilft auch der Onlinemodus nicht viel, wenn man das Spiel erstmal aktivieren müsste.
Valve hat mit Steam das DRM auf dem PC hoffähig gemacht. DAS war ihr größter Fehler.
nur das man bei Steam immerhin Offline gehen kann und nicht wie beim Ubimurks online sein muss
Nicht, solange man Probleme mit der Verbindung zum Steam Server hat.
Und das schließt auch die Unsicherheit ein, ob ich die Spiele auch in 10 Jahren spielen kann ;)
Ich schreibe mal das Jahr 2004.Endlich, nach langer langer wartezeit kam Half Life-2 mit Counterstrike Source raus.Sehnlichst hab ich das Spiel erwartet.Erster Release-Tag: Auf zum Mediamarkt und Spiel gekauft.Alleine die Verpackung des Spiels anzusehn brachte bei mir Gänsehaut.Dann sofort heim und installieren.Half Life² installiert..und installiert... FERTIG! Dann kam die Meldung, man müsse nun Steam installieren damit das Spiel gespielt werden konnte.Okay, das mache ich.Ich wusste ja dass man beim Installieren eine Internetverbindung brauchte.Zu dieser Zeit hatte ich jedoch nur ein Analog Modem, 56kbit.Dann stand dort diese Meldung: "Steam wird aktualisiert..." Nach einigen Stunden Wartezeit, endlich: Steam öffnet sich.Oh, ein Update wird für Half-life 2 und CS:S heruntergeladen, gut! Nach einigen Spaziergängen draussen um die Downloadzeiten des Modems auszuhalten und ca. 7 Stunden später war es dann soweit.Alles auf dem neusten Stand.Spiel jetzt starten.Ich hab mir Zeit gelassen das Spiel durchzuspielen, denn es war und ist jetzt noch das Spiel, das mich völlig in seinen Bann gezogen hat, für mich ist es das Spiel der Spiele, in jeder Hinsicht unübertroffen, die damalige Source Engine war atemberaubend, die Atmosphäre, der Klang, die Story und die lange Spielzeit.Alles perfekt. Dann Source starten.Ich konnte mit meinem Modem bei Spielen mitspielen die den Ping von 1000 hatten, und auch Source hat mich in den Bann gezogen. Seit 6 Jahren nutze ich nun Steam(Mitlerweile mit 16Mbit).Seit 6 Jahren Spiele ich Counterstrike Source, hin und wieder Half-life2 und noch einige andere Steamspiele.Und noch NIE hatte ich Probleme mit der Verbindung zum Steam Server.Nicht in 6 Jahren. Wenn du glaubst ich hätte eine rosa Brille auf, dann lass mich diese Brille aufhaben, denn ich fühle mich gut damit, Steam und Valve überzeugen auf ganzer Linie.
 

spitz-bub-88

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18.01.2010
Beiträge
267
Reaktionspunkte
11
AW: News - Valves größte Fehler:

Man kanns auch anders sehen.
Du hast EINE schlechte Erfahrung gemacht und findest das System darum nicht gut.
Dass andere, die kein Problem haben, eine rosa Brille anhaben, ist Unsinn.
tja, ich hab mit steam noch nicht eine GUTE erfahrung gemacht, spätestens wenns ein steam update gibt gehen die probleme wieder los. gut gemacht valve :B
 

Nosi11

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.07.2005
Beiträge
509
Reaktionspunkte
8
AW: News - Valves größte Fehler:

der größte fehler ist spieler so lange auf einen neuen half life teil warten zu lassen
ähm
nein
Tatsächlicherweise unschön, aber kein Fehler, denn es wird ja eh verkauft
solange es nicht da ist, kann es nicht verkauft werden. für 2011 hatte ich schon geld gespart für half life 5. was soll ich jetzt mit dem geld anstellen;)



ich muss sagen ich finde steam mittlerweile sehr praktisch. ich hatte nie probleme damit, die spiele sind immer auf dem neusten stand und für jemand der gerne mal mit kratzern auf cd kämpfen muss ist es sowieso ideal.

auf jeden fall kein vergleich zu anderen methoden der onlineaktivierung wegen denen ich auch schon ein spiel in die ecke gestellt habe.
 
F

ferrari2k

Gast
AW: News - Valves größte Fehler:

nur das man bei Steam immerhin Offline gehen kann und nicht wie beim Ubimurks online sein mussNicht, solange man Probleme mit der Verbindung zum Steam Server hat.
Und das schließt auch die Unsicherheit ein, ob ich die Spiele auch in 10 Jahren spielen kann ;)

Dann wird vor dem Abschalten ein Patch veröffentlicht und falls nicht gibts mit Sicherheit einen Crack dafür.
Das mit dem Patch hast du natürlich schriftlich, so dass du im Falle einer Valve Pleite den lieben Gott verklagen kannst...
Und einen Crack, um sein legal erworbenes Spiel zum Laufen zu kriegen, willst du mich verarschen? Meinst du das ernst? Wenn der Hersteller pleite geht hat er gefälligst dafür zu sorgen, dass ich meine bei ihm gekauften Sachen auch weiter nutzen kann. Problem ist nur: wenn er das nicht tut kannst du nur zu Hause deine CD anschreien, wenn du überhaupt eine hast ;) 
 

kaano

Benutzer
Mitglied seit
05.08.2005
Beiträge
59
Reaktionspunkte
0
AW: News - Valves größte Fehler:

nur das man bei Steam immerhin Offline gehen kann und nicht wie beim Ubimurks online sein mussNicht, solange man Probleme mit der Verbindung zum Steam Server hat.
Und das schließt auch die Unsicherheit ein, ob ich die Spiele auch in 10 Jahren spielen kann ;)

Dann wird vor dem Abschalten ein Patch veröffentlicht und falls nicht gibts mit Sicherheit einen Crack dafür.
Das mit dem Patch hast du natürlich schriftlich, so dass du im Falle einer Valve Pleite den lieben Gott verklagen kannst...
Und einen Crack, um sein legal erworbenes Spiel zum Laufen zu kriegen, willst du mich verarschen? Meinst du das ernst? Wenn der Hersteller pleite geht hat er gefälligst dafür zu sorgen, dass ich meine bei ihm gekauften Sachen auch weiter nutzen kann. Problem ist nur: wenn er das nicht tut kannst du nur zu Hause deine CD anschreien, wenn du überhaupt eine hast ;)
 
Das wurde allerdings von Valve schon bestätigt, dass im Falle eines Falles ein Patch aufgespielt wird. Ich habe leider keine Quelle oder dergleichen. Warum macht man sich über sowas überhaupt sorgen? Steam ist so groß, dass sie garnicht Pleite gehen können und wenn doch werden sie eher aufgekauft und der Service wird dann weitergeführt als dass alles Offline geht.
 
F

ferrari2k

Gast
AW: News - Valves größte Fehler:

nur das man bei Steam immerhin Offline gehen kann und nicht wie beim Ubimurks online sein mussNicht, solange man Probleme mit der Verbindung zum Steam Server hat.
Und das schließt auch die Unsicherheit ein, ob ich die Spiele auch in 10 Jahren spielen kann ;)

Dann wird vor dem Abschalten ein Patch veröffentlicht und falls nicht gibts mit Sicherheit einen Crack dafür.
Das mit dem Patch hast du natürlich schriftlich, so dass du im Falle einer Valve Pleite den lieben Gott verklagen kannst...
Und einen Crack, um sein legal erworbenes Spiel zum Laufen zu kriegen, willst du mich verarschen? Meinst du das ernst? Wenn der Hersteller pleite geht hat er gefälligst dafür zu sorgen, dass ich meine bei ihm gekauften Sachen auch weiter nutzen kann. Problem ist nur: wenn er das nicht tut kannst du nur zu Hause deine CD anschreien, wenn du überhaupt eine hast ;)
 
Das wurde allerdings von Valve schon bestätigt, dass im Falle eines Falles ein Patch aufgespielt wird. Ich habe leider keine Quelle oder dergleichen. Warum macht man sich über sowas überhaupt sorgen? Steam ist so groß, dass sie garnicht Pleite gehen können und wenn doch werden sie eher aufgekauft und der Service wird dann weitergeführt als dass alles Offline geht.
Könntest du mir deine Glaskugel leihen? Ich brauch die Lottozahlen vom nächsten Wochenende.
Es gibt einige Möglichkeiten, warum man solche Spiele nicht mehr spielen kann, eine Valve Pleite ist da schon etwas weit hergeholt, richtig. Was ist denn, wenn gesetzliche Grundlagen in der "Killerspiel"-Diskussion geschaffen werden, die solche Spiele hier in D komplett verbieten? Nicht, dass ich das für wahrscheinlich erachte, aber bei dem sinnlosen Aktionismus den die Damen und Herren da manchmal in Berlin verzapfen...
Nehmen wir mal an, die erlassen ein Gesetz, dass Spiele ab 18 hier nicht mehr verkauft werden dürfen. Schon dreht Steam dir deine ab-18 Spiele ab und du kannst NICHTS dagegen tun. Genauso wie bei den Importversionen von CoD MW2, die hier NICHT aktiviert werden können.
Wie kann man so eine Gängelung gut finden und noch verteidigen? 
 

Basshinzu

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.08.2007
Beiträge
491
Reaktionspunkte
15
AW: News - Valves größte Fehler:

nur das man bei Steam immerhin Offline gehen kann und nicht wie beim Ubimurks online sein mussNicht, solange man Probleme mit der Verbindung zum Steam Server hat.
Und das schließt auch die Unsicherheit ein, ob ich die Spiele auch in 10 Jahren spielen kann ;)

Dann wird vor dem Abschalten ein Patch veröffentlicht und falls nicht gibts mit Sicherheit einen Crack dafür.
Das mit dem Patch hast du natürlich schriftlich, so dass du im Falle einer Valve Pleite den lieben Gott verklagen kannst...
Und einen Crack, um sein legal erworbenes Spiel zum Laufen zu kriegen, willst du mich verarschen? Meinst du das ernst? Wenn der Hersteller pleite geht hat er gefälligst dafür zu sorgen, dass ich meine bei ihm gekauften Sachen auch weiter nutzen kann. Problem ist nur: wenn er das nicht tut kannst du nur zu Hause deine CD anschreien, wenn du überhaupt eine hast ;)
Das wurde allerdings von Valve schon bestätigt, dass im Falle eines Falles ein Patch aufgespielt wird. Ich habe leider keine Quelle oder dergleichen. Warum macht man sich über sowas überhaupt sorgen? Steam ist so groß, dass sie garnicht Pleite gehen können und wenn doch werden sie eher aufgekauft und der Service wird dann weitergeführt als dass alles Offline geht.
Könntest du mir deine Glaskugel leihen? Ich brauch die Lottozahlen vom nächsten Wochenende.
Es gibt einige Möglichkeiten, warum man solche Spiele nicht mehr spielen kann, eine Valve Pleite ist da schon etwas weit hergeholt, richtig. Was ist denn, wenn gesetzliche Grundlagen in der "Killerspiel"-Diskussion geschaffen werden, die solche Spiele hier in D komplett verbieten? Nicht, dass ich das für wahrscheinlich erachte, aber bei dem sinnlosen Aktionismus den die Damen und Herren da manchmal in Berlin verzapfen...
Nehmen wir mal an, die erlassen ein Gesetz, dass Spiele ab 18 hier nicht mehr verkauft werden dürfen. Schon dreht Steam dir deine ab-18 Spiele ab und du kannst NICHTS dagegen tun. Genauso wie bei den Importversionen von CoD MW2, die hier NICHT aktiviert werden können.
Wie kann man so eine Gängelung gut finden und noch verteidigen?
DIE IMPORTVERSIONEN VON MW2 WURDEN AUF WUNSCH VON ACTIVISION GESPERRT. Steam hatte nichts damit zu tun. eine Pleite von Valve ist wahrscheinlicher als ein Killerspiel-Gesetz, jedoch die Wahrscheinlich keit dass eines der beiden Ereignisse eintritt geht gegen 0. Steam hat noch nie ein Spiel abgedreht.Ich Spiele schon lange die Uncut Version von Left4Dead2. :finger2: Achja und es ist nicht illegal seiner legal erworbenen Software einen Crack aufzuspielen :finger2:
 

Arhey

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.10.2007
Beiträge
341
Reaktionspunkte
0
AW: News - Valves größte Fehler: "Die ersten Tage mit Half-Life 2 und die ersten Monate mit Steam"

Irgendwie komisch.
Klar Steam war am Anfang nicht perfekt und es gab viele Probleme, aber bei etwas komplett neuem dauert es.

Das mit Half Life 1 und TF2 kann ich nicht verstehen. Zumindest als große Fehler. Ich finde größerer Fehler war zum Beispiel CSCZ oder so.
Wie dem auch sei die haben vieles richtig gemacht, auch wenn einige Sachen stören sind ihre Spiele richtige Spaßmacher.
 
Oben Unten