News - Star Wars: The Old Republic - Bioware erpresst MMO-Fans

TheKhoaNguyen

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.05.2010
Beiträge
2.355
Reaktionspunkte
4
Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.

Zum Artikel: http://www.pcgames.de/aid,764234
 

Light080

Benutzer
Mitglied seit
08.04.2008
Beiträge
32
Reaktionspunkte
3
Mit der Twitter Angabe stimme ich überein, aber bei Facebook stehen bei mir 136.057 Facebooks-Likes (Stand 15.07, 8:35 XD)
ca. 198.000 neue Facebook-Likes wären ansonsten etwas zu viel des guten^^

Und ob man es als Erpressung wahrnimmt oder nicht, wenn man es nicht präsentiert bekommen sollte, dann wird schon nicht die Welt untergehen. Zumindest nicht meine.

Man kann jetzt aber auch alles verteufeln und die Entwickler in ein schlechtes Licht stellen. Es ist doch ein Fan-Service und warum sollten dann die Fans nicht auch mal etwas Unterstützung zeigen?
 

KawZ

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18.04.2010
Beiträge
3
Reaktionspunkte
0
Ich hoffe, dass diese Zahlen erreicht werden. Ich möchte unbedingt mehr von dem Spiel sehen.

@PCG: Fachlich gesehen ist das keine Erpressug, Erpressung zeichnet sich zuerst durch einen Diebstahl oder ähnliches aus. Man wird mit einem Gegenstand "erpresst",
wenn dieser einem selbst gehörte oder man darauf zu sehen ist ;)

Also ist das mehr Nötigung oder? :)
 

Soulja110

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.03.2004
Beiträge
1.799
Reaktionspunkte
45
tja leider bin ich weder im visagenbuch noch im gezwitscher angemeldet. gibt eigentlich auch keinen guten grund dafür ;)
 

JLS

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11.12.2004
Beiträge
186
Reaktionspunkte
0
Was hat denn dieses Computerspiel auf einer Comicmesse zu suchen?
 

BlueScreen

Benutzer
Mitglied seit
30.08.2005
Beiträge
75
Reaktionspunkte
0
Erpressung ist an dieser Stelle wirklich das falsche Wort. Führt zu ganz anderen Assoziationen.
Die Idee finde ich aber lustig. So als Stimmungsbarometer. Außerdem ist das sicher ne rießen Werbung für STtOR.
Die Überschrift sollte auch nochmal angepasst werden. Anstatt "erpresst" sollte da "fordert auf" oder ähnliches stehen. Ich habe nach dem Lesen der Überschrift schon vermutet, dass Bioware so einen Unfug, wie Ubidoof oder EA macht mit Kopierschutz und SecondHand Zusatzkosten. Ich finde man sollte Bioware in nicht in den gleichen Kontext stellen, wenn es um so etwas, wie hier im Artikel beschrieben, geht.

Warum ist eigentlich der erste Post immer ganz oben unter dem Artikel? Bin immer etwas irritiert davon, weil das so aussieht, als ob noch niemand einen Post hinterlassen hat.
 

SchniPoSa

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10.06.2010
Beiträge
20
Reaktionspunkte
0
ich dachte erpressung steht immer im zusammenhang mit einer gelforderung.... und ohne handelt es sich um nötigung?!
 

reckonstar

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17.09.2005
Beiträge
214
Reaktionspunkte
1
Was hat denn dieses Computerspiel auf einer Comicmesse zu suchen?
Naja! Star Wars ist nun mal eine riesen Merchandising Marke und es gibt auch einige Comics. Ich denke, man möchte halt alle Fans der Star Wars Kults ansprechen, eben nicht nur den gemeinen MMO Zocker, sondern auch den Film-, Comic- oder Bücher-Fan.

Back to Topic:

Ich finde die Idee sehr interessant, man spart sich ein paar "Umfragen". So kann Bioware schonmal die Resonanz testen. Ich denke, dass Bioware danach einen relativen guten Einblick hat, wie groß bisher das Interesse für das MMO ist. Ich kann mir gut vorstellen, dass man anhand dieser Resonanz auch die Bemühungen erhöht oder beibehält die Leute mit neuen Informationen zu versorgen.

Was das Wort "erpresst" im Titel zu suchen ist mir schleierhaft. Da wird auf ganz billige Art versucht einen Artikel reißerischer wirken zu lassen.

Finde ich keine gute Methode, nich einmal um hier zu polarisieren oder die Leser zu reizen (animieren zum diskutieren). Ich denke, da sollten bessere Mittel gefunden werden. Sonst passiert, was hier schon eintritt. Man diskutiert fast mehr über Begriffe im Titel oder Artikel und der eigentlich Sinn der Diskussion, nämlich Meinungen über das Thema auszutauschen, gerät in den Hintergrund.
 

knarfe1000

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
02.12.2009
Beiträge
2.185
Reaktionspunkte
203
Ist mir völlig schnurz, ob TOR auf der Comic-Con präsentiert wird. Dafür werde ich mich sicher nicht bei Facebook anmelden.
 

Bocky77

Benutzer
Mitglied seit
23.11.2006
Beiträge
77
Reaktionspunkte
1
ich dachte erpressung steht immer im zusammenhang mit einer gelforderung.... und ohne handelt es sich um nötigung?!
Wer einen Menschen rechtswidrig mit Gewalt oder durch Drohung mit einem
empfindlichen Übel zu einer Handlung, Duldung oder Unterlassung nötigt
und dadurch dem Vermögen des Genötigten oder eines anderen Nachteil
zufügt, um sich oder einen Dritten zu Unrecht zu bereichern, wird mit
Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

Soviel dazu. Der Artikel ist spaßig gemeint, genauso spaßig, wie die Aussage von Bioware, das Spiel erst vorzustellen, wenn die genannten Zahlen erreicht werden. Die machen eine Vorstellung doch nicht von irgendwelchen Facebookzahlen abhängig...
 

ElDefunes

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26.08.2007
Beiträge
21
Reaktionspunkte
0
Die Überschrift könnte auch heißen.
"PC Games News Team auf Drogen (mal wieder) überreagiert und schreibt Unsinn in der Headline. (mal wieder)"
 

Throgon

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25.03.2009
Beiträge
166
Reaktionspunkte
0
Die Überschrift grenzt stark an Verleumdung, egal ob sie ernst gemeint ist oder nicht.
 

BlauerGrobi

Benutzer
Mitglied seit
16.10.2001
Beiträge
81
Reaktionspunkte
16
Das ist Spiel ein MMO. Für mich ein Grund es zu boykottieren, egal wie gut es ist.
Ich will ein KOTOR für Singleplayer!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!1
 

knarfe1000

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
02.12.2009
Beiträge
2.185
Reaktionspunkte
203
Das ist Spiel ein MMO. Für mich ein Grund es zu boykottieren, egal wie gut es ist.
Ich will ein KOTOR für Singleplayer!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!1
Amen! Wobei TOR einen sehr hohen SP-Anteil haben soll. Vielleicht sogar offline spielbar (*hoff*). Dann würde ich es mir zulegen, thematisch interessiert mich das Game nämlich sehr.
 

Vollkommen

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12.07.2010
Beiträge
5
Reaktionspunkte
0
Stimmt die Überschriften sind bei pcg oft so reißerisch und der Inhalt dann eher harmlos.
 

christyan

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16.06.2004
Beiträge
106
Reaktionspunkte
13
Das ist echt Bildzeitungsniveau... wenn Bioware das Spiel auf dieser Con zeigen will, dann tun sie das auch, unabhängig irgendwelcher "likes"...
 

Seemannsgarn

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14.05.2008
Beiträge
133
Reaktionspunkte
0
Also ich finde den Threadtitel korrekt...es is indirekt ne Erpressung...ist kein Vergleich mit "nur wenn 200k Leute das Spiel kaufen, wird weiter supportet", ok, aber letztlich ist das wieder son Marketingmüll, um ja im Gespräch zu bleien...kein Grund deswegen das Spiel zu boykottieren, klar...aber frech allemal von Bioware.
 

Throgon

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25.03.2009
Beiträge
166
Reaktionspunkte
0
Das ist Spiel ein MMO. Für mich ein Grund es zu boykottieren, egal wie gut es ist.
Ich will ein KOTOR für Singleplayer!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!1
Amen! Wobei TOR einen sehr hohen SP-Anteil haben soll. Vielleicht sogar offline spielbar (*hoff*). Dann würde ich es mir zulegen, thematisch interessiert mich das Game nämlich sehr.

Also wo du gehört das das spiel vielleicht sogar offline spielbar sein soll, ist mir schleierhaft. Vollkommener Schwachsinn.
 

knarfe1000

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
02.12.2009
Beiträge
2.185
Reaktionspunkte
203
Das ist Spiel ein MMO. Für mich ein Grund es zu boykottieren, egal wie gut es ist.
Ich will ein KOTOR für Singleplayer!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!1
Amen! Wobei TOR einen sehr hohen SP-Anteil haben soll. Vielleicht sogar offline spielbar (*hoff*). Dann würde ich es mir zulegen, thematisch interessiert mich das Game nämlich sehr.

Also wo du gehört das das spiel vielleicht sogar offline spielbar sein soll, ist mir schleierhaft. Vollkommener Schwachsinn.
Weiß ich nicht mehr (irgendwo im Netz). Kam mir aber auch seltsam vor...ein MMO offline spielen ist ja ein Widerspruch in sich.
 
A

AniSkywalker78

Guest
Ahhhh, Gruppenzwang... ich muss mich registrieren... Seite nicht erreichbar... neeeeeeiiiiiiiin, ich schaff es nicht mehr... ^^

Aber eine interessante Aktion von BioWare, so kann man sich als Fan indirekt auch an diesem Projekt beteiligen und das nur durch einen Klick :-D
 

nolleX

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.06.2005
Beiträge
344
Reaktionspunkte
5
Das ist Spiel ein MMO. Für mich ein Grund es zu boykottieren, egal wie gut es ist.
Ich will ein KOTOR für Singleplayer!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!1

Du bist der Held des Tages.

Ein MMO boykottieren, weil es kein SIngleplayerspiel ist.
Glückwunsch :top:

Kaufs nicht und fertig.

Und die Überschrift ist für den Ar*ch, ich sehe weder in eurem Artikel (der nebenbei einen Grammatikfehler enthält ;) ) noch in der Orginalquelle einen Erpressungsversuch.
Bitte nicht noch mehr von solchen Schlagzeilen, das muetet nun echt wie die Zeitung mit den großen 4 Buchstaben an.
 

ElDefunes

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26.08.2007
Beiträge
21
Reaktionspunkte
0
Ich werde PC Games ebenfalls erpressen.
Wenn ihr weiter so unglaublich blöde Überschriften nehmt lese ich euch nichtmehr. :P

Voll krass.
 
A

AniSkywalker78

Guest
Das ist Spiel ein MMO. Für mich ein Grund es zu boykottieren, egal wie gut es ist.
Ich will ein KOTOR für Singleplayer!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!1

Du bist der Held des Tages.

Ein MMO boykottieren, weil es kein SIngleplayerspiel ist.
Glückwunsch :top:

Kaufs nicht und fertig.

Und die Überschrift ist für den Ar*ch, ich sehe weder in eurem Artikel (der nebenbei einen Grammatikfehler enthält ;) ) noch in der Orginalquelle einen Erpressungsversuch.
Bitte nicht noch mehr von solchen Schlagzeilen, das muetet nun echt wie die Zeitung mit den großen 4 Buchstaben an.
Das stimmt.
Also ich freu mich schon sehr auf das Spiel. Was mich aber so langsam mal interessiert ist das Bezahlsystem...
 

CoA-Labaer

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22.02.2009
Beiträge
125
Reaktionspunkte
1
hmm... vor nicht allzulanger Zeit "ERPRESSTE" ein ruchloses Spielemagazin (pcgames genannt) ebenfalls seine Leser zum beitreten in Anhängerschaftsgruppen bei diversen sozialen Netzwerken. So ein unmoralsiches Verhalten MUSS geahndet werden !!!!einseinself

Mal im Ernst: Seid ihr neidisch auf die Bild ?

zum Thema: das ist doch ganz normale Marketingaction. Gabs schon häufiger (ich erinnere mich zB dass der neue Risen Held auch nur nach erfüllen so einer Aktion enthüllt wurde)
Das Sommerloch scheint auch die PCGames-Redaktion getroffen zu haben.

greez
Koala
 

Florian15123

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27.01.2007
Beiträge
1
Reaktionspunkte
0
"Star Wars: The Old Republic wird auf der Comic-Con 2010 lediglich gezeigt, wenn die Bioware-Facebook-Gruppe mindestens 200.000 Fans[...]"

Das ist inhaltlich auch nicht richtig. SW-Tor wird gezeigt, allerdings wird es eine spezielle Ankündigung geben, sollten die Marken erreicht werden. Steht auch nochmal hier im Update: http://www.swtor.com/de/community/showthread.php?t=168909

Ich möchte hier nicht die Redaktion oder den Redakteur heruntermachen, aber etwas mehr Recherche wäre schon von Vorteil gewesen - grade da wo es schon sehr deutlich in der Überschrift der Ankündigung steht.
 

sleazy83

Benutzer
Mitglied seit
24.03.2005
Beiträge
61
Reaktionspunkte
0
Tja, sehr schwach wenn man sowas nötig hat. Schade das ich weder in Faceboot noch Twitter angemeldet und in der Gruppe bin, weil dann würde ich direkt rausgehen.
Fishing for Users is mal ganz arm.
 

Alf1507

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
12.08.2005
Beiträge
2.041
Reaktionspunkte
0
Die Überschrift hätte man vermutlich nicht mehr reißerischer formulieren können. .Echt traurig PCG! Wirklich ganz, ganz traurig! Habt ihr es echt so verdammt nötig Klicks zu sammeln??? Das grenzt ja wirklich schon stark an Verleumdung und erinnert vor allem (mal wieder) an die BILD. Die eigentliche News finde ich dagegen dann total harmlos. Bioware will halt scheinbar die Resonanz auf das Spiel testen und daran kann ich absolut nichts schlimmes erkennen. 
 

Stroiner

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10.05.2009
Beiträge
243
Reaktionspunkte
5
AW: News - Star Wars: The Old Republic - Bioware fordert die MMO-Fans auf Facebook und Twitter

die überschrift wurde geändert^^
die war ja wohl auch ma richtig übertrieben. erpresst wurde ja schließlich niemand, es ist nur ein werbegag. Wie man den Entwickler wegen soetwas negativ dastehen lassen kann ist mir nicht nachvollziehbar
 
Oben Unten