News - Softwarepiraterie: Mann wegen Assassin's Creed-Diebstahl und Internet-Upload verurteilt

MichaelBonke

Autor
Mitglied seit
24.03.2010
Beiträge
1.122
Reaktionspunkte
62
Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.

arrow_right.gif
Zum Artikel: http://www.pcgames.de/aid,746788
 
C

Cornholio04

Gast
Ich würde sagen, gut davon gekommen. Berufung einlegen kann da durchaus nach hinten los gehen!
 

Bonkic

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.09.2002
Beiträge
35.453
Reaktionspunkte
7.112
Ich würde sagen, gut davon gekommen. Berufung einlegen kann da durchaus nach hinten los gehen!
Das stimmt, gemessen an dem Schaden den der Hersteller in Rechnung stellen könnte, ist er durchaus gut davon gekommen.

da muss man erstmal noch abwarten: mich würds nicht wundern, wenn ubi da noch zivilrechtliche schritte unternimmt. und dann könnte es richtig übel werden. ob das dann letztendlich "sinnvoll" wäre (wer kann denn jemals einen betrag im dann vielleicht 7- stelligen bereich bezahlen?), ist ein anderes thema.
 

Gustav2008

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
04.09.2007
Beiträge
238
Reaktionspunkte
0
Ab und zu frage ich mich schon, ob so manche überhaupt verurteilt werden können, weil da offensichtlich eine Art von Geistesschwäche vorliegen muss. So dumm kann doch ein durchschnittlich intelligenter Mensch kaum sein.
 

maclilithhp

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11.03.2004
Beiträge
186
Reaktionspunkte
0
Das stimmt, gemessen an dem Schaden den der Hersteller in Rechnung stellen könnte, ist er durchaus gut davon gekommen.

und wenn man sieht, dass Ubi wirklich nen gewaltigen schaden hat, man bedenke DRM usw, und man das alles diesem Mann in die Schuhe schieben könnte ;)
 

Deewee

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.09.2008
Beiträge
340
Reaktionspunkte
12
Gibts eigentlich noch Tage, an denen UBISoft keine Schlagzeilen macht?^^
 

baiR

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.04.2008
Beiträge
2.729
Reaktionspunkte
87
Ich frage mich wirklich wie dumm man sein kann. ;)

Ist doch klar dass er ins Knie gebanged wird wenn er das Spiel vor Release hochlädt.
Ist dann doch nur logisch dass das Original aus den Presswerk stammt und dann alle Mitarbeiter unter Verdacht stehen.
 
O

Odin333

Gast
"In der Folge lud Anzalone Ubisofts Meuchel-Simulation dann von seinem Privat-PC auf einen Online-Server hoch, von wo es fortan von jedermann heruntergeladen werden konnte."

Alleine die Dummheit diese Dinge von seinem Privat-PC aus zu machen rechtfertigt diese Strafe.

Allerdings finde ich sie im Vergleich recht niedrig (Eine Frau würde wegen der Verbreitung von 3? Musiktiteln zu einer Millionenstrafe verdonnert)
 

baiR

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.04.2008
Beiträge
2.729
Reaktionspunkte
87
"In der Folge lud Anzalone Ubisofts Meuchel-Simulation dann von seinem Privat-PC auf einen Online-Server hoch, von wo es fortan von jedermann heruntergeladen werden konnte."

Alleine die Dummheit diese Dinge von seinem Privat-PC aus zu machen rechtfertigt diese Strafe.

Allerdings finde ich sie im Vergleich recht niedrig (Eine Frau würde wegen der Verbreitung von 3? Musiktiteln zu einer Millionenstrafe verdonnert)
Das war dann sicher nur für die Presse so.
In echt ist die Frau vlt. sogar mit ner kleinen Geldstrafe davon gekommen.
Das ist einfach nur alles als Abschreckung gedacht.
 

DentonJC

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14.10.2004
Beiträge
157
Reaktionspunkte
1
Das stimmt, gemessen an dem Schaden den der Hersteller in Rechnung stellen könnte, ist er durchaus gut davon gekommen.

und wenn man sieht, dass Ubi wirklich nen gewaltigen schaden hat, man bedenke DRM usw, und man das alles diesem Mann in die Schuhe schieben könnte ;)
Nun, die damals gestohlene Kopie war vor dem offiziellen erscheinen des Spiels schon hundertausendfach verbreitet worden, selbstverständlich kann man diesen Mann dafür verantwortlich machen.

Allerdings war da damals doch so etwas, dass die Version nicht richtig spielbar war und ab einem bestimmten Punkt fehlerhafte Savegames produzierte und man desshalb in Spieleforen vermehrt von Forenteilnehmern nach einem Spielstand gefragt wurde und außerdem sich sehr hartnäckig das Gerücht verbreitete, dass das Spiel nicht fertig und verubugt sei...
 

mm78

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
01.09.2009
Beiträge
136
Reaktionspunkte
0
Der Typ wird halt nie wieder irgendwo in einem Software Unternehmen arbeiten dürfen und die Strafe an sich wird ihn sicher auch noch einige Jahre beschäftigen.

Leider sind solche Erfolge nur Ausnhamen, denn die meissten Raubkopierer sitzen im Ostblock oder in Asien, in Ländern in denen die Regierungen entweder nichts dagegen unternehmen können oder wollen.

Trotzdem hoffe ich dass diese Nachricht doch wenigstens ein paar Leuten den Angstschweiss auf die Stirn treiben wird und für ein paar Tage noch nachwirken kann.
 

eOP

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.07.2006
Beiträge
514
Reaktionspunkte
23
Wieso setzt jemand so leichtfertig seinen Job in den Wind??
 

Schlizzer

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
09.09.2009
Beiträge
160
Reaktionspunkte
0
Der Typ wird halt nie wieder irgendwo in einem Software Unternehmen arbeiten dürfen und die Strafe an sich wird ihn sicher auch noch einige Jahre beschäftigen.

Leider sind solche Erfolge nur Ausnhamen, denn die meissten Raubkopierer sitzen im Ostblock oder in Asien, in Ländern in denen die Regierungen entweder nichts dagegen unternehmen können oder wollen.

Trotzdem hoffe ich dass diese Nachricht doch wenigstens ein paar Leuten den Angstschweiss auf die Stirn treiben wird und für ein paar Tage noch nachwirken kann.
boa wie naiv bist du den LOL
 

Tarnsocke

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
05.05.2005
Beiträge
285
Reaktionspunkte
33
Ich zitiere einfach mal den Film Hackers:

[...] und das von Zuhause aus??? [...]
:-D

Im übrigen geschieht im das recht, denn das Vertrauensverhältnis so zu missbrauchen...
Nur einer der in der Softwareschmiede selbst arbeitet, und die Spiele verbreitet, könnte noch dämlicher sein. Schließlich sägt man dann selbst an dem Ast auf dem man sitzt.
 

AcIDburst

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28.04.2001
Beiträge
170
Reaktionspunkte
1
Hätte er lieber nen Supply gemacht. Wäre effektiver gewesen.
 

head2003

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
02.12.2008
Beiträge
257
Reaktionspunkte
3
Tja, hät er mal nen Rocker umgelegt, dann wäre er vergleichsweise harmloser bestraft worden...
 
G

GenVaughn

Gast
Leider sind solche Erfolge nur Ausnhamen, denn die meissten Raubkopierer sitzen im Ostblock oder in Asien, in Ländern in denen die Regierungen entweder nichts dagegen unternehmen können oder wollen.

Trotzdem hoffe ich dass diese Nachricht doch wenigstens ein paar Leuten den Angstschweiss auf die Stirn treiben wird und für ein paar Tage noch nachwirken kann.
Angstschweiss auf die Stirn treibt mir hier vor allem die Tatsache, dass es im Jahr 2010 immer noch Deppen gibt, die den Begriff "Ostblock" verwenden...
 
H

helder

Gast
selber Schuld, wer das Gesetz bricht, muss eins auf die Nase bekommen.
 

facopse

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
13.03.2005
Beiträge
508
Reaktionspunkte
35
Ich frage mich, was in solchen Leuten vorgeht. Was bringt sie dazu, so viel zu riskieren, nur damit irgendwelche undankbaren Leute, die sie nicht im entferntesten kennen, davon profitieren?
Spiele kaufen/klauen, stundenlang/monatelang für andere uppen und viel Geld und ihre Freiheit riskieren können sie.
Aber einfach mal Geld an öffentlichen Plätzen umherwerfen, auf diese Idee ist noch niemand gekommen?
 

Grimsight

Benutzer
Mitglied seit
07.01.2009
Beiträge
65
Reaktionspunkte
0
Das blöde ist doch er hat das Spiel bezahlt und stellt es dann frei zur Verfügung. Im endeffekt werden Spiele dadurch teurer und er muss für das nächste Spiel mehr zahlen^^.

Ka ist ja nett von ihm das Spiel zu uppen aber selber Schuld.
 
Oben Unten