News - Microsoft: "Project Natal könnte in Zukunft Fernbedienungen ablösen"

SebastianThoeing

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.05.2006
Beiträge
6.588
Reaktionspunkte
15
Website
www.pcgames.de
News - Microsoft: "Project Natal könnte in Zukunft Fernbedienungen ablösen"

Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.

arrow_right.gif
Zum Artikel: http://www.pcgames.de/aid,700409
 

aimheld

Benutzer
Mitglied seit
23.11.2008
Beiträge
71
Reaktionspunkte
0
Hört sich natürlich interessant an, aber wie erkennt die Kamera denn, ob ich jetzt per Handgeste den Kanal wechsel, oder eine Fliege verscheuchen will ?
 

ThoranJafar

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18.07.2009
Beiträge
114
Reaktionspunkte
2
AW:

Hört sich natürlich interessant an, aber wie erkennt die Kamera denn, ob ich jetzt per Handgeste den Kanal wechsel, oder eine Fliege verscheuchen will ?
evtl über eine aktivierungsgeste oder einen stimmbefehl. zb. brüllst du deinem TV an mit "Gestensteuerung an!" und dann fuchtelst du wild rum um den TV entsprechend zu steuern.
ob das jetzt wirklich besser als eine Fernbedienung ist wage ich zu bezweifeln, es ist intuitiver ja, aber aufwändiger als einen knopf zu drücken.
 

FlatusCerebrum

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29.10.2009
Beiträge
20
Reaktionspunkte
0
AW:

Hört sich natürlich interessant an, aber wie erkennt die Kamera denn, ob ich jetzt per Handgeste den Kanal wechsel, oder eine Fliege verscheuchen will ?
Wie erkennt eine herkömmliche Fernbedienung, ob du einen Knopf drückst um zB den Kanal zu ändern, oder ob du nur die Tasten sauber machst und dabei zufällig einen Knopf drückst?
Ich denke mal, es sollten Gesten verwendet werden, die nicht der "normalen" Gestik entsprechen, um mit dem System zu interagieren. Evtl kann man diese auch selbst einstellen, sodass eine Fliegenattacke ignoriert werden würde...
 

Bonkic

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.09.2002
Beiträge
35.437
Reaktionspunkte
7.093
AW:

super, "die fernbedienung ersetzen" - wenn das schon der gipfel der kreativität ist, na dann prost mahlzeit.
rudert microsoft grad zurück, ist natal doch nicht so mächtig wie nach der e3 gedacht oder wie soll ich das verstehen?
"die fernbedienung ersetzen"...tse tse tse.... :B

und mal abgesehen davon, gibts doch mit 99%iger sicherheit schon länger fernseher, die zumindest auf zuruf reagieren oder es könnte sie wenigstens geben.
wieso auch nicht? realisierbar wäre das schon seit jahren.
stellt sich nur die frage, wer das überhaupt will....
 

aimheld

Benutzer
Mitglied seit
23.11.2008
Beiträge
71
Reaktionspunkte
0
AW:

Das könnte natürlich sein.
Ich wette, man könnte das rumfuchteln mit der 3D-Technik verbinden. Zum Beispiel tippt man dann auf einen imaginären Button, der im Raum rumfliegt, um den Kanal zu wechseln.
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.393
Reaktionspunkte
3.782
AW:

naja
ich denke kaum, das Natal wirklich die Fernbedienung ersetzen wird
vllt. genauso in ähnlicher Weise, wie die Konsole seit über 20 Jahren mit jeder neuen Generation den PC ersetzt

Auch wenn das besser als bisherige Gestenerkennungsystem Funktionieren wird, wird Natal auch mit dem gleichen Problem kämpfen müssen:
Irgendwann wird einem einfach der Arm Lahm und ne Fernbedienung muss man im bestenfall nur grob in Richtung Gerät halten
 

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
27.015
Reaktionspunkte
6.164
AW:

Bonkic am 30.11.2009 10:38 schrieb:
stellt sich nur die frage, wer das überhaupt will....
Ich könnte mir so eine Fernbedienung mit Gestensteuerung schon sehr gut vorstellen, z.B. das Senderdurchblättern mit einer Art "Coverflow", nur das es hier halt "Senderflow" wäre. ;)

Aber natürlich müsste man bestimmte "Trigger" haben, sei es nun per Sprache "Lautstärke", oder bei einem gedachten Quadrat als "Triggerbereich" in den Ecken verschiedene Dinge wie z.B.

oben rechts - Sender
oben links - Lautstärke
unten rechts - durchschalten AV, HDMI1 etc.pp.
unten links - An / Aus

;)

Alternativ könnte man NATAL so programmieren, dass es wie Surface funktioniert, nur ohne direkte Berührung von Oberflächen. :top:

Irgendwann wird einem einfach der Arm Lahm und ne Fernbedienung muss man im bestenfall nur grob in Richtung Gerät halten
Wobei man ja auch nicht ständig und 100% der Zeit mit der Fernbedienung rumhantiert. ;)
Konsequentes Spielen mit NATAL könnte ich mir auch nicht vorstellen, oder z.B. eine 100% Bedienung eines PCs mit Surface etc. ... aber für bestimmte Dinge ist Surface ziemlich grandios, z.B. war auf der IFA Surface für die Küche. Backofensteuerung, Rezepte etc.pp. ;)
 

Fiffi1984

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.12.2003
Beiträge
1.665
Reaktionspunkte
7
AW:

und mal abgesehen davon, gibts doch mit 99%iger sicherheit schon länger fernseher, die zumindest auf zuruf reagieren oder es könnte sie wenigstens geben.
wieso auch nicht? realisierbar wäre das schon seit jahren.
stellt sich nur die frage, wer das überhaupt will....

Generell stellt sich meiner Meinung nach hier die Frage: Muss ich alles machen, bloß weil ich es kann? Muss mein Fernseher auf Zuruf reagieren, oder auf eine Geste? Seit 20 Jahren klappt das mit dern Fernbedienung wunderbar. Warum muss man das ändern? Oder anders gefragt: Was will man verbessern?


Klar, für jeden Trend gibts ne Zielgruppe, aber ich finde dass das in manchen Bereichen einfach keinen Sinn macht. Das ist Fortschritt um des Fortschritts Willen. Sprachsteuerung im Auto macht Sinn, aber warum brauch ich das zuhause in der Wohnung?
 

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
27.015
Reaktionspunkte
6.164
AW:

Fiffi1984 am 30.11.2009 10:52 schrieb:
Sprachsteuerung im Auto macht Sinn, aber warum brauch ich das zuhause in der Wohnung?
Aus dem gleichen Grund warum du es im Auto benötigst ... 'Fernbedienung' sollte man nicht gleich immer mit der simplen Steuerung der TV Sender gleichsetzen, sondern z.B. die komplette Wohnung steuern können.

Sehr interessant finde ich dieses System in der Küche und natürlich im Wohnzimmer ...
 

Stroiner

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10.05.2009
Beiträge
243
Reaktionspunkte
5
AW:

sollte man computer auch nicht verbessern?
denn sie funktionieren doch.
also das ist ja mal ein starkes argument.
warum trabbi fahren, wenn es porsche gibt,,,
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.393
Reaktionspunkte
3.782
AW:

Irgendwann wird einem einfach der Arm Lahm und ne Fernbedienung muss man im bestenfall nur grob in Richtung Gerät halten
Wobei man ja auch nicht ständig und 100% der Zeit mit der Fernbedienung rumhantiert. ;)
Konsequentes Spielen mit NATAL könnte ich mir auch nicht vorstellen, oder z.B. eine 100% Bedienung eines PCs mit Surface etc. ... aber für bestimmte Dinge ist Surface ziemlich grandios, z.B. war auf der IFA Surface für die Küche. Backofensteuerung, Rezepte etc.pp. ;)
naja
wenn man jetzt ein Film schaut, da fuchtelt man am anfang fünf Minuten rum und hat dann seine zwei Stunden ruh
aber wenn man wie ich teils unentschlossen ist und für die Fernsehwerbung nicht viel übrig hat und rumzappt
 

Dyson

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.10.2006
Beiträge
946
Reaktionspunkte
20
AW: News - Microsoft:

Es gibt noch nix nervigeres als die in der Gegend verstreuten Fernbedienungen zusammenzusuchen um mal DVD zu schauen.
Genauso schlimm ist der meist nötige Sichtkontakt der Fernbedienung zum Empfangsgerät. Wenn ich aus dem Bett als umschalten will fällt mir nach ner kurzen Zeit rumzapping als fast der Arm ab. Da lob ich mir das BlueTooth der PS3 schon, was mich auch wundert das es nicht alle Geräte haben.

Also meiner Meinung nach wird es Zeit für so ein System, und ich seh auch keinen Grund warum es sich nicht durchsetzen sollte wenn es funktioniert.
Ehrlich gesagt frag ich mich eher warum es das nicht schon gibt. Sracherkennung funktioniert ja schon bei Windows Vista hervorragend, wäre also kein Problem das für allgemeine Gerätesteurung zu nutzen.

Und die Zeit der dreckig werdenden, batteriefressenden und versteckt rumliegenden Fernbedienungen wäre ein für alle mal vorbei. :)
 

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
27.015
Reaktionspunkte
6.164
AW:

Enisra am 30.11.2009 11:17 schrieb:
[...] aber wenn man wie ich teils unentschlossen ist und für die Fernsehwerbung nicht viel übrig hat und rumzappt
Nimm doch mal deinen Arm, halte ihn angewinkelt vor deinem Körper und beweg nur die Handfläche nach links, bzw. rechts.

Selbst nach 20x "wedeln" ( zum Glück hab ich ein eigenes Büro *g* ) tut mir nichts weh ... :B
 

Fiffi1984

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.12.2003
Beiträge
1.665
Reaktionspunkte
7
AW:

[...] aber wenn man wie ich teils unentschlossen ist und für die Fernsehwerbung nicht viel übrig hat und rumzappt
Nimm doch mal deinen Arm, halte ihn angewinkelt vor deinem Körper und beweg nur die Handfläche nach links, bzw. rechts.

Selbst nach 20x "wedeln" ( zum Glück hab ich ein eigenes Büro *g* ) tut mir nichts weh ... :B

Dafür gibts nur eine Erklärung: Du bist Wedeln gewohnt. :)
 

crackajack

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
08.09.2005
Beiträge
4.377
Reaktionspunkte
0
AW:

Selbst nach 20x "wedeln" ( zum Glück hab ich ein eigenes Büro *g* ) tut mir nichts weh ... :B
Du bist ja auch Konsolenspieler, PC-Spieler sind es nicht gewohnt ihre Hände ganz ohne Tischunterstützung frei zu bewegen.
:B :-D


Ist sicher eine lustige Anwendungsmöglichkeit, aber ob sich das breit durchsetzen kann bezweifle ich. Ich finde die Idee auch (noch) nicht unbedingt berauschend und kaufenswert.

Diese Klatschschalter fürs Licht sind doch auch nicht gerade die Renner, oder?
 

Fiffi1984

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.12.2003
Beiträge
1.665
Reaktionspunkte
7
AW:

sollte man computer auch nicht verbessern?
denn sie funktionieren doch.
also das ist ja mal ein starkes argument.
warum trabbi fahren, wenn es porsche gibt,,,

Genau das meine ich. Klar KANN ich meinen Fernseher per Sprache steuern, aber muss ich es, bzw bringt es mir mehr Lebensqualität? Wenn Technik mein Hobby ist und ich mich für solche Dinge interessiere, danan ja. Sonst nein. Der Trabbi ist sicher ein Extrembeispiel, weil zu alt und unsicher, aber genrell finde ich dein Beispiel gut.

Jemand der sich nicht für Autos interessiert, sondern nur sicher und bequem von A nach B will, dem reicht ein Golf 4. Er wird garkeinen Porsche wollen, denn das, was den Porsche ausmacht, interessiert ihn nicht. Im Gegenteil, es macht die Sache unnöttig kompliziert. Und so ähnlich verhält es sich mit diesem Firlefanz. Wenns Hobby ist, dann mag es interessant sein, sonst nicht.

Nimm unsere PCs, ein anderes Beispiel. Mein Rechner ist pures Hobby, weil ich damit zocke. Für Office oder ein bißchen Surfen brauch ich so ne Kiste nicht...

Warum muss ich meine Küche per Sprache steuern? Ich drehe seid Jahren an den kleinen Rädchen (manchmal auch am großen Rad :) ) und es klappt. Mein Essen würde nicht besser schmecken wenn ich dem Herd sagen würde "Herd, Platte vier, Stufe fünf, PLatte drei, Stufe neun." Es ist, so wie es jetzt ist, unkompliziert und so gut wie nicht störungsanfällig.
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.393
Reaktionspunkte
3.782
AW:

[...] aber wenn man wie ich teils unentschlossen ist und für die Fernsehwerbung nicht viel übrig hat und rumzappt
Nimm doch mal deinen Arm, halte ihn angewinkelt vor deinem Körper und beweg nur die Handfläche nach links, bzw. rechts.

Selbst nach 20x "wedeln" ( zum Glück hab ich ein eigenes Büro *g* ) tut mir nichts weh ... :B
bedingt
das setzt aber auch vorraus das man seinen Arm auflegen kann und inteligent das Interface dann auch Programmiert ist und man auch mit die Schaltflächen erreichen kann

und alternativ könnte man auch wedeln lassen ;)
ich wusst warum ich fuchteln schreib :B


Und ansich macht die Entwicklung für Sprachsteuerung schon Sinn, z.B. wenn man keine Arme o.ä. hat
 

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
27.015
Reaktionspunkte
6.164
AW:

Fiffi1984 am 30.11.2009 11:37 schrieb:
Warum muss ich meine Küche per Sprache steuern? Ich drehe seid Jahren an den kleinen Rädchen (manchmal auch am großen Rad :) ) und es klappt. Mein Essen würde nicht besser schmecken wenn ich dem Herd sagen würde "Herd, Platte vier, Stufe fünf, PLatte drei, Stufe neun." Es ist, so wie es jetzt ist, unkompliziert und so gut wie nicht störungsanfällig.
Sprache war eine Form der Steuerung, in Bezug auf die Küche meinte ich z.B. Surface von MS. Auf der "Arbeitsfläche" hatte man halt eine Surfaceoberfläche, wo man Rezepte abrufen konnte und damit direkt die Küche steuern konnte.

z.B. Einen Braten? Rezept ausgewählt inkl. Schritt für Schritt Anleitung und der Ofen heizt auch schon automatisch vor etc.pp.

Neue Rezepte? Einfach das "Rezeptbuch" auf die Oberfläche legen und die Daten werden kopiert.

Geselliges Beisammensein, gemeinsames Kochen mit Freunden -> einfach die DigiCam auf die Arbeitsfläche stellen und während das Essen im Ofen ist, gemeinsam Bilder anschauen etc.pp.

Es gibt zig Einsatzmöglichkeiten die, in meinen Augen, sinnvoll sind & ich mir durchaus vorstellen könnte.

Des Weiteren überlege ich mir seit geraumer Zeit, für die Küche einen Chumby One zu kaufen. :]
 

DAmado

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24.02.2007
Beiträge
277
Reaktionspunkte
9
AW:

Ich stelle mir das nervig vor wenn man einen Film schaut und auf einmal das Programm gewechselt oder gar ausgeschaltet wird weil eine Handbewegung fehlgedeutet wird und man deshalb eine spannende Szene verpasst.
 

DeadBody666

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.02.2003
Beiträge
431
Reaktionspunkte
2
AW:

Warum muss ich meine Küche per Sprache steuern? Ich drehe seid Jahren an den kleinen Rädchen (manchmal auch am großen Rad :)
) und es klappt. Mein Essen würde nicht besser schmecken wenn ich dem
Herd sagen würde "Herd, Platte vier, Stufe fünf, PLatte drei, Stufe
neun." Es ist, so wie es jetzt ist, unkompliziert und so gut wie nicht
störungsanfällig.

Naja! Bei den bekloppten Amis macht das mit der Küche schon Sinn. Die haben ja die Knöpfe hinten am Herd nicht wie wir vorne dran! Die müssen da ja immer über die Töpfe und Pfannen drübergrapschen!!
 

Akyle

Benutzer
Mitglied seit
22.09.2003
Beiträge
65
Reaktionspunkte
1
AW:

Hi an alle,

ich finde das ist eine super Idee. Hier ist Fantasie gefragt. Man könnte einen Arm als Trigger hochhalten(jetzt nich nach oben gestreckt) und mit dem Finger des anderen Arms die Kanäle durchschalten oder sonst wie. Besser als mit fettigen Fingern die Fernbedienung anzufassen, oder?
 

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
27.015
Reaktionspunkte
6.164
AW:

DeadBody666 am 30.11.2009 12:37 schrieb:
Naja! Bei den bekloppten Amis macht das mit der Küche schon Sinn. Die haben ja die Knöpfe hinten am Herd nicht wie wir vorne dran! Die müssen da ja immer über die Töpfe und Pfannen drübergrapschen!!
Achte mal ein wenig auf deine Wortwahl. :rolleyes:
 

ltntoasty

Benutzer
Mitglied seit
09.10.2009
Beiträge
38
Reaktionspunkte
0
AW:

Wenn mein TV dann auf lautes ARGH! reagiert und umschaltet schon mal ein Anfang.
Wenn mein Backofen dann noch auf "Pizza Tonno" hört... dannn reden wir weiter^^

Im Örnest: Klingt nicht verkehrt was die da grad planen. Aber die "Eierlegendenwollmilchsau" suchen noch paar mehr. Ich will das Ding erstmal selber sehen und bedienen, dann reden wir über Alltagstauglichkeit.
 

maxilink

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
27.08.2004
Beiträge
452
Reaktionspunkte
5
AW:

klingt ja eigentlich ganz lustig...ich hätte nur bedenken dass ich dann während des fernsehens ausversehen dauernd iwelche aktionen auslöse wenn ich mich bewege...und ja es gibt menschen die sich während des fernsehens bewegen ;o)
 

DarthDevil

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.09.2007
Beiträge
640
Reaktionspunkte
10
AW:

klingt ja eigentlich ganz lustig...ich hätte nur bedenken dass ich dann während des fernsehens ausversehen dauernd iwelche aktionen auslöse wenn ich mich bewege...und ja es gibt menschen die sich während des fernsehens bewegen ;o)
ja das befürchte ich auch...einmal am kopf kratzen und der fernseher geht aus xD
 

anjuna80

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.05.2005
Beiträge
1.749
Reaktionspunkte
19
AW:

Das sind Erfindungen, die die Welt nicht braucht. Ob ich jetzt mit den Armen fuchtele oder (mittlerweile blind) einen Knopf auf einer Fernbedinung drücke, macht nicht wirklich einen Unterschied.
Anders sieht es bei Dingen wie "Klatschen und die Rolladen gehen hoch oder das Licht geht an" aus, weil da wirklich an Tätigkeit und Bewegung gespaart werden kann :)
Aber hierbei...
 

oceano

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.08.2004
Beiträge
1.669
Reaktionspunkte
0
AW:

Wäre es andersrum, also so als ob wir schon ewig ein System wie Natal benutzt hätten und jetzt erst würde ein smarter Geschäftsmann die erste Fernbedienung auf den Markt bringen, wäre das nicht weniger faszinierend.
Im Gegenteil, die Marketingsprüche könnten sogar noch krasser ausfallen...


Sind Sie es auch leid, wie doof vor ihrem TV herumzufuchteln? Eine Unzahl wilder Gesten in die Luft zu zeichnen bis sie die gewollte Funktion erreichen und bei Erkennungsfehlern wieder von vorne anzufangen?
All das könnte bald vorbei sein mit der brandneuen, revolutionären ->>> ** Fernbedienung ** <<<- !!!!1!eins!!!

Ein simpler Knopfdruck und Sie erreichen schnell, einfach und präzise jede gewünschte Funktion. Wieso den ganzen Arm bewegen, wenn eine lässige Bewegung ihres Daumens den gleichen Job erledigt?

Bestellen Sie noch heute und erhalten Sie Gratis! zu Ihrer neuen Fernbedienung ganze 2 Batterien!
Ja, Sie haben richtig gehört, denn die Fernbedienung ist ausserdem energiesparender als jedes Fuchtelsystem, da diese permanent in Betrieb sind, um auf Eingaben zu warten. Die Fernbedienung allerdings verbraucht nur dann Energie, wenn Sie sie wirklich benutzen.
Schützen Sie die Umwelt! Steigen Sie heute noch auf Fernbedienung um bevor es zu spät ist, denn der Klimawandel ist kein Ponyschlecken!

Fernbedienung - schnell, sicher und präzise wie Bond. Das ultimative Werkzeug für den Mann, der alles unter Kontrolle hat. Machen Sie sich vor ihrer Freundin nicht zum Hampelmann, ziehen Sie stattdessen cool Ihre Fernbedienung aus dem Halfter und schiessen präzise Befehle ab!
Fernbedienung - weckt den Bond in Dir!









.... und Dir! :B
 
Oben Unten