News - "Killerspiele": CDU Köln distanziert sich von "Killerspiele"-Debatte

Administrator

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
07.03.2011
Beiträge
14.394
Reaktionspunkte
0
Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.

arrow_right.gif
Zum Artikel: http://www.pcgames.de/aid,573251
 

SoSchautsAus

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.06.2006
Beiträge
4.992
Reaktionspunkte
0
AW: News -

LOL!? :confused:

Vernunft aus den Reihen der CDU, welch seltene Ehre wird uns zuteil! Ich hätte nie für möglich gehalten diese Worte einmal von mir zu geben aber: Ich kann dem CDU-Politiker nur zustimmen. :top:

SSA
 

Free-Dschi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20.07.2006
Beiträge
165
Reaktionspunkte
0
AW: News -

Achsooo jetzt auf einmal wird umgedacht hmm komisch :confused: :finger2:
 

Boesor

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
27.02.2005
Beiträge
14.491
Reaktionspunkte
1
AW: News -

sind in Köln bald Wahlen?
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
AW: News -

Boesor am 02.04.2007 12:12 schrieb:
sind in Köln bald Wahlen?

wenn es was mit wahlen zu tun hätte, dann hätte er sich ja strikt GEGEN "killerspiele" ausgsprochen... das ist nämlich die populäre meinung, und der weitaus größere teil an wählern sind keine gamer, erst recht nicht welche U18...


köln is halt ne großstadt, in großstädten ist man eh nicht so konservativ (außer münchen :finger: ), und köln ist eh sehr stark "mulitkulti" und tolerant.


abr evlt. hat es was damit zu tun, dass EA hier auch einen sitz hat ;)
 

Schisshase

Gesperrt
Mitglied seit
16.04.2002
Beiträge
1.476
Reaktionspunkte
7
AW: News -

Das war dann wohl der diesjährige Aprilscherz der CDU. ;)
 

Bonkic

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.09.2002
Beiträge
35.439
Reaktionspunkte
7.094
AW: News -

SoSchautsAus am 02.04.2007 12:09 schrieb:
Vernunft aus den Reihen der CDU, welch seltene Ehre wird uns zuteil!


seltsam, dass wir spieler uns scheinbar ähnlich wenig um differenzierte sichtweisen bemühen, wie die von uns ja gerade deswegen kritisierte politikerkaste. :B
 

dncdante

Benutzer
Mitglied seit
19.04.2006
Beiträge
35
Reaktionspunkte
0
AW: News -

Free-Dschi am 02.04.2007 12:10 schrieb:
Achsooo jetzt auf einmal wird umgedacht hmm komisch :confused: :finger2:

Wieso umgedacht? Die Kölner CDU hatte doch schon immer diese Einstellung. Ich kann mich an unzählige Aufritte des Bürgermeisters und des Zuständigen für neue Medien bei GIGA erinnern, in denen das immer wieder betont wurde. Schramma hat sich doch auch dafür stark gemacht, dass die World Cyber Games 2008 in Köln stattfinden. Ist nur blöd das ich auf meinem Wahlzettel nicht "CDU Köln" ankreuzen kann, was uns dann ja auch nich weiterhilft wenn die diese Meinung vertritt.
 

jetztnicht

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
09.01.2005
Beiträge
241
Reaktionspunkte
0
AW: News -

Herbboy am 02.04.2007 12:19 schrieb:
Boesor am 02.04.2007 12:12 schrieb:
sind in Köln bald Wahlen?

wenn es was mit wahlen zu tun hätte, dann hätte er sich ja strikt GEGEN "killerspiele" ausgsprochen... das ist nämlich die populäre meinung, und der weitaus größere teil an wählern sind keine gamer, erst recht nicht welche U18...


köln is halt ne großstadt, in großstädten ist man eh nicht so konservativ (außer münchen :finger: ), und köln ist eh sehr stark "mulitkulti" und tolerant.


abr evlt. hat es was damit zu tun, dass EA hier auch einen sitz hat ;)

du hast da offenbar keine ahnung wovon du redest! ich wohn in münchen und dort ist erst recht multikulti und toleranz angesagt! münchen wird von nem spd'ler regiert...
der ist oftmals schirmherr für antinazi demos, schwulenzeugs wie den csd und und und!
die intoleranz beginnt erst außerhalb der stadtmauern! also wenn du gegen bayern schimpfen willst, nur zu!!! pflichte ich dir bei!

zu dem wahlding selber: man darf nicht vergessen, die u18 sind garnicht so viele! sehr viele gamer dürfen wohl wählen und wenn man online wählen dürfte, würden auch mal all die nerds wählen "gehen" :B
 
J

jamesmckenna

Gast
AW: News -

Dazu muß man wissen das die World Cyber Games 2008 in Köln stattfinden.

Wär ja auch schön doof wenn man sich so ein Event in die Stadt holt und dann die Spiele, die dort gespielt werden, verbietet.... :haeh:
 

SoSchautsAus

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.06.2006
Beiträge
4.992
Reaktionspunkte
0
AW: News -

Bonkic am 02.04.2007 12:29 schrieb:
SoSchautsAus am 02.04.2007 12:09 schrieb:
Vernunft aus den Reihen der CDU, welch seltene Ehre wird uns zuteil!


seltsam, dass wir spieler uns scheinbar ähnlich wenig um differenzierte sichtweisen bemühen, wie die von uns ja gerade deswegen kritisierte politikerkaste. :B
Falls das jetzt Kritik sein soll (der Smilie verwirrt mich etwas), wieviel vernünftige Statements zum Thema Killerspiele aus den Reihen der CDU hast du schon vernommen? Ich noch keins.

In dem Fall obsiegt halt das längerfristige Denken. Mit einem Killerspielverbot würde man in Deutschland eine nicht unwichtige Industrie kaputt machen und wie in dem Artikel gesagt wird ist Köln da gut dabei. Aber im Grunde spielt es keine Rolle warum plötzlich so vernünftig argumentiert wird - hauptsache es wird mal vernünftig argumentiert.

SSA
 

Zubunapy

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.10.2006
Beiträge
4.715
Reaktionspunkte
16
AW: News -

Boesor am 02.04.2007 12:12 schrieb:
sind in Köln bald Wahlen?
Selbst wenn nicht, wird dieser neue Standpunikt garantiert für Streit innerhalb der Fraktion sorgen. Wenn ein Teil sich gegen die Gesamtheit stellt, ist bei den unchristlichen Demokraten Ärger vorprogrammiert. Meuterei auf der Merkel :finger:
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
AW: News -

jetztnicht am 02.04.2007 12:30 schrieb:
du hast da offenbar keine ahnung wovon du redest! ich wohn in münchen und dort ist erst recht multikulti und toleranz angesagt! münchen wird von nem spd'ler regiert...
oh man, das war doch nur ein scherz als seitenhieb auf bayner => stoiber/beckstein ;)
 

Zsinj

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.07.2003
Beiträge
314
Reaktionspunkte
0
AW: News -

juhu^^

mein vertrauen in die CDU ist wieder hergestellt :)

ich hoffe das die anderen CDU-Verbände gleichziehen :) :) :)
 

jetztnicht

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
09.01.2005
Beiträge
241
Reaktionspunkte
0
AW: News -

Herbboy am 02.04.2007 12:40 schrieb:
jetztnicht am 02.04.2007 12:30 schrieb:
du hast da offenbar keine ahnung wovon du redest! ich wohn in münchen und dort ist erst recht multikulti und toleranz angesagt! münchen wird von nem spd'ler regiert...
oh man, das war doch nur ein scherz als seitenhieb auf bayner => stoiber/beckstein ;)

du sprachst von großstädten. ich sag ja, wenns allgemein gegen bayern geht hast du wohl nicht ganz unrecht! es ist ein bundesland der hinterwäldler, erstrecht die dörflichen regionen! aber in münchen schauts wirklich anders aus, zum glück ^^
wie der o(ber)b(ürgermeister) zu "killerspielen" steht weiß ich net aber vllt. ruf ich da mal an die woche :-D
 

Spinal

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.05.2002
Beiträge
462
Reaktionspunkte
0
AW: News -

Es wäre ja auch komisch, wenn der CDU Bürgermeister Schramma sich stark dafür einsetzt, dass die World Cyber Games 2008 in Köln ausgetragen wird (was sie offenbar jetzt auch tut) und "seine" Partei sich für ein Killerspieleverbot einsetzt.
Aber ich finde es gut so. Und es wäre super, wenn der Standort gestärkt wird. EA ist ja zb. hier in Köln.

bye
Spinal
 

Cokol

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
06.12.2003
Beiträge
284
Reaktionspunkte
0
AW: News -

jamesmckenna am 02.04.2007 12:31 schrieb:
Dazu muß man wissen das die World Cyber Games 2008 in Köln stattfinden.

Wär ja auch schön doof wenn man sich so ein Event in die Stadt holt und dann die Spiele, die dort gespielt werden, verbietet.... :haeh:


Aber praktisch wärs: Er könnte dann alle, die zur Messe kommen, direkt verhaften lassen. :)
 
S

saythamesos19

Gast
AW: News -

Cokol am 02.04.2007 13:57 schrieb:
jamesmckenna am 02.04.2007 12:31 schrieb:
Dazu muß man wissen das die World Cyber Games 2008 in Köln stattfinden.

Wär ja auch schön doof wenn man sich so ein Event in die Stadt holt und dann die Spiele, die dort gespielt werden, verbietet.... :haeh:


Aber praktisch wärs: Er könnte dann alle, die zur Messe kommen, direkt verhaften lassen. :)

So ne DUMME Antwort kann nur von einem kommen, der die Sachlage nicht richtig versteht..

ein passenderes Statement zu dem Text wäre gewesen, einfach mal "zugeben", dass das doch ein kleiner (großer) Schritt ist, den Leuten "da draußen" zu zeigen, dass auch die Politik nicht immer einig ist. Gerade bei den "Killerspielen" hatte ich persönlich das Gefühl, dass sich da so gut wie alle einig waren. Aber Messe hin oder her (Ihr denkt immer nur an den Business!): Eine Meinung ist eine Meinung. Herr Bürgermeister von Köln sieht das eben anders mit den "Killerspielen". Und das, was im Text stand, hört sich gut an.

Immernoch besser, als einfach zu schreiben, dass dann gleich alle auf der Messe festgenommen werden könnten. Das grenzt mal wieder an futuristischem Denken, wie man sie aus Endzeitfilmen aus den USA jeden Tag sehen kann. Solche Medien lassen einen so richtig verblöden.

Wenn man die Leute so sieht in der Öffentlichkeit (besonders der Nachwuchs im Alter von 15 Jahren), dann vergeht jedegliche Kompetenz im klaren Denken und gute Laune. Da kommen nur dumme Sprüche, eine Fassade Haus hoch bis zu den Sternen, nur um "cool" zu sein...

WAS GEHT AB ALTER.
 

El_Cativo

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.10.2002
Beiträge
1.888
Reaktionspunkte
0
AW: News -

saythamesos19 am 02.04.2007 14:13 schrieb:
Cokol am 02.04.2007 13:57 schrieb:
jamesmckenna am 02.04.2007 12:31 schrieb:
Dazu muß man wissen das die World Cyber Games 2008 in Köln stattfinden.

Wär ja auch schön doof wenn man sich so ein Event in die Stadt holt und dann die Spiele, die dort gespielt werden, verbietet.... :haeh:


Aber praktisch wärs: Er könnte dann alle, die zur Messe kommen, direkt verhaften lassen. :)

So ne DUMME Antwort kann nur von einem kommen, der die Sachlage nicht richtig versteht..

ein passenderes Statement zu dem Text wäre gewesen, einfach mal "zugeben", dass das doch ein kleiner (großer) Schritt ist, den Leuten "da draußen" zu zeigen, dass auch die Politik nicht immer einig ist. Gerade bei den "Killerspielen" hatte ich persönlich das Gefühl, dass sich da so gut wie alle einig waren. Aber Messe hin oder her (Ihr denkt immer nur an den Business!): Eine Meinung ist eine Meinung. Herr Bürgermeister von Köln sieht das eben anders mit den "Killerspielen". Und das, was im Text stand, hört sich gut an.

Immernoch besser, als einfach zu schreiben, dass dann gleich alle auf der Messe festgenommen werden könnten. Das grenzt mal wieder an futuristischem Denken, wie man sie aus Endzeitfilmen aus den USA jeden Tag sehen kann. Solche Medien lassen einen so richtig verblöden.

Wenn man die Leute so sieht in der Öffentlichkeit (besonders der Nachwuchs im Alter von 15 Jahren), dann vergeht jedegliche Kompetenz im klaren Denken und gute Laune. Da kommen nur dumme Sprüche, eine Fassade Haus hoch bis zu den Sternen, nur um "cool" zu sein...

WAS GEHT AB ALTER.
Ruhig brauner, ganz ruhig....
Wo ist denn nur der Sinn für Ironie geblieben ?
 
I

Igro

Gast
AW: News -

saythamesos19 am 02.04.2007 14:13 schrieb:
Cokol am 02.04.2007 13:57 schrieb:
jamesmckenna am 02.04.2007 12:31 schrieb:
Dazu muß man wissen das die World Cyber Games 2008 in Köln stattfinden.

Wär ja auch schön doof wenn man sich so ein Event in die Stadt holt und dann die Spiele, die dort gespielt werden, verbietet.... :haeh:


Aber praktisch wärs: Er könnte dann alle, die zur Messe kommen, direkt verhaften lassen. :)

So ne DUMME Antwort kann nur von einem kommen, der die Sachlage nicht richtig versteht..

[...]

Ich fand den eigentlich ganz lustig. Naja, vllt hab ich auch deine Antwort einfach nicht richtig verstanden :-D
 

frietz

Benutzer
Mitglied seit
31.10.2003
Beiträge
47
Reaktionspunkte
0
AW: News -

SYSTEM am 02.04.2007 12:08 schrieb:
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt: Hier können Sie Ihren Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.

cdu- köln -nordrhein-westfalen

da fällt mir doch gerade ein, dass das die sind, die eine onlinedurchsuchung von computern schon durchführen lassen. sind für keinen moment glaubwürdig.
ausserdem geht es denen ja nicht um die interessen der gamer, sondern um die interessen der wirtschaft.

darüberhinaus kann ich nicht glauben, dass nur die grünen computerspiele für "klamauk" hielten oder halten.
dazu muss man sich nur die unerträglichen ergüsse eines beckstein oder schünemann zu diesem thema ins gedächtnis rufen.
 

TBrain

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.11.2007
Beiträge
3.469
Reaktionspunkte
0
AW: News -

jetztnicht am 02.04.2007 12:48 schrieb:
Herbboy am 02.04.2007 12:40 schrieb:
jetztnicht am 02.04.2007 12:30 schrieb:
du hast da offenbar keine ahnung wovon du redest! ich wohn in münchen und dort ist erst recht multikulti und toleranz angesagt! münchen wird von nem spd'ler regiert...
oh man, das war doch nur ein scherz als seitenhieb auf bayner => stoiber/beckstein ;)

du sprachst von großstädten. ich sag ja, wenns allgemein gegen bayern geht hast du wohl nicht ganz unrecht! es ist ein bundesland der hinterwäldler, erstrecht die dörflichen regionen! aber in münchen schauts wirklich anders aus, zum glück ^^

Im Vergleich zu anderen Großstädten hat München aber trotzdem einen provinziellen Touch. Vieles wirkt nicht so offen wie in anderen Städten. Im München herrscht eben noch Zucht und Ordnung, nach alter bayerischer Tradition :finger:

Vielleicht hängt das auch mit den bayrisch klingenden Straßennahmen etc zusammen - damit assoziieren Fremde eben sofort typische Verbohrtheit =)
 
C

Cr4zYd0nG

Gast
AW: News -

frietz am 02.04.2007 14:49 schrieb:
SYSTEM am 02.04.2007 12:08 schrieb:
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt: Hier können Sie Ihren Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.

cdu- köln -nordrhein-westfalen

da fällt mir doch gerade ein, dass das die sind, die eine onlinedurchsuchung von computern schon durchführen lassen. sind für keinen moment glaubwürdig.
ausserdem geht es denen ja nicht um die interessen der gamer, sondern um die interessen der wirtschaft.

darüberhinaus kann ich nicht glauben, dass nur die grünen computerspiele für "klamauk" hielten oder halten.
dazu muss man sich nur die unerträglichen ergüsse eines beckstein oder schünemann zu diesem thema ins gedächtnis rufen.

Watt machen die? :confused: :haeh: :haeh: :confused: Verstößt das Durchsuchen von PCs nicht gegen irgendein Gesetz? Privatsphäre oder so :-D ..zumindest nicht ohne richterlichen Beschluss - Das ist ja skandalös wenn das stimmen sollte :-o :haeh: Ich hätte mich aus Protest für eine Internetabstinenz entschlossen :-D
 

dncdante

Benutzer
Mitglied seit
19.04.2006
Beiträge
35
Reaktionspunkte
0
AW: News -

Cr4zYd0nG am 02.04.2007 16:14 schrieb:
Watt machen die? :confused: :haeh: :haeh: :confused: Verstößt das Durchsuchen von PCs nicht gegen irgendein Gesetz? Privatsphäre oder so :-D ..zumindest nicht ohne richterlichen Beschluss - Das ist ja skandalös wenn das stimmen sollte :-o :haeh: Ich hätte mich aus Protest für eine Internetabstinenz entschlossen :-D

Die Polizei darf noch nicht. Der BND (zu Anti-Terror-Zwecken) hingegen schon längst.
 

STF

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
17.03.2004
Beiträge
2.033
Reaktionspunkte
0
AW: News -

Spinal am 02.04.2007 13:09 schrieb:
Es wäre ja auch komisch, wenn der CDU Bürgermeister Schramma sich stark dafür einsetzt, dass die World Cyber Games 2008 in Köln ausgetragen wird (was sie offenbar jetzt auch tut) und "seine" Partei sich für ein Killerspieleverbot einsetzt.
Aber ich finde es gut so. Und es wäre super, wenn der Standort gestärkt wird. EA ist ja zb. hier in Köln.

bye
Spinal

So siehts aus.
Bei einer Giga E-Sport Talkrunde wurde das ja auch angesprochen.
Ich bin jedenfalls mal gespannt inwieweit sich die Fahnen drehen, nachdem die WCG wieder vorbei ist.

Andererseits ist Köln ja auch sowieso eine Stadt der Medien. Eventuell hat da wirklich (im Gegensatz zu anderen Städten und Regierungen) schon länger ein Umdenken stattgefunden. Zu wünschen wäre es ja.
 
R

Ra-Tiel

Gast
AW: News -

Riecht mir irgendwie nach dem Versuch der Schadensbegrenzung. Naja, wayne, Politik(er) ist (sind) eh für mich gestorben. :schnarch:
 

tonidoc

Benutzer
Mitglied seit
09.03.2005
Beiträge
84
Reaktionspunkte
0
AW: News -

dncdante am 02.04.2007 16:28 schrieb:
Cr4zYd0nG am 02.04.2007 16:14 schrieb:
Watt machen die? :confused: :haeh: :haeh: :confused: Verstößt das Durchsuchen von PCs nicht gegen irgendein Gesetz? Privatsphäre oder so :-D ..zumindest nicht ohne richterlichen Beschluss - Das ist ja skandalös wenn das stimmen sollte :-o :haeh: Ich hätte mich aus Protest für eine Internetabstinenz entschlossen :-D

Die Polizei darf noch nicht. Der BND (zu Anti-Terror-Zwecken) hingegen schon längst.

Ja aber mit stichhaltigen Beweisen,da könnte ja jeder daherkommen und behaupten,muss mal deinen PC untersuchen,wäre ja noch schöner wir sind ja heute schon so überwacht das glaubt ja keiner,und es wird immer schlimmer.An meinen Compi kommt keiner ich würde diesen vorher so zurichten,dass niemand die Datein lesen könnte die ich drauf habe.
Zum Schluss Killerspiele"lachhaft".Ich werde 60Jahre,mir verbietet niemand was ich zocke:
Grüsse Toni
 

indiz

Neuer Benutzer
Mitglied seit
02.04.2007
Beiträge
2
Reaktionspunkte
0
AW: News -

Die machen einen Wind darum um zu verschleiern, das es nicht der Junge war der versagt hat.

ein Sauvolk die Politiker mit ihrer scheiss Wirtschaftsabhängigkeit, aber Kriege können se führen wa?

Abhängig

das wort taucht in vielen zusammenhängen der sprache auf

so, und nun raus hier, hab mich extra registriert für..

cu hf
 

Bonkic

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.09.2002
Beiträge
35.439
Reaktionspunkte
7.094
AW: News -

indiz am 02.04.2007 18:39 schrieb:
so, und nun raus hier, hab mich extra registriert für..


die mühe hättest du dir wirklich sparen können.
 
Oben Unten