News - iPhone 4: Fordert Apple Mitarbeiter zu schlechtem Service auf?

TheKhoaNguyen

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.05.2010
Beiträge
2.355
Reaktionspunkte
4
Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.

Zum Artikel: http://www.pcgames.de/aid,760781
 

Septimus

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
06.04.2005
Beiträge
128
Reaktionspunkte
7
Zitat: "Ein solcher Bumper ist bei Apple für etwa 30 Euro erhältlich."

So kurbelt man also den Gewinn an?Man vermittelt dem Kunden das Gefühl das sie angeblich nicht in der Lage seien ein "gutes" Produkt "Sachgerecht" zu benutzen??

Das IPhone mag ja gut sein daran möchte ich nicht rütteln,aber einem Kunden solch einen "Service" zuzumuten spricht nicht mehr für Apple.Auch die Preisgestaltung nebst Zubehör ist jenseits von Gut und Böse.
Eine Kunststoffhülle die in der Herstellung Cents kostet für 30! Euronen an den Mann/die Frau bringen zu wollen ist einfach nur Dreist.

~Ich höre schon die Apple-Jünger die jetzt wieder Sturm laufen und gegen mein Posting ne Inqusition einberufen werden~xP
 
O

Odin333

Guest
Ich würde mich ganz ehrlich schämen.

Ich verkaufe einem Kunden ein Gerät, das weit über 1000€ kostet, an dem ich vermutlich irgendwas über 100€ Reingewinn mache - der Kunde hat ein Problem damit, das ich mit meinerseits 0,50€ lösen könnte - ich denke mir aber: Dein Problem, für 30€ löse ich es für dich.

Die sollten wirklich jedem, der mit diesem Problem in einen Apple-Store kommt, eine Hülle schenken und fertig.

Aber dann müssten sie ja zugeben, dass es Probleme gibt.
 

Shao82

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30.06.2010
Beiträge
2
Reaktionspunkte
0
"Apple-Mitarbeiter sollen iPhone 4-Probleme bezüglich Empfangsfähigkeit auf keinen Fall über die Garantie abwickeln. Dies ist nur zulässig, wenn die Empfangsprobleme ebenso beim Test auf einem Tisch auftreten"

Jawoll is richtig!! Man geht ja auch davon aus das man das Teil beim telefonieren nicht in die Hand nimmt oder was?...Also Leute, wenn ihr mal telefonieren möchtet, nehmt euch für unterwegs einen Tisch mit..ganz einfach..den bekommt ihr im Apple Store für nur 300Euro....Boah regt mich das auf ey!! So einen Schrott hört man selten...und das von Apple...
 

rammelwolle

Benutzer
Mitglied seit
01.09.2005
Beiträge
42
Reaktionspunkte
0
Apple ist eine erbärmliche Abzockerfirma. Nie werde ich eines ihrer Produkte kaufen. Solche Artikel bestätigen mich nur in meiner Meinung!!!
 
D

DestinysHand

Guest
xD Also ich habe zwar keinen Plan aber ich denke das der Reingewinn bei sicherlich 50 - 60 % liegen wird.
Und zu den Pads an sich: Wer sich so ein neues Gerät sofort ,aus welchen Gründen auch immer ,kauft muss auch damit rechnen das es erstmal zu kleinen Problemchen kommen kann die durch die Testraster gefallen sind. Leider verhalten sich die Kunden ,egal in welchem Geschäft ,oft wie Affen in einem Käfig .
Es gibt gar keine Möglichkeit ausser erstmal hart zu bleiben ,weil es die Kunden eh nicht annehmen.+Ich würde ,hätte ich so ein Teil ,das Gerät einfach zurückbringen oder umtauschen und fertig.
Wenn dann im Internet Tests ,die mit der Aussage ,das anfängliche Probs gelöst seinen auftauchen würde ich mir einen Neukauf überlegen .
Ist im Grunde das selbe wie bei Software....

Q Shao 82 : Du hast Recht es regt auf , allerdings muss man nichmal eine Grund haben ein Produkt zurückzubringen.
Es soll nicht darüber abgewickelt werden?? Wer das glaubt ist iwie selbst Schuld...
 

Xypro

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11.09.2004
Beiträge
11
Reaktionspunkte
0
It's not a bug - It's a feature!

Kein Bock auf lästige anrufe? Nehmen sie ein Iphone4! Sie sehen wer anruft, nehmen es in die Hand und schon ist der Empfang weg! Keine lästigen Ausreden mehr erfinden, keine störendes "klingeln lassen"! Wenn das den genervten Geschäftsmann nicht zum kaufen bewegt! :)
 
O

Odin333

Guest
xD Also ich habe zwar keinen Plan aber ich denke das der Reingewinn bei sicherlich 50 - 60 % liegen wird.
Und zu den Pads an sich: Wer sich so ein neues Gerät sofort ,aus welchen Gründen auch immer ,kauft muss auch damit rechnen das es erstmal zu kleinen Problemchen kommen kann die durch die Testraster gefallen sind. Leider verhalten sich die Kunden ,egal in welchem Geschäft ,oft wie Affen in einem Käfig .
Es gibt gar keine Möglichkeit ausser erstmal hart zu bleiben ,weil es die Kunden eh nicht annehmen.+Ich würde ,hätte ich so ein Teil ,das Gerät einfach zurückbringen oder umtauschen und fertig.
Wenn dann im Internet Tests ,die mit der Aussage ,das anfängliche Probs gelöst seinen auftauchen würde ich mir einen Neukauf überlegen .
Ist im Grunde das selbe wie bei Software....

Q Shao 82 : Du hast Recht es regt auf , allerdings muss man nichmal eine Grund haben ein Produkt zurückzubringen.
Es soll nicht darüber abgewickelt werden?? Wer das glaubt ist iwie selbst Schuld...
Die haben sicher keinen Reingewinn von 50 - 60%.
Apple verkauft das Teil grob geschätzt für 500 - max. 600€, 160€ Materialkosten, X Herstellungskosten, X Entwicklungskosten, X laufende Kosten (Softwaresupport), X Garantieleistungen, X Werbeausgaben, usw.

Es handelt sich nicht um Pads, sondern um das iPhone.

Dass es Problemchen gibt, muss man bei Geräten der ersten Generation in Kauf nehmen, allerdings sollte man bei der 4. Generation mit zwei fehlerfreien Vorgängern schon davon ausgehen können, dass sowas nicht passiert.
 

VincxX

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17.12.2009
Beiträge
2
Reaktionspunkte
0
1. wieso sollte apple geräte austauschen wenn sie das problem per softwareupdate in den griff bekommen können ?
dann kann das austausch gerät auch wieder mucken machen....aber ne einfach mal meckern
ich denke nur das ist eine anweisung dass sie nich gleich umtauschen bei jeder kleinigkeit die eh weggeht oder so...hier gibts echt leute....
 
D

DestinysHand

Guest
Wenn ich persönlich für ein Gerät so viel Kohle ausgebe ,dann erwarte ich das es läuft !
Wenn nicht tausche ich es um ,sollte nichts anderes Geschehen das mich davon abbringen kann.

Und woher kommt die Info das die Materialkosten 160 Euro betragen? Das halte ich für extrem zu viel.
Ausserdem kommt auch Geld für Werbung wieder rein.
Wie gut der Softwaresupport etc läuft kann man ja hier lesen.
Die Herstellungskosten sind relevant aber meiner Meinung nach ,ohne konkretes zu wissen , verschwindent gering.
Die Entwicklungskosten werden mit den Hauptanteil tragen.
Werbeausgaben sind auch relevant aber verrechnet mit den jetzt schon verkauften auch eher ein Tropfen auf den heissen Stein.
Und Garantieleistungen sind in die Kostenrechnung von vorneherein mit einbezogen!
Schwund ist immer sagt man ja so schön... aber zutreffend!
Dann kommt noch eine kostenpflichtige Supporthotline dazu.
Oder jetzt sogar noch geschätzte 98% Gewinn bei jeder Hülle die den Kontakt mit der Hand verhindern soll.
Und die Tatsache ,das es die 4 Generation sein soll ,ist meiner Meinung nach nur der Funktion zu entnehmen , denn es steckt sicherlich nicht die selbe Technik und Software in den Dingern wie in den vergangenen Generationen.
Man muss bedenken das es um einen Global Player quasi geht !
Das sind unvorstellbare Grössenordnungen wo 1mio hier oder da eben gerade mal investiert werden kann. Eben diese Masse relativiert auch die Werbekosten ,die Materialkosten und eigendlich jede Art von anfallenden Kosten.
Und bei einer Gewinnspanne von 10% denke ich würde man nicht an den Markt gehen. Ist aber meine Einschätzung ,die wie schon gesagt auf Fakten beruht.

Hier mal ein Beispiel in was für Grössenordnungen in Sachen Gewinnspanne man in etwa rechnen kann!
http://www.macerkopf.de/ipad/news/apple-tablet-ipad-isuppli-schatzt-kosten-des-kleinsten-ipad-auf-219-us-dollar-00910.html

Direkt zum Gerät noch diese Zahlen :
http://www.macerkopf.de/iphone-ipod/iphone/iphone-4-komponenten-kosten-188-us-01586.html


Also sind die 160 Euro schon eine vernünftige Zahl aber wie gesagt ,die restlichen Kosten werden nicht so weit zu Buche schlagen ,das man am Ende bei 10% Reingewinn ankommt.
 

willi17

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
04.11.2004
Beiträge
111
Reaktionspunkte
0
apple wird immer so weitermachen und sie können sichs erlauben ihre kunden zu verÄPPELN wenn man die verkaufszahlen ansieht.
zum glück gibts gute alternativen die sogar mehr aufm kasten haben als das i(idioten)phone. lol
 

IXS

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.05.2005
Beiträge
2.666
Reaktionspunkte
0
Der Lacher des Tages.....

"Wir bauen das kleinste und flachste Smartphone". "Wenn Sie es dennoch als Telefon nutzen möchten, benötigen Sie ein Gehäuse für 30$, das obendrein das Gerät größer macht".
"Hauptsache, wir konnten Ihnen erstmal ein X für ein U vormachen und haben Ihr Geld".
"Bitte bedanken Sie sich auch noch bei uns. Denn wäre das Telefon etwas größer geworden, hätten Sie es sicherlich nicht gekauft. Wer kauft schon so einen Klotz?"

"Lange lebe Steve Jobs"
 

Egersdorfer

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
08.04.2010
Beiträge
631
Reaktionspunkte
14
Ah ja, Software update? Um aus einem Linkshänder einen Rechtshänder zu machen? Das will ich sehen.
 

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
26.877
Reaktionspunkte
6.053
Ah ja, Software update? Um aus einem Linkshänder einen Rechtshänder zu machen? Das will ich sehen.
Lest ihr eigentlich noch andere Medien oder nur diese 'komischen' News hier? Das Software-Update bezieht sich auf die Anzeige der Empfangsbalken, denn selbst mit null Balken soll man noch ohne Probleme mit dem iPhone 4 telefonieren können ... d.h. man geht im Moment davon aus, dass es ein Anzeigefehler ist. 

Richtig ist, und das ist leider auch wahr: bei Berührung geht die Empfangsleistung und auch Downloadleistung nach unten, nur nicht in dem Maße, wie es einem die Balken suggerieren wollen.

Jetzt mein Einwand mit komischer News: wieso fordert Apple zum schlechten Service auf? In der Anweisung, die ich gelesen habe, stand und steht eindeutig drin, dass wenn das iPhone vor dem Benutzer liegt, sprich kein Kontakt mit den Händen existiert & die Empfangsleistung immer noch schlecht ist, DANN einen Serviceauftrag auszulösen.

Ruft der Nutzer an und sagt, er hätte keinen Empfang wenn er das Telefon in der Hand hat ... siehe oben.
 

mgt-mav

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21.03.2005
Beiträge
15
Reaktionspunkte
0
Naja Apple: looks nice but is useless. Viel Geld für n Telefon was außer nem wirklich guten Touchscreen nix hat, was andere Hersteller nich schon seit 2 Jahren anbieten.
 

osiris52

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28.05.2003
Beiträge
7
Reaktionspunkte
0
Also ich verstehe nicht was es da für "ach so schlimme Probleme" geben soll, ich hab das IPhone 4 jetzt seit Tag 1 und hab keine Probleme damit. Egal wie ich es beim Telefonieren halte.

Lächerlich wie sich da jetzt reingesteigert wird. Muss ja ein Fest für die ewigen Nörgler sein.
 
Oben Unten