News - Fallout 3: Neues Artwork zu Fallout 3 zeigt zerstörtes US-Kapitol-Gebäude

Administrator

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
07.03.2011
Beiträge
14.394
Reaktionspunkte
0
Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.

Zum Artikel: http://www.pcgames.de/aid,600981
 
Mitglied seit
07.03.2007
Beiträge
33
Reaktionspunkte
0
AW: News - Fallout 3: Neues Artwork zu Fallout 3 zeigt zerstörtes US-Kapitol-Gebäude

Cool
Ich will haben :X
 

redmoonarmy

Benutzer
Mitglied seit
19.12.2004
Beiträge
36
Reaktionspunkte
0
AW: News - Fallout 3: Neues Artwork zu Fallout 3 zeigt zerstörtes US-Kapitol-Gebäude

Schick!

Bleibt zu hoffen, dass Bethesda sich am alten Fallout-Charaktersystem orientiert und nicht so einen Mist bei der Charakterentwicklung verzapft wie bei Oblivion...

Und irgendwie hab ich meine Zweifel, dass sie es schaffen die Atmosphäre der ersten beiden Teile einzufangen.

Naja, mal abwarten.
 

Dumbi

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.03.2003
Beiträge
4.439
Reaktionspunkte
0
AW: News - Fallout 3: Neues Artwork zu Fallout 3 zeigt zerstörtes US-Kapitol-Gebäude

redmoonarmy am 08.05.2007 20:53 schrieb:
Bleibt zu hoffen, dass Bethesda sich am alten Fallout-Charaktersystem orientiert und nicht so einen Mist bei der Charakterentwicklung verzapft wie bei Oblivion...
Also an Oblivion gab es einiges zu bemängeln, aber was war denn so schlimm an der Charakterentwicklung? Die hat nunmal dem Vorgänger Mowwowind sehr stark geähnelt und hat auch wieder einmal einwandfrei funktioniert.

Und irgendwie hab ich meine Zweifel, dass sie es schaffen die Atmosphäre der ersten beiden Teile einzufangen.
Klar, dieses Schicksal teilen aber (zu Unrecht, wie ich finde) sehr viele Fortsetzungen, da es vor allem eingefleischten Fans niemals jemand recht machen kann. Ich sehe schon ein ähnliches Geschrei kommen wie damals bei Deus Ex 2...
 

MICHI123

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.09.2004
Beiträge
4.067
Reaktionspunkte
52
AW: News - Fallout 3: Neues Artwork zu Fallout 3 zeigt zerstörtes US-Kapitol-Gebäude

Ui, das sieht schick aus. (aber Artwork sagt ja nun nicht so viel aus ^^ )
Was ist das überhaupt für ein Spiel??
 

blubblah

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16.04.2005
Beiträge
282
Reaktionspunkte
0
AW: News - Fallout 3: Neues Artwork zu Fallout 3 zeigt zerstörtes US-Kapitol-Gebäude

hübsches bild, so gefällt mir das kapitol!
 

RockHeiko

Benutzer
Mitglied seit
26.03.2007
Beiträge
34
Reaktionspunkte
0
AW: News - Fallout 3: Neues Artwork zu Fallout 3 zeigt zerstörtes US-Kapitol-Gebäude

Dumbi am 08.05.2007 20:58 schrieb:
Also an Oblivion gab es einiges zu bemängeln, aber was war denn so schlimm an der Charakterentwicklung? Die hat nunmal dem Vorgänger Mowwowind sehr stark geähnelt und hat auch wieder einmal einwandfrei funktioniert.

Dass Gegner mitgelevelt wurden hat m.E. einen grossen Teil der Charakterentwicklung ad absurdum geführt. Es stellte sich kein Erfolgsgefühl beim Levelup ein und man konnte von vornherein überall hin, weil keine Monster einen wirklich daran hindern konnten. Weiss nicht, wie's bei Morrowind war, aber das hab ich bei sonst keinem Rollenspiel vorher so gesehen. Einfach nur doof.
 

Kandinata

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
02.09.2005
Beiträge
2.419
Reaktionspunkte
0
AW: News - Fallout 3: Neues Artwork zu Fallout 3 zeigt zerstörtes US-Kapitol-Gebäude

Dumbi am 08.05.2007 20:58 schrieb:
Klar, dieses Schicksal teilen aber (zu Unrecht, wie ich finde) sehr viele Fortsetzungen, da es vor allem eingefleischten Fans niemals jemand recht machen kann. Ich sehe schon ein ähnliches Geschrei kommen wie damals bei Deus Ex 2...

das geschrei der fans war in diesem fall aber berechtigt weil einfach alles was den vorgänger ausgemacht hat plötzlich rausgenommen wurde. es gab zwar einen grund warum man das machen musste (verkonsolierung) aber es war trotzdem nurnoch etwas halbes und tweilweise völlig undurchdacht

und dieser fakt das nachfolger meistens schlechter sind als der vorgänger weil sie einfach irgendwas neues machen mussten (was dann wiederum nicht ins spiel gepasst hat) oder etwas anderes wegließen ist leider in den meisten spielereihen zu sehen

also verzei eine gewisse skepsis bei den meisten ;)
 

ExoticWolf21k

Benutzer
Mitglied seit
04.03.2007
Beiträge
32
Reaktionspunkte
0
AW: News - Fallout 3: Neues Artwork zu Fallout 3 zeigt zerstörtes US-Kapitol-Gebäude

Dumbi am 08.05.2007 20:58 schrieb:
Und irgendwie hab ich meine Zweifel, dass sie es schaffen die Atmosphäre der ersten beiden Teile einzufangen.
Klar, dieses Schicksal teilen aber (zu Unrecht, wie ich finde) sehr viele Fortsetzungen, da es vor allem eingefleischten Fans niemals jemand recht machen kann. Ich sehe schon ein ähnliches Geschrei kommen wie damals bei Deus Ex 2...

Ich habe auch meine Zweifel ob dieses Spiel einen alten Fallout-Veteranen zufrieden stellen wird :|

Ich denke, dass es das gleiche Schicksal teilen wird wie viele andere Spiele: Es wird ein einfacher Multiplattform Mainstream Titel, aber es wird sicherlich kein "würdiger" Fallout-Nachfolger.

Nicht falsch verstehen: Ich freue mich auf den Titel - alleine schon weil nach langer Durststrecke vieleicht doch mal wieder ein richtiges Postapokalyptisches Rollenspiel auf dem Markt erscheinen könnte - Aber es wird in keinem Fall ein richtiger Fallout Titel.
 

Stefan1981

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.12.2003
Beiträge
988
Reaktionspunkte
0
AW: News - Fallout 3: Neues Artwork zu Fallout 3 zeigt zerstörtes US-Kapitol-Gebäude

ExoticWolf21k am 08.05.2007 21:14 schrieb:
Dumbi am 08.05.2007 20:58 schrieb:
Und irgendwie hab ich meine Zweifel, dass sie es schaffen die Atmosphäre der ersten beiden Teile einzufangen.
Klar, dieses Schicksal teilen aber (zu Unrecht, wie ich finde) sehr viele Fortsetzungen, da es vor allem eingefleischten Fans niemals jemand recht machen kann. Ich sehe schon ein ähnliches Geschrei kommen wie damals bei Deus Ex 2...

Ich habe auch meine Zweifel ob dieses Spiel einen alten Fallout-Veteranen zufrieden stellen wird :|

Ich denke, dass es das gleiche Schicksal teilen wird wie viele andere Spiele: Es wird ein einfacher Multiplattform Mainstream Titel, aber es wird sicherlich kein "würdiger" Fallout-Nachfolger.

Nicht falsch verstehen: Ich freue mich auf den Titel - alleine schon weil nach langer Durststrecke vieleicht doch mal wieder ein richtiges Postapokalyptisches Rollenspiel auf dem Markt erscheinen könnte - Aber es wird in keinem Fall ein richtiger Fallout Titel.

Schon alleine das Bild mit dem Kapitol schmälert die Stimmung, es kommt etwas ins Spiel was noch Real existiert.

Keiner der beiden Vorgänger hatte etwas im Spiel das Real existent war, es war halt das Ende von dem was wir kennen und das was danach kommt (nach dem Nuklearen Winter/Krieg) da setzte Fallout an, da gabs vll. mal etwas was Schriftlich erwähnt wurde aber nie wirklich ein Gebäude das heute noch Existiert. Aber naja.........man muss einfach abwarten, lasse mich auch eines besseren belehren.......*Runde Tee ausgibt*


mfg
 

Snakemutha

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2003
Beiträge
501
Reaktionspunkte
1
AW: News - Fallout 3: Neues Artwork zu Fallout 3 zeigt zerstörtes US-Kapitol-Gebäude

Ich denke es ist nicht richtig, Fallout mit einer bestimmten Spielmechanik oder Perspektive zu verbinden. Vielmehr machen das Flair, die Atmosphäre und auch moralische Werte d. Spiels ein würdiges Fallout aus. Zu versauen gibt es da freilich genug.

Zu realen Gebäuden:
Also ich hätte auch nichts dagegen, wenn ich am Fuße der geköpften Freiheitsstatue stehe und sehe, wie das Meer dieses monumentale Symbol Amerikas langsam verschlingt. Planet der Affen lässt grüßen.

Wenn Beth die beiden original Fallout-Features aus meiner Signatur befolgt, dann kann fast nichts schief gehen. Jedenfalls komme ich dann nicht um Fallout 3 herum.
 

Jay-Py

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.01.2004
Beiträge
1.156
Reaktionspunkte
6
AW: News - Fallout 3: Neues Artwork zu Fallout 3 zeigt zerstörtes US-Kapitol-Gebäude

Snakemutha am 08.05.2007 22:24 schrieb:
Komplexes Kampfsystem: Sie können bestimmte Körperteile aufs Korn nehmen, um Ihre Opfer zu verwunden, zum Krüppel zu machen oder vollkommen zu erledigen.

Und wer darf dieses Spiel dann in Deutschland spielen (erwerben, bewerben, verkaufen, etc.) Wohl noch nix von der Killerspiel-Krise bei unseren Politikern gehört, was ???
 

Kandinata

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
02.09.2005
Beiträge
2.419
Reaktionspunkte
0
AW: News - Fallout 3: Neues Artwork zu Fallout 3 zeigt zerstörtes US-Kapitol-Gebäude

Jay-Py am 09.05.2007 07:41 schrieb:
Snakemutha am 08.05.2007 22:24 schrieb:
Komplexes Kampfsystem: Sie können bestimmte Körperteile aufs Korn nehmen, um Ihre Opfer zu verwunden, zum Krüppel zu machen oder vollkommen zu erledigen.

Und wer darf dieses Spiel dann in Deutschland spielen (erwerben, bewerben, verkaufen, etc.) Wohl noch nix von der Killerspiel-Krise bei unseren Politikern gehört, was ???

klingt "tragischer" als es ist, das kampfsystem von fallout bot eine fähigkeit mit dem man bei seinem zug bestimmte hitzones anvisieren konnte die einen unterschiedlichen effekt hatten

beispielsweise wie immer, kopf = geringere trefferchance aber kritischer treffer, brust = normaler treffer, arm = kampfunfähig bei bestimmten waffen

ist wie gesagt nur sehr drastisch formuliert gewesen
 

Muradin2

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22.09.2006
Beiträge
140
Reaktionspunkte
0
AW: News - Fallout 3: Neues Artwork zu Fallout 3 zeigt zerstörtes US-Kapitol-Gebäude

wieso meinen hier einige, dass Fallout 3 kein richtiges Fallout wird, bzw. kein würdiger Nachfolger?
Weil auf dem Artwork ein gebäude steht, dass es in der realität auch gibt?
Wer dadurch schon das Spiel beurteilt, der muss echt ne macke haben.
Wartet doch erstmal ab, wie das Spiel ist und beurteilt dann erst.
 

ExoticWolf21k

Benutzer
Mitglied seit
04.03.2007
Beiträge
32
Reaktionspunkte
0
AW: News - Fallout 3: Neues Artwork zu Fallout 3 zeigt zerstörtes US-Kapitol-Gebäude

Muradin2 am 09.05.2007 09:00 schrieb:
wieso meinen hier einige, dass Fallout 3 kein richtiges Fallout wird, bzw. kein würdiger Nachfolger?
Weil auf dem Artwork ein gebäude steht, dass es in der realität auch gibt?
Wer dadurch schon das Spiel beurteilt, der muss echt ne macke haben.
Wartet doch erstmal ab, wie das Spiel ist und beurteilt dann erst.

Das liegt daran, dass es in der Vergangenheit meist so war, dass Nachfolger niemals an die Vorgänger herangereicht haben, weil sie meist für eine breitere Masse entwickelt wurden oder ein komplett anderes Team sich daran gemacht hat.

Und hier glauben die Fallout-Veteranen nun mal (1.) dass es eher auf den Mainstream Markt angepasst wird (ist jetzt nicht negativ gemeint) (2.) es auf einem Echtzeitkampfsystem aufbauen wird (wer enteickelt heutzutage denn noch Rundenbasierte Spiele :( - Die Leute wollen lieber "Echtzeit") (3.) der Humor den die ersten Teile ausgemacht hat nicht so eingesetzt wird, wie in den ersten Teilen und es gibt sicherlich noch weitere Punkte.

Nochmal:
Ich denke, die wenigsten wollen das Spiel im Vorfeld schon schlecht machen - es kann ein gutes oder schlechtes Game werden, nur wird das alte Fallout-Feeling in keinsterweise so wiederkommen wie es bei den alten Teilen der Fall war.
 

RunnerOtrich

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24.12.2004
Beiträge
266
Reaktionspunkte
0
AW: News - Fallout 3: Neues Artwork zu Fallout 3 zeigt zerstörtes US-Kapitol-Gebäude

Jay-Py am 09.05.2007 07:41 schrieb:
Snakemutha am 08.05.2007 22:24 schrieb:
Komplexes Kampfsystem: Sie können bestimmte Körperteile aufs Korn nehmen, um Ihre Opfer zu verwunden, zum Krüppel zu machen oder vollkommen zu erledigen.

Und wer darf dieses Spiel dann in Deutschland spielen (erwerben, bewerben, verkaufen, etc.) Wohl noch nix von der Killerspiel-Krise bei unseren Politikern gehört, was ???

Wahrscheinlich würde es in ein stark zensierten Dt. Version erscheinen. War bei Fallout 1 + 2 auch so.
Wird dann sicher auch hier ein Blutpatch erscheinen...
 

Snakemutha

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2003
Beiträge
501
Reaktionspunkte
1
AW: News - Fallout 3: Neues Artwork zu Fallout 3 zeigt zerstörtes US-Kapitol-Gebäude

Jay-Py am 09.05.2007 07:41 schrieb:
Snakemutha am 08.05.2007 22:24 schrieb:
Komplexes Kampfsystem: Sie können bestimmte Körperteile aufs Korn nehmen, um Ihre Opfer zu verwunden, zum Krüppel zu machen oder vollkommen zu erledigen.

Und wer darf dieses Spiel dann in Deutschland spielen (erwerben, bewerben, verkaufen, etc.) Wohl noch nix von der Killerspiel-Krise bei unseren Politikern gehört, was ???

Interessiert mich ehrlich gesagt auch nicht. Auch die Problematik mit den Nazisymbolen, hat mich noch nicht davon abgehalten, alle WWII-Shooter in der Original-Version zu besitzen. Jedenfalls die, die ich gespielt hab. (WS und COD).
Ich bin kein Deutscher. Ich bin Europäer. :P Kein deutsches Gesetz wird mich davon abhalten, Fallout 3 in der US-Version zu spielen.
Ein richtiges Fallout wird den Politikern - und zwar in aller Welt - besonders inhaltlich zu schaffen machen: Gaysex, Kindermord etc. Wenn dann auch noch der Bloody Mess-Perk (splattered die Gegner) mit den heutigen Mitteln visualisiert wird... ... Dann würde ich mir an Stoibers und Becksteins Stelle auf jeden Fall ein paar Valium einschmeißen, bevor ich mich mit dem Game befasse.
 

Cokol

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
06.12.2003
Beiträge
284
Reaktionspunkte
0
AW: News - Fallout 3: Neues Artwork zu Fallout 3 zeigt zerstörtes US-Kapitol-Gebäude

Snakemutha am 09.05.2007 10:06 schrieb:
Jay-Py am 09.05.2007 07:41 schrieb:
Snakemutha am 08.05.2007 22:24 schrieb:
Komplexes Kampfsystem: Sie können bestimmte Körperteile aufs Korn nehmen, um Ihre Opfer zu verwunden, zum Krüppel zu machen oder vollkommen zu erledigen.

Und wer darf dieses Spiel dann in Deutschland spielen (erwerben, bewerben, verkaufen, etc.) Wohl noch nix von der Killerspiel-Krise bei unseren Politikern gehört, was ???

Interessiert mich ehrlich gesagt auch nicht. Auch die Problematik mit den Nazisymbolen, hat mich noch nicht davon abgehalten, alle WWII-Shooter in der Original-Version zu besitzen. Jedenfalls die, die ich gespielt hab. (WS und COD).
Ich bin kein Deutscher. Ich bin Europäer. :P Kein deutsches Gesetz wird mich davon abhalten, Fallout 3 in der US-Version zu spielen.
Ein richtiges Fallout wird den Politikern - und zwar in aller Welt - besonders inhaltlich zu schaffen machen: Gaysex, Kindermord etc. Wenn dann auch noch der Bloody Mess-Perk (splattered die Gegner) mit den heutigen Mitteln visualisiert wird... ... Dann würde ich mir an Stoibers und Becksteins Stelle auf jeden Fall ein paar Valium einschmeißen, bevor ich mich mit dem Game befasse.


Ich weiß nicht, ob Du schon mal im Bethesdaforum warst, aber die haben da einen Autozensor - Du glaubst doch nicht ernsthaft, dass von der "Brutalität" und dem Sex der Falloutserie irgendwas übrigbleibt...
 

Oliver-Genesis

Benutzer
Mitglied seit
28.04.2004
Beiträge
33
Reaktionspunkte
0
AW: News - Fallout 3: Neues Artwork zu Fallout 3 zeigt zerstörtes US-Kapitol-Gebäude

ExoticWolf21k am 09.05.2007 09:09 schrieb:
Muradin2 am 09.05.2007 09:00 schrieb:
wieso meinen hier einige, dass Fallout 3 kein richtiges Fallout wird, bzw. kein würdiger Nachfolger?
Weil auf dem Artwork ein gebäude steht, dass es in der realität auch gibt?
Wer dadurch schon das Spiel beurteilt, der muss echt ne macke haben.
Wartet doch erstmal ab, wie das Spiel ist und beurteilt dann erst.

Das liegt daran, dass es in der Vergangenheit meist so war, dass Nachfolger niemals an die Vorgänger herangereicht haben, weil sie meist für eine breitere Masse entwickelt wurden oder ein komplett anderes Team sich daran gemacht hat.

Und hier glauben die Fallout-Veteranen nun mal (1.) dass es eher auf den Mainstream Markt angepasst wird (ist jetzt nicht negativ gemeint) (2.) es auf einem Echtzeitkampfsystem aufbauen wird (wer enteickelt heutzutage denn noch Rundenbasierte Spiele :( - Die Leute wollen lieber "Echtzeit") (3.) der Humor den die ersten Teile ausgemacht hat nicht so eingesetzt wird, wie in den ersten Teilen und es gibt sicherlich noch weitere Punkte.

Nochmal:
Ich denke, die wenigsten wollen das Spiel im Vorfeld schon schlecht machen - es kann ein gutes oder schlechtes Game werden, nur wird das alte Fallout-Feeling in keinsterweise so wiederkommen wie es bei den alten Teilen der Fall war.

Falls das Spiel nur Echtzeit wird, dann bleibts im Laden. Mag Echtzeit nicht so. Da hetzt man nur auf dem Bildschirm rum. Bin eher für Rundenbasierend. Aber das ist jedem selbst überlassen. Die ersten beiden Teilen boten ja beides, Rundenbasiert und Echtzeit. Sollte diesmal auch nicht fehlen.
 

Kandinata

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
02.09.2005
Beiträge
2.419
Reaktionspunkte
0
AW: News - Fallout 3: Neues Artwork zu Fallout 3 zeigt zerstörtes US-Kapitol-Gebäude

Oliver-Genesis am 09.05.2007 12:31 schrieb:
Falls das Spiel nur Echtzeit wird, dann bleibts im Laden. Mag Echtzeit nicht so. Da hetzt man nur auf dem Bildschirm rum. Bin eher für Rundenbasierend. Aber das ist jedem selbst überlassen. Die ersten beiden Teilen boten ja beides, Rundenbasiert und Echtzeit. Sollte diesmal auch nicht fehlen.

wenn es unbedingt echtzeitelemente haben soll, dann wäre ich für ein kampfsystem ähnlich wie das von kotor... ich mag rundenbasiert um einiges lieber als echtzeit, aber das ist ein erstaunlich guter kompromiss musste ich mir eingestehen =)
 

Stefan1981

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.12.2003
Beiträge
988
Reaktionspunkte
0
AW: News - Fallout 3: Neues Artwork zu Fallout 3 zeigt zerstörtes US-Kapitol-Gebäude

Muradin2 am 09.05.2007 09:00 schrieb:
wieso meinen hier einige, dass Fallout 3 kein richtiges Fallout wird, bzw. kein würdiger Nachfolger?
Weil auf dem Artwork ein gebäude steht, dass es in der realität auch gibt?
Wer dadurch schon das Spiel beurteilt, der muss echt ne macke haben.
Wartet doch erstmal ab, wie das Spiel ist und beurteilt dann erst.

Du kleiner Knallkopp solltest dich erstmal auf den Wickeltisch legen da du ABSOLUt keine Ahnung vom Falloutflair hast.


mfg
 

Shadow_Man

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.11.2002
Beiträge
35.869
Reaktionspunkte
6.209
AW: News - Fallout 3: Neues Artwork zu Fallout 3 zeigt zerstörtes US-Kapitol-Gebäude

Stefan1981 am 09.05.2007 15:22 schrieb:
Muradin2 am 09.05.2007 09:00 schrieb:
wieso meinen hier einige, dass Fallout 3 kein richtiges Fallout wird, bzw. kein würdiger Nachfolger?
Weil auf dem Artwork ein gebäude steht, dass es in der realität auch gibt?
Wer dadurch schon das Spiel beurteilt, der muss echt ne macke haben.
Wartet doch erstmal ab, wie das Spiel ist und beurteilt dann erst.

Du kleiner Knallkopp solltest dich erstmal auf den Wickeltisch legen da du ABSOLUt keine Ahnung vom Falloutflair hast.


mfg

Deswegen muss man aber nicht gleich beleidigend werden. Mäßige bitte mal etwas deine Ausdrucksweise.
 

nerox

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24.07.2004
Beiträge
7
Reaktionspunkte
2
AW: News - Fallout 3: Neues Artwork zu Fallout 3 zeigt zerstörtes US-Kapitol-Gebäude

Oha, als alten Fallout - Fan beunruhigt mich dieses Bild zugegeben auch ein wenig.
Es hat einfach großen Spaß gemacht, durch eine neue Welt zu laufen. Angefangen bei einem kleinen Stamm bewaffnet mit Speer und Messer, dann irgendwann einmal ne Pistole, viel später mal ein Gewehr. Kleine Dörfer schienen einem wie große Städte. Und immer wieder die Hoffnung auf neue Artefakte, die aber nur langsam zu finden waren.

Eine Spielumgebung wie ein zerstörtes Washington scheint da einfach nicht zu passen. Man stelle sich einmal vor, wie lange es dauern würde, alle Häuser zu durchsuchen :-D (Ich würde es tun :( ^^ ) und die Vorstellung, dass nur ein kleiner Stadtausschnitt begehbar ist, würde mich wahnsinnig machen und jede Atmossphäre vernichten. Erträglich wäre es nur, wenn es wie bei STALKER mit hochverstrahlten Gebieten gearbeitet würde, die erklären, warum man gewisse Regionen nicht betreten kann...

Aber wer weiss, vielleicht schaffen sie es ja trotzdem, ein tolles Spiel auf die Beine zu stellen!!! (*hoff*)
 

axelschweiss

Gesperrt
Mitglied seit
16.10.2005
Beiträge
390
Reaktionspunkte
0
AW: News - Fallout 3: Neues Artwork zu Fallout 3 zeigt zerstörtes US-Kapitol-Gebäude

Ein weiteres tolles Spiel das auf Mainstream getrimmt wird und dadurch in den unteren Reihen spielen muss (bestimmt innerhalb weniger Monate irgendwo zwischen 10€ Pyramiede und ramsch wie es meiner Meinung nach bei den meisten Fortsetzungen vorkommt).
Schade um Fallout.
 

Supervirtual

Neuer Benutzer
Mitglied seit
01.09.2004
Beiträge
17
Reaktionspunkte
0
AW: News - Fallout 3: Neues Artwork zu Fallout 3 zeigt zerstörtes US-Kapitol-Gebäude

Was mich noch mehr als dieses Bild pessimistisch stimmt, ist die massenkompatible Hollywood Mainstream Musik auf der Website.

Klar ist aber auch so, daß Bethesta alles tun wird um maximalen Profit mit dem Titel zu erwirtschaften im immer heftigeren Kapitalismus, den wir Lemminge uns von den verkackten gierigen Eliten aufzwängen lassen. Und das bedeutet, wenig kunstvolles, wenig Tiefgang,- jedes Element im Gamedesign muß möglichst viele Kunden ansprechen.
 

Kendar

Neuer Benutzer
Mitglied seit
03.01.2004
Beiträge
3
Reaktionspunkte
0
AW: News - Fallout 3: Neues Artwork zu Fallout 3 zeigt zerstörtes US-Kapitol-Gebäude

Das Bild muss nicht gleich bedeuten das Fallout 3 von vornherein Schlecht sein muss. Erst Ergebnisse abwarten dann hat man immer noch genug Zeit um seinem Unmut Luft zu machen. ;)
Sowohl in Fallout 1 als auch in Teil 2 gibt es ebenfalls große Städte. LA, Rino und Frisco. Warum also nicht mal ein zerstörtes Washington. Und ich denke wenn sie den styl aufrecht erhalten wie er in den frühen Sience Fiction Filmen des mittleren 20 Jahrhunderts in Amerika zu Sehen war, werden Sie das Kind schon schaukeln. ;)
Was mir allerdings ein wenig Kopfzerbrechen bereitet, ist die Aussage von Pete Hines seines Zeichens PR-Vizepräsident bei Bethesda Softworks, dass Fallout 3 wohl die Gemüter spalten wird. Die einen werden es hassen, die anderen lieben.
Was bedeuten kann das die Fans der Alten Spiele es Hassen werden. ;)
 

Kandinata

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
02.09.2005
Beiträge
2.419
Reaktionspunkte
0
AW: News - Fallout 3: Neues Artwork zu Fallout 3 zeigt zerstörtes US-Kapitol-Gebäude

Kendar am 14.05.2007 22:24 schrieb:
Was mir allerdings ein wenig Kopfzerbrechen bereitet, ist die Aussage von Pete Hines seines Zeichens PR-Vizepräsident bei Bethesda Softworks, dass Fallout 3 wohl die Gemüter spalten wird. Die einen werden es hassen, die anderen lieben.
Was bedeuten kann das die Fans der Alten Spiele es Hassen werden. ;)

ganz sicherlich

die die noch nie fallout gespielt haben werden es lieben weil es mal etwas anderes ist als dieses eintönige dauer fantasy

die die fallout kennen werden es hassen weil es wahrscheinlich nun völliger mainstream ist (wenig überlegen, recht klare storyführung bei der man nicht suchen muss etcetera) und bis auf das scenario und den namen nicht mehr viel gemein haben wird

ich denke mal das es in diese richtung geht, was aber nicht heißt das das spiel schlecht wird... hier muss man trotz allem mal abwarten ;)
 
Oben Unten