News - Diablo 3: PC Games will Ihre Meinung zum Action-Rollenspiel von Blizzard

SebastianThoeing

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.05.2006
Beiträge
6.588
Reaktionspunkte
15
Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.

Zum Artikel: http://www.pcgames.de/aid,704534
 
O

Odin333

Guest
Meine Meinung:
1. viel zu dunkel
2. viel zu bunt
3. freue ich mich nicht wirklich drauf, Diablo 2 hat immensen Spass gemacht, mit den ganzen Änderungen dürfte das alte Spielgefühl im dritten Teil eher nicht wiederkommen, schade.
 

N7ghty

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.08.2006
Beiträge
1.066
Reaktionspunkte
43
Wie kann man denn anhand von Screenshots und Videos ein Spiel wie Diablo bewerten?

Erstmal abwarten, Tee trinken, ich wurde von Blizzard hinsichtlich des Gameplays und der Atmosphäre noch NIE enttäuscht.
 

stockduck

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.08.2005
Beiträge
1.331
Reaktionspunkte
18
AW:

Meine Meinung:
1. viel zu dunkel
2. viel zu bunt
3. freue ich mich nicht wirklich drauf, Diablo 2 hat immensen Spass gemacht, mit den ganzen Änderungen dürfte das alte Spielgefühl im dritten Teil eher nicht wiederkommen, schade.
Ad 1) Finde ich nicht
Ad 2) Finde ich nicht
Ad 3) Borg mir bitte auch mal deine kristallkugel :top:
 
T

TheChicky

Guest
AW:

Meine Meinung:
1. viel zu dunkel
2. viel zu bunt
3. freue ich mich nicht wirklich drauf, Diablo 2 hat immensen Spass gemacht, mit den ganzen Änderungen dürfte das alte Spielgefühl im dritten Teil eher nicht wiederkommen, schade.
Tja, den einen ist es zuviel Änderung und wollen eigentlich nur ein aufgemotztes D2, die andern schimpfen, weil Blizzard so innovationslos ist und D3 nur ein aufgewärmtes D2.

Fazit: Egal, was Blizzard macht, die Leute sind unzufrieden.
 

N7ghty

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.08.2006
Beiträge
1.066
Reaktionspunkte
43
AW:

Meine Meinung:
1. viel zu dunkel
2. viel zu bunt
3. freue ich mich nicht wirklich drauf, Diablo 2 hat immensen Spass gemacht, mit den ganzen Änderungen dürfte das alte Spielgefühl im dritten Teil eher nicht wiederkommen, schade.
Tja, den einen ist es zuviel Änderung und wollen eigentlich nur ein aufgemotztes D2, die andern schimpfen, weil Blizzard so innovationslos ist und D3 nur ein aufgewärmtes D2.

Fazit: Egal, was Blizzard macht, die Leute sind unzufrieden.
*signed*

Das ist bei fast jedem gehypten Spiel so, Call of Duty Modern Warfare 2, Crysis, und etliche andere, die mir grad alle nicht einfallen^^ Ich fand eigentlich, das waren super Spiele, sicher keine perfekten aber sie haben sehr viel Spass gemacht. Das Lustige ist, egal wieviel die Leute meckern, Diablo 3 wird absolut sicher gekauft. Ich erinner mich noch an den Screenshot, der eine Gruppe in Steam gezeigt hat, die Modern Warfare 2 boykottiert, wobei die Hälfte der Mitglieder Modern Warfare 2 spielten xD
 

Mothman

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.10.2004
Beiträge
15.007
Reaktionspunkte
1.681
Ort
Berlin
AW:

Das ist bei fast jedem gehypten Spiel so, Call of Duty Modern Warfare 2, Crysis, und etliche andere, die mir grad alle nicht einfallen^^ Ich fand eigentlich, das waren super Spiele, sicher keine perfekten aber sie haben sehr viel Spass gemacht. Das Lustige ist, egal wieviel die Leute meckern, Diablo 3 wird absolut sicher gekauft. Ich erinner mich noch an den Screenshot, der eine Gruppe in Steam gezeigt hat, die Modern Warfare 2 boykottiert, wobei die Hälfte der Mitglieder Modern Warfare 2 spielten xD
Wird wohl daran liegen, dass es logischerweise die Fans der jeweiligen Serie sind, die sich darüber aufregen. Wen das Spiel nicht interessiert, der regt sich darüber auch nicht auf.
Und wie Fans nunmal so sind, meckern sie rufen sie zum Boykott auf und schlagen hohe Wellen, aber können es sich so oder so nicht verkneifen später dann zu kaufen.
Ist genauso wie Fußballfans. Meckern, alles besser können und dann doch wieder jeden Sonnabend im Stadion hocken.
 
O

Odin333

Guest
AW:

Meine Meinung:
1. viel zu dunkel
2. viel zu bunt
3. freue ich mich nicht wirklich drauf, Diablo 2 hat immensen Spass gemacht, mit den ganzen Änderungen dürfte das alte Spielgefühl im dritten Teil eher nicht wiederkommen, schade.
Ad 1) Finde ich nicht
Ad 2) Finde ich nicht
Ad 3) Borg mir bitte auch mal deine kristallkugel :top:
Was willst du mit meiner Kristallkugel?

Was von Blizzard bis jetzt veröffentlicht wurde - spricht was sie ändern, was sie "verbessern" oder neu einbauen wollen, davon gefallen MIR eben einige Sachen nicht - eben die Sachen, die für mich das Spielgefühl ausgemacht hatten.

Das muss aber nicht heissen, dass das Speil scheisse wird, genauso wie es nicht heissen soll, dass es klasse wird.
 

DarkWanderer2

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24.10.2008
Beiträge
175
Reaktionspunkte
0
AW:

Als es angekündigt wurde, war ich total happy.

Als ich merkte das es noch ewig dauerte verflog so ein bisl die Freude

Wenn ich sehe was da so angekündigt wird, wird mir das Spiel langsam egal.

Irgendwann wird's raus kommen und wenn's mir dann zusagt, werd ich es mir anschauen, MEHR Hype ist dabei für mich leider nicht mehr drin, schade!
 

Crazy-Ghost

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23.10.2003
Beiträge
198
Reaktionspunkte
0
AW:

Meine Meinung:
1. viel zu dunkel
2. viel zu bunt
3. freue ich mich nicht wirklich drauf, Diablo 2 hat immensen Spass gemacht, mit den ganzen Änderungen dürfte das alte Spielgefühl im dritten Teil eher nicht wiederkommen, schade.
Ad 1) Finde ich nicht
Ad 2) Finde ich nicht
Ad 3) Borg mir bitte auch mal deine kristallkugel :top:
Was willst du mit meiner Kristallkugel?

Was von Blizzard bis jetzt veröffentlicht wurde - spricht was sie ändern, was sie "verbessern" oder neu einbauen wollen, davon gefallen MIR eben einige Sachen nicht - eben die Sachen, die für mich das Spielgefühl ausgemacht hatten.

Das muss aber nicht heissen, dass das Speil scheisse wird, genauso wie es nicht heissen soll, dass es klasse wird.
alle denen iwas nich gefällt, werden sich das spiel eh kaufen also daher ;)
eig enttäuschend dass es leute gibt die blizzard nich vertrauen. ich kann auch alle beruhigen und sagen dass das spiel übelst geil wird also chillt ;D
 
V

veilchen

Guest
AW:

Das ist bei fast jedem gehypten Spiel so, Call of Duty Modern Warfare 2, Crysis, und etliche andere, die mir grad alle nicht einfallen^^ Ich fand eigentlich, das waren super Spiele, sicher keine perfekten aber sie haben sehr viel Spass gemacht. Das Lustige ist, egal wieviel die Leute meckern, Diablo 3 wird absolut sicher gekauft. Ich erinner mich noch an den Screenshot, der eine Gruppe in Steam gezeigt hat, die Modern Warfare 2 boykottiert, wobei die Hälfte der Mitglieder Modern Warfare 2 spielten xD
Wird wohl daran liegen, dass es logischerweise die Fans der jeweiligen Serie sind, die sich darüber aufregen. Wen das Spiel nicht interessiert, der regt sich darüber auch nicht auf.
Und wie Fans nunmal so sind, meckern sie rufen sie zum Boykott auf und schlagen hohe Wellen, aber können es sich so oder so nicht verkneifen später dann zu kaufen.
Ist genauso wie Fußballfans. Meckern, alles besser können und dann doch wieder jeden Sonnabend im Stadion hocken.
:top:
Ich kenne kein Blizzard Spiel was nach Release zum Ladenhüter mutiert ist. Verbessert mich falls ich mich irre!
Die werden das schon biegen, bei Blizzard, allen (Geheul) zum Trotz.
Ich persönlich wünsche mir nur eine gute Story, die spannungsmäßig vllt. annährend and Dragon Age herankommt, obwohl das bei einem Action-RPG doch nicht so leicht ist. Aber allein der Sammelsucht willen, wird es eh ein Kassenschlager!
 

Sabcoll

Benutzer
Mitglied seit
18.10.2007
Beiträge
59
Reaktionspunkte
0
AW:

:top:
Ich kenne kein Blizzard Spiel was nach Release zum Ladenhüter mutiert ist. Verbessert mich falls ich mich irre!
Die werden das schon biegen, bei Blizzard, allen (Geheul) zum Trotz.
Ich persönlich wünsche mir nur eine gute Story, die spannungsmäßig vllt. annährend and Dragon Age herankommt, obwohl das bei einem Action-RPG doch nicht so leicht ist. Aber allein der Sammelsucht willen, wird es eh ein Kassenschlager!
Dragon Age hatte eine absolut vorhersehbare Story. Es hat viel viel Spaß gemacht, aber ich wusste von Anfang an wie die Geschichte sich drehen und wenden wird - das war alles total offensichtlich und schon 100mal erlebt/gesehen/gelesen/gespielt.

Ich hoffe doch stark dass Diablo mehr zu bieten haben wird. Es wäre so einfach, eine gute Geschichte zu erzählen, denn Potential ist genug vorhanden. Aber spätestens nach dem zweiten Mal durchspielen wird der großteil der Spieler sich nach einer Möglichkeit umsehen, wie man zumindest im BNet wieder gerusht werden kann... und ich natürlich auch! ^^
 

DAmado

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24.02.2007
Beiträge
277
Reaktionspunkte
9
AW:

Mir fehlt Leider bei Punkt 2 eine Antwortmöglichkeit in der Umfrage.

Wenn Diablo 3 für den deutschen Markt geschnitten wird, um einer
Freigabe ab 18 Jahren zu entgehen, dann würde ich die deutsche Version
...

... im Ausland wie z.B. in Österreich als Uncut kaufen.

Dan tue ich wenigstens was für den Einzelhandel bei unseren Nachbarn das die weiter die Spiele Uncut herausbringen.
 

AshLambert

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
04.09.2007
Beiträge
268
Reaktionspunkte
3
Ort
Leipzig
AW:

Ich wünschte mir:

-LAN Modus - Koop wäre für mich Kaufgrund Nr. 1
-Grafikstiländerung in Richtung Diablo 1 und 2 - weg mit der Comicgrafik-Effektsuppe !! *würg*
-interessanteres Spielchardesign - die bereits vorgestellten sind imho ziemlich langweilig/unpassend, zB. der Mönch, welcher aussieht wie aus einem Anime geklaut... man riecht förmlich die Zielgruppenfokusierung ... das Charakterdesign des Barbaren und der Sorci dagegen ist gut gelungen
-Modability - siehe Torchlight
-mehr RPG - lasst uns wenigstens die Stats selber verteilen... ~~

Da das aber alles so nicht passieren wird, ist das Spiel für mich höchstwahrscheinlich gestorben.
Soviel Vertrauen für einen Blindkauf habe ich schon lange nicht mehr, da warte ich lieber den Test ab und diverse Gameplayvids auf youtube & Co.
 

FelixSchuetz

Redakteur
Mitglied seit
04.05.2005
Beiträge
2.367
Reaktionspunkte
551
AW:

Mir fehlt Leider bei Punkt 2 eine Antwortmöglichkeit in der Umfrage.

Wenn Diablo 3 für den deutschen Markt geschnitten wird, um einer
Freigabe ab 18 Jahren zu entgehen, dann würde ich die deutsche Version
...

... im Ausland wie z.B. in Österreich als Uncut kaufen.

Dan tue ich wenigstens was für den Einzelhandel bei unseren Nachbarn das die weiter die Spiele Uncut herausbringen.
Insofern in Österreich überhaupt eine deutschsprachige Uncut-Version erscheint. Und da wir das nicht wissen, gibt's diese Antwortmöglichkeit auch nicht. ;)
 

RedDragon20

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.08.2009
Beiträge
11.136
Reaktionspunkte
3.699
AW:

Fazit: Egal, was Blizzard macht, die Leute sind unzufrieden.
Und sie kaufens am Ende trotzdem. Also who cares ;)
Erinnert mich an WoW. Alles ist scheiße und die Spieler regen sich über jeden Nerf und jede Anpassung, oder Änderungen im Interface etc. auf. Aber gespielt wird's trotzdem weiter. :B


@Topic
Ich bezweifle mal, dass Blizzard scheiße baut. DIablo3 wird sicher n gutes Spiel. Vielleicht nicht herausragend, aber gut.
Denoch werde ich es nicht spielen, da ich keine Action-RPGs mag, in denen es im Endeffekt nur darum geht, zu sammeln und zu sammeln *bereits Flames von Diablo/Blizzard-Fanboys erwarte*. :B
 

BoDoGG

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28.10.2008
Beiträge
4
Reaktionspunkte
0
AW:

ich wuerde mir erstmal wuenschen das das game nicht all so spaet raus kommt aber da koenen wir ja eh nix dran machen...alos lassen wir das ^^
online/lan modi ware schon schoen aber am aller wichtigsten finde ich das wenn das game wirklich erst 2011 raus kommt, das es dann auch den grafik-erwartungen dieser zeit entspricht!....!
 

Malifurion

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.03.2009
Beiträge
1.522
Reaktionspunkte
181
AW:

Egal wie sehr man sich was wünscht, es kann hier eh nicht in Erfüllung gehen. Bei der Umfrage hätte noch stehen müssen...."Altes Entwicklerteam von Blizzard North - Bill Roper ..."

Denn ich wünsche mir Bill Roper und sein meisterhaftes Team zurück, die Diablo zu dem gemacht haben was es eigentlich ist: Ein düsteres Survival RPG mit vielen gothischen Zügen und einem süchtigmachenden Multiplayer.

Was macht Blizzard? Die schneiden einen Teil ihres WoW Entwicklerteams raus und beauftragen die damit D3 zu entwickeln. Was kommt raus? Ein Spiel, das nahezu aussieht wie WoW und zudem auch noch klassische Regeln der Vorgänger bricht.

Und ich kann mich noch an das Interview von Bill Roper erinnern, in dem er ausdrücklich sagte, dass das Diablo nicht mehr Diablo ist und er sicherlich vieles anders gemacht hätte.

Zwar sind einige nette Ideen dabei, aber auf der anderen Seite werden sie nur teilweise gut umgesetzt oder ganz andere klassische Elemente dafür gestrichen. Wo soll das denn hinführen, wenn ich keinen Skillbaum hab und meine Attribute automatisch verteilt werden? Was soll das ganze? Wo bleibt die Individualität? Wenn auch gleich Blizzard behauptet, dass mit dem Runensystem "genug" Individualität erschaffen wird, so glaube ich kaum, dass das wirklich zutrifft.

Und der Grafikstil, der schon über die ganze Zeit umstritten ist. Ich persönlich mag ihn nicht wirklich, da er nicht zu Diablo passt. In bewegenden Bildern sieht das wiederum anders aus, aber es fehlen eindeutig spezifische Merkmale, die ein ECHTES Diablo erkennen lassen. Zum beispiel sind viel weniger gothische Architekturen zu erkennen und es ist weniger realitätsbezogen. Klar, Diablo1+2 hatte nicht wirklich eine Realität, aber der Stil war so ausgeprägt, dass man einen realistischen Part erwartete. Rüstungen, Schwerter usw. wurden ans Mittelalter angelehnt und die Magie usw. kam als Fantasiepart hinzu. Eine grandiose Mischung, die wie ich finde, Diablo3 irgendwie nicht wirklich mehr hat.
 
T

TheChicky

Guest
AW:

Egal wie sehr man sich was wünscht, es kann hier eh nicht in Erfüllung gehen. Bei der Umfrage hätte noch stehen müssen...."Altes Entwicklerteam von Blizzard North - Bill Roper ..."

Denn ich wünsche mir Bill Roper und sein meisterhaftes Team zurück, die Diablo zu dem gemacht haben was es eigentlich ist: Ein düsteres Survival RPG mit vielen gothischen Zügen und einem süchtigmachenden Multiplayer.

Bill Roper....ist das nicht der Typ, dessen letzte Spiele ziemliche Flops waren, dessen Torchlight genau die Grafik hat, die dir überhaupt nicht gefällt und der sich inzwischen wohl jeden Tag wünscht, er hätte Blizzard nie verlassen?

Lustig... :B
 

enuff

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11.01.2010
Beiträge
9
Reaktionspunkte
0
AW:

ich wünsche mir einfach nur, dass es ein sehr gutes schnetzel game wird.
nicht wie bei mmorpgs monster anklicken, skilltasen drücken, beute einsammeln und zum nächsten monster.*einschlaf*

grafik is ok. sie sollten die blut- und splatter effekte verringern, da ein monster bestimmt nicht zerplatz, wenn ich es mit einem schwert schlage. es kommt zu übertrieben rüber.
 

theorist

Benutzer
Mitglied seit
21.12.2004
Beiträge
76
Reaktionspunkte
0
AW:

was hat denn diese "news" für einen sinn? als wenn in den anderen diablo-3-news nicht ebenfalls einfach nur "meinungen" zum besten gegeben worden sind.
wenn man wissen will, was die spieler wollen, dann brauchts dafür einfach nur das archiv durchblättern for fuck sake...
 

FelixSchuetz

Redakteur
Mitglied seit
04.05.2005
Beiträge
2.367
Reaktionspunkte
551
AW:

was hat denn diese "news" für einen sinn? als wenn in den anderen diablo-3-news nicht ebenfalls einfach nur "meinungen" zum besten gegeben worden sind.
wenn man wissen will, was die spieler wollen, dann brauchts dafür einfach nur das archiv durchblättern for fuck sake...
Unsere Absicht dieser News ist nicht - wie schon im Text beschrieben - irgendwelche Kommentare zu provozieren, sondern lediglich auf vier kleine, gezielte Umfragen hinzuweisen. Diese bilden eine Grundlage für unsere künftige Berichterstattung. Du findest die Umfragen - ebenfalls wie im Text beschrieben - unter diesem Link. Du siehst also: Die News hat durchaus ihren Sinn. For fuck's sake. :)

Felix
PC Games
 

Worrel

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
22.073
Reaktionspunkte
8.414
AW:

Bill Roper....[...], dessen Torchlight genau die Grafik hat, die dir überhaupt nicht gefällt und der sich inzwischen wohl jeden Tag wünscht, er hätte Blizzard nie verlassen?

Lustig... :B
Die Kritik am D3 Grafikstil lautet hauptsächlich: "Das Spiel ist zu bunt/die Stimmung zu farbenfroh im Vergleich zu den Vorgängern und stellt daher einen Stilbruch dar.".

Torchlight hat keinen Vorgänger und dessen Grafik kann daher auch keinen Stilbruch verursachen
 
G

GenVaughn

Guest
AW:

Ich verstehe die ganze Unkerei nicht. Jede Neuerung, jede Änderung zu Diablo2 wird mit pauschalen Begründung wie "das ist kein echtes Diablo" zerrissen. Diablo2 war grandios und das obwohl es mit Diablo1 nicht mehr allzu viel gemein hatte - verschiedene Charaktere mit individuellen Fertigkeiten und charakterspezifischen Items, Söldner, Item-Sets, Runen+Gems, etc.
Neuerungen halten ein Spiel bzw. eine Serie interessant und deshalb sind sie notwendig. Wie groß wäre das Geschrei, wenn Blizzard einfach ein Diablo2 mit aktueller Grafik anbieten würde ?

Die Kritikpunkte sind alle ziemlich halbgar. Mehr gothische Architektur ? So wie Akt 2 und 3 von Diablo2 ?!
Unpassende Comicgrafik ? Ist nicht jedes Game mehr oder weniger Comic ? Der eine wills düsterer, der andere wills heller, der Dritte will weniger Farbe... Schnickschnack.
Geschnittene Version ? Bitte... gebt eure 1-Stern-Wertung auf Amazon ab und geht Doom spielen...
Schert sich eigentlich irgendwer um den Spielspaß ??

Meine Prognose: Diablo3 wird grandios und die Trolle von heute sind die ersten, die mit ihren Level-99-Chars das Battlenet farmen.
 

Dexter11111

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27.12.2006
Beiträge
118
Reaktionspunkte
1
Ganz einfach: Artwork/Leveldesign wie in Diablo 2...

Das ist nicht Diablo, das ist Kiddyablo.
 

Rancore

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22.02.2007
Beiträge
8
Reaktionspunkte
0
AW:

Ich verstehe die ganze Unkerei nicht. Jede Neuerung, jede Änderung zu Diablo2 wird mit pauschalen Begründung wie "das ist kein echtes Diablo" zerrissen. Diablo2 war grandios und das obwohl es mit Diablo1 nicht mehr allzu viel gemein hatte - verschiedene Charaktere mit individuellen Fertigkeiten und charakterspezifischen Items, Söldner, Item-Sets, Runen+Gems, etc.
Neuerungen halten ein Spiel bzw. eine Serie interessant und deshalb sind sie notwendig. Wie groß wäre das Geschrei, wenn Blizzard einfach ein Diablo2 mit aktueller Grafik anbieten würde ?

Die Kritikpunkte sind alle ziemlich halbgar. Mehr gothische Architektur ? So wie Akt 2 und 3 von Diablo2 ?!
Unpassende Comicgrafik ? Ist nicht jedes Game mehr oder weniger Comic ? Der eine wills düsterer, der andere wills heller, der Dritte will weniger Farbe... Schnickschnack.
Geschnittene Version ? Bitte... gebt eure 1-Stern-Wertung auf Amazon ab und geht Doom spielen...
Schert sich eigentlich irgendwer um den Spielspaß ??

Meine Prognose: Diablo3 wird grandios und die Trolle von heute sind die ersten, die mit ihren Level-99-Chars das Battlenet farmen.
zu 100%... //signed
 

reckonstar

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17.09.2005
Beiträge
214
Reaktionspunkte
1
Also meine Interesse ist mittlerweile fast gänzlich erloschen! Grund: Blizzard und deren Politik!

Es ist leider bei Blizzard usus geworden, Spiele anzukündigen weit vor Ihrem Release Termin, um was auch immer zu bezwecken. Das weiss wahrscheinlich auch nur Blizzard. Ob es um einen Hype geht, den man aufbauen will oder anderes... keine Ahnung!
Es gibt leider mittlwerweile ein paar Beispiele für das was Blizzard betreibt. Oder wer kann sich nicht an das lang angekündigte und letzendlich auf Eis gelegte Starcraft Ghost erinnern. Ebenso haben Sie lange gewartet mit einer Fortsetzung zu Diablo 3 und genauso schnell haben Sie mein Interesse fast zum erliegen gebracht.

Nein! Es liegt nicht an der Grafik oder Sound oder Charakter, vielleicht ein wenig an dem eventuell fehlendem LAN! Aber vor allem liegt es daran, dass ein Spiel angekündigt wird und man grosse Diskussionen führt über Grafikstil, Atmosphäre, Gameplay etc., um am Ende nur zu sagen "Tja! Das Spiel wird aber erst in 2 Jahren rauskommen (evtl. 2011)".
Das finde ich mit die größte Frechheit, das wird nur noch getoppt durch ein Interview von Rob Pardo , seines Zeichens Vize-Präsident von Blizzard Entertainment, welcher meint, dass es ein Fehler war und sie es sich immer wieder vornehmen nicht die Ankündigung zu früh zu machen. Was will er uns damit sagen, entweder Blizzard ist einfach unfähig (mir fallen auch andere Wort hier ein, aber das soll reichen!) oder Sie haben sich einfach auf die Fahne geschrieben, den Spieler = Kunden einfach immer wieder vor den Kopf zu stossen.

Mich würde nicht wundern, wenn Diablo 3 in einem Jahr ganz anders aussieht, als es das jetzt tut. Deshalb denke ich, das Diskussionen über noch nicht gelegte Eier immer ein heikle Sache ist.

Also mir geht es im moment so, das ich mir solche "News" bzw. Umfragen noch durchlese, aber mittlerweile kaum noch Interesse für irgendwelche Information bzgl. Diablo 3 aufbringen kann.

Das hat Blizzard einzig und allein zu verantworten (auch wenn es nur mir so geht!)


@ Sabcoll

Dir war die geschichte von Dragon Age: Origins zu vorhersehbar und du hoffst auf eine bessere in Diablo 3!? Ich muss dich das Fragen! Ist das wirklich dein Ernst?
Ich sage nix gegen die vorhershebare Geschichte in Drageon Age: Origins, aber bitte eine bessere in Diablo 3?
Ich hoffe du hast die anderen Diablo Teile davor gespielt und auch noch halbwegs in Erinnerung. Die Story war mehr als vorhersehbar, ich würde sogar sagen das der Titel schon die ganze Geschichte erzählt.
Über die Inszenierung der Geschichte finde ich, brauch man sich nicht streiten. Die war zu damaliger Zeit echt klasse!
Aber bitte komm doch nicht mit so einem fadenscheinigen Argument über die Story von DA:O im vergleich zu Diablo!

@ RedDragon20 & Angeldust

Ich finde ihr beiden solltet nicht alles so pauschalisieren. Woher wollt Ihr wissen, dass alle das Spiel kaufen werden? Worin liegt die Grundlage für eure Behauptungen, dass alle es kaufen werden oder dass alle nicht aufhören WoW zu spielen?
Ich bin der Meinung Ihr solltet mal weniger verallgemeinern. Man könnte nämlich am Ende auf den Gedanken kommen, euch vorzuwerfen, dass Ihr nur eine Absolution dafür braucht, das Ihr weiterhin WoW spielt und das Ihr am Ende einer der Käufer seit die Diablo 3 kaufen werdet!


In diesem Sinne, viel spaß bei der weiteren Diskussion!
 

CRIM50N

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
03.01.2009
Beiträge
283
Reaktionspunkte
0
AW:

Ich verstehe die ganze Unkerei nicht. Jede Neuerung, jede Änderung zu Diablo2 wird mit pauschalen Begründung wie "das ist kein echtes Diablo" zerrissen. Diablo2 war grandios und das obwohl es mit Diablo1 nicht mehr allzu viel gemein hatte - verschiedene Charaktere mit individuellen Fertigkeiten und charakterspezifischen Items, Söldner, Item-Sets, Runen+Gems, etc.
Neuerungen halten ein Spiel bzw. eine Serie interessant und deshalb sind sie notwendig. Wie groß wäre das Geschrei, wenn Blizzard einfach ein Diablo2 mit aktueller Grafik anbieten würde ?

Die Kritikpunkte sind alle ziemlich halbgar. Mehr gothische Architektur ? So wie Akt 2 und 3 von Diablo2 ?!
Unpassende Comicgrafik ? Ist nicht jedes Game mehr oder weniger Comic ? Der eine wills düsterer, der andere wills heller, der Dritte will weniger Farbe... Schnickschnack.
Geschnittene Version ? Bitte... gebt eure 1-Stern-Wertung auf Amazon ab und geht Doom spielen...
Schert sich eigentlich irgendwer um den Spielspaß ??

Meine Prognose: Diablo3 wird grandios und die Trolle von heute sind die ersten, die mit ihren Level-99-Chars das Battlenet farmen.
zu 100%... //signed
ebenfals //signed :P
 

Zocker4ever

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23.12.2009
Beiträge
264
Reaktionspunkte
3
AW:

Anfags als D3 angekündigt wurde dachte ich mir, hey cool, könnte was für mich sein.
Ich hatte die ersten 2 Teile nie gespielt und freute mich auf ein klassisches Schnetzelspiel, das mit dunkler atmosphäre und coolen Charakteren punkten kann.

Aus der Atmosphäre ist ein Farbhaufen geworden, die Charaktere hat man fast alle aus dem Vorgänger übernommen (obwohl ja alle neu sein sollten...) und der Kaufgrund hat sich auch in Luft aufgelöst...
 
Oben Unten