• Aktualisierte Forenregeln

    Keine Angst, niemand kauft eine Waschmaschine! Und im Grunde sind keine großen Neuerungen dazu gekommen, sondern nur Sachen ergänzt worden, an die sich die Moderation sowieso laut internen Absprachen hält. Die Forenregeln sind an den betreffenden Punkten nur etwas klarer formuliert. Änderung gab es unter dem Punkt 1.2 Meinungsfreiheit und 4.6 Spam und neu dazu gekommen ist 1.3 Verhaltensregeln, wo es im Grunde nur darum geht, höflich zu bleiben.

    Forenregeln

    Das bezieht sich nach wie vor nicht auf Neckereien und soll vor allem verhindern, dass Diskussionen zum Schauplatz von Streitigkeiten werden.
    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

New World vs. WoW vs. FF14: Wie schlägt sich das Amazon-MMO im Vergleich?

creep

Mitglied
Mitglied seit
24.01.2005
Beiträge
92
Reaktionspunkte
15
Website
www.buffed.de
Jetzt ist Deine Meinung zu New World vs. WoW vs. FF14: Wie schlägt sich das Amazon-MMO im Vergleich? gefragt.

Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.

lastpost-right.png
Zum Artikel: New World vs. WoW vs. FF14: Wie schlägt sich das Amazon-MMO im Vergleich?
 

Shalica

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23.02.2016
Beiträge
272
Reaktionspunkte
54
Vielleicht sollte man die Schlagzeile ändern in:

New World vs. WoW vs. FF14: nach je einem Monat auf dem Markt: Wie schlägt sich das Amazon-MMO im Vergleich zu damals ?

Ich kann es nicht abhaben, das Spiele ständig mit WoW etc verglichen werden. Beide Spielen waren auch nicht das zum Release, was sie nach Jahren jetzt erreicht haben.

Gebt NW doch mal seine Zeit, vielleicht das eine oder andere DLC später und dann kann man vielleicht mal ein Vergleich erstellen wohin die Reise gehen könnte oder auch nicht.

Nein ich bin kein Fanboy und ja NW hat auch noch seine Krankheiten. Nur bin ich kein rusher der jetzt 60 ist und sich dann beschwert, das kein Endkontent da is ;)
 

hunterseyes

Mitglied
Mitglied seit
03.07.2019
Beiträge
749
Reaktionspunkte
141
Sieht man doch, wie es sich schlägt: Twitchzuschauer bei NewWorld 82.000, im Vergleich dazu dann WoW mit nur 16.000 bzw FF14 18.000

Was Klassen betrifft, es gibt auch in NW die Standardklasse vom DD-Tank-Heal nur eben nicht direkt als Charakterasuwahl implementiert, sondern durch die Wahl seiner Waffe die man nutzt und entsprechend skillt. Vorteil:Man muss nicht andauernd neue Twinks hochziehen, wenn man mal ne andere skillung spielen will.
 

riesenwiesel

Mitglied
Mitglied seit
05.05.2014
Beiträge
575
Reaktionspunkte
204
Bei WoW hat man sich leider nie ernsthaft die Mühe gemacht, das Spiel für Neueinsteiger besser zu gestalten.

Es gibt keinen roten Faden der einen durch die Story bis zum aktuellen Addon führt. Man wird einfach in die inzwischen doch extrem riesige Welt geworfen... "Hier spiel mal irgendwie bis Level 50, egal wie oder wo und was das eigentlich alles soll."
Dabei wäre zumindest die alte Lore eigentlich eine Stärke die man ausspielen könnte.
 

Schalkmund

Mitglied
Mitglied seit
23.05.2008
Beiträge
6.048
Reaktionspunkte
1.475
Naja, bei dem Vergleich kann New World ja nur verkacken in dem halbgaren Zustand in dem es noch ist, mit etwas Glück entwickelt es sich noch etwas in den nächsten 10 Jahren .... wenn es so lange überleben sollte.
 

KerpalCGN

Mitglied
Mitglied seit
25.12.2020
Beiträge
14
Reaktionspunkte
3
Was haben die Twitch-Zahlen denn mit dem Umfang des Spiels zutun, welcher hier im Vergleich gemeint war? Interessanter, sind doch dann die aktuellen Spielerzahlen, oder? Hatte nicht die ganze NW-Fangemeinde damit geprallt, wie hoch die Spielerzahlen wären und es daran liegt wie super toll das Spiel ist? Zum Start waren es in der ersten Woche ca. glaube Rund 750k Spieler bei Steam gleichzeitig am zocken und nun? 423k! Ein Verlust von mmh? 330k Spielern innerhalb der ersten 5 Wochen? Das ist immens. Und eins ist doch ganz klar, NW verliert nicht so viele Spieler, weil es so gut ist und es so krassen Umfang hat, sondern weil die Leute langsam ab LV 30 merken, das das Spiel außer einer hübschen Grafik nämlich viel zu wenig zu bieten hat. Hinzu kommen die grauenhaften Serverprobleme, Bugs (Grafik und Spieletechnisch) und jetzt sogar noch ein Unsterblichkeit-Glitch, der den Spielern im PvP den Rest gibt. Geschweige dem, das manche Spieler bis heute noch nicht mit ihren Freunden zusammen spielen können. Warten wir nochmal 1 Monat und vergleichen dann nochmal die Zahlen.
 

lokokokode

Mitglied
Mitglied seit
07.12.2014
Beiträge
250
Reaktionspunkte
64
Aktueller STand 465k heutiger Höchststand: 515k .. Denke, dass ist ok. Das sind ja nur die gleichzeitig eingeloggten Spieler. Wahrscheinlich gehen die Käufe in die Millionen. Es loggen sich nur nicht alle ein.
Die Statistiken von mmo population etc sind doch eh an den Haaren herangezogen. Woher wollen die das so genau wissen?
Wenn jmd. New World nicht mag, kann ich verstehen. Aber ich mag's :P
 

hunterseyes

Mitglied
Mitglied seit
03.07.2019
Beiträge
749
Reaktionspunkte
141
Naja, bei dem Vergleich kann New World ja nur verkacken in dem halbgaren Zustand in dem es noch ist, mit etwas Glück entwickelt es sich noch etwas in den nächsten 10 Jahren .... wenn es so lange überleben sollte.
Wenn ich sehe wie lange WoW durchgehalten hat, sehe ich gute Aussichten, dass es NW auch schaffen könnte.
 

Weissbier242

Mitglied
Mitglied seit
16.09.2015
Beiträge
1.289
Reaktionspunkte
402
Mal abgesehen das FF14 anfangs sogar ums Überleben kämpfen musste (man war kurz davor das Spiel einzustellen), sind diese Vergleiche sowas von bescheuert. Wie schon andere gesagt haben, macht das keinen Sinn ein neues MMO mit Spielen zu vergleichen die ein ganzes Jahrzehnt auf dem Buckel haben. Den Content kann kein MMO bieten. Wobei man es mit einem Addon von WOW vergleichen könnte. WOW Spielt die Musik eh nur im aktuellen Content und alles andere ist unwichtig.
Nüchtern betrachtet bietet eigentlich sogar WOW nicht viel Content :)
Wenn ich sehe wie lange WoW durchgehalten hat, sehe ich gute Aussichten, dass es NW auch schaffen könnte.
kann man aber nicht vergleichen. WOW kam zu einer Zeit wo es keine großen alternativen gab. Heute zieht die Meute weiter wenn es nicht passt. Gibt genügend MMos die nach paar Monaten wieder die Server schließen. Fakt ist NW bietet nicht gerade viel Content und ist eh schon eine kleine Spielwelt mit viel sich wiederholendem Grind. Amazon muss schnell nachschieben, sonst kann das ganze auch mal schnell Enden. Ich hab es mir erst mal nicht geholt, obwohl ich alle neueren MMORPG mal anteste, da kommt einfach zu wenig westliches in den letzten Jahren, sieht man auch gut an dem Ansturm auf NW, die Leute warten Sehsüchtig auf was neues. Aber bei dem Umschwung auf PVE und der Beta, war klar, das da noch zu viel fehlt.
 

hunterseyes

Mitglied
Mitglied seit
03.07.2019
Beiträge
749
Reaktionspunkte
141
Mmentan spiele ich eh eher Sandbox, hab in NW reingeschaut und bin schon wieder gelangweilt. Da baue ich lieber in DualUniverse meine Phantasiewelt, zumindest hab ich da für jahrzehnte ne Beschäftigung.
 

lokokokode

Mitglied
Mitglied seit
07.12.2014
Beiträge
250
Reaktionspunkte
64
Viele Assets werden mehrfach benutzt.
Manche Dörfer bzw. Friedhöfe wie Periville findet man zum Großteil in anderen Regionen in derselben Anordnung wieder. Auch die Häuser an sich sind mehrfach dieselben im Städtevergleich.
Und ja, es ist sehr viel Grind.
Die Quests sind quasi dieselben: Entweder Mobs töten oder Truhen plündern, ganz egal ob man das für die Stadtentwicklung, die Fraktion oder Haupt/Nebenquest macht.
Mehr gibt es da nicht. Die Portale und 4 Dungeons sind zumindest "etwas" für Gruppen PVE.
 

hunterseyes

Mitglied
Mitglied seit
03.07.2019
Beiträge
749
Reaktionspunkte
141
Viele Assets werden mehrfach benutzt.
Manche Dörfer bzw. Friedhöfe wie Periville findet man zum Großteil in anderen Regionen in derselben Anordnung wieder. Auch die Häuser an sich sind mehrfach dieselben im Städtevergleich.
Und ja, es ist sehr viel Grind.
Die Quests sind quasi dieselben: Entweder Mobs töten oder Truhen plündern, ganz egal ob man das für die Stadtentwicklung, die Fraktion oder Haupt/Nebenquest macht.
Mehr gibt es da nicht. Die Portale und 4 Dungeons sind zumindest "etwas" für Gruppen PVE.
im Prinzip ist es ein modernes WoW mit besserer Grafik, besserem Berufssystem, dafür aber ohne die ganzen AddonInhalte.
 
Oben Unten