Neue Grafikkarte ---> Bild bleibt schwarz

Ronnyk

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
05.09.2005
Beiträge
144
Reaktionspunkte
0
Ein Freund hat sich die Radeon HD 5770 gekauft, eingebaut und der Monitor blieb schwarz. Mann sieht noch nicht mal, wie der PC den Bootvorgang abarbeitet. der Bildschirm bekommt also kein Signal! Der Lüfter auf der Karte spring aber an. Auf Verdacht eines zu schwachen Netzteiles haben wir dann bei ihm alles bis auf das Mainboard, die Festplatte und eben die Grafikkarte vom Strom getrennt. Der Bildschirm bekommt jedoch weiterhin kein Signal. Daraufhin haben wir die Karte bei mir getestet und da funktionierte sie problemlos. Seine vorhergehend Karte funktioniert aber. Nun wissen wir jedoch nicht weiter und hoffen, das jemand von Euch eine Lösung hat.

Seine Daten:

Mainboard: MSI MS 7267
Netzteil: No Name 550Watt
Prozessor: Core 2 Duo E 6750

Gruß Ronnyk
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
Teste mal Dein Netzteil bei ihm. Noname 550W sind manchmal schlechter als ein Marken 350W-Netzteil
 
TE
R

Ronnyk

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
05.09.2005
Beiträge
144
Reaktionspunkte
0
Also, er hat sich nun ein neues Netzteil gekönnt. Es ist das BeQuit Straight Power 600 Watt, welches definitiv ausreichen sollte. Aber nach einbau dessen besteht das Problem weiterhin. Wie sind nun echt ratlos! Eine andere Grafikkarte (8800gt) funktioniert aber bei ihm. :B

Gruß R
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
Dann ist wohl das Board schuld - vlt. ist das ein altes, "billiges" OEM-Board aus nem KomplettPC? Was anderes kommt an sich nicht in Frage, wenn die Karte bei DIR wiederum problemlos geht und man bei Deinem Kumpel mit einer 8800GT wiederum ein Bild hat - die braucht nämlich sogar MEHR Strom als die 5770. Stromproblem fällt also weg, CPU+RAM muss ja auch o.k sein, wenn es mit ner 8800 GT geht, ebenso der Monitor und das Monitorkabel (sofern ihr das gleiche benutzt habt).

Kann an sich dann nur noch das Board sein. Oder is vlt irgendwas übertaktet? Oder Ist irgendeine zusatzkarte drin (Sound-, TV-Karte oder so) ? Dann mal ohne die Karte testen.
 

usopia

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
12.01.2005
Beiträge
1.250
Reaktionspunkte
8
wenn alles nicht hilft würde ich noch ein Bios-Update versuchen. Das Board bzw. der Chipsatz sind ja schon etwas älter.
 
TE
R

Ronnyk

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
05.09.2005
Beiträge
144
Reaktionspunkte
0
Danke für die schnellen Antworten. Übertaktet ist nichts. Das Board bzw. der Rechner ist wirklich nur ein komplett PC, wo nur dir Hauptkomponenten nach Wunsch verbaut wurden.

Anhand des Link's scheinen viele ähnliche Probleme mit der Kompatibilität der 5770 zu haben.

www.ati-forum.de/amd-ati-produkte/grafikkarten/2320-troubleshooting-pc-startet-nicht-mehr-seitdem-die-hd5770-verbaut-wurde/


Wir versuchen dann ein Bios-Update. Wenn dies nichts helfen sollte, dann bleibt nur der Kauf eines neuen MoBo

Gruß R und Freund Tommy
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
Ja, am besten mal BIOS-updaten. Wenn es aber ein "wunsch"-Komplett-PC ist, könnte es besser aussehen, denn da gibt es wenigstens idR auch updates. bei "richitgen" komplettPCs sind öfter mal "OEM"-Boards verbaut, bei denen der Hersteller des Boards KEINEN Support liefert, sondern wenn überhaupt dann nur der PC-Anbieter, und da sind BIOS-updates extrem selten.
 
Oben Unten