• Aktualisierte Forenregeln

    Eine kleine Änderung hat es im Bereich Forenregeln unter Abschnitt 2 gegeben, wo wir nun explizit darauf verweisen, dass Forenkommentare in unserer Heftrubrik Leserbriefe landen können.

    Forenregeln


    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

Millioneninvestment Phantom Liberty: So viel hat der DLC für Cyberpunk 2077 gekostet!

SimonHoffmann99

Spiele-Enthusiast/in
Mitglied seit
20.04.2022
Beiträge
1.395
Reaktionspunkte
5
Sehr starker DLC. Hab ihn heut morgen beendet. Zeigt aber auch, was Cyberpunk 2077 eigentlich hätte sein können, wenn selbst die Fixeraufträge hochwertiger gestaltet sind, als im Hauptspiel. Dogtown gefällt mir richtig gut und die Story ist richtig spannend (wenn auch nicht immer logisch).
 
Ja schön kostet MIllionen bla bla bla , sollen lieber mal endlich alle Bugs entfernen , nach 3 Jahren immer noch peinlich, das man bei eine Verfolgungsjagt abbricht obwohl das zu verfolgende Auto 20 Meter vor einem fährt etc , es gibt noch so viel , hab grade das Hauptspiel durch und es is nur zum kotzen was da noch alles verbugt oder einfach nur bekloppt ist. Und die rühmen sich damit ohh wir haben alles wieder gut gemacht in dem wir tach so toll alles gepatcht haben . Nein das is Schwachsinn das Spiel hätte von vornherein ordentlich laufen müssen ! Der DLC müsste kostenlos sein das man zeigt das man was wieder gut zu machen hat . Aber 30 Euro zu verlange ist einfach nur ne Frechheit.
 
Naja, dass es nicht billig war lässt sich ja schon mit der Beteiligung des Hollywood-Casts erahnen.
 
Ja schön kostet MIllionen bla bla bla , sollen lieber mal endlich alle Bugs entfernen , nach 3 Jahren immer noch peinlich, das man bei eine Verfolgungsjagt abbricht obwohl das zu verfolgende Auto 20 Meter vor einem fährt etc , es gibt noch so viel , hab grade das Hauptspiel durch und es is nur zum kotzen was da noch alles verbugt oder einfach nur bekloppt ist. Und die rühmen sich damit ohh wir haben alles wieder gut gemacht in dem wir tach so toll alles gepatcht haben . Nein das is Schwachsinn das Spiel hätte von vornherein ordentlich laufen müssen ! Der DLC müsste kostenlos sein das man zeigt das man was wieder gut zu machen hat . Aber 30 Euro zu verlange ist einfach nur ne Frechheit.
Auch an der Stelle…vollkommen absurd.
Weiß nicht, welche Version du spielst, aber solche Bugs sind mir vollkommen unbekannt...nicht nur in der VersIon 2.0, auch schon davor.
Mir kommt es vor, als würdest du im Netz nach Bugs suchen und die hier kundtun.
 
In Deutschland wäre für das Geld nicht mal solider AAA+ Titel rausgekommen, der sich dann auch eher 2,5 Mio bis 250.000 mal verkauft hätte im selben Zeitraum. Glückwunsch an Polen (Atomeinstieg). Die machen es besser als wir Deutschen (Atomausstieg)
 
Ja schön kostet MIllionen bla bla bla , sollen lieber mal endlich alle Bugs entfernen , nach 3 Jahren immer noch peinlich, das man bei eine Verfolgungsjagt abbricht obwohl das zu verfolgende Auto 20 Meter vor einem fährt etc
Das ist mir nicht mal in der Release-Version vor 3 Jahren passiert.
 
In Deutschland wäre für das Geld nicht mal solider AAA+ Titel rausgekommen, der sich dann auch eher 2,5 Mio bis 250.000 mal verkauft hätte im selben Zeitraum. Glückwunsch an Polen (Atomeinstieg). Die machen es besser als wir Deutschen (Atomausstieg)
und überall kommt irgendein Dulli ums Eck mit irgendwelchem Dullimüll...
Also zum einen, davon abgesehen dass du mit Zahlen offenbar deine Probleme hast, steht ziemlich außer Frage was Atomein- bzw. Ausstieg mit der Gamequalität zu tun hat.
übrigens sowohl Witcher als auch CP sind vor deinem Stuss entwickelt wurden..
Kein Studio in Deutschland hat solche finanziellen Möglichkeiten aber ein kleines pfundiges Beispiel mal am Rande, Crysis sagt dir was oder warst du zu der Zeit noch ein Leuchten in den Augen deines Vaters?

Davon abgesehen dass in Deutschland Gaming lang negativ bewertet wurde, von Leuten die von Schieß- und Killerspielen gelabert haben...

trotz allem, aber vermutlich auch noch auf die Augenfunkelzeit zurückliegend, hat Deutschland durchaus Innovationen auch im Gaming geliefert...
vielleicht sagt dir ja Turrican was? Die Siedler? Anno? wo wir bei Crysis waren, vielleicht hast du mal von Far Cry gehört...??? Spec Ops - the Line? Desperados?? - es muss eben nunmal nicht immer AAA sein...
ein Großteil des AAA ist inzwischen nämlich nur noch generischer Dreck...
 
Zurück