Microsoft: RoomAlive verwandelt Wohnzimmer in interaktive Spielwelt

MarcHatke

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
09.05.2011
Beiträge
238
Reaktionspunkte
70
Website
www.epic-adventures.de
Jetzt ist Deine Meinung zu Microsoft: RoomAlive verwandelt Wohnzimmer in interaktive Spielwelt gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


Zum Artikel: Microsoft: RoomAlive verwandelt Wohnzimmer in interaktive Spielwelt
 

AC3

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
28.09.2014
Beiträge
979
Reaktionspunkte
47
Die Idee ist gut, aber Microsoft hat nicht die Kompetenz diesen Ansatz professionell umzusetzen.
Scheitern ja schon an der Xbox One.
 

shippy74

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.10.2007
Beiträge
1.534
Reaktionspunkte
239
Website
www.gidf.de
Stell mir das gerade richtig cool vor wie ich mit einem Eimer Popkorn und der Plastik Pumpgun hinter dem Sofa liege und aus Richtung Wohnzimmer Schrank kommt eine Horde Zombies auf mich zu. Wäre eher mein Ding wie diese doofen Brillen.
 

kidou1304

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
28.07.2012
Beiträge
1.185
Reaktionspunkte
65
3 Probleme sehe ich da:

1. Wie soll das System erschwinglich werden? da dürften noch einige Jahre Entwicklung draufgehn bevor sich das ein größeres Publikum leisten kann denke ich.

2. Wie im Video schon zu hauf zu sehen war, sobald man einem Beamer im "bild" steht hat man schön den eigenen Schatten da wo eigentlich etwas relevantes Projiziert sein sollte..ugly..D:

3. Im Wohnzimmer...hm ja ok...gab ja nich schon genug Unfälle und kaputte sachen bei der Wii damals und das war nur ne Fernbedienung^^. Wenn jetzt noch das Wohnzimmer interaktive wird..oh oh oh..ob das die Hausratversicherung abdeckt?^^
 

Sayaka

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.05.2013
Beiträge
582
Reaktionspunkte
141
man steht sich ständig selber mit dem Schatten im Bild ^^
 

DerBloP

Gesperrt
Mitglied seit
17.08.2010
Beiträge
2.818
Reaktionspunkte
248
Also ich fand das Konzept von Illumi-Room auch viel viel viieeeel besser. Da hätten sie einfach einen Billig-Projektor auf den Markt schmeissen müssen, der halt noch nichtmal 720p braucht um die Effekte so umzusetzen...
Schade, dass das eingestellt wurde...Ich denke es hätte den Konsumenten höchstens nur 100-150 Euro gekostet, wenn man bedenkt, das einfache 720p Projektoren schon ab 150 Euro anfangen...
Hier nochmal das Ur-Projekt...
https://www.youtube.com/watch?v=ZhvrOkaDxAY
 

Worrel

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
22.291
Reaktionspunkte
8.524
Also ich hab in meinem Wohnzimmer als einzige nutzbare Projektionsflächen Schranktüren (dunkel) und Vorhänge (faltig) ...

... aber von dem, was man da so sieht, ist das auch nur ein Konzept, das für ~20 Minuten interessant ist, weil neu, danach aber aufgrund der beschränkten Möglichkeiten der Wohnzimmer übergreifenden Level Gestaltung relativ schnell monoton werden wird.
 

Tut_Ench

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
952
Reaktionspunkte
183
3 Probleme sehe ich da:

1. Wie soll das System erschwinglich werden? da dürften noch einige Jahre Entwicklung draufgehn bevor sich das ein größeres Publikum leisten kann denke ich.

2. Wie im Video schon zu hauf zu sehen war, sobald man einem Beamer im "bild" steht hat man schön den eigenen Schatten da wo eigentlich etwas relevantes Projiziert sein sollte..ugly..D:

3. Im Wohnzimmer...hm ja ok...gab ja nich schon genug Unfälle und kaputte sachen bei der Wii damals und das war nur ne Fernbedienung^^. Wenn jetzt noch das Wohnzimmer interaktive wird..oh oh oh..ob das die Hausratversicherung abdeckt?^^

Irgendwann und irgendwo muss man mit sowas halt mal anfangen, die ersten Autos, Fernseher, radios und was weiß ich nicht noch waren von der Konstruktion her auch eher fragwürdig und leisten konnte sich das keiner, heute sieht das anders aus. :)
Selbst wenn es in der Form nie auf dne Markt kommen sollte, Forschung und Entwicklung ist nie sinnlos.
 
Oben Unten