• Aktualisierte Forenregeln

    Eine kleine Änderung hat es im Bereich Forenregeln unter Abschnitt 2 gegeben, wo wir nun explizit darauf verweisen, dass Forenkommentare in unserer Heftrubrik Leserbriefe landen können.

    Forenregeln


    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

Microsoft kauft Activision Blizzard: Xbox-Konzern mit nächstem Mega-Deal

MarcHammel

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.07.2021
Beiträge
1.061
Reaktionspunkte
580
Diablo 3, Overwatch 1, CoD Vanguard usw werden natürlich weiterhin auf der PS laufen.

Aber die Nachfolger: Diablo IV, Overwatch 2 und viele, viele weitere große IPs werden nicht mehr für PS umgesetzt werden.
Beim nächsten CoD könnte ich mir allerdings noch vorstellen, dass nochmal eine Playstation Fassung mit auf den Weg gebracht wird, da dort die Entwicklung schon ein gutes Stück vorangeschritten sein dürfte und bereits Arbeit in diese Version investiert wurde.
Denk ich auch.

Aber ich mach mir bezüglich des Deals wenig Sorgen. Activision Blizzard hat zwar verdammt umsatzstarke Titel in petto, aber dafür wenige. Der Markt ist extrem groß. Da bleibt auch für Sony genug.
 

FeralKid

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.06.2019
Beiträge
2.064
Reaktionspunkte
353
Denk ich auch.

Aber ich mach mir bezüglich des Deals wenig Sorgen. Activision Blizzard hat zwar verdammt umsatzstarke Titel in petto, aber dafür wenige. Der Markt ist extrem groß. Da bleibt auch für Sony genug.

Das denke ich auch. Lese jetzt seit gestern in social media immer wieder auch Kommentare wie: "RIP Sony" oder "das war der letzte Sargnagel", aber das ist quatsch. Soweit ist es noch lange nicht.

Was man aber schon sagen kann, dass die Playstation ein Stück weit an Relevanz verliert, wenn einige der großen IPs von AB dort nicht mehr verfügbar sind. Andere Marken wie World of WarCraft oder StarCraft waren ohnehin schon vorher PC Exklusivtitel, da bricht der Playstation nichts weg, aber bei CoD, Diablo, Overwatch und Co sind das schon einige der größten Marken auch im Konsolengaming, die zuvor Multiplattform waren und nun bei sony wegfallen. Ähnlich sieht es bei Bethesda mit Marken wie TES, Doom usw aus. Kann mir keiner Erzählen, dass das für sony nicht einer Katastrophe gleichkommt. Aber die werden ihren Weg weiter gehen und auch gute Spiele machen. Hoffentlich auch weiterhin für PC. Sega gibt es auch noch immer.
 

Elektrostuhl

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.09.2014
Beiträge
1.601
Reaktionspunkte
571
MS hat einen Nettogewinn von rund 61 Milliarden Dollar 2021 eingefahren und 70 Milliarden für ACB ausgegeben.
Das ist so wie wenn jemand sich mit seinen Jahreseinnahmen halt mal ein Auto holt, weil der gerade "günstig" ist.:B
Microsoft lebt nicht von der Hand in den Mund. Das Stichwort lautet: Barreserve .
 
G

Gast1664917803

Gast
Microsoft lebt nicht von der Hand in den Mund. Das Stichwort lautet: Barreserve .
Wenn du mir jetzt noch erklärst wie du von meinem Text auf den Schluß kommst, wären wir alle etwas schlauer, denn nur wenige Leute können es sich leisten mit einem Jahreseinkommen sich mal schnell ein Auto zu kaufen...;)
 

Elektrostuhl

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.09.2014
Beiträge
1.601
Reaktionspunkte
571
Warum soll man sich denn kein "Auto" in Höhe seines Jahreseinkommen leisten, wenn man mehr als genug auf der hohen Kante hat?
 

MarcHammel

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.07.2021
Beiträge
1.061
Reaktionspunkte
580
Das denke ich auch. Lese jetzt seit gestern in social media immer wieder auch Kommentare wie: "RIP Sony" oder "das war der letzte Sargnagel", aber das ist quatsch. Soweit ist es noch lange nicht.

Was man aber schon sagen kann, dass die Playstation ein Stück weit an Relevanz verliert, wenn einige der großen IPs von AB dort nicht mehr verfügbar sind. Andere Marken wie World of WarCraft oder StarCraft waren ohnehin schon vorher PC Exklusivtitel, da bricht der Playstation nichts weg, aber bei CoD, Diablo, Overwatch und Co sind das schon einige der größten Marken auch im Konsolengaming, die zuvor Multiplattform waren und nun bei sony wegfallen. Ähnlich sieht es bei Bethesda mit Marken wie TES, Doom usw aus. Kann mir keiner Erzählen, dass das für sony nicht einer Katastrophe gleichkommt. Aber die werden ihren Weg weiter gehen und auch gute Spiele machen. Hoffentlich auch weiterhin für PC. Sega gibt es auch noch immer.
Ich denke, das ganze wird aufgrund der immensen Summe auch etwas überschätzt. Natürlich fehlt dann was, wenn kein CoD etc. mehr für die PS4/5 kommen. Zweifelsohne.

Und ändern muss Sony einiges, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Aber ich denke auch, dass Sony ihren Weg schon gehen wird und auch gut leben kann.
 

Kirk1701abcde

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14.11.2007
Beiträge
275
Reaktionspunkte
12
Dann kommen vielleicht die Letzten Call of Duty Spiele auch wieder bei Steam
Microsoft liebt ja Steam
 

Phone

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.02.2004
Beiträge
3.114
Reaktionspunkte
923
Ich denke, das ganze wird aufgrund der immensen Summe auch etwas überschätzt. Natürlich fehlt dann was, wenn kein CoD etc. mehr für die PS4/5 kommen. Zweifelsohne.

Und ändern muss Sony einiges, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Aber ich denke auch, dass Sony ihren Weg schon gehen wird und auch gut leben kann.
Denkt auch mal daran das sich das letzte Cod z.B. am meisten auf PS verkaufte. Ich habe was von 50 % gelesen!
Die CoD wurden immer viel auf PS verkauft und da man muss dann alles schön wegrechnen (Selbiges gilt für DIv. IPs , weil Sony einfach an der Spitze ist)Der letzte Deal von MS hat an der Situation überhaupt nichts gemacht und Sony war weiter an der Spitze.
Außerdem muss man 80 Milliarden aus den letzten 2 Jahren auch erstmal wieder reinholen.
Naja die Industrie ist eher negativ drauf angesprungen...weniger Konkurrenz und Diversität hat noch nie besser Qualität hervorgerufen. Sollen sie sich alle kannibalisieren bis es nur noch Service Dreck aus einer Klitche gibt xD
 

ZgamerZ

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17.08.2021
Beiträge
212
Reaktionspunkte
143
Wenn sich die Arbeitsverhältnisse für die Angestellten, speziell für Frauen auch nur ansatzweise verbessern und vor allem Bobby endlich aus der Firma entsorgt wird, egal ob mit fetter Abfindung oder nicht, dann bin ich der Meinung, dass der sich bereits ausgezahlt hat. Ob dem so ist, wird sich zeigen, jedoch unter der Fuchtel von MS, wird es denke ich wohl kaum so derartig unterirdisch weitergehen, wie bisher, denn ab jetzt wird es auch auf MS abfärben.

Schauen wir mal was kommen wird, mich interessieren AC/BLZ Spiele nicht, ich habe keinen Gamespass und brauche ihn auch nicht.

Ich wünsche mir, dass es den ganz normalen Angestellten ab nun besser ergeht, als davor - Ob dem so werden wird, in meinem Hinterkopf vermeldet eine leise Stimme zwar so ihre Zweifel, aber lassen wir uns mal überraschen.
 
G

Gast1664917803

Gast
Warum soll man sich denn kein "Auto" in Höhe seines Jahreseinkommen leisten, wenn man mehr als genug auf der hohen Kante hat?
Wenn man sich ein Auto in Höhe eines Jahreseinkommens locker leisten kann, wieso braucht man dann überhaupt extra etwas auf der hohen Kante?
Extra Geld auf dem Konto hat ja dann überhaupt keinen Einfluß auf diesen Kauf und für alle Eventualitäten hat man ja ein entsprechend deftiges Einkommen das nächste Jahr. :rolleyes:
Du kannst es nicht erklären, weil du einfach irgendwas in meinen Ursprungstext hineininterpretiert hast, das da gar nicht rein gehört.
 

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
27.559
Reaktionspunkte
6.576
Was das Auto betrifft, ich kann es nicht ... ich hab vorhin einen G63 konfiguriert und dann irgendwann beschämt den Tab geschlossen. :|

Ich armes Schwein.

Wie dem auch sei, ich bin gespannt wie lange der Geldregen bei MS noch anhält bzw. wie lange man pro Quartal neue Rekordgewinne verzeichnen kann. Ich glaube (!) das MS so wie andere massiv von Corona und Home Office profitieren, die Frage ist nur noch wie lange oder ob MS hier Glück hat, dass sich die Arbeitswelt dahingehend verändert dass HO der neue Standard wird.

So oder so hat MS bzw. Nadella verdammt viel verdammt richtig gemacht und, auch wenn er ein wenig 'blass' - kein Wortwitz!, im Vergleich zu Gates und Ballmer war, er hat MS umgebaut, neu ausgerichtet und weiter expandiert. Verdammt gute Leistung! :top:
 

FeralKid

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.06.2019
Beiträge
2.064
Reaktionspunkte
353
Was das Auto betrifft, ich kann es nicht ... ich hab vorhin einen G63 konfiguriert und dann irgendwann beschämt den Tab geschlossen. :|

Ich armes Schwein.

Wie dem auch sei, ich bin gespannt wie lange der Geldregen bei MS noch anhält bzw. wie lange man pro Quartal neue Rekordgewinne verzeichnen kann. Ich glaube (!) das MS so wie andere massiv von Corona und Home Office profitieren, die Frage ist nur noch wie lange oder ob MS hier Glück hat, dass sich die Arbeitswelt dahingehend verändert dass HO der neue Standard wird.

So oder so hat MS bzw. Nadella verdammt viel verdammt richtig gemacht und, auch wenn er ein wenig 'blass' - kein Wortwitz!, im Vergleich zu Gates und Ballmer war, er hat MS umgebaut, neu ausgerichtet und weiter expandiert. Verdammt gute Leistung! :top:

Der Geldsegen bei MS hat ja nicht nur mit Corona zu tun, Corona hat das Wachstum nur nochmals schneller beschleunigt. MS ist führender Anbieter im Cloud-Markt (neben AWS). Nach den beiden kommt erstmal nichts und dieser Markt steht weiterhin noch am Anfang seiner Möglichkeiten. Das Wachstum kann also noch sehr, sehr lange anhalten. Da ist kein Ende in Sicht.

Mit dem neuen Deal wird MS binnen der nächsten 1-2 Jahre zur Nr 2 im Gaming hinter Tencent aufrücken. Xbox 15 Mrd Umsatz + Bethesda 4 Mrd Dollar Umsatz + ActivisionBlizzard 9 Mrd Dollar Umsatz > Playstation 25 Mrd Dollar Umsatz. Tencent liegt aktuell bei 29 Mrd Dollar Umsatz. Die kassieren sie damit noch nicht ein, kommen aber in griefbare Nähe. Ich denke aber, dass MS bzw die Xbox Sparte binnen der nächsten 3 Jahre zum Marktführer aufgestiegen ist, noch vor Tencent (die im Mobilegaming Markt in China einfach riesig sind). Das ist unvermeidlich bei dieser Art der aggressiven Expansion. Da jetzt zu sagen, diese Deals verändern nichts, zeugt lediglich von Verbitterung über diese Marktentwicklung. Ich sehe dem ganzen eher neutral entgegen. Im Falle von ActivisionBlizzard ist es vielleicht sogar, dass beste was passieren konnte, denn nun wird Blizzard ENDLICH aus der Entscheidungsbefugnis von Activision befreit und kann vielleicht wieder zu dem Studio werden, dass viele als das Beste der Branche angesehen haben. Schön wärs! :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Elektrostuhl

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.09.2014
Beiträge
1.601
Reaktionspunkte
571
@LarryMcFly Ehrlich gesagt, scheine ich die Analogie mit dem Auto nicht zu verstehen. Der Punkt ist der: Microsoft kann es sich leisten. Mehr wollte ich nicht zu verstehen geben.
 

Elektrostuhl

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.09.2014
Beiträge
1.601
Reaktionspunkte
571
Einen kleinen Einblick auf die finanzielle Situation bei Microsoft, gibt es übrigens nächste Woche, falls es wen interessiert. Dürften spannende Zahlen sein.
 

Basileukum

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.08.2019
Beiträge
774
Reaktionspunkte
219
Wenn sich die Arbeitsverhältnisse für die Angestellten, speziell für Frauen auch nur ansatzweise verbessern und vor allem Bobby endlich aus der Firma entsorgt wird, egal ob mit fetter Abfindung oder nicht, dann bin ich der Meinung, dass der sich bereits ausgezahlt hat. Ob dem so ist, wird sich zeigen, jedoch unter der Fuchtel von MS, wird es denke ich wohl kaum so derartig unterirdisch weitergehen, wie bisher, denn ab jetzt wird es auch auf MS abfärben.

Schauen wir mal was kommen wird, mich interessieren AC/BLZ Spiele nicht, ich habe keinen Gamespass und brauche ihn auch nicht.

Ich wünsche mir, dass es den ganz normalen Angestellten ab nun besser ergeht, als davor - Ob dem so werden wird, in meinem Hinterkopf vermeldet eine leise Stimme zwar so ihre Zweifel, aber lassen wir uns mal überraschen.
Deine Wünsche und Deiner Einstellung alle Ehren, aber wir sind hier nicht im Verdi-Forum. Hier geht es um "PC Games". Ob es da die 156ste Frauenquote gibt oder ob alle Mitarbeiter einer Firma zugang zu ihrem stündlichen 15 Minuten Safespaceraum haben, das waynt hier unglaublich. Das verbessert jetzt auch meine Spiele nicht wirklich, sondern bringt die Mitarbeiter nur noch auf dumme ideologisch aufgeheizte Ideen, die mich dann in Spielen belästigen für die ich Geld ausgebe oder dann halt nicht mehr. :-D

Deshalb muß man die Leute auch immer wieder zurück ins hier und jetzt holen, auch wenn natürlich die Gesellschaft Gernegute und Allerguteste aus dem Boden schießen läßt wie Pilze im Herbst.
 

FeralKid

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.06.2019
Beiträge
2.064
Reaktionspunkte
353
Der Geldsegen bei MS hat ja nicht nur mit Corona zu tun, Corona hat das Wachstum nur nochmals schneller beschleunigt. MS ist führender Anbieter im Cloud-Markt (neben AWS). Nach den beiden kommt erstmal nichts und dieser Markt steht weiterhin noch am Anfang seiner Möglichkeiten. Das Wachstum kann also noch sehr, sehr lange anhalten. Da ist kein Ende in Sicht.

Mit dem neuen Deal wird MS binnen der nächsten 1-2 Jahre zur Nr 2 im Gaming hinter Tencent gemeinsam mit Sony aufrücken. Xbox 15 Mrd Umsatz + Bethesda 1 Mrd Dollar Umsatz + ActivisionBlizzard 9 Mrd Dollar Umsatz = Playstation 25 Mrd Dollar Umsatz. Tencent liegt aktuell bei 29 Mrd Dollar Umsatz. Die kassieren sie damit noch nicht ein, kommen aber in griefbare Nähe. Ich denke aber, dass MS bzw die Xbox Sparte binnen der nächsten 3 Jahre zum Marktführer aufgestiegen ist, noch vor Tencent (die im Mobilegaming Markt in China einfach riesig sind). Das ist unvermeidlich bei dieser Art der aggressiven Expansion. Da jetzt zu sagen, diese Deals verändern nichts, zeugt lediglich von Verbitterung über diese Marktentwicklung.

Ich sehe dem ganzen eher neutral entgegen. Im Falle von ActivisionBlizzard ist es vielleicht sogar, dass beste was passieren konnte, denn nun wird Blizzard ENDLICH aus der Entscheidungsbefugnis von Activision befreit und kann vielleicht wieder zu dem Studio werden, dass viele als das Beste der Branche angesehen haben. Schön wärs! :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Phone

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.02.2004
Beiträge
3.114
Reaktionspunkte
923
Ich sag es gleich als erstes, ich denke Microsoft will der größte Publisher werden für ALLE Endgeräte werden..Quasi Third-Party

Schaut euch mal die UK Verkäufe an als Beispiel (Eines von vielen):
PS5: 41 Prozent
PS4: 29 Prozent
Xbox One: 19 Prozent
Xbox Series X/S: 11 Prozent

Das sind 60 % Fucking Prozent auf Playsation!
Jetzt nimmt das weg und schaut euch die Xbox verkäufe an.
Nun die selben zahlen nehmen wir als Grundlage was gerade passiert,
die Spieler finden das Spiel so schlecht auf XBox(n) das sie es nicht gekauft haben und NUN Feiern sie die vielleicht kommende exklusivität als gäbe es kein Morgen xD
Das einzige was sie feiern das andere es nicht bekommen aber kaufen wollen sie es trotzdem nicht...GLÜCKWUNSCH

Bei diesen Zahlen wird es niemals exklusiv, das ist mein Gedanke..Ich habe KEIN Cod / KEIN Overwatch NICHTS...weder auf PS noch auf dem PC
Ich habe lediglich D1 / Diablo 2 / D2R und D3 auf dem PC also mir sine diese IPs im grunde egal.
Wir reden hier von massig Umsätzen die alle Wegfallen sowohl wenn ein Sytem ausgesperrt wird UND Verkäufe die wegfallen weil es in den Gamepass kommt..das wird also ein sehr interesasantes 2023 / 2024.
Weiterhin muss man sich überrlegen wieviele wirklich bereit sind sind eine 2. oder sogar dritt konsole zu kaufen wo sie vorher schon sagten "die will ich nicht" und das für ein Spiel?
Ein Bruchteil wird wechseln, das war es.

Weitre zahlen(können um ein paar hundertausenmd abweichen)
Acti/Blizz hat wieivle letzes jahr umgesetzt? 8 Millarden?
Dies beinahltet Vollpreis Games / Microtransaction / Abos von WoW / ETC. bei ~ 400 Millionen Usern auf ALLEN Plattformen
8 Millarden bei 400 Millionen Usern
Gamepass hat zugelegt auf 25 Millionen (Abos die jemals geschlossen!!! wurden NICHT AKTIV!)...Da muss noch viel viel kommen um diese ganzen neue IPs zu finazieren die dann (vielleicht) exkl. in den Gamepass kommen und bei viel meine ich ein paar hundert Millionen.
Es wird der Tag kommen an dem man diese Investion in ein schwarzes Loch für eine Konsole die sich nicht so gut verkauft zu rechtfertigen muss.

Weiterhin sollte man sich Fragen warum z.B. ein Minecraft weiter auf PS supportet wird..so wie es auch garantiert mit Warzone passieren wird..GENAU weil es so viel Kohle bringt weil Sony in dem segment führend ist.
Diese Vertrage sind nicht auf lebenszeit die vorher gemacht wurden daher kann MS sie zu Tag X kündigen.
Erinnert sich wer an den versuch Die Halo MC Collection auf PS zu bringen? Sony hat abgelehnt..das war ein versuch von MS als Third-Party Publisher seine Games auf anderen Plattformen zu etablieren, nicht mehr nicht weniger.

MS hat seit Ü 20 Jahren versucht Sony das Wasser abzugraben oder ein Teil vom Kuchen zu bekommen und nach dem letzten Deal dachten alle das war DER MEGA Deal dabei hat es die ersten Wochen ein paar gejuckt und dann war es als ob NICHTS passierte...Sony verkauft ihre Games extrem gut und ihre konsole.

Don Mattrick sagte schon damals das es nicht nötig sein wird sich neue Hardware zu kaufen und dann wurde er gefeuter ^^
ok natürlich suboptimal in einem Satz die Pläne für die nächsten 10 Jahre (Cloud / Streming) zu verraten und dann noch vom kauf enuer Hardware abzuraten. JACKPOT xD

Man investiert keine 85 Millarden in 2 jahren aber haut nichts in seine Studios oder Pusht die Hardware Verkäufe / Produktion...Sie kaufen einfach Marken denn
die wollen das Tencent der USA werden.
Für einen Xbox User hat sich doch NICHTS geändert..also wirklich NICHTS.
 

FeralKid

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.06.2019
Beiträge
2.064
Reaktionspunkte
353
Achtung: Die Zahlen im Posting unten spiegeln nicht die Realität wieder. Global wurden mittlerweile 11. Mio Xbox Series X/S ausgeliefert und 14 Mio. PS5. Das sind die letzten Schätzungen, denn konkrete Zahlen wurden nicht veröffentlicht.
Die XBox ist demnach sehr gut auf Kurs, aber: MS hat ja auch noch WIndows und dort tummeln sich wiederum viel mehr Spieler als auf Playstation Verhältnis 90/10.

Dh MS kann die Playstation locker links liegen lassen wenn sie wollen. Sony kann das mit dem PC umgekehrt nicht länger machen, weswegen man ja auch eingelenkt hat. Die These MS könnte zu einem Third Party Publisher werden ist daher reines Wunschdenken aus der Playstation Ecke. Das ist Verbitterung über die Entwicklung am Markt, weiter nichts. Spencer hat oft betont, dass es bei diesen Deals um Exklusivtitel geht für Xbox/PC und nichts anderes und auch nur das macht Sinn.

Allerdings hat Spencer Sony zumindest schonmal zugesichert bestehende Verträge einzuhalten und auch Call of Duty vorerst weiter für PS zu veröffentlichen. Das ist auf der Sony Konsole das erfolgreichste Spiel, gemeinsam mit FIfa. Bei Sony kann man also vorerst mal beruhigt sein. Spiele wie Diablo und Overwatch sind ohnehin am PC erfolgreicher als auf Konsolen. Da ist die wahrscheinlichkeit groß, dass diese Reihen nicht mehr für PS kommen, sofern da nicht noch Verträge einzuhalten sind. Nachdem diese Verträge aber ausgelaufen sind, wird die Playstation auch nicht mehr bedient, dass muss jedem klar sein. Alles andere wäre naiv.
 

TheRattlesnake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.03.2020
Beiträge
1.936
Reaktionspunkte
793
Das Activision die Rechte an den Sierra Spielen hat hatte ich jetzt auch nicht auf dem Schirm.
Ein neues NOLF fänd ich super. :-D
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten