Metal Gear Solid 5: Geheime Cutscene nach fünf Jahren freigeschaltet

AndreLinken

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.07.2017
Beiträge
713
Reaktionspunkte
35
Jetzt ist Deine Meinung zu Metal Gear Solid 5: Geheime Cutscene nach fünf Jahren freigeschaltet gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


lastpost-right.png
Zum Artikel: Metal Gear Solid 5: Geheime Cutscene nach fünf Jahren freigeschaltet
 

LarryMcFly

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.04.2019
Beiträge
1.181
Reaktionspunkte
997
Meine Meinung?
Unglaublich schlechtes Design!
Eine Sequenz davon abhängig zu machen, daß ich gezwungenermaßen auf andere Spieler angewiesen bin, ist einfach nur bescheuert.
Ganz besonders bescheuert, wenn das betreffende Spiel auch noch ein ausgewiesenes SinglePlayer Spiel ist.
Die Dauer von 5 Jahren und dem Fehlen dieses "Erfolgs" auf den anderen Plattformen sprechen doch eine ganz klare Sprache.
Es braucht nur ein paar Trolle...
 

Rdrk710

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.09.2005
Beiträge
715
Reaktionspunkte
245
Meine Meinung?
Unglaublich schlechtes Design!
Eine Sequenz davon abhängig zu machen, daß ich gezwungenermaßen auf andere Spieler angewiesen bin, ist einfach nur bescheuert.
Ganz besonders bescheuert, wenn das betreffende Spiel auch noch ein ausgewiesenes SinglePlayer Spiel ist.
Die Dauer von 5 Jahren und dem Fehlen dieses "Erfolgs" auf den anderen Plattformen sprechen doch eine ganz klare Sprache.
Es braucht nur ein paar Trolle...

Finde ich gar nicht.

Die Sequenz ist ja wirklich nicht spielentscheidend, und daher finde ich das ein ganz nettes kleines "Sozialexperiment". Schaffen es die "Communities", sich so weit zusammenzutun, dass sie tatsächlich in ihrer Blase die Nuklearwaffen abschaffen, und wie lange brauchen sie dafür?

Dass es dann nur auf der PS 3 Plattform klappt, wo wahrscheinlich nur noch wenige und besonders engagierte Spieler zugange sind, ist dann auch eine ganz nette Feststellung.
Es ist ja nicht so, dass ein ganzes Kapitel oder so hinter dieser Herausforderung versteckt worden wäre.
 

sauerlandboy79

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.02.2002
Beiträge
26.693
Reaktionspunkte
7.232
Finde ich gar nicht.

Die Sequenz ist ja wirklich nicht spielentscheidend, und daher finde ich das ein ganz nettes kleines "Sozialexperiment". Schaffen es die "Communities", sich so weit zusammenzutun, dass sie tatsächlich in ihrer Blase die Nuklearwaffen abschaffen, und wie lange brauchen sie dafür?

Dass es dann nur auf der PS 3 Plattform klappt, wo wahrscheinlich nur noch wenige und besonders engagierte Spieler zugange sind, ist dann auch eine ganz nette Feststellung.
Es ist ja nicht so, dass ein ganzes Kapitel oder so hinter dieser Herausforderung versteckt worden wäre.
Eben. Viel ärgerlicher war die Tatsache dass Kojima von Konami daran gehindert wurde eine wichtige Mission rund um Eli aka Liquid Snake fertig zu entwickeln, denn das hätte die Zusammenhänge bezüglich seiner Identität viel deutlicher gemacht.

Gesendet von meinem MAR-LX1A mit Tapatalk
 
Oben Unten