Mainboard bootet nicht kein piepston

tammer

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16.07.2008
Beiträge
23
Reaktionspunkte
0
Hallo,



ich hab mal altes Mainboard rausgeholt und wills nochmal versuchen es
zum Laufen zu bekommen. Vor ca 6 Monaten war ich an der selben Sache
wie jetzt, dann habe ich ein Bios geflasht und es ging wieder.
Mysteriöserweise gings dann paar Tage nicht mehr (habe nicht
overclocked)



Hardware die zum Einsatz kamen:

E5200

Acer 780i SLI Mainboard (Predator G7700 Serie)

Transcend aXeram 1066Mhz CL5 2GB

640 WD HDD

Delta 750 Watt Netzteil

Sapphire 4870 512MB



Zum Problem:

Mainboard startet alles leuchtet

Grafikkartenlüfter dreht 100% durchgehend

Piepston kommt nicht

Bildschirm bleibt schwarz

PS/2 Tastatur leuchtet nicht



Was ich schon getestet habe:

anderen Ram Riegel getestet (funktionieren beide im anderen System)

Grafikkarte funktioniert

CMOS Batterie für 5min rausgenommen

Bios zurück gesetzt

E5200 CPU getestet (funktioniert im anderen System)



Nun bleibt die Frage was ich noch machen kann um das Board wieder zum laufen zu bringen



Ich würde mich über Tipps oder Hinweise freuen
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.933
hast du auch mal ein anderes netzteil getestet? hast du alle nötigen stromstecker dran? den 20/24pol hauptstecker UND den kleinen 4pol für 12V ?
 

Shorty484

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.09.2009
Beiträge
1.774
Reaktionspunkte
243
Prüf auch mal ob alle IDE Kabel richtig rum angeschlossen sind, is mir auch schon passiert. NT kannst Du mal testen, dürfte aber nicht das Problem sein. Ist der PC vor dem Auftreten des Fehlers mal abgestürtzt oder das Bild plötzlich eingefroren? Bluescreen?
 
TE
tammer

tammer

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16.07.2008
Beiträge
23
Reaktionspunkte
0
ja ich habe beide Stecker am Mainboard angeschlossen, das Netzteil habe ich am anderen System vorhin getestet und alles funktioniert tadelos
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.933
hast du auch mal ein anderes netzteil in dem neuen system getestet? oder eine deutlich schwächere grafikkarte? vlt. reicht es ja nicht. 750W sind zwar viel, aber wenne s ein blliges netzteil sein sollte, kann es eben nicht reichen. ich kenn delta nicht.
 
TE
tammer

tammer

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16.07.2008
Beiträge
23
Reaktionspunkte
0
also am netzteil liegts definitiv nicht muss was anderes sein :(
 

Shorty484

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.09.2009
Beiträge
1.774
Reaktionspunkte
243
Nochmal meine Frage: Ist das Problem erst nach einem Systemabsturz oder Bluescreen aufgetreten? Sehen alle Transistoren auf dem MoBo noch i.O. aus?
 
TE
tammer

tammer

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16.07.2008
Beiträge
23
Reaktionspunkte
0
Shorty484 du hast glaub was falsch gelesen ich war damit damals im Windows alles installiert, 2 Tage später wo ich den wieder angemacht hab, blieb das Bild schwarz und seit dem hab ich nicht geschafft das Board zu retten :(
 

Shorty484

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.09.2009
Beiträge
1.774
Reaktionspunkte
243
Was machen die Kontrolllämpchen der Laufwerke? Bleiben die durchgehend an oder gehen sie kurz nach dem Einschalten wieder aus?
 
TE
tammer

tammer

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16.07.2008
Beiträge
23
Reaktionspunkte
0
die leuchten durchgehend auch bei der Graka Ram etc, HDD lädt auch nicht, und Tastatur bleibt aus, naja weißt du was ich noch probieren könnte?
 

Shorty484

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.09.2009
Beiträge
1.774
Reaktionspunkte
243
Hm, klingt wie ein defektes MoBo. Hast Du mal ne andere Festplatte probiert?
 
TE
tammer

tammer

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16.07.2008
Beiträge
23
Reaktionspunkte
0
ne wozu auch, ich brauch garkeine Festplatte, weil das Board nicht booten will

hast du noch Ideen?
 

Shorty484

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.09.2009
Beiträge
1.774
Reaktionspunkte
243
Nee Nee, Defekte Laufwerkanschlüsse oder Kabel können durchaus dazu führen, dass gar nix mehr geht. Hatte das Problem mal bei nen alten Rechner. Lüfter liefen, Lämpchen brannten, Monitor blieb im Standby. HDD gewechselt, funktioniert problemlos.
 
TE
tammer

tammer

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16.07.2008
Beiträge
23
Reaktionspunkte
0
nagut ich habe noch 2 andere HDDs ich werde es mal testen
 
TE
tammer

tammer

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16.07.2008
Beiträge
23
Reaktionspunkte
0
keine änderung, frag mich warum ich das überhaupt teste, ich hab das schon gemacht, es bringt nix ob mit Laufwerken oder HDD

naja egal du weißt glaub ich nix mehr was mit helfen könnte
 

keithcaputo

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.07.2004
Beiträge
1.332
Reaktionspunkte
3
Überprüf mal, ob die Rückseite des Boards irgendwo Kontakt zum Gehäuse hat.
Passiert schnell mal, wenn man es auf Spannung einbaut, oder einen Abstandhalter falsch setzt.

Wenn dadurch Lötstellen durch das Gehäuseblech kurzgeschlossen sind, bootet es halt u.U. nicht, oder krepiert ganz dran.
 

N-Traxx

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.01.2004
Beiträge
1.688
Reaktionspunkte
0
Bios Batt. raus und über Nacht sehen lassen. Mein SLi Chipsatz macht die gleichen Probleme, reseten oder Batt. nur kurz rausnehmen funzt nicht.
Natürlich auch das Board koplett vom Strom nehmen.
 
TE
tammer

tammer

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16.07.2008
Beiträge
23
Reaktionspunkte
0
danke für eure Beiträge, mein Mainboard ist nicht im Gehäuse verbaut sondern auf einer Fläche des Tisches die mit Papier abgedeckt ist.

Nunja das mit der Batterie hab ich ja schon versucht, aber nicht übern die Nacht. Ich frag mich ob das überhaupt nen Unterschied macht wenn die Batterie für 10Min draußen ist oder über die Nacht.

Ich habe natürlich den ON Knopf gedrückt sobald die Batterie draußen war, um die restliche Spannung im Board zu nehmen.
 

N-Traxx

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.01.2004
Beiträge
1.688
Reaktionspunkte
0
Nunja das mit der Batterie hab ich ja schon versucht, aber nicht übern die Nacht. Ich frag mich ob das überhaupt nen Unterschied macht wenn die Batterie für 10Min draußen ist oder über die Nacht.
10 min haben bei mir auch nichts gebracht, erst als ich die Batt. mehrere Stunden. Also über Nacht drausen hatte.
 
TE
tammer

tammer

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16.07.2008
Beiträge
23
Reaktionspunkte
0
nungut dann werd ich es auch mal so versuchen, vielleicht gibts ja danach ein Wunder *hoffentlich* :)
 

keithcaputo

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.07.2004
Beiträge
1.332
Reaktionspunkte
3
Mainboard startet alles leuchtet

Grafikkartenlüfter dreht 100% durchgehend

Piepston kommt nicht

Bildschirm bleibt schwarz

PS/2 Tastatur leuchtet nicht
So sieht es auch aus, wenn man den reset-Knopf dauerhaft gedrückt hält.

Ist da vielleicht irgendwo ein Wackelkontakt oder so?
Wirf mal einen genaueren Blick auf das I/O Panel, ob da z.B. was zwischen den Kontakten ist, verbogen, falsch gesteckt o.ä.
 
TE
tammer

tammer

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16.07.2008
Beiträge
23
Reaktionspunkte
0
äußerlichen beschädigungen sind nicht vorhanden und der resetknopf ist auch okay, wie gesagt damals ging das board 2tage ohne probleme, dann nach einigen einstellungen im bios wars vorbei
 

Ähnliche Themen

Oben Unten