• Aktualisierte Forenregeln

    Eine kleine Änderung hat es im Bereich Forenregeln unter Abschnitt 2 gegeben, wo wir nun explizit darauf verweisen, dass Forenkommentare in unserer Heftrubrik Leserbriefe landen können.

    Forenregeln


    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

Losgelöst von den Fesseln Disneys: Diese Star Wars-Serie hat es geschafft

Tobias Tengler-Boehm

Redakteur
Teammitglied
Mitglied seit
08.09.2022
Beiträge
1.160
Reaktionspunkte
16
Es wäre schön zu sehen, wenn auch andere Portale eine ähnliche Philosophie anstreben würden. Vor 10 - 15 Jahren waren meine Frau und ich regelmäßig in den Läden und haben uns mit DVDs regelrecht eingedeckt. Als die BD raus kam, wechselten wir aufgrund der wesentlich besseren Qualität auf BD, aber bei weitem nicht mehr so viel, aufgrund der Preise. Nun gibt es 4k, welches nochmal höhere Bild- und Tonqualität liefert, jedoch wird dank der Streaming Portale und der sinkenden Nachfrage, das Angebot immer geringer. Leider. Dies sind auch die Gründe, warum sich UHDs kaum durchsetzen. Ein gescheiter Player ist zwar nicht mehr so teuer und die meisten TV unterstützen ist 4k schon Standard.
Dennoch fristet die UHD weiterhin ein Nieschendasein. Dies spiegelt sich ebenfalls im Sektor der verkauften AVRs, Verstärker usw. dar. Überall wird von "Atmos" gesprochen. Aber leider kommt man viel zu selten wirklich in den Genuss davon. Auf den Scheiben (Atmos ist hier ausschließlich auf UHD zu haben) befinden sich meist nur die Original Tonspuren im hochauflösenden Format.
Beim streamen wird leider oft vergessen, dass auch wenn ein Film oder Serie in 4k angeboten wird, das eigentliche Material immer noch komprimiert ist und nicht die eigentlichen Stärken ausspielen kann.
Deshalb mein Appell an alle: kauft mehr Scheiben (und lasst die DVD endlich sterben, das braucht kein Mensch mehr).
 
Es wäre schön zu sehen, wenn auch andere Portale eine ähnliche Philosophie anstreben würden. Vor 10 - 15 Jahren waren meine Frau und ich regelmäßig in den Läden und haben uns mit DVDs regelrecht eingedeckt. Als die BD raus kam, wechselten wir aufgrund der wesentlich besseren Qualität auf BD, aber bei weitem nicht mehr so viel, aufgrund der Preise. Nun gibt es 4k, welches nochmal höhere Bild- und Tonqualität liefert, jedoch wird dank der Streaming Portale und der sinkenden Nachfrage, das Angebot immer geringer. Leider. Dies sind auch die Gründe, warum sich UHDs kaum durchsetzen. Ein gescheiter Player ist zwar nicht mehr so teuer und die meisten TV unterstützen ist 4k schon Standard.
Dennoch fristet die UHD weiterhin ein Nieschendasein. Dies spiegelt sich ebenfalls im Sektor der verkauften AVRs, Verstärker usw. dar. Überall wird von "Atmos" gesprochen. Aber leider kommt man viel zu selten wirklich in den Genuss davon. Auf den Scheiben (Atmos ist hier ausschließlich auf UHD zu haben) befinden sich meist nur die Original Tonspuren im hochauflösenden Format.
Beim streamen wird leider oft vergessen, dass auch wenn ein Film oder Serie in 4k angeboten wird, das eigentliche Material immer noch komprimiert ist und nicht die eigentlichen Stärken ausspielen kann.
Deshalb mein Appell an alle: kauft mehr Scheiben (und lasst die DVD endlich sterben, das braucht kein Mensch mehr).

Auch ich bin ein Verfechter der 4K Bluray und eines vernünftigen, gut eingemessenen Multikanalsystems an einem einigermaßen potenten AVR.
Leider haben es solche Setups heutzutage schwer in einer Welt, wo über verlustbehaftete Bluetooth Lautsprecher wiedergegebene, verlustbehaftete mp3 von der Werbung als "HiFi" vermarktet werden und die Kids, die noch nie echtes Hifi gehört haben, dieses Märchen auch fressen. Im Heimkinobereich hingegen werden Soundbars als "Heimkinoerlebnis" vermarktet. Klar schlagen sie fast jeden internen TV Lautsprecher und können durch psychoakustische Tricks und (verlustbehaftete) Deckenreflektion etwas "atmosartiges" vorgaukeln - doch "Heimkino" ist was anderes. Und damit meine ich nicht notwendigerweise Klappsitze und Teppich an den Wänden...

Aber ich schweife ab...

Was ich eigentlich sagen wollte ist, genauso wenig förderlich für die Verbreitung der 4K Bluray ist ein Preis von 60EUR für lausige 8 Folgen à lausigen ~40 Minuten - da regt sich auch in einem "Enthusiasten" wie mir deutlicher Widerwille...
Zumal ich immer weniger von Disney halte... aber leider halt Star Wars mag.
 
Zuletzt bearbeitet:
Zurück