Letzter Aufrüstversuch? RX1950XT AGP für 2600+

R

Rafiel

Guest
Letzter Aufrüstversuch? RX1950XT AGP für 2600+

Hallo Zusammen.

Da ich, wegen Geldmangel (Finanz. Auto + Umzug Wohnung) mein vorhaben mir mit dem erscheinen "lauffähiger" DX10 Karten mein PC komplett aufzurüsten über den haufen geworfen habe dachte ich mir nun dass ich mein System, so wie es jetzt mit einer neuen Grafikkarte (und zwangsweise auch neuem Netzteil) ausstatten solle.

Ich habe einen Athlon XP 2600+ (2.08GHz);eine 9800PRO 128MB MSI Graka, 1GB PC400 RAM; MSI KN72G nForce2 (siehe Sig für Details) und ein 300W Netzteil.

Als neue Karte habe ich mir die RX1950XT von GeCube für 229,- € und ein 375w Netzteil ausgesucht.

Macht es sinn mein PC so wenigstens ein wenig auf dem laufenden zu halten...sprich Shader 3.0 für aktuelle und kommende Spiele.
Ich spiele eigentlich nie mit AA u/o AF und mit einer Auflösung über 1024x768 und muss auch nicht immer die Höchste Quali/Grafik-einstellungen haben.

Für Ratschläge und eventuell Erfahrungen schonmal ...Danke! :)

Gruß Chris
 
TE
I

ich98

Guest
AW: Letzter Aufrüstversuch? RX1950XT AGP für 2600+

mehr als eine X1950Pro mit 256MB und ein Enermax Liberty 400 würde ich da nicht reinstecken.
Das Netzteil kannst du sogar noch in einem späteren wesentlich stärkeren Rechner benutzen und für 65€ ist das schon spitze. ;)

X1950Pro: http://geizhals.at/deutschland/a224087.html (sehr leise)
Enermax Liberty: http://geizhals.at/deutschland/a171805.html
 
TE
R

ruyven_macaran

Guest
AW: Letzter Aufrüstversuch? RX1950XT AGP für 2600+

Rafiel am 05.03.2007 22:06 schrieb:
Hallo Zusammen.

Da ich, wegen Geldmangel (Finanz. Auto + Umzug Wohnung) mein vorhaben mir mit dem erscheinen "lauffähiger" DX10 Karten mein PC komplett aufzurüsten über den haufen geworfen habe dachte ich mir nun dass ich mein System, so wie es jetzt mit einer neuen Grafikkarte (und zwangsweise auch neuem Netzteil) ausstatten solle.

Ich habe einen Athlon XP 2600+ (2.08GHz);eine 9800PRO 128MB MSI Graka, 1GB PC400 RAM; MSI KN72G nForce2 (siehe Sig für Details) und ein 300W Netzteil.

Als neue Karte habe ich mir die RX1950XT von GeCube für 229,- € und ein 375w Netzteil ausgesucht.

Macht es sinn mein PC so wenigstens ein wenig auf dem laufenden zu halten...sprich Shader 3.0 für aktuelle und kommende Spiele.
Ich spiele eigentlich nie mit AA u/o AF und mit einer Auflösung über 1024x768 und muss auch nicht immer die Höchste Quali/Grafik-einstellungen haben.

Für Ratschläge und eventuell Erfahrungen schonmal ...Danke! :)

Gruß Chris


hört sich für mich so an, als wär die karte für deine anforderungen absolut überdimensioniert.
würde da eher zu ner 7600GT raten, selbst eine x1950pro wäre schon ziemlicher overkill und eigentlich erst bei auflösungen jenseits der 1280x1024 oder sehr hohen aa einstellungen sinnvoll.
 
TE
R

Rafiel

Guest
AW: Letzter Aufrüstversuch? RX1950XT AGP für 2600+

hört sich für mich so an, als wär die karte für deine anforderungen absolut überdimensioniert.
würde da eher zu ner 7600GT raten, selbst eine x1950pro wäre schon ziemlicher overkill und eigentlich erst bei auflösungen jenseits der 1280x1024 oder sehr hohen aa einstellungen sinnvoll.

Also wenn ich dann mit der Karte hohe einstellungen und aa aktivieren kann ist mir das nur recht... :)

Die x1950pro gefällt mir eigentlich schon eher als die 7600GT.

Also an und für sich ist mein vorhaben also nicht ganz abwegig?!

Danke für die Antworten...
 
TE
R

ruyven_macaran

Guest
AW: Letzter Aufrüstversuch? RX1950XT AGP für 2600+

Rafiel am 06.03.2007 09:07 schrieb:
hört sich für mich so an, als wär die karte für deine anforderungen absolut überdimensioniert.
würde da eher zu ner 7600GT raten, selbst eine x1950pro wäre schon ziemlicher overkill und eigentlich erst bei auflösungen jenseits der 1280x1024 oder sehr hohen aa einstellungen sinnvoll.

Also wenn ich dann mit der Karte hohe einstellungen und aa aktivieren kann ist mir das nur recht... :)

Die x1950pro gefällt mir eigentlich schon eher als die 7600GT.

Also an und für sich ist mein vorhaben also nicht ganz abwegig?!

Danke für die Antworten...

was größeres als eine 9800pro passt definitiv zu der cpu, die frage ist halt nur, ob spiele, bei denen eine x1950xt wirklich sinn macht, überhaupt noch laufen werden.
ich denke nein (naja - in 1920x1200 siehts vielleicht anders aus, aber das geld würd ich erstmal woanders investieren ;) ), aber ein recht großer teil aktueller spiele mit der cpu noch knapp zurecht kommen dürften, wäre eine grafikkarte, die in diesen spielen 1280x1024 in hoher qualität ermöglicht durchaus eine überlegung wert. (eben x1950pro)
vorteil der 7600gt wäre, dass du mit deutlich größerer wahrscheinlichkeit mit deinem jetzigen netzteil auskommst, im gegenzug ist sie vielleicht in einigen spielen nur für 1024x786 gut.
 
TE
R

Rafiel

Guest
AW: Letzter Aufrüstversuch? RX1950XT AGP für 2600+

ruyven_macaran am 06.03.2007 13:53 schrieb:
was größeres als eine 9800pro passt definitiv zu der cpu, die frage ist halt nur, ob spiele, bei denen eine x1950xt wirklich sinn macht, überhaupt noch laufen werden.
ich denke nein (naja - in 1920x1200 siehts vielleicht anders aus, aber das geld würd ich erstmal woanders investieren ;) ), aber ein recht großer teil aktueller spiele mit der cpu noch knapp zurecht kommen dürften, wäre eine grafikkarte, die in diesen spielen 1280x1024 in hoher qualität ermöglicht durchaus eine überlegung wert. (eben x1950pro)
vorteil der 7600gt wäre, dass du mit deutlich größerer wahrscheinlichkeit mit deinem jetzigen netzteil auskommst, im gegenzug ist sie vielleicht in einigen spielen nur für 1024x786 gut.

Wow, danke für die ganzen Infos!

Ich denke ich werde mir mal 1950Pro genauer anschauen. Wie "Ich98" schon geschrieben hatte kann ich das Netzteil, wenn ich mir ein neues hole, dann auch in einem neuen PC verbauen.

Wie gesagt, Danke für die Infos u die unterstützung :)

Gruß Chris
 
Oben Unten