Laggs in Games und Windows (Bios freezes auch)

TheChii

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21.10.2018
Beiträge
19
Reaktionspunkte
0
Hallo Leute, ich bin neu hier und möchte gleich einmal starten:

Ich habe vor kurzem von meiner 1060 MSI zur 1080 Phoenix GS gewechselt. Ebenfalls habe ich das alte CoolerMaster Silent Pro 500 durch ein Straight Power P11 getauscht.

Seitdem fällt mir folgendes auf: Laggs in Pubg, CsGo und Windows. Außerdem höre ich im Kopfhörer UND über meine externe Soundkarte ein extrem störendes Geräusch, wenn ein Game gestartet wird. Bin ich "nur" in Windows, höre ich beim neuen Netzteil (=Straight Power) so ein gaaaaaaanz leises Geräusch im Hintergrund (war zuvor nicht). Mir ist heute auch aufgefallen, dass mein Bios nach 3-4 Sek freezed, dann dauert es kurz und danach gehts wieder einwandfrei. Bevor ichs Bios überhaupt sehe, sind einmal schwarze Kästchen über den Stellen, wo ich die Maus entlang fahren lasse.

Pubg: Alle 2-3 Sek "versetzt" oder "ruckelt" es mich kurz
CsGo: Das selbe wie in Pubg
Windows: Beim Videoschauen hängt es hin und wieder kurz und der Sound ist verzerrt.

Das war zuvor noch nicht.... Ich habe nun auch schon begonnen Fehlerquellen auszuschließen:

1) Alte Graka + Neues Netzteil = Generelles Ruckeln, kleine elektronische Störgeräusche
2) Aktes Netzteil + Neue Graka = Generelles Ruckeln, laute Störgeräusche
3) Alte Graka + altes Netzteil = Ruckeln

Wie hoch ist die Chance, ein Netzteil erwischt zu haben, welches solch komische Geräusche von sich gibt und außerdem eine Graka zu haben, welche stark brummt/rauscht? Die 3 oben erwähnten Tests zeigen, dass BEIDE Komponenten störende Geräusche UNABHÄNGIG voneinander aufweisen.


Nun dachte ich mir: Alte Grafikkarte + altes Netzteil = Problem gelöst.... tja, das generelle Ruckeln besteht weiterhin.

Weitere Tests:
1) Alte HDD (wo alles super ging) verwendet = Ruckeln... ich dachte, dass meine neue HDD und/oder SSD etwas haben könnten, dem ist offenbar nicht so
2) Cpu und Gpu mit Afterburner überprüft: Auslastung, Power, Taktung, Temp. Ergebnis: Alles ok! Nichts zu warm, taktet alles sauber, Strom ist auch "normal" und die Auslastung der Cpu bei +- 70% in Games (Ultra), die Gpu liegt da bei 80-90% (vollkommen ok). Sind die Settings auch VeryLow, dann ists natürlich noch "besser".
3) Neuste Treiber und ältere Treiber getestet > ohne Erfolg (auf der alten HDD (2 Jahre nicht mehr im Betrieb) sind noch ältere Treiber gewesen zum Testen)

Nun habe ich habe ich auch den Bildschirm, die Maus, die Tastatur und sogar die Soundkarte abgesteckt um auszuschließne, dass diese den Fehler hervorrufen. Ohne Erfolg. Auch das Zurücksetzen (und der Test mit der alten HDD) brauchte keine Besserung.


Was bleibt nur noch übrig? Ram, Mainboard und CPU.. Laut Memtest (2 von 4 Tests habe ich gemacht, musste dann weg), hat der Arbeitsspeicher bestanden. Prime95 hat die Cpu auch gut überlebt (45°C max Temp). Mein Bruder spielt die selben Games und meinte heute "solche Laggs habe ich nicht", obwohl mein PC doch deutlich "hochwertiger" ausgestattet ist, als seiner.

Das einzige was mir aufgefallen ist: Wenn es so ruckelt, droppen die FPS von +-200 auf 100-150 (manchmal auch unter 100). Wahrscheinlich auch wenn in normal am Desktop bin, denn da sind ja auch solche Ruckler.


Ich weiß echt nicht mehr, was ich machen soll :( Ich bitte um Hilfe, da ich mit meinem Latein am Ende bin :(!


Pc Daten:
.) i5 6600k (Alpenföhn Himalaya 2 Kühler)
.) AsRock z170 Exteme 4
.) Kingston Ram 8GB (max. Auslastung bei 7GB und das Problem war ja vor einem Monat auch nicht da, also liegt es nicht an der Größe)
.) StraighPower P11 Multirail Netzteil
.) 1080 Gainwand Phoenix GS
.) Samsung 960 Evo M.2 SSD
.) WD Blue HDD (7200rpm Version)


Ich hoffe es ist erlaubt, ein Video zu posten: https://streamable.com/lj07v Darin seht ihr erstens die Laggs (das Bild ruckelt dann, LIEGT NICHT AN PUBG, denn in CsGo und Windows ists auch so) und ihr hört, wie sich die Graka anhört (externe Soundkarte+Boxen).

Das zweite Video zeigt das komisch Starten des Bios: https://streamable.com/j4537


Danke!
 
Zuletzt bearbeitet:

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.931
Also, du hattest mit der 1060 kein Ruckeln, dann die 1080 rein - ruckeln und "Lärm", und wenn du wieder die 1060 einbaust hast du plötzlich auch ruckeln, und zwar definitiv bei ansonsten gleichen Einstellungen und kein "eingebildetes" Ruckeln, weil du vlt nur genauer hinschaust ?

Wenn das so ist, hört sich das beinah so an, als hättest du beim Einbau vlt aus Versehen eine statische Spannung aufs Mainboard gegeben, die irgendwas am Board erwischt hat, oder aber Du hattest vlt die 1080 nicht zu 100% korrekt eingebaut, und es hat den PCIe-Slot irgendwie erwischt. Und im schlimmsten Fall ist die 1080 defekt und hat deswegen sogar am Board etwas beschädigt.

Das Board hat ja 3x PCIe x16, wobei nur der obere mit x16-Speed läuft, von den anderen beiden einer mit x8. Schau mal im Handbuch, welcher der beiden x8 hat. Dann baust du die 1060 mal dort ein (x8 sollte kaum ein Unterschied zu x16 sein, was die Leistung angeht). Immer noch ruckeln?

DIe Geräusche per se: beim Netzteil kann es einfach nur von elektrischen Bauteilen kommen, die bei Last zu hören sind - das sollte allerdings so leise sein, dass du es nur hören kannst, wenn du nah ans Netzteil rangehst - ist das so? Bei der Graka: Spulenfiepen kommt oft vor, aber ein Brummen? Kann es sein, dass es en Lüfter ist? Du kannst - falls du die 1080 nochmal einbaust - vorsichtig die Lüfer einzeln kurz anhalten, ob es vlt nur einer der Lüfter ist, und dann den Lüfter wieder anstupsen, damit er wieder dreht. Oder brummt es auch, wenn gar keine Last anliegt und die Lüfter aus sind?


Du könntest auch mal schauen, ob es für das Board ein neues BIOS gibt. Mach auch mal einen Cmos-Reset, siehe Boardhandbuch
 
TE
T

TheChii

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21.10.2018
Beiträge
19
Reaktionspunkte
0
Danke für deine Antwort.

1) Ich habe den Monitor, Graka und das Netzteil gleichzeitig getauscht und nun fällt es mir auf.
2) Hm... keine Ahnung ob das Mainboard etwas hat. Wie könnte ich das testen? Die 1080 taktet allerdings normal hoch, zieht gut Strom und läuft rund. Übrigens: Ist gar keine Grafikkarte drinnen, hab ichs noch immer. CsGo mit der Onboard packt so 150fps, reicht also zum flüssigen spielen. Ruckelt trotzallem :(
3) Graka Spulenfiepen: Würde man das etwa ÜBER die Kopfhörer/Soundkarte hören UND NICHT direkt an der Graka? Denn mit den Ohren an der Graka fällt es kaum bis gar nicht auf!
4) Alle Treiber aktuell, die Herstellertreibe sind auch drauf. Ebenfalls habe ich das Bios auf die neueste Version gebracht, 0 Besserung
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.931
Danke für deine Antwort.

1) Ich habe den Monitor, Graka und das Netzteil gleichzeitig getauscht und nun fällt es mir auf.
2) Hm... keine Ahnung ob das Mainboard etwas hat. Wie könnte ich das testen? Die 1080 taktet allerdings normal hoch, zieht gut Strom und läuft rund. Übrigens: Ist gar keine Grafikkarte drinnen, hab ichs noch immer. CsGo mit der Onboard packt so 150fps, reicht also zum flüssigen spielen. Ruckelt trotzallem :(
3) Graka Spulenfiepen: Würde man das etwa ÜBER die Kopfhörer/Soundkarte hören UND NICHT direkt an der Graka? Denn mit den Ohren an der Graka fällt es kaum bis gar nicht auf!
4) Alle Treiber aktuell, die Herstellertreibe sind auch drauf. Ebenfalls habe ich das Bios auf die neueste Version gebracht, 0 Besserung

Monitor auch neu? ^^ Das hab ich nicht gesehen, oder hast du das nicht erwähnt? Was für einen hast du denn nun, welchen vorher? Nachher ist es nur Tearing, oder das Kabel ist schuld?

Und zu 3: das Geräusch kommt also über die Lautsprecher bzw. Kopfhörer? So was passiert leider oft, da verträgt sich die Grafkkarte nicht mit dem OnBoard-Sound. evtl. hilft dann ein anderer Steckplatz für die Grafkkarte, oder eine separate Soundkarte.


In jedem Falle auch mal die Grafikkarte in einem anderen Slot testen. Hattest du beim Aus/Einbau denn den PC komplett vom Strom genommen und dich geerdet?
 
TE
T

TheChii

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21.10.2018
Beiträge
19
Reaktionspunkte
0
Habe den Dell S2716dg und nein, der is nicht schuld :-D Habe schon zwei andere getestet.

Ja genau, ist überall zu hören

Habe hinten den Schalter umgelegt, Kabel raus und dann das Metall berührt - so passts doch oder?
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.931
Habe den Dell S2716dg und nein, der is nicht schuld :-D Habe schon zwei andere getestet.

Ja genau, ist überall zu hören

Habe hinten den Schalter umgelegt, Kabel raus und dann das Metall berührt - so passts doch oder?
Also, das Metall sollte halt geerdet sein, also Heizung oder Wasserhahn
 
TE
T

TheChii

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21.10.2018
Beiträge
19
Reaktionspunkte
0
Was würde da sonst passieren im schlimmsten Fall? Würde ich da etwas merken, dass etwas nicht passt?
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.931
Was würde da sonst passieren im schlimmsten Fall? Würde ich da etwas merken, dass etwas nicht passt?
Es wäre halt THEORETISCH denkbar, dass das Board nen Schlag abbekommen hat und nun irgendwas nicht mehr ok ist.

Die Stromstecker hast du aber auch mal alle überprüft?
 
TE
T

TheChii

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21.10.2018
Beiträge
19
Reaktionspunkte
0
Wie würde ich das testen können?

Welche meinst du?
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.931
Wie würde ich das testen können?
leider nur mit einem neuen Board... muckt es denn auch mit dem "komischen" BIOS, wenn du mal alle Laufwerke vom Board absteckst?

[QUOTE}
Welche meinst du?[/QUOTE] alle Stromstecker, die zum Board und zur Grafikkarte gehen, und auch die Sata-Stecker, vlt hast du ja aus Versehen eines gelockert.
 
TE
T

TheChii

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21.10.2018
Beiträge
19
Reaktionspunkte
0
Habe alle Stecker oft ab und an gesteckt (altes vs neues netzteil getestet).

Ja leider, auch mit der alten HDD :/
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.931
Habe alle Stecker oft ab und an gesteckt (altes vs neues netzteil getestet).

Ja leider, auch mit der alten HDD :/
Hmm, ganz seltsames Problem... und GANZ ohne HDD "muckt" das BIOS auch rum, egal ob GTX 1060 oder 1080 oder ganz ohne Karte? Das spricht an sich dafür, dass das Board irgendwas abbekommen hat - versprechen kann ich es aber nicht...
 
TE
T

TheChii

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21.10.2018
Beiträge
19
Reaktionspunkte
0
100% ohne auch (hab vergessen den Strom anzuschließen bei der HDD, also war der Test unabsichtlich gemacht worden :-D). Habe schon mal nur die Onboard getestet.... es kann nur noch CPU, RAM oder MOBO sein :/ CPU und Ram wrsl nicht oder?

Danke trotzallem :(
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.931
100% ohne auch (hab vergessen den Strom anzuschließen bei der HDD, also war der Test unabsichtlich gemacht worden :-D). Habe schon mal nur die Onboard getestet.... es kann nur noch CPU, RAM oder MOBO sein :/ CPU und Ram wrsl nicht oder?

Danke trotzallem :(
Bei CPU und RAM bekommst du eher Abstürze oder ne Fehlermeldung. Also, du könntest Dir vlt ein neues Board besorgen, aber ich kann Dir nicht sagen, ob es wirklich daran liegt. Nicht, dass es die GTX 1080 schuld ist und die das Board vlt "beschädigt" hat... ^^

Du müsstest dann auch Windows am besten neu installieren, falls du ein neues Board holst. Falls du eines holen willst, dann achte darauf, dass es einen 100er- oder 200er-Chipsatz hat. Ab 300 sind die Board nur für die neuen CoffeeLake-CPUs (8000er und 9000er) geeignet, obwohl es auch Sockel 1151 ist.

Hast du denn auch übertaktet, und willst du das künftig tun?
 
TE
T

TheChii

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21.10.2018
Beiträge
19
Reaktionspunkte
0
So ein Mist :/ Ja dann bleibt mir wrsl nichts anderes übrig - aber bestellen und testen ist doch nicht möglich oder :-D? Müsste es innerhalb der 14 Tage zurück senden und das wär doch "böse" :P

Hab ich momentan nicht übertaktet, aber ich wollt evtl ne AIO Wasserkühlung und damit beginnen.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.931
So ein Mist :/ Ja dann bleibt mir wrsl nichts anderes übrig - aber bestellen und testen ist doch nicht möglich oder :-D? Müsste es innerhalb der 14 Tage zurück senden und das wär doch "böse" :P

Hab ich momentan nicht übertaktet, aber ich wollt evtl ne AIO Wasserkühlung und damit beginnen.
Naja, ein guter Luftkühler reicht. Ne AiO-WaKü wird vermutlich auch nicht dafür sorgen, dass du nennenswert höhere Werte bekommst, es wäre nur VIELLEICHT leiser, wenn du wiederum nicht grad ne 50-60€-Aio holst ;) aber zum Übertakten musst du ein Board mit Z170 oder Z270 Chipsatz holen.

Eine andere Option außer testweise bestellen wüsste ich nicht, außer du kennst einen, der Dir sein Board leihen kann. Den PC zu einem Service bringen ist ja wiederum kaum günstiger als ein neues Board... eine Alternative: schieß Dir ein sehr günstiges Board bei eBay gebraucht - wenn es damit dann klappt, weißt du es sicher, und du kannst das gebrauchte Board dann weiterverkaufen. Wenn Du einem anderen dafür zB 30-40€ zahlst, wirst du sicher auch nicht nur 20€ bekommen, wenn du es weiterverkaufst.


Ich hoffe nur, dass es wirklich dann "nur" am Board liegt.... aber wenn es vorher ging und es nun selbst ohne Graka und Laufwerke beim BIOS schon komisch ist, ohne dass es richtige Abstürze und Fehler gibt, liegt das nahe.
 
TE
T

TheChii

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21.10.2018
Beiträge
19
Reaktionspunkte
0
Ich kann nur meine Festplatte bei meinem Bruder einbauen, genauso die Graka+Netzteil. Dann seh ich, ob die Komponenten passen. Er hat halt leider DDR3 statt 4 :-D Ram wird also nicht getestet :/

Danke dir für deine Hilfe!
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.931
Ich kann nur meine Festplatte bei meinem Bruder einbauen, genauso die Graka+Netzteil. Dann seh ich, ob die Komponenten passen. Er hat halt leider DDR3 statt 4 :-D Ram wird also nicht getestet :/

Danke dir für deine Hilfe!
Die Festplatte kann es ja an sich nicht schuld sein, da du ja auch schon beim BIOS Probleme hast, wenn die Festplatte gar nicht angeschlossen ist.

Was du auch mal machen kannst: Board ausbauen, auf einen Karton legen, Stromstecker vom Netzteil anschließen, und dann mal mit einem Schraubenreher die beiden Pins verbinden, auf die normalerweise der "PW_SW"-Stecker kommt, bis er startet. So kannst du Board, CPU und Grafikkarte auch außerhalb des Gehäuses testen.
 

Batze

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
15.216
Reaktionspunkte
4.065
Ich habe vor kurzem von meiner 1060 MSI zur 1080 Phoenix GS gewechselt. Ebenfalls habe ich das alte CoolerMaster Silent Pro 500 durch ein Straight Power P11 getauscht.
So viel geredet,
schon mal nachgedacht das die Antwort da liegt?
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.931
So viel geredet,
schon mal nachgedacht das die Antwort da liegt?
ja, hat er, was auch leicht zu sehen wäre, wenn man einfach mal das Startposting liest, in dem drinsteht, dass er auch die alte Karte + neues Netzteil sowie alte Karte und altes Netzteil getestet hat und das Ruckeln trotzdem auftritt, was er vorher nicht hatte...


@TheChii: Du kannst schauen, ob es immer noch ruckelt oder das BIOS "spinnt", wenn du das Board außerhalb des Gehäuses testest.
 
TE
T

TheChii

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21.10.2018
Beiträge
19
Reaktionspunkte
0
ja, hat er, was auch leicht zu sehen wäre, wenn man einfach mal das Startposting liest, in dem drinsteht, dass er auch die alte Karte + neues Netzteil sowie alte Karte und altes Netzteil getestet hat und das Ruckeln trotzdem auftritt, was er vorher nicht hatte...


@TheChii: Du kannst schauen, ob es immer noch ruckelt oder das BIOS "spinnt", wenn du das Board außerhalb des Gehäuses testest.

Das neue Netzteil kam heute an (Seasonic Focus Plus 550w)... Geräusche besser, laggs nach wie vor.. Ram, Graka und Hdd teste ich am Wochenende bei einem Freund. Passt das alles, kanns nur mehr CPU oder Mobo sein :((


Bzgl außerhalb testen: Naja wie würde ich da einen Unterschied erkennen? Ob im oder außerhalb vom Gehäuse sollte doch egal sein? :0
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.931
Das neue Netzteil kam heute an (Seasonic Focus Plus 550w)... Geräusche besser, laggs nach wie vor.. Ram, Graka und Hdd teste ich am Wochenende bei einem Freund. Passt das alles, kanns nur mehr CPU oder Mobo sein :((


Bzgl außerhalb testen: Naja wie würde ich da einen Unterschied erkennen? Ob im oder außerhalb vom Gehäuse sollte doch egal sein? :0
Du würdest dann vermeiden, dass du irgendwas übersehen hast, vlt bei den Stromsteckern oder einem falschen Kontakt des Boards. Das wäre ne Sache von 20-30Min inkl "Wiedereinbau" ;)
 
TE
T

TheChii

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21.10.2018
Beiträge
19
Reaktionspunkte
0
Also ich denke vergessen habe ich keine stecker :-D Wenn es einen falschkontakt gab (und dadurch nun ein defekt), dann würd ichs eh nicht nachvollziehen können :(

am freitag darf ich meinen pc bei einem freund testen (seine rams bei mir drinnen, meine graka bei ihm)... wenn das alles klappt, ists mobo hinüber :(
 
TE
T

TheChii

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21.10.2018
Beiträge
19
Reaktionspunkte
0
Update:
Mit der SSD von einem Freund + meine HDD funktioniert alles. Baue ich meine M.2 SSD in seinen PC ein, laggt es.... Kann so eine M.2 wirklich solch probleme auslösen?
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.931
Update:
Mit der SSD von einem Freund + meine HDD funktioniert alles. Baue ich meine M.2 SSD in seinen PC ein, laggt es.... Kann so eine M.2 wirklich solch probleme auslösen?
ja, ggf braucht die ein Firmwareupdate? Manche SSDs machen mit manchen Boards oder Chipsätzen Probleme. Aber ich ich dachte, du hättest auch ganz ohne Laufwerke Probleme gehabt, bei dem das BIOS nicht ganz ok war - davon, dass du eine M.2-SSD dringelassen hast, hast du nix gesagt ^^
 
TE
T

TheChii

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21.10.2018
Beiträge
19
Reaktionspunkte
0
Habe alles noch einmal Neuinstalliert und nun geht es :-D Hatte die M.2 eh draußen... aber nun ging es auch ohne nicht mehr.

Keine Ahnung was da los war
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.931
Habe alles noch einmal Neuinstalliert und nun geht es :-D Hatte die M.2 eh draußen... aber nun ging es auch ohne nicht mehr.

Keine Ahnung was da los war
komisch... vlt aber mal erst abwarten, nicht dass es doch wieder auftritt
 
TE
T

TheChii

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21.10.2018
Beiträge
19
Reaktionspunkte
0
Habe nun doch schlechte Neuigkeiten:

Problem besteht nach wie vor... zB: Schaue ich ein Video (DrHouse) und öffne nebenbei den Arbeitsplatz oder eine Datei, laggt alles enorm und der Sound knistert kurz (wie in den Spielen, was ich beschrieben hatte) :(((
 
Oben Unten