• Aktualisierte Forenregeln

    Keine Angst, niemand kauft eine Waschmaschine! Und im Grunde sind keine großen Neuerungen dazu gekommen, sondern nur Sachen ergänzt worden, an die sich die Moderation sowieso laut internen Absprachen hält. Die Forenregeln sind an den betreffenden Punkten nur etwas klarer formuliert. Änderung gab es unter dem Punkt 1.2 Meinungsfreiheit und 4.6 Spam und neu dazu gekommen ist 1.3 Verhaltensregeln, wo es im Grunde nur darum geht, höflich zu bleiben.

    Forenregeln

    Das bezieht sich nach wie vor nicht auf Neckereien und soll vor allem verhindern, dass Diskussionen zum Schauplatz von Streitigkeiten werden.
    Vielen Dank

[Kino] “You know my Name” - Double-0 Seven: Casino Royale

MoeD

Mitglied
Mitglied seit
04.06.2004
Beiträge
739
Reaktionspunkte
11
AW: [Kino] “You know my Name” - Double-0 Seven: Casino Royale

Lord_Rancor am 20.11.2006 00:43 schrieb:
Schon diese ersten Szenen wären wohl mit dem smarten Brosnan-Bond nicht möglich gewesen, sie erinnern eher an den Mann mit den drei "X" auf dem Hinterkopf...

was soll denn das heißen, dass der neue bond mit "tripple x" vergleichbar ist? das würde ja nun nicht gerade für den film sprechen, denn "tripple x" ist ja nun grober müll! sowas ist für mich keine gute action, sondern einfach nur schrott!
 

spider_fx

Mitglied
Mitglied seit
15.02.2003
Beiträge
621
Reaktionspunkte
0
AW: [Kino] “You know my Name” - Double-0 Seven: Casino Royale

MoeD am 25.11.2006 19:01 schrieb:
Lord_Rancor am 20.11.2006 00:43 schrieb:
Schon diese ersten Szenen wären wohl mit dem smarten Brosnan-Bond nicht möglich gewesen, sie erinnern eher an den Mann mit den drei "X" auf dem Hinterkopf...

was soll denn das heißen, dass der neue bond mit "tripple x" vergleichbar ist? das würde ja nun nicht gerade für den film sprechen, denn "tripple x" ist ja nun grober müll! sowas ist für mich keine gute action, sondern einfach nur schrott!
Triple X (übrigens mit einem "p" geschrieben :P ) würde ich jetzt ganz sicher nicht als groben Müll bezeichnen, denn meiner Meinung nach war/ist der Film sehr gut..
Klar ist aber, dass man ihn nicht mit den (klassischen) Bond-Filmen vergleichen kann, weil das einfach zwei verschiedene Arten von Action-Filmen sind...
 

quintus2

Mitglied
Mitglied seit
08.02.2004
Beiträge
955
Reaktionspunkte
1
AW: [Kino] “You know my Name” - Double-0 Seven: Casino Royale

soapkiller am 25.11.2006 18:18 schrieb:
Ich finde dass das mit einer der besten Bondfilme ist.
Aber warum fährt er mit einen Ford rum, das hat mein Weltbild doch schon ein bisschen ins Wanken gebracht.

Geilster Spruch:
Bond: Ich stehe nicht auf Frauen wie Sie !
Vesper: Wieso, bin ich nicht hübsch genug ?
Bond: Nein Sie sind Single .

einfach zu geil

Der geilste Spruch war " Martini geschüttelt oder gerührt Herr Bond?" Bond: "sehe ich so aus als würde mich das interessieren?" :-D
 

TBrain

Mitglied
Mitglied seit
06.11.2007
Beiträge
3.468
Reaktionspunkte
0
AW: [Kino] “You know my Name” - Double-0 Seven: Casino Royale

MoeD am 25.11.2006 19:01 schrieb:
was soll denn das heißen, dass der neue bond mit "tripple x" vergleichbar ist? das würde ja nun nicht gerade für den film sprechen, denn "tripple x" ist ja nun grober müll! sowas ist für mich keine gute action, sondern einfach nur schrott!

er ist nicht mit XXX vergleichbar (imo)

spider_fx am 25.11.2006 19:43 schrieb:
Triple X (übrigens mit einem "p" geschrieben :P ) würde ich jetzt ganz sicher nicht als groben Müll bezeichnen

ich schon... XXX wirkte als hätte man einfach angefangen einige Actionszenen zu drehen und hinterher dieses irgendwie mit billigen Dialogen zusammengefügt. Unterste Schublade. Bond hat da mehr in petto.

quintus2 am 25.11.2006 21:15 schrieb:
Der geilste Spruch war " Martini geschüttelt oder gerührt Herr Bond?" Bond: "sehe ich so aus als würde mich das interessieren?" :-D

:hop: :$
 
TE
E

eX2tremiousU

Gast
AW: [Kino] “You know my Name” - Double-0 Seven: Casino Royale

TBrain am 25.11.2006 21:22 schrieb:
quintus2 am 25.11.2006 21:15 schrieb:
Der geilste Spruch war " Martini geschüttelt oder gerührt Herr Bond?" Bond: "sehe ich so aus als würde mich das interessieren?" :-D
:hop: :$
Den Spruch fand ich einfach köstlich, der Gesichtsausdruck dabei war auch klasse. *g*
Erinnerte mich an die alten Connery-Filme, der hat teilweise auch solche Sprüche vom Stapel gelassen, wenn auch nicht zum Thema Drinks. Sicherlich ein derber Stilbruch, aber für mich ein schöner und überraschender. :)
Zumal im Saal bei der Frage die ersten Zuschauer schon den Satz "geschüttelt, nicht gerührt” auf den Lippen hatten, bzw. schon ausgesprochen haben, dann aber doch sehr verdutzt guckten. *muhaha*

Regards, eX!
 

TBrain

Mitglied
Mitglied seit
06.11.2007
Beiträge
3.468
Reaktionspunkte
0
AW: [Kino] “You know my Name” - Double-0 Seven: Casino Royale

eX2tremiousU am 26.11.2006 00:45 schrieb:
TBrain am 25.11.2006 21:22 schrieb:
quintus2 am 25.11.2006 21:15 schrieb:
Der geilste Spruch war " Martini geschüttelt oder gerührt Herr Bond?" Bond: "sehe ich so aus als würde mich das interessieren?" :-D
:hop: :$
Den Spruch fand ich einfach köstlich, der Gesichtsausdruck dabei war auch klasse. *g*
Erinnerte mich an die alten Connery-Filme, der hat teilweise auch solche Sprüche vom Stapel gelassen, wenn auch nicht zum Thema Drinks. Sicherlich ein derber Stilbruch, aber für mich ein schöner und überraschender. :)
Zumal im Saal bei der Frage die ersten Zuschauer schon den Satz "geschüttelt, nicht gerührt” auf den Lippen hatten, bzw. schon ausgesprochen haben, dann aber doch sehr verdutzt guckten. *muhaha*

Regards, eX!

Ich muss zugeben, im ersten Moment hab ich auch gelacht :P
 

HanFred

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
20.136
Reaktionspunkte
770
AW: [Kino] “You know my Name” - Double-0 Seven: Casino Royale

TBrain am 25.11.2006 21:22 schrieb:
ich schon... XXX wirkte als hätte man einfach angefangen einige Actionszenen zu drehen und hinterher dieses irgendwie mit billigen Dialogen zusammengefügt. Unterste Schublade. Bond hat da mehr in petto.
ja genau... aneinandergereihte stunts, die man irgendwie verbunden hat... so ist mir das auch vorgekommen.
mich hat "Die Another Day" ein bisschen dran erinnert, auch wenn der nicht ganz so schlimm war wie XxX.
 

Piccolo676

Mitglied
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
795
Reaktionspunkte
0
AW: [Kino] “You know my Name” - Double-0 Seven: Casino Royale

soapkiller am 25.11.2006 18:18 schrieb:
Geilster Spruch:
Bond: Ich stehe nicht auf Frauen wie Sie !
Vesper: Wieso, bin ich nicht hübsch genug ?
Bond: Nein Sie sind Single .

einfach zu geil

nö, einfach nur falsch.:

Bond : Sie sind nicht mein Typ.
Vesper : Was, klug ?
Bond : Nein, Single.


aber zum thema. hat mir gut gefallen der film. wobei ich auch finde, dass ein paar sachen einfach dazu gehören, wie z.b. das mit dem Martini.

Vosicht Spoiler :
das Ende finde ich etwas komisch. soll da nun ein nächster Teil kommen, der anschließt ? so is bislang noch kein bond geendet und die bauen ja auch nciht direkt aufeinander auf. hoffe mal, das wird so bleiben und sich ned zu nem Mehrteiler entwickeln. damit dürften sie sich wohl keinen gefallen tun
 

Schisshase

Gesperrt
Mitglied seit
16.04.2002
Beiträge
1.476
Reaktionspunkte
7
AW: [Kino] “You know my Name” - Double-0 Seven: Casino Royale

Piccolo676 am 26.11.2006 10:58 schrieb:
Vosicht Spoiler :
das Ende finde ich etwas komisch. soll da nun ein nächster Teil kommen, der anschließt ? so is bislang noch kein bond geendet und die bauen ja auch nciht direkt aufeinander auf. hoffe mal, das wird so bleiben und sich ned zu nem Mehrteiler entwickeln. damit dürften sie sich wohl keinen gefallen tun
"Im Geheimdienst iherer Majestät2 endete auch ähnlich. Im nächsten gings dann weiter an derselben stelle.
 

Razor

Mitglied
Mitglied seit
11.01.2006
Beiträge
710
Reaktionspunkte
0
AW: [Kino] “You know my Name” - Double-0 Seven: Casino Royale

quintus2 am 25.11.2006 21:15 schrieb:
Der geilste Spruch war " Martini geschüttelt oder gerührt Herr Bond?" Bond: "sehe ich so aus als würde mich das interessieren?" :-D

:-D :top:

am geilsten war aber die Reaktion, nachdem Bond
wiederbelebt
wurde ->
*Bond: Augen aufschlag nach dem Herzstillstand* - Bond: "Wie geht's dir ?"
:haeh: :-o :-D
"Sie werden da doch wohl nicht wieder reingehen ?" - "Würde mir nie einfallen"
 

Razor

Mitglied
Mitglied seit
11.01.2006
Beiträge
710
Reaktionspunkte
0
AW: [Kino] “You know my Name” - Double-0 Seven: Casino Royale

quintus2 am 25.11.2006 21:15 schrieb:
Der geilste Spruch war " Martini geschüttelt oder gerührt Herr Bond?" Bond: "sehe ich so aus als würde mich das interessieren?" :-D

:-D :top:

am geilsten war aber die Reaktion, nachdem Bond
wiederbelebt
wurde ->
*Bond: Augen aufschlag nach dem Herzstillstand* - Bond: "Wie geht's dir ?"
:haeh: :-o :-D
"Sie werden da doch wohl nicht wieder reingehen ?" - "Würde mir nie einfallen"

Was mir besonders gefallen hat ist die Tatsache, dass dieser Bondfilm sich mehr an der harten Realität orientiert (nicht immer :P ) und sich etws von diesem "Perfect Agent" Image distanziert was in den vorherigen Filmen so gefeiert wurde

€dit: Mist jetzt hab ich auf "Antworten" Statt "Bearbeiten" geklickt :|
 
TE
E

eX2tremiousU

Gast
AW: [Kino] “You know my Name” - Double-0 Seven: Casino Royale

Razor am 26.11.2006 13:34 schrieb:
Was mir besonders gefallen hat ist die Tatsache, dass dieser Bondfilm sich mehr an der harten Realität orientiert (nicht immer :P ) und sich etws von diesem "Perfect Agent" Image distanziert was in den vorherigen Filmen so gefeiert wurde
Jo, wann sah man Bond sonst schon blutend und schwer verletzt - praktisch tot - in einer Szene liegen. Wann hat Bond schon nach Kämpfen richtige Blessuren davongetragen? Zuletzt sah man Bond afaik so in "Lizenz zum Töten", wo Dalton nach dem Finale mit den Drogen-Trucks total blutverschmiert und benebelt durch das Bild watschelt. Komisch, damals ist dem Publikum diese Darstellung auf den Keks gegangen, die wollten keinen verletzlichen Helden, sondern einen netten Terminator mit kalten Charme und der Lizenz zum Töten. Nun feiert man hingegen Craig dafür, dass die von ihm gespielte Figur auch mal einen schmerzhaften Schlag abbekommt und einige Liter Blut verliert (überspitzt formuliert).

Ich erinnere mich da auch gerne an den Kampf gegen Renard aus "The World is not Enough". Renard zerlegt Bond (Brosnan) praktisch im Reaktorraum des U-Boots, doch bis auf einige Schreie von Brosnan deutete nichts auf wirklich schwere Kampfverletzungen hin. Fast wie damals bei den tollen B&W Stummfilmen, da ist auch niemals Blut geflossen. *g*

Imho ist es eine gute Idee die Figur "Bond" nun "realistischer" zu gestalten, so bewahrt der Film schließlich auch ein gewisses Maß an Glaubwürdigkeit.

Regards, eX!
 

Mazzz

Mitglied
Mitglied seit
02.12.2006
Beiträge
422
Reaktionspunkte
0
AW: [Kino] “You know my Name” - Double-0 Seven: Casino Royale

jAp, ich fand ihn auch sehr lässig.
nur das Ende war ein wenig verwirrend, mit Mr. White.....

Aber sonst kann ich nur sagen: TOP
Ich würde 9/10 Punkten geben.

hF MaZzZ
 

Weird_Sheep

Mitglied
Mitglied seit
27.06.2001
Beiträge
1.327
Reaktionspunkte
1
AW: [Kino] “You know my Name” - Double-0 Seven: Casino Royale

So, war gestern Abend mit ein paar Kumpels in der Spätvorstellung und recht spät war das Ganze dann auch rum.
Ich kann jetzt wenigstens behaupten, bei mir war der Bond ab 18. ;)

Aber mal ehrlich, obwohl ja in der Folterszene geschnitten wurde, ist es mir echt ein Rätsel, wie das alles noch als FSK12 durchgehen konnte.


Kommen wir aber nun zum Film, genauso wie TBrain hatte ich in meiner Kindheit auch das Vergnügen, dass wenn ein Bond im Ersten lief, ich den mit meinen Eltern gucken durfte, so habe ich dann auch alle Bonds einige Male gesehen und alles Neuere, die Brosnan Ära, (außer Tomorrow Never Dies) im Kino gesehen und ich muss echt sagen, dieser Umbruch des Filmrezeptes hat der Bondreihe gut getan.
Man kann einfach nicht 15mal versuchen Sean Connery wieder zu beleben.
Und gerade die letzten Brosnanfilme waren ja doch ganz schön an den Haaren vorbeigezogen (Tarnauto!), wobei ich allerdings die Grundidee hinter Tomorrow erschreckend realistisch fand.

Also ich muss wirklich sagen, dass war ein Topfilm, ich bin aber sehr gespannt, wie im nächsten Craigfilm mit den Bonddevotionalien, wie Q (und sein Labor!) und Moneypenny umgegangen wird. Man muss ja immerhin bedenken, dass durch diesen extremen Anachronismus kein Bezug mehr zu den alten Filmen herstellbar ist.

Es wurde immer mal wieder schön das Tempo rausgenommen und wieder losgegelegt, was man sehr gut an dem Pokerspiel sieht.
Da waren insbesondere die kleinen Gefühlsausbrüche interessant, wie das schnodderige auf den Tisch werfen von Millionen, wo es nicht mehr um Geld, sondern nur noch um den Kampf und den Sieg ging.

Sehr toll fand ich auch das Bondintro mit dem wirklich durchdringenden Thema Casino. Hätten zwar noch ein paar mehr Silhouetten von Mädels rein gedurft, aber das war wirklich eine gelungene Umsetzung dieses Teils der Bondinsignien mit modernen Mitteln.


soapkiller am 25.11.2006 18:18 schrieb:
Ich finde dass das mit einer der besten Bondfilme ist.
Aber warum fährt er mit einen Ford rum, das hat mein Weltbild doch schon ein bisschen ins Wanken gebracht.
Dafür sollte man wissen, was Ford noch alles für Automarken gehören. ;)

TBrain am 23.11.2006 14:50 schrieb:
Man (ich) erwartet die altbekannte Bondmelodie, Bond schießt in die Kamera usw... doch: NICHTS! Bond schießt zwar in die Kamera, allerdings erst nach der Eröffnungsszene (die eigentlich auch keine klassische Bond Eröffnungsszene ist ;( ) und keine Spur von der Melodie!!
Nur eine Verständnisfrage, ich dachte, man sieht durch den Lauf einer Waffe?

eX2tremiousU am 26.11.2006 13:50 schrieb:
Jo, wann sah man Bond sonst schon blutend und schwer verletzt - praktisch tot - in einer Szene liegen. Wann hat Bond schon nach Kämpfen richtige Blessuren davongetragen? Zuletzt sah man Bond afaik so in "Lizenz zum Töten", wo Dalton nach dem Finale mit den Drogen-Trucks total blutverschmiert und benebelt durch das Bild watschelt.
Dem neuen Bond hätte man wirklich das Bruce-Willis-Gedächtnisunterhemd verleihen können. :-D
 

soapkiller

Mitglied
Mitglied seit
01.12.2003
Beiträge
28
Reaktionspunkte
0
AW: [Kino] “You know my Name” - Double-0 Seven: Casino Royale

Weird_Sheep am 26.11.2006 14:42 schrieb:
soapkiller am 25.11.2006 18:18 schrieb:
Ich finde dass das mit einer der besten Bondfilme ist.
Aber warum fährt er mit einen Ford rum, das hat mein Weltbild doch schon ein bisschen ins Wanken gebracht.
Dafür sollte man wissen, was Ford noch alles für Automarken gehören. ;)

Und was hat das damit zu tun. Wenn ich mit nem Smart rumfahre, sagt ja auch keiner , wow schau mal der fährt mit nem Smart rum, das ist doch die Tochtergesellschaft von DaimlerChrysler.

Und zum Intro ... das Lied war ja total für den Arsch, aber das Intro an sich war sehr gut gemacht mit dem Thema Casino.
 
TE
Z

Zugluft

Gast
AW: [Kino] “You know my Name” - Double-0 Seven: Casino Royale

Also ich hab mir den Film auch gestern Abend angeguckt. War sicherlich ein guter Film, nur hat er wenig mit Bond gemeinsam, auch nicht mit den alten Bondteilen. Ein James Bond ohne Hightechschnickschnack? Ein James Bond der sich 5min. anstrengend mit "Kleinkriminellen" rumärgern muss obwohl er ein "Elitekämpfer" ist?
Positiv finde ich, dass es nicht um irgendeinen Superlaser ging, der die Weltbefölkerung ausrottet.
Ebenso positiv, dass James Bond diesesmal nicht seinen Hauptkontrahenten selbst umgebracht hat (das ist auch mal was neues).
+Viele lustige Kommentare / Szenen
+Teilweise sehr schöne Aufnahmen (von der Landschaft)

Die lustigste Szene war für mich im Casino:
James Bond: "Rufen sie mir bitte den Barman."
Typ. "Barman!"
James Bond zum Barman: "Bringen sie mir einen einen Coktail bestehend aus 3 Teile Gin, 1 Teil Wodka, 1/2 Teil Wermut, dazu eine Scheibe Zitrone"
Mitspieler: "Ja, so einen hätt ich aber auch gerne."
anderer Mitspieler: "Ja, ich auch."
anderer Mitspieler: "Ich auch aber ohne das Gemüse." :-D
 

Weird_Sheep

Mitglied
Mitglied seit
27.06.2001
Beiträge
1.327
Reaktionspunkte
1
AW: [Kino] “You know my Name” - Double-0 Seven: Casino Royale

soapkiller am 26.11.2006 15:04 schrieb:
Weird_Sheep am 26.11.2006 14:42 schrieb:
soapkiller am 25.11.2006 18:18 schrieb:
Ich finde dass das mit einer der besten Bondfilme ist.
Aber warum fährt er mit einen Ford rum, das hat mein Weltbild doch schon ein bisschen ins Wanken gebracht.
Dafür sollte man wissen, was Ford noch alles für Automarken gehören. ;)

Und was hat das damit zu tun. Wenn ich mit nem Smart rumfahre, sagt ja auch keiner , wow schau mal der fährt mit nem Smart rum, das ist doch die Tochtergesellschaft von DaimlerChrysler.

Das hat damit zu tun, dass Aston Martin zu Ford gehört und Ford sich das Product Placement sicherlich einiges kosten lassen hat, man sieht ja auch noch so einige Jaguare (gehört auch zu Ford) vor dem Casino. Soll heißen, welch Brot ich ess, dess Lied ich sing und zu dem Liedchen gehört auch der neueste Ford im Bild, da der durchschnittliche Kinogänger wohl eher den, als den schicken mit Wildleder ausgestatteten DBS kaufen wird.

Wobei das alles noch angenehmer war, als der ganze Sonykram, wo mit den Bluray Disks im Ocean Club dem Ganzen die Krone aufgesetzt wurde.
 

Razor

Mitglied
Mitglied seit
11.01.2006
Beiträge
710
Reaktionspunkte
0
AW: [Kino] “You know my Name” - Double-0 Seven: Casino Royale

Weird_Sheep am 26.11.2006 14:42 schrieb:
Aber mal ehrlich, obwohl ja in der Folterszene geschnitten wurde, ist es mir echt ein Rätsel, wie das alles noch als FSK12 durchgehen konnte.

Das war die Szene wo das ganze Kino (ich war in größten Raum :] ) richtig "mitgefiebert" (mir fällt jetzt kein anderes Wort dafür ein :B ) hat - Bonds Folter wurde von AAAAaaaautsch....'s begleited und in der Loge konnte ich jmd. (männlich) wimmern hören "sag es ihm doch endlich" :B
Stattdessen trägt Bond die Folter wie ein Mann :P
"Ich habe da so ein kleines Jucken...wären Sie so freundlich ?" "arghrrrrrrrm - nein, weiter Rechts !"...."rrrrrrrrrghhh !! - h-h-hehehe genau da" :-o

ich habe mich auch gewundert wegen FSK12 - hinter mir saß ein kleiner Junge, höchstens 12, mit seinem Vater (wenn der Film bis nach 11 geht muss man ja 16 sein um reinzukommen oder so, wir waren in der 20.00 Uhr Vorstellung) der hatte die ganze Zeit über einen hochroten Kopf :B entweder wegen der Szene mit der Frau (des möchtegern Bösewichts mit dem Egoproblem) und Bond :> oder wegen der doch recht brutalen Kämpfe.

Diese gefielen mir verdammt gut, da diese nicht in ausschweifende Kung-Fu-Orgien ausufern, sondern klar wird das es nur darum geht seinen Gegenüber möglichst schnell durch kurze aber effektive Schläge oder Waschbecken bzw. Bombeschlüsselanhänger ( *sich an Craigs böses Lächeln erinner*) auszuschalten

Weird_Sheep schrieb:
Sehr toll fand ich auch das Bondintro mit dem wirklich durchdringenden Thema Casino. Hätten zwar noch ein paar mehr Silhouetten von Mädels rein gedurft, aber das war wirklich eine gelungene Umsetzung dieses Teils der Bondinsignien mit modernen Mitteln.
Bond begeht im Film ja einen regelrechten Traditionsbruch, indem er nur 2 Nutzbeziehungen führt ;) vielleicht soll sich das auch im Intro niederschlagen ?

Mazzz schrieb:
jAp, ich fand ihn auch sehr lässig.
nur das Ende war ein wenig verwirrend, mit Mr. White.....

Das Ende setzte dem Ganzen doch die Krönung auf :-D
"Mit wem spreche ich ?" - BANG ! - "Bond, James Bond"
:top:
 

bsekranker

Mitglied
Mitglied seit
06.10.2002
Beiträge
4.396
Reaktionspunkte
0
AW: [Kino] “You know my Name” - Double-0 Seven: Casino Royale

Piccolo676 am 26.11.2006 10:58 schrieb:
Vosicht Spoiler :
das Ende finde ich etwas komisch. soll da nun ein nächster Teil kommen, der anschließt ? so is bislang noch kein bond geendet und die bauen ja auch nciht direkt aufeinander auf. hoffe mal, das wird so bleiben und sich ned zu nem Mehrteiler entwickeln. damit dürften sie sich wohl keinen gefallen tun
Vesper Lynd hat zu dem Thema schon ein bisschen was verraten:

http://www.widescreen-online.de/?article_id=519602
http://www.widescreen-online.de/?article_id=526480


Weird_Sheep am 26.11.2006 14:42 schrieb:
TBrain am 23.11.2006 14:50 schrieb:
Man (ich) erwartet die altbekannte Bondmelodie, Bond schießt in die Kamera usw... doch: NICHTS! Bond schießt zwar in die Kamera, allerdings erst nach der Eröffnungsszene (die eigentlich auch keine klassische Bond Eröffnungsszene ist ;( ) und keine Spur von der Melodie!!
Nur eine Verständnisfrage, ich dachte, man sieht durch den Lauf einer Waffe?
Nein, man sieht durch eine Irisblende auf James Bond, der die Waffe auf einen gerichtet hat.
 

Piccolo676

Mitglied
Mitglied seit
11.11.2001
Beiträge
795
Reaktionspunkte
0
AW: [Kino] “You know my Name” - Double-0 Seven: Casino Royale

bsekranker am 26.11.2006 19:15 schrieb:
Piccolo676 am 26.11.2006 10:58 schrieb:
Vosicht Spoiler :
das Ende finde ich etwas komisch. soll da nun ein nächster Teil kommen, der anschließt ? so is bislang noch kein bond geendet und die bauen ja auch nciht direkt aufeinander auf. hoffe mal, das wird so bleiben und sich ned zu nem Mehrteiler entwickeln. damit dürften sie sich wohl keinen gefallen tun
Vesper Lynd hat zu dem Thema schon ein bisschen was verraten:

http://www.widescreen-online.de/?article_id=519602
http://www.widescreen-online.de/?article_id=526480

danke.

aber irgendwie hab ich sowas befürchtet und meine Bedenken. aber wir werden sehn. bis in 3 Jahren oder so kann denen ja genug einfallen um das gescheit umzusetzen
 

bsekranker

Mitglied
Mitglied seit
06.10.2002
Beiträge
4.396
Reaktionspunkte
0
AW: [Kino] “You know my Name” - Double-0 Seven: Casino Royale

Piccolo676 am 26.11.2006 19:48 schrieb:
bis in 3 Jahren oder so kann denen ja genug einfallen um das gescheit umzusetzen
Zum Glück nur 2 Jahre. ;)

http://www.widescreen-online.de/?article_id=502060
 

spider_fx

Mitglied
Mitglied seit
15.02.2003
Beiträge
621
Reaktionspunkte
0
AW: [Kino] “You know my Name” - Double-0 Seven: Casino Royale

TBrain am 25.11.2006 21:22 schrieb:
spider_fx am 25.11.2006 19:43 schrieb:
Triple X (übrigens mit einem "p" geschrieben :P ) würde ich jetzt ganz sicher nicht als groben Müll bezeichnen

ich schon... XXX wirkte als hätte man einfach angefangen einige Actionszenen zu drehen und hinterher dieses irgendwie mit billigen Dialogen zusammengefügt. Unterste Schublade. Bond hat da mehr in petto.
Wie du ja selbst sagst, kann man Bond nicht mit Triple X vergleichen...
Mir ist auch klar, dass das zwei völlig verschiedene Filme sind, dass Bond mehr Niveau hat und allgemein vll ein "besserer" Film ist.
Nichtsdestotrotz hat mir Triple X auch sehr gefallen.. :)

Hab mir nun heute endlich auch den neuen Bond angeschaut und ich war echt begeistert! Craig finde ich wirklich eine sehr gute (wenn nicht die beste) Besetzung...Bondgirl war sehr gut...Bösewicht tiptop^^, allgemein gute/interessant Charaktere.
Die Dialoge waren gut und witzig, auf relativ hohem Niveau (was gerade auch bei den Sprüchen zwischen Bond und Bondgirl auffiel) :)

Dass gewisse Bond-Klischees verändert oder gar nicht mehr vorkamen kann man positiv oder negativ sehen... Mir hat es nicht besonders viel ausgemacht, aber ich kanns verstehen wenn das einen eingefleischten Bond-Fan stört...

Einzig und allein fürs Ende gibt's von mir n wenig Abzug... kA ob ich zu dumm bin/war, oder ob es wirklich kompliziert ist, aber am Ende hatte ich den Durchblick absolut nicht mehr...
Wer war der Typ mit der Brille mit dem dunklen Glas?
Wie passte der Typ vom Ende (imo derselbe, der Le Chiffre erschossen hat) ins Bild?
Von wem bekam Bond die SMS "For James - Mr. White und die Tel.-Nr." ??
 

edoa

Mitglied
Mitglied seit
26.01.2005
Beiträge
440
Reaktionspunkte
0
AW: [Kino] “You know my Name” - Double-0 Seven: Casino Royale

quintus2 am 25.11.2006 21:15 schrieb:
Der geilste Spruch war " Martini geschüttelt oder gerührt Herr Bond?" Bond: "sehe ich so aus als würde mich das interessieren?" :-D
Ja der war wirklich nicht schlecht. :-D
Ich fand auch die Szene am Anfang, in der Bond einfach durch die Wand rennt, nicht schlecht. Das mit em Ford hat mir auch nicht so gepasst... :B

MfG
 

scorpionmj

Mitglied
Mitglied seit
19.12.2004
Beiträge
21
Reaktionspunkte
0
AW: [Kino] “You know my Name” - Double-0 Seven: Casino Royale

Im Großen und Ganzen fand ich den Film klasse. Nur ein paar Kleinigkeiten haben mir den Film etwas vermiest.

Zuviel Schnulz mit dem Bondgirl, was ein paar Längen erzeugte.
Das Ende ist jawohl totaler Müll

Nein, man sieht durch eine Irisblende auf James Bond, der die Waffe auf einen gerichtet hat.

DAS STIMMT NICHT!!! Es soll sehr wohl der Blick durch den Lauf einer Waffe sugeriert werden!!!!
 

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
27.346
Reaktionspunkte
6.431
AW: [Kino] “You know my Name” - Double-0 Seven: Casino Royale

zum Ende:

Es kann ja sein, dass es einen weiteren Bond gibt, der nahtlos an diesen anschließt. Aber, diese Einstellung war einfach dazu da, Bond mehr nach James Bond aussehen zu lassen. Eleganter Anzug und natürlich die magischen Worte: Bond. James Bond.

Im ganzen Film hat sich Craig immer nur als James Bond vorgestellt und ist in lustigen Freizeitklamotten rumgerannt, dass Ende soll IMO den Schlägertypen Craig dichter an die 'echten' Bonds, wie z.B. Brosnan, bringen.
 

spider_fx

Mitglied
Mitglied seit
15.02.2003
Beiträge
621
Reaktionspunkte
0
AW: [Kino] “You know my Name” - Double-0 Seven: Casino Royale

scorpionmj am 27.11.2006 02:15 schrieb:
Nein, man sieht durch eine Irisblende auf James Bond, der die Waffe auf einen gerichtet hat.

DAS STIMMT NICHT!!! Es soll sehr wohl der Blick durch den Lauf einer Waffe sugeriert werden!!!!
Genau, wollte ich auch noch korrigieren... Das ist zu 100% der Lauf einer Waffe! :)
 

Vordack

Mitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
14.334
Reaktionspunkte
1.721
AW: [Kino] “You know my Name” - Double-0 Seven: Casino Royale

Ich habe mir den Film mit gemischten Gefühlen angeschaut da ich die letzten Bond Filme nicht wirklich toll fand. Was soll ich sagen?

Der Film hat mich voll und ganz überzeugt :) Ich finde es ist der beste Bond Film den es je gab (obwohl Connery immer noch der beste Bond ist^^)
 

bsekranker

Mitglied
Mitglied seit
06.10.2002
Beiträge
4.396
Reaktionspunkte
0
AW: [Kino] “You know my Name” - Double-0 Seven: Casino Royale

spider_fx am 27.11.2006 08:00 schrieb:
scorpionmj am 27.11.2006 02:15 schrieb:
Nein, man sieht durch eine Irisblende auf James Bond, der die Waffe auf einen gerichtet hat.

DAS STIMMT NICHT!!! Es soll sehr wohl der Blick durch den Lauf einer Waffe sugeriert werden!!!!
Genau, wollte ich auch noch korrigieren... Das ist zu 100% der Lauf einer Waffe! :)
Mea maxima culpa!!
 

Amanie

Mitglied
Mitglied seit
25.01.2006
Beiträge
55
Reaktionspunkte
0
AW: [Kino] “You know my Name” - Double-0 Seven: Casino Royale

Hallo mal an alle die noch nicht drin waren. Also ich kann den Film echt empfehlen.... der Film ist meiner Meinung nach besser als die zwei Teile davor. :-D

Action pur... und eine super geile Story und massig Action, falls noch nicht erwähnt, schon von Anfang an. Da wird nicht erst Stunden lang am Anfang rumgelabert.... :B
Also kann ich echt nur sagen hat mich positiv überrascht und der Hauptdarsteller ist auch super.
Die Action im Allgemeinen ist nicht soooo dick aufgetragen und es bewegt sich endlich mal wieder in einem realen Rahmen. :B


In dem Film gibt es eine der für mich persönlich beeindruckendsten Verfolgungen die ich jemals gesehen habe. (die ist außerdem wohlgemerkt zu Fuß) :-D


mfg
:B Amanie :B
 

IxXxI

Mitglied
Mitglied seit
06.07.2005
Beiträge
165
Reaktionspunkte
0
AW: [Kino] “You know my Name” - Double-0 Seven: Casino Royale

O.K., ich gebe mich geschlagen, und zwar so was von.

Ich war wirklich mehr als skeptisch aber ich habe ihm eine chance gegeben und diese wurde genutzt.
Der Film ist der Hammer.

Ich hab zwar nie einen James Bond Roman gelesen, also weiß ich nicht wie Ian Fleming JB wirklich zeigen will, aber Daniel Craig's Interpretation passt hervorragend.

Alle bisherigen JB ware die arroganten schleimigen schnösel (nicht böse gemeint, aber die Rolle war halt so) und Craig hat Bond eine unheimliche Tiefe verliehen, was mir super gefallen hat.

Hat jemals ein Bond so schön seine Braut getröstet wie Craig unter der Dusche?

Zur Technik:
Mir sind die Kamerafahrten positiv aufgefallen, also die Kranszene, da hats schon gekizelt bei mir, genauso das mim Flugzeug.

Also nee, ich hätte nie gedacht, dass der Film so gut wird...
 
Oben Unten