Kaufberatung für PC-Lautsprecher

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
26.549
Reaktionspunkte
6.829
Kaufberatung für PC-Lautsprecher

PC steht. Läuft super. Nun haben aber meine Logitech-Lautsprecher nach 8 Jahren den Geist aufgegeben (brummen lautstark und innenseitig scheint sich auch etwas gelöst zu haben (klappern beim herumdrehen). Was für Lautsprecher wären denn empfehlenswert von Preis/Leistung her ? Wollte jetzt mal überspitzt keine 400 EUR ausgeben. Aber irgend etwas vernünftiges für möglichst wenig Geld.

Hauptverwendung: PC-Gaming und Youtube. D.h. der PC ist keine High-End Stereoanlage und hat auch nur einen Onboard-Soundchip. Daher denke ich mal wären Bose oder ähnliches Perlen vor die Säue. Wieder Logitech ? oder Trust ? Bzw. wenn dann welche Modelle ?

Falls es von Belang ist: PC ist aktuell wie folgt bestückt:

Mainboard MSI Z170A Gaming M3
CPU Intel i7 6700K
Kühler MUGEN 4
32 GB RAM (4 x 8 GB 3000er Crucial)
Grafik MSI R9 290 4 GB
SSD Samsung Evo 240 GB
HDD WD 2 TB
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.933
Die Mackies würde ich auch empfehlen. Da hast du einen viel besseren Klang als mit ähnlich teuren 2.1-Systemen. Du hast zwar durch den Sub bei 2.1 auf den ersten "Blick" mehr Power im Klang, aber wenn du dann die 2.0er vergleichst, haben die auch GENUG Bass, sind aber vor allem bei den Mitten viel viel präziser und detaillierter.

Übertrieben gesagt als anschaulicher Vergleich: 2.1 klingen wie ein vorbeifahrendes Auto mit fettem Sub: klingt nach Party, aber man kaum den Song erkennen. Und 2.0 klingen dagegen so, als würdest du sauber mit ordentlichen Kopfhörern per Smartphone hören: kein Hammerwumms, aber du erkennst alle Feinheiten.

Man muss sich halt immer klarmachen: 2.1 für den PC wurde nicht "erfunden", weil es besser klingt, sondern damit auf dem Tisch nur sehr wenig Platz eingenommen wird, weil die Satelliten eben meist winzig sind. Daher hast du aber auch Schwächen bei den Mitten, denn die kleinen Dinger können Mitten (bei gleichem Preis) nicht so gut darstellen wie größere Boxen, und der Sub wiederum ist eh ungeeignet, um Töne über 50-60Hz noch gut darzustellen, vor allem wenn der dann unter oder neben dem Tisch steht...


Die Frage ist halt, ob 150€ ein guter Preis für dich sind oder ob du eigentlich weniger ausgeben wolltest - oder vlt sogar auch problemlos deutlich mehr ^^
 
TE
MichaelG

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
26.549
Reaktionspunkte
6.829
Naja meine Preisrange war schon ungefähr bis 130 EUR. Da es eigentlich eher eine ungeplante Mehrausgabe darstellt. Die 20 EUR mehr machen es letztendlich aber auch nicht wirklich fett. Wird halt 2 Tage länger auf die 1070/1080 gespart. :-D :-D
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.933
es gibt auch die kleineren mackie CR3, aber die haben dann halt weniger "Druck" - die paar Euro mehr für die CR4 lohnen sich durchaus ;)
 
Oben Unten