PC um- oder Aufr?sten?

KiddingMe

Benutzer
Mitglied seit
26.10.2020
Beiträge
32
Reaktionspunkte
1
Hallo,

ich war schon mehrmals am überlegen mir einen neuen PC zu kaufen. Nun ist die Frage welche Komponenten?
Ich hab mir da mal etwas zusammengestellt und möchte mal eure Meinung dazu wissen.

Hier wären die Komponenten von meinem jetzigen PC:

Mainboard: Gigabyte Z170X-Gaming 7
GPU: Geforce GTX 960
CPU: Intel i7 6700K
RAM: Crucial Ballisitx Sport DIMM 8GB, DDR4-2400
Netzteil: Pure Power 11 600W
und 1,5TB HDD + 256 GB SSD SATA

Das wären die Komponenten für die neuen PC (Einen mit AMD und einen mit Intel):
1.
Mainboard: Asus Prime Z390-A oder MSI MPG Z390 Gaming Pro
GPU: Geforce RTX 3070 oder 3080
CPU: Intel i7 9700K
RAM: DDR4- DIMM 32GB
Netzteil: Pure Power 11 700W
und 2TB HDD + 500GB SSD M.2

2.
Mainboard: MSI MAG X570 Tomahawk
GPU: Geforce RTX 3070 oder 3080
CPU: AMD Ryzen 5 5600X (Wenn er erscheint)
RAM: DDR4- DIMM 32GB
Netzteil: Pure Power 11 700W
und 2TB HDD + 500GB SSD M.2

Ich bedanke mich schonmal für eure Antworten! :-D
LG Kidding
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.982
Auf keinen Fall einen Core i 9000er - es gibt schon längst die 10000er für den Sockel 1200, die sind besser und günstig, wenn du nicht unbedingt übertakten willst und eine CPU ohne "K" nimmst. Wenn du übertakten willst, wäre wiederum AMD besser bei Preis-Leistung, und zwar auch schon der Ryzen 5 3600 oder 3600 oder Ryzen 7 3700X / 3800X.

Beim Rest: M.2-SSDs gibt es viele, hängt halt davon ab, welche du nimmst bzw. wie viel du ausgeben willst. Das alte Pure Powe r600W könnte auch noch reichen, je nach dem, wie als es ist. Für die 3070 vermutlich sowieso, bei der 3080 vlt. nicht mehr.
 
TE
K

KiddingMe

Benutzer
Mitglied seit
26.10.2020
Beiträge
32
Reaktionspunkte
1
Und wieso nicht den neuen Ryzen 5 5600x? Der soll ja auch Preisleistungsmäßig gut sein und alles toppen momentan
 
TE
K

KiddingMe

Benutzer
Mitglied seit
26.10.2020
Beiträge
32
Reaktionspunkte
1
Und wieso nicht den neuen Ryzen 5 5600x? Der soll ja auch Preisleistungsmäßig gut sein und alles toppen momentan
 

Batze

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
16.698
Reaktionspunkte
4.614
Und wieso nicht den neuen Ryzen 5 5600x? Der soll ja auch Preisleistungsmäßig gut sein und alles toppen momentan

@Herb hat ihn in seiner Aufstellung noch nicht drin weil es den noch gar nicht gibt. Und was es nicht gibt kann man auch nicht empfehlen.
Alles in allem würde ich bis Weihnachten, anfang nächstes Jahr abwarten bis wirklich alle neuen Modelle raus sind, auch in Sachen Graka. Denn RTX 3070/3080 sind ja auch nicht wirklich lieferbar und wirkliche vergleiche eigentlich auch nicht nachvollziebar. Da fehlen jetzt auch eben die neuen AMD karten.
Also ich würde noch etwas warten.
 

Bonkic

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.09.2002
Beiträge
35.745
Reaktionspunkte
7.326
die cpu sollte es doch noch (gut) tun; oder gibts irgendwo schon ernstere probleme mit "nur" 4/8 cores?
mehr (und ggf schnelleres) ram plus neue grafikkarte und du bist gerüstet, würde ich jedenfalls sagen.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.982
Und wieso nicht den neuen Ryzen 5 5600x? Der soll ja auch Preisleistungsmäßig gut sein und alles toppen momentan

Der 5600X fällt ja nicht weg, nur weil ich sage, dass du auf keinen Fall den 9000er nehmen sollst. Ich meinte mit dem 10000er nur eine Alternative FALLS du Intel nimmst.


Und was Bonkic sagt, sollte man auch beachten - ein Ryzen 5 3600X ist vielleicht 15-20% schneller in Games. Wirklich nötig dürfte eine neue CPU nicht sein. Wenn es Dir aber den Zusatzpush wert ist, kannst du auch eine CPU kaufen - es kann zudem auch sein, dass der 5600X vielleicht sehr gut sein wird und weitere 15% auf den 3600X drauflegt. Dann hast du über 30% mehr Leistung durch die CPU in Games. Eine neue Grafikkarte würde aber für aktuelle Games erstmal reichen.
 
TE
K

KiddingMe

Benutzer
Mitglied seit
26.10.2020
Beiträge
32
Reaktionspunkte
1
Also ich würde gerne neuere Spiele spielen wie z.B. das neue Watch Dogs oder auch mal Shooterspiele wie Warzone etc. Ich möchte nur das mein PC das ganze aushällt. Mit Overclocking beschäftige ich mich zurzeit und möchte da auch mal rangehen.
Bei meinem Mainboard sind kleinere Dinge abgebrochen und ihr müsst wissen. Als ich den PC gekauft habe, war er schon gebraucht bzw. die Teile. Alles gebraucht außer mein Netzteil.
Die Frage ist jetzt nur für mich ob ich jetzt alles neu kaufen sollte oder halt nur RAM und Grafikkarte. Ein neues Mainboard würde ich für den aktuellen Prozessor nicht kaufen wenn ich den dann auch irgendwann aufrüsten möchte.
Reicht mein aktueller Prozessor noch oder sollte ich echt auf AMD umsteigen? Wie gesagt. So wie die den neuen AMD Ryzen 5 5600x angekündigt haben und die Daten auch so sein sollen wie sie es sagten, ist er ja nicht schlecht und wäre auch "günstig"
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.982
Also ich würde gerne neuere Spiele spielen wie z.B. das neue Watch Dogs oder auch mal Shooterspiele wie Warzone etc. Ich möchte nur das mein PC das ganze aushällt. Mit Overclocking beschäftige ich mich zurzeit und möchte da auch mal rangehen.
Bei meinem Mainboard sind kleinere Dinge abgebrochen und ihr müsst wissen. Als ich den PC gekauft habe, war er schon gebraucht bzw. die Teile. Alles gebraucht außer mein Netzteil.
Die Frage ist jetzt nur für mich ob ich jetzt alles neu kaufen sollte oder halt nur RAM und Grafikkarte. Ein neues Mainboard würde ich für den aktuellen Prozessor nicht kaufen wenn ich den dann auch irgendwann aufrüsten möchte.
Reicht mein aktueller Prozessor noch oder sollte ich echt auf AMD umsteigen? Wie gesagt. So wie die den neuen AMD Ryzen 5 5600x angekündigt haben und die Daten auch so sein sollen wie sie es sagten, ist er ja nicht schlecht und wäre auch "günstig"
Naja, ob es "reicht", das musst du halt ausprobieren. Auf keinen Fall ist aber der 6700K so schwach, als dass zB eine Grafikkarte wie die RTX 3070 am Ende nur 10% mehr FPS als Deine GTX 1070 bringt, obwohl sie eigentlich mehr als doppelt so viele FPS bringen müsste, nur weil die CPU bremst. Die RTX 3070 ist laut ersten Tests wohl ca 110% schneller als die GTX 1070 - du wirst sicher auch mit dem i7-6700K diese 110% mehr FPS haben - aber mit ner modernen CPU hast du dann halt auf die 90% nochmal weitere 20% oben drauf.

Du kannst es aber mal ausrechnen, was für du für den 6700K noch bekommst und für die 8GB- RAM, und dann schaust du, was ein Ryzen-Setting kostet und wie viel schneller der 5600X denn ist, was man erst nach Release genauer erfahren wird. Dann kannst du selber entscheiden, ob es sich lohnt, CPU/Board/RAM neu zu kaufen oder ob 8GB DDR3-RAM ausreichen. Und falls das aktuelle Board Probleme macht, kannst du sowieso zum AMD-Prozessor wechseln.
 
TE
K

KiddingMe

Benutzer
Mitglied seit
26.10.2020
Beiträge
32
Reaktionspunkte
1
Hab leider nur die Gtx 960 ;/
Aber ja, ich denke dass ich dann zu AMD wechseln werde. Muss mir dann nur anschauen was sich da lohnt. Mein Wissen ist da jetzt nicht so riesig.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.982
Hab leider nur die Gtx 960 ;/
Dann ist der Leistungszuwachs natürlich noch größer, und der 6700K wird das nicht ausbremsen.

Aber ja, ich denke dass ich dann zu AMD wechseln werde. Muss mir dann nur anschauen was sich da lohnt. Mein Wissen ist da jetzt nicht so riesig.
Da musst du nicht viel wissen. Nimm ein B550-Mainboard für um die 90-120€, oder falls du beim Übertakten auf viele Optionen Wert legst eines für eher 150€ aufwärts, dann kommt auch ein X570-Chipsatz in Frage. Dazu kaufst du zwei RAM-Riegel je 16GB für insgesamt 32GB, DDR4-3200 oder auch noch schneller, falls der Aufpreis nicht zu hoch ist. Und als CPU den Ryzen 5 5600X, wobei ich da halt noch Tests abwarten würde. Du musst nur beim CPU-Kühler dann drauf achten, dass der für den Sockel AM4 passt, falls du nicht den mitgelieferten Kühler von AMD benutzen willst. Manche Kühler sind zwar für Intel 11xx und auch 1200 geeignet, aber bei AMD nur bis Sockel AM3.
 

Bonkic

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.09.2002
Beiträge
35.745
Reaktionspunkte
7.326
Die Frage ist jetzt nur für mich ob ich jetzt alles neu kaufen sollte oder halt nur RAM und Grafikkarte. Ein neues Mainboard würde ich für den aktuellen Prozessor nicht kaufen wenn ich den dann auch irgendwann aufrüsten möchte.

die 960 ist imo der eindeutige schwachpunkt in deinem system. ob der andere kram schon gebraucht war, spielt keine rolle, solange er einwandfrei funktioniert.
rüste die grafikkarte auf und steck 8 gb zusätzlichen ram dazu. wäre wie gesagt mein rat. der leistungssprung wird - jede nach gewähltem modell natürlich (da ist dir herb sicher gerne behilflich)- riesig sein. cpu, mobo und co. kannst du danach ggf immer noch nach bzw neu kaufen, wenn dir irgendwo leistung fehlen sollte. :]
 
TE
K

KiddingMe

Benutzer
Mitglied seit
26.10.2020
Beiträge
32
Reaktionspunkte
1
Ja das stimmt. Müsste mir dann aber neuen RAM kaufen. Wärs dann gut direkt 32gb zu kaufen? Alle 4 Slots sind schon belegt (4x4gb)
 

Bonkic

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.09.2002
Beiträge
35.745
Reaktionspunkte
7.326
Ja das stimmt. Müsste mir dann aber neuen RAM kaufen. Wärs dann gut direkt 32gb zu kaufen? Alle 4 Slots sind schon belegt (4x4gb)

oben in deinen specs steht, du hättest nur 8gb ram?
falls das so ist, würde ich nicht mal daran - stand jetzt - was ändern. 16 sind immer noch ausreichend (für gaming).

also nur neue grafikkarte und da kommts halt drauf an, was du ausgeben willst.
die neueste generation von nvidia und amd dürfte sich kaum lohnen, da a) zu teuer (momentan nur topmodelle) und b) kaum lieferbar.
also käme vielleicht so was wie 'ne radeon 5700 (xt) bzw geforce 2060 / 2070 (plus) infrage, würde ich meinen. wobei die demnächst uu im preis sinken könnten, eben weil die neue gen schon da ist bzw vor der tür steht. vielleicht auch mal auf dem gebrauchtmarkt umsehen. :]
 
TE
K

KiddingMe

Benutzer
Mitglied seit
26.10.2020
Beiträge
32
Reaktionspunkte
1
Ich sehe es gerade, habe mich wohl verschrieben. Oben habe ich ja schon sozusagen die 2 PCs zusammengestellt die ich kaufen würde und bin da ca. auf 1600 € gekommen. Die RTX 3070 würde mir schon sehr gefallen :P Bin nur am überlegen halt ob neuen PC oder nicht. Ein weiterer Grund für einen neuen wäre, dass ich meinen Alten PC, meinem Bruder zu Weihnachten schenken würde (Kommt natürlich drauf an wie sehr es sich lohnt den PC neuzukaufen oder ob ich überhaupt die benötigten Teile bekomme). Meine CPU ist, so wie ich es momentan beobachte, wenn ich nichts machen bei Ca. 30% Auslastung. Bei Spielen geht sie natürlich hoch. Beispielweise als ich Need for Speed Heat gespielt habe (mit 40 fps xD) war er dauerthaft ausgelastet.
 
Zuletzt bearbeitet:

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.982
Ich sehe es gerade, habe mich wohl verschrieben. Oben habe ich ja schon sozusagen die 2 PCs zusammengestellt die ich kaufen würde und bin da ca. auf 1600 € gekommen. Die RTX 3070 würde mir schon sehr gefallen :P Bin nur am überlegen halt ob neuen PC oder nicht. Ein weiterer Grund für einen neuen wäre, dass ich meinen Alten PC, meinem Bruder zu Weihnachten schenken würde (Kommt natürlich drauf an wie sehr es sich lohnt den PC neuzukaufen oder ob ich überhaupt die benötigten Teile bekomme). Meine CPU ist, so wie ich es momentan beobachte, wenn ich nichts machen bei Ca. 30% Auslastung. Bei Spielen geht sie natürlich hoch. Beispielweise als ich Need for Speed Heat gespielt habe (mit 40 fps xD) war er dauerthaft ausgelastet.

Ich würde auf keinen Fall 32Gb für ein altes System kaufen. Und dass die CPU voll ausgelastet ist bei NFS Heat mit nur einer GTX 960, das finde ich sehr seltsam... ^^ IMHO stimmt da was nicht ganz.
 
TE
K

KiddingMe

Benutzer
Mitglied seit
26.10.2020
Beiträge
32
Reaktionspunkte
1
Deswegen :-D Wenn ich ram kaufen würde dann nur für nen neuen PC. Sonst rentiert sich da nicht
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.982
TE
K

KiddingMe

Benutzer
Mitglied seit
26.10.2020
Beiträge
32
Reaktionspunkte
1
Welche würdet du dann empfehlen? Ein 4K monitor hab ich nicht, nein. Ob ich mir in der Zukunft einen kaufe weiß ich nicht genau. Ich hätte sie halt gekauft um für die nächste Jahre erstmal Ruhe zu haben.
 
TE
K

KiddingMe

Benutzer
Mitglied seit
26.10.2020
Beiträge
32
Reaktionspunkte
1
Ich würde noch warten bis die Ergebnisse und Preise der AMD Grafikkarten kommen und dann entscheiden. Nur finde ich RTX 3000er Reihe vom Preis und der Leistung besser als die 2000er
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.982
Also, ich bin überhaupt kein Freund von "teure Karte, denn die hält dann 7 Jahre" - mit 2 Karten zu je 400€ alle 3 Jahre (was wegen der Gebrauchtpreise der ersten Karte effektiv eher nur 600-700€ ergibt) anstatt einer Karte für 700€, bei der man hofft, dass sie 6-7 Jahre reicht, ist man da besser unterwegs. Aller Erfahrung nach bekommt man nach 3 Jahren für um die 400€ eine Karte, die stärker ist als die Karte, die man 3 Jahre vorher für 600-900€ gekauft hatte.

ABER speziell jetzt hier bei der RTX 3070 oder auch mutmaßlich die AMD RX 6800: die RTX 3070 ist fast 50% schneller bei WQHD als die AMD RX 5700 XT, die bis 400€ der Preis-Leistungs-Sieger ist. Das heißt: eine RTX 3070 bis zu 600€, ggf. aus Spaß an der Freude auch 650€ wäre ihr Geld durchaus wert. NORMALERWEISE hast du in den letzten Jahren nur um die 20-30% mehr Leistung für 50% Aufpreis bekommen, wenn du die "Mittelklasse" mit "Oberklasse/High-End" vergleichst. Die RTX 2080 Super zB kostete lange Zeit über 700€ und jetzt immer noch 600€ und ist nur gut 20% schneller als die RX 5700 XT - also 40-50% teurer, aber nur 20% mehr Leistung. DAS wäre dann Schwachsinn, die 2080 Super zu kaufen, nur weil man wegen des Aufpreises meint, sie würde dann doppelt so lange halten wie eine 5700 XT - außer man braucht die 20% mehr FPS dringend zb wegen 4K.


Die 3070 hat halt einen Haken: nur 8GB RAM. Das ist jetzt noch okay, aber in 3-4 Jahren kann es selbst bei WQHD oder Full-HD eng werden.
 
TE
K

KiddingMe

Benutzer
Mitglied seit
26.10.2020
Beiträge
32
Reaktionspunkte
1
Es geht mir ja nicht um den Preis sondern um die Leistung die eigentlich ganz gut ist.
Welche Grafikkarte würdest du mir denn empfehlen?
Ich würde halt gerne mal Spiele auf Max. Einstellungen Spielen und eine schöne Grafik haben. Habe bis jetzt nur auf Niedrig gezockt
Finde die RTX verarbeitung bei Nvidia mega nice. Also ich würde zur Nvidia tendieren, wie gesagt.

Stimmt das eigentlich, dass Intel besser zum zocken ist als AMD? Hab das jetzt von mehreren gehört.
 
Zuletzt bearbeitet:

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.982
Es geht mir ja nicht um den Preis sondern um die Leistung die eigentlich ganz gut ist.
Welche Grafikkarte würdest du mir denn empfehlen?
Ich würde halt gerne mal Spiele auf Max. Einstellungen Spielen und eine schöne Grafik haben. Habe bis jetzt nur auf Niedrig gezockt
Das ist es ja eben: eine RX 5700 XT reicht für eine ganze Weile auch für maximale Details aus. Eine RTX 3070 reicht halt noch länger und bringt von Anfang an deutlich mehr Leistung. Und wenn der Aufpreis okay ist, kann man das machen. Wenn der Preis sowieso nicht so wichtig ist, kann man es erst Recht machen ;)

Finde die RTX verarbeitung bei Nvidia mega nice. Also ich würde zur Nvidia tendieren, wie gesagt.
Meinst Du die Raytracing-Effekte in manchen Games? AMD kann das inzwischen auch, nur dass es mehr Leistung frisst als bei Nvidia, weil die AMD-Karten dafür keine separaten Kerne haben. Allerdings ist die Frage, ob das überhaupt in vielen Games angeboten wird in der Zukunft. Es gibt da immer ein paar Zugpferde wie Cyberpunk 2077, aber die weitaus meisten Games bieten kein RT.

Stimmt das eigentlich, dass Intel besser zum zocken ist als AMD? Hab das jetzt von mehreren gehört.
Nö, das stimmt nicht. Es ist nur so, dass Intel meisten die "beste" CPU für Gaming hat und AMDs beste CPU da nicht mithalten kann. ABER dafür kostet diese starke Intel-CPU auch deutlich mehr, und die AMD-CPU ist trotzdem extrem stark für Gaming. Beim Sockel 1151 war Intel zB ein wenig stärker, aber deutlich teurer - daher war AMD mit den Ryzen 2000er und 300ern die cleverere Wahl. Beim Sockel 1200 von Intel ist es nun so, dass die CPUs sogar mehr Leistung fürs gleiche Geld bei AMD bieten - aber nur die Modelle, die man nicht übertakten kann, zB ist der Core i5-10400 oder i5-10400F ein bisschen schneller als der Ryzen 5 3600 und sogar 10€ günstiger - den Ryzen 5 3600 kannst du aber dafür problemlos übertakten, so dass er am Ende doch schneller ist. Das gleiche gilt für den Vergleich Core i7-17000 und Ryzen 7 3700X.
 
TE
K

KiddingMe

Benutzer
Mitglied seit
26.10.2020
Beiträge
32
Reaktionspunkte
1
Alles klar. Ich bin mir halt mega unschlüssig wegen dem Prozessor.. Will da echt nichts falsches kaufen, nur hört man, wie man es kennt, von jedem etwas anderes. Das Intel besser ist oder das AMD besser ist. Immer das gleiche.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.982
Alles klar. Ich bin mir halt mega unschlüssig wegen dem Prozessor.. Will da echt nichts falsches kaufen, nur hört man, wie man es kennt, von jedem etwas anderes. Das Intel besser ist oder das AMD besser ist. Immer das gleiche.

Es gibt gerade für Gaming ganz eindeutige Tests, welche CPU wie stark ist. Und dann muss man eben schauen, was diese Leistung kostet. "Besser" ist weder AMD noch Intel, was die allgemeine Eignung für Games angeht. Man sollte einfach schauen, welches die stärkste CPU für das Geld ist, das man auch ausgeben möchte. Es macht ja - außer Geld ist scheißegal - keinen Sinn, sich den teuersten Intel zu kaufen, nur weil der in Spielen 10% schneller als ein 300€ günstigerer AMD-Prozessor ist... und es macht auch keinen Sinn, sich den Ryzen 5 3600 zu kaufen, wenn man auf keinen Fall übertakten will und daher der Intel Core i5-10400F die bessere Wahl ist, weil er ein klein wenig schneller und sogar etwas günstiger als der Ryzen 5 3600 ist.

Ein Vorteil bei AMD ist aktuell aber, dass du mit einem B550- oder X570-Mainboard schon PCie4.0 nutzen kannst. Das macht nicht viel aus, kann aber auf lange Sicht ein kleiner Vorteil sein. Wenn also zwei Kombinationen mit Intel-Mainboard-RAM vs. AMD-Mainboard-RAM quasi gleich schnell sind und ähnlich viel kosten, würde ich AMD nehmen.
 
TE
K

KiddingMe

Benutzer
Mitglied seit
26.10.2020
Beiträge
32
Reaktionspunkte
1
Alles klar, werde ich mir merken. Einige Kumpels meinten zu mir, als ich sagte, dass ich mir evtl. den neuen Ryzen 5 5600X holen möchte oder nen Ryzen 7 3800X, dass es eigentlich quatsch ist weil der i7 9700k für den Preis aktuell alles topt und auch viele besser im Gaming ist. Deswegen hab ich auch hier auch öfters nachgefragt weil ich mir unsicher war. Ich denke aber dass ich trotzdem zu AMD tendieren werde.

Außerdem schaue ich mir gerade auch das Übertakten an, bin zwar noch ein Anfänger aber ich würde dann meine CPU übertakten denke ich
 
TE
K

KiddingMe

Benutzer
Mitglied seit
26.10.2020
Beiträge
32
Reaktionspunkte
1
Aber sag mal. Da die RTX 3070 wahrscheinlich nicht im Black Friday Angebot sein wird, könnte ich mir sie doch rein theoretisch schon holen oder?
Würdet ihr die Karte kaufen?
 

Hypertrax99

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2005
Beiträge
572
Reaktionspunkte
99
Du kannst froh sein wenn du bis dahin eine bekommen würdest :-D
Die sind ja scheinbar überall schonwieder ausverkauft, ausser bei Ebay zu überzogenen Preisen und evtl. ohne Garantie.

Ansich würde ich die Karte haben wollen, aber die Preise gefallen mir noch nicht und ich würde warten bis AMD die neuen Karten raus bringt. Vielleicht sind die viel besser und kosten genauso viel? Wobei es da eventuell ähnlich abläuft wie bei Nvidia. Wer weiß...

Nur du kannst entscheiden ob du die jetzt unbedingt brauchst? Vorher gab es wenigstens das aktuelle Watch Dogs (was du ja spielen willst) zur Karte dazu, jetzt gibts nix dazu! Biste nochmal 60€ los :-D
Dann mit den 8gb ram ist auch noch tricky. Solltest du gerne mit Grafikmods spielen, wirds da schon sehr eng. AMD hat 16GB, allerdings gibts da noch keine Tests und man weiß auch nicht wie sehr dann Raytracing bei den Karten die FPS killt.
Ist auch schwer zu sagen wie sich die Preise und Verfügbarkeit verändern werden.
 
Oben Unten