• Aktualisierte Forenregeln

    Keine Angst, niemand kauft eine Waschmaschine! Und im Grunde sind keine großen Neuerungen dazu gekommen, sondern nur Sachen ergänzt worden, an die sich die Moderation sowieso laut internen Absprachen hält. Die Forenregeln sind an den betreffenden Punkten nur etwas klarer formuliert. Änderung gab es unter dem Punkt 1.2 Meinungsfreiheit und 4.6 Spam und neu dazu gekommen ist 1.3 Verhaltensregeln, wo es im Grunde nur darum geht, höflich zu bleiben.

    Forenregeln

    Das bezieht sich nach wie vor nicht auf Neckereien und soll vor allem verhindern, dass Diskussionen zum Schauplatz von Streitigkeiten werden.
    Vielen Dank

James Bond 007 - Quantum Of Solace / Ein Quantum Trost (Trailer inside!)

TE
R

ruyven_macaran

Gast
AW: James Bond 007 - Quantum Of Solace

WaffenbrudeR am 27.01.2009 16:33 schrieb:
Also nochmal zum Thema , ich fand "ein Quantum Trost" weitaus nicht so spannend wie "Casino Royale"!
Ihr?

*jetzt auch mal ausgeliehen* (eigentlich wollten wir the dark knight leihen - aber den gabs für 33 cent mehr auch zu kaufen :B )

kann mich da nur anschließen.
in quantum fehlt der aufbau der story, der sonst die spannung in einem bond erzeugen könnte - man macht da weiter, wo royale aufgehört hat und das war nunmal das finale.
d.h. in quantum gibts vor allem action, action, action - erklärungen braucht man meist nicht bzw. da reichen die paar gesprächsfetzen, die bonds opfer noch abgeben können. auch an anderer stelle nur mehr vom halten: bond ist noch brutaler/metzelt eigentlich nur noch, hat deswegen noch mehr ärger mit m, wird von noch mehr leuten hintergangen...
weniger vom selten gibts auch: noch weniger bond-typischen charme, noch weniger bond-girls (genauer: eine frau im ganzen film, der bond näher kommt), noch weniger charismatische superbösewichte, noch weniger große pläne oder große anlagen. weniger gadgets auch.
mehr dafür wieder von zu schnellen schnitten (:$ :$ :$), kleinen überraschungen (die sich aber als wendung in der story disqualifizieren, weil sie immer in die gleiche kerbe hacken) - man hat den eindruck, dass den machern die kritiken von casino royale zu kopf gestiegen sind:
den fand ich auch gut, weil er mal anders war und eine nette vorgeschichte zu "echten" bonds lieferte.
der neue hat die unterschiede jetzt leider weiter gesteigert (anstatt sich anzunähern) und frisch und "mal anders" war eben schon der vorgänger, das wirkt nicht zweimal...
wirklich gefallen hat mir nur eine sehr gute boots-verfolgungsjagd (da hätte sich "die welt ist nicht genug" drei scheiben abschneiden können) und eine vergleichsweise originelle luftkampfszene.
unterm strich ein brauchbarer actionstreifen, den aber auch ebensogut ein vin diesel hätte machen können - mit bond hatte das ganze zu wenig zu tun (genaugenommen -neben der namen und eine aufgesetzen goldfingeranspielung- nur die klassiche "blende"-szene, hier aber am falschen ende des films und dass bond seine liebe für martinis entdeckt)

wie man freundin nicht ganz zu unrecht anmerkte: bale in "the dark knight" hat mehr bond-feeling, als craig in quantum - und das will was heißen, wenn man bedenkt, wie wenig batman und bond gemeinsam haben und wie verdammt gut nolan ersteren darstellt.
 
Oben Unten