• Aktualisierte Forenregeln

    Eine kleine Änderung hat es im Bereich Forenregeln unter Abschnitt 2 gegeben, wo wir nun explizit darauf verweisen, dass Forenkommentare in unserer Heftrubrik Leserbriefe landen können.

    Forenregeln


    Vielen Dank

James Bond 007 - Quantum Of Solace / Ein Quantum Trost (Trailer inside!)

Infineon

Gelegenheitsspieler/in
Mitglied seit
27.10.2005
Beiträge
344
Reaktionspunkte
0
hatte ihn auch am Mittwoch Abend gesehen...:)

Gut fand ich,dass die Story an Casino Royal anknüpft und die Geschichte weitererzählt wird.
Die Actionszenen fand ich bis auf wenige Ausnahmen wirlich gelungen,besonders gut fand ich die stelle wie auch schon im Trailer zu sehen,wo die Bond und noch einer,weiß jetzt grade net wie der hieß,von oben durch die Dachfenster fallen in einen großen raum mit einer art Kran oder was das war,echt geil gemacht^^
Die Drehorte fand ich alle schön,abwechslungreich gehalten ect. pp

Im Großen und ganzen hat mir Casino Dingens zwar besser gefallen,angefangen bei der Spielzeit bis hin zum hohen Niveau,zum Beispiel bei der Pokerrunde(richtig spannend)...,aber habe es trotzdem nicht bereut rein gegangen zu sein,hat sich gelohnt fand ich.

Bei uns im UCI wird übrigens auch wieder CR angeboten,aber leider nicht mit QoS hinterher,hätt ich mir sonst nämlich auch beide Filme angeguckt,obwohl ich CR auf Bluray besitze^^
 

stawacz79

Spiele-Kenner/in
Mitglied seit
07.08.2008
Beiträge
2.208
Reaktionspunkte
0
ich hab ihn zwar noch nich gesehn aber was man hier so liest klingt ja nich berauschend genau wie bei der kritik hier

http://www.bereitsgesehen.de/kritik/quantum.htm
 

Martinie

Hobby-Spieler/in
Mitglied seit
08.10.2003
Beiträge
510
Reaktionspunkte
0
Hab ich mir vorhin auch mal angeschaut.

Mir gings wie vielen hier ich schaute den Film, der Film war vorbei, ich weiss nicht so recht was ich denken soll.

Mir hat er gut gefallen, aber ich fand da war einfach zuviel Action,Ortswechsel und andere Sachen reingepackt und die Story war naja :S

Ich hab ein bisschen die typischen Gadgets und vorallem Q vermisst.
Casino Royale war für mich noch der bessere von beiden.

Soundkullise und Action Sequenzen waren natürlich top, obwohl die mir manchmal schon fast zu schnell vorkommen oder werde ich vielleicht schon alt :B

Sonst kann ich eigentlich nicht viel dazu sagen, ich würde wahrscheinlich mit Bond Bonus 7/10 geben!

Ach mir is noch eingefallen ich fand diesmal den "Hand to Hand Combat" extrem dumm, will nich zu viel verraten aber was Bond hier mit seinen wegputzt von Polizisten über Agenten bis gepanzerte Elite Truppen, naja da fand ich es früher besser gelöst wenn er aus seiner Uhr ne Rakete geschossen hat oder so!^^


Martinie
 

Damaskus

Spiele-Enthusiast/in
Mitglied seit
22.04.2003
Beiträge
1.388
Reaktionspunkte
1
Hab den Film vorhin angeschaut und bin eher enttäuscht.
Fast alles, was ich bei Casino Royale positiv fand, wurde hier nicht umgesetzt/weitergeführt.
Die wackligen Kameraschnitte im Milisekundentakt find ich persönlich einfach nur störend, auch in Sachen "Realismus" bewegt man sich wieder mehr in Richtung Pierce Brosnan Filme, sehr unschön. Storymäßig auch nichts tolles dabei, der Film hätte eher auf 50 MInuten gekürzt in einen "richtigen" Bondfilm gepasst, um den Part der Actionszenen dort zu übernehmen.
 

FetterKasten

Hobby-Spieler/in
Mitglied seit
22.04.2004
Beiträge
955
Reaktionspunkte
0
hab den film nun auch gesehen und sage dazu:

casino royal war um einiges besser

der neue ist ohne frage ein guter film, aber das gewisse etwas hat einfach gefehlt.
negativ ist mir aufgefallen:
-teilweise etwas zu übertriebene action einlagen (also vom realismus her)
-sehr dünne story und das was noch da war, ist ein bischen wirr, find ich

positiv:
das bond feeling, und auch der ansonsten gute film mit viel guter aktion (wie gesagt, teilweise etwas übertrieben)

ich würde ihm 7/10 geben, aber auf keinen fall 9 wie auf filmstarts.de, da die story einfach alles andere als spannend und gut war, selbst ein dauergeiles bondgirl hat gefehlt (nur ab und zu mal diese eine, aber unter im vergleich zu alten bondgirl einlagen einfach zu wenig :P )
 

Joe_2000

Hobby-Spieler/in
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
569
Reaktionspunkte
0
Hab den Film nun auch gesehen und weiß nicht so recht, wie ich ihn finden soll. :confused: Also würde man Bond und M nicht erkennen und das Intro/Outro überspringen, man würde wohl nicht drauf kommen, dass es ein Bond ist. Eine Mischung aus Bourne und Stirb Langsam schon eher. :B Etwas, das ich sehr schade finde, da sich für mich Bond-Filme auch immer durch die gewisse Gesetzmäßigkeit, ähnlichen Stil und viel Selbstironie ausgezeichnet haben. Kurzum: Ich hätte mich gefreut, nach CR wieder mehr "Bond-Elemente" vorzufinden; einen Q, Gadgets, coole Sprüche...
Was mich aber am meisten stört ist diese dünne und doch so verworrene Story, bei der alle Minute lang einer stirbt (was man aufgrund der fürchterlich schnellen Schnitte nicht so recht mitbekommt), ein neuer auftaucht, der Schauplatz wie Unterhosen gewechselt wird und mal wieder irgendwas passiert, für dessen Verständnis man das Drehbuch von CR auswendig kennen sollte. :rolleyes: Die ganze Zeit diese Vesper-Nummer...äh? CR-Teil2, oder was? Wer steht denn nun wie in Verbindung mit der Sache aus CR? Nur der Typ am Ende, der anscheinend überlebt? Was passiert dazwischen drin? Wieso kapier ich die Hälfte nicht? Wieso steht am Ende "Bond will return?"? Ist das schon die vorläufige Androhung, dass der nächste Film wieder auf dem Vesper-Mist rumtrampelt und keine eigene Story und keinen eigenen Charme aufbauen wird? :confused:

Fazit: Ein solider Actionfilm, mehr aber auch nicht. Für den nächsten Bond mit dem zweifellos genialen Bond-Darsteller Craig hätte ich dann wieder etwas Abgeschlossenes, etwas originelles...einen Bond halt! :schnarch:
 

Martinie

Hobby-Spieler/in
Mitglied seit
08.10.2003
Beiträge
510
Reaktionspunkte
0
FetterKasten am 08.11.2008 01:08 schrieb:
positiv:
das bond feeling, und auch der ansonsten gute film mit viel guter aktion (wie gesagt, teilweise etwas übertrieben)


Genau das hab ich eigentlich vermisst, da war keinmal der Satz: "Bond, James Bond" oder "Geschüttelt, nicht gerührt" , ich weiss das sind nunmal Klassiker aber mir fehlt so etwas.
Dann vorallem ein Bond Wagen mit ein paar Gadgets.
Ich weiss die wollten die Geschichte ja weiterführen aber trotzdem war das alles etwas mager.

Ich freu mich jetz aber auf Madagascar 2 :B
 

FetterKasten

Hobby-Spieler/in
Mitglied seit
22.04.2004
Beiträge
955
Reaktionspunkte
0
Martinie am 08.11.2008 11:39 schrieb:
Genau das hab ich eigentlich vermisst, da war keinmal der Satz: "Bond, James Bond" oder "Geschüttelt, nicht gerührt" , ich weiss das sind nunmal Klassiker aber mir fehlt so etwas.
Dann vorallem ein Bond Wagen mit ein paar Gadgets.
Ich weiss die wollten die Geschichte ja weiterführen aber trotzdem war das alles etwas mager.

Ich freu mich jetz aber auf Madagascar 2 :B

mit bond feeling hab ich nicht das klassische bond feeling gemeint wie früher, sodern eben das daniel craig bond feeling, also das neue bond feeling sozusagen.
also dass so ein edler smoking prolet agent einfach immer alle abballert und dauernd säuft^^
 

agvoter

Hobby-Spieler/in
Mitglied seit
11.08.2008
Beiträge
605
Reaktionspunkte
1
So, ich war gerade in dem neuen Bond. Ich hatte wegen der eher schlechten Kritiken der FAZ und dem Kölner Stadt - Anzeiger keine so großen Erwartungen, doch es war immerhin ein Bond. Außerdem hatte mir Casino Royale sehr gefallen und ich fand es interessant, dass die Geschichte fortgesetzt wurde.


Achtung: Die nächsten Zeilen sollten nur gelesen werden, wenn man den Film schon kennt oder es einem egal ist, wie der Film ist




Der Anfang versprach schon nichts Gutes. Die Verfolgungsjagd ist rasant, meiner Meinung nach sogar zu rasant dargestellt. Hektische Kamerawechsel verhindern eine Übersicht des Geschehen. Mal sieht man Bond im Auto, dann die Gangster und dann plötzlich zwei aufgeregte Polizisten.

Nach einer kurzen Zwischensequenz geht es direkt weiter mit der Action. Schon wieder eine atemlose Verfolgungsjagd. Auch hier kann man schnell den Durchblick verlieren. Man erkennt langsam wie schon im Vorgänger, dass das nicht mehr der charmante Bond von früher, sondern der harte, skrupellose Bond der heutigen Zeit ist. Das merkt auch Bonds nächstens Ziel, besser gesagt Opfer, dessen Leben Herr Craig mit ein paar gezielten Schlägen beendet.

In den nächsten Szenen bilden sich langsam Zusammenhänge zwischen den Ereignissen des Vorgänger und die des neuen Bonds. Der heutigen Zeit angepasst, ist der Böse nicht mehr ein russischer General, sondern ein machthungriger Besitzer einer Ökounternehmens, der einen Putsch in Bolivien unterstützt. In der nächsten halben Stunde sieht man wie der "böse" Bond eine Person nach dem anderen in den Tod schickt, was natürlich dem MI6 nicht besonders gut gefällt. So werden Bond alle Lizenzen entzogen. Doch Bond gibt nicht auf und so kommt es zum Showdown mit dem Bösewicht, der das zeigt, was eigentlich den ganzen Film ausmacht: Jede Menge Action, der man nur schwer folgen kann.

Fazit: Ein Bond mit Action, aber ohne Story. Wer sich auf eine gute Fortsetzung Casino Royales gefreut hat, wird enttäuscht. Es wird sich zwar eifrig bemüht, Bond als den bösen Racheengel darzustellen, doch wirkt diese Bild von Bond schon etwas aufgesetzt. Denn wenn Bond schon so hart ist, sollte man das auch richtig zeigen. Jedenfalls hätte man aus der Vorlage Casino Royales von der Story her viel mehr machen können. Für Bond - Fans immer noch zu empfehlen, aber objektiv betrachtet, ist "Ein Quantum Trost" nur ein solider Action - Film, den man sich auch in jeder Videothek ausleihen könnte.
 

FetterKasten

Hobby-Spieler/in
Mitglied seit
22.04.2004
Beiträge
955
Reaktionspunkte
0
agvoter am 08.11.2008 15:37 schrieb:
Der Anfang versprach schon nichts Gutes. Die Verfolgungsjagd ist rasant, meiner Meinung nach sogar zu rasant dargestellt. Hektische Kamerawechsel verhindern eine Übersicht des Geschehen. Mal sieht man Bond im Auto, dann die Gangster und dann plötzlich zwei aufgeregte Polizisten.

die anfagsszene fand ich am besten vom ganzen film! ;)

das geile motorengeräusch und die schüsse und die action mit den kameraeinstellungen als wäre man selbst dabei

übrigens das muss ich auch sehr am film loben, die oft eigenartigen aber wirklich gut gelungenen kameraeinsellungen find ich
 

machbetmachallabett

Spiele-Kenner/in
Mitglied seit
15.01.2005
Beiträge
3.252
Reaktionspunkte
0
Joe_2000 am 08.11.2008 10:21 schrieb:
Wieso kapier ich die Hälfte nicht?
Danke für diesen Satz. Ich hätte ohne meine Kumpels nichtmal gecheckt, was denn diese ganzen Menschen und komischen Freaks eigentlich alle mit Vesper zu tun haben. Ich hab das einfach nicht gerafft, weil man ja jede noch so kleine Rolle aus Casino Royale im Gedächtnis haben muss. Diesen komischen Menschen in der engen Lederjacke am Ende konnte ich gar nicht einordnen, aber der kam doch in CR auch schon vor, oder?
Sonst fand ich den Film auch ganz okay, aber es gab einfach viel bessere Bonds. Hier ging leider das ganze Bondflair verloren.

Was mich gestört hat, wo ich aber in meinem Freundeskreis auch der einzige war: Die ständig wechselnden Schriftarten bei Ortswechseln. Schrecklich. Ich hatte da die Assoziation eines Erstklässlers, der zum ersten Mal an Word randarf und sich dann mal bei den Schriftarten austoben darf. Mir ist klar, dass das originell rüberkommen sollte, es wirkte auf mich aber nur sehr unprofessionell.
 

PCG_Vader

Hobby-Spieler/in
Mitglied seit
27.12.2003
Beiträge
521
Reaktionspunkte
3
machbetmachallabett am 08.11.2008 17:52 schrieb:
Joe_2000 am 08.11.2008 10:21 schrieb:
Wieso kapier ich die Hälfte nicht?
Danke für diesen Satz. Ich hätte ohne meine Kumpels nichtmal gecheckt, was denn diese ganzen Menschen und komischen Freaks eigentlich alle mit Vesper zu tun haben. Ich hab das einfach nicht gerafft, weil man ja jede noch so kleine Rolle aus Casino Royale im Gedächtnis haben muss. Diesen komischen Menschen in der engen Lederjacke am Ende konnte ich gar nicht einordnen, aber der kam doch in CR auch schon vor, oder?

Gig mir irgendwie auch so. Hab Casino Royal mehrmals gesehn, weil ich ihn so genial fand, konnte demnach die Figuren un Namen zuordnen. Aber wie genau das jetzt zusammenhing? Sehr wirre :confused:
Dabei fand ich die Idee an sich gut, das man die Geschehnisse an die aus CR anknüpft - es wurde nur einfach schlampig gemacht, ging auch wieder in der ganzen Hektik unter :(

Sonst fand ich den Film auch ganz okay, aber es gab einfach viel bessere Bonds. Hier ging leider das ganze Bondflair verloren.

Es gab schon noch diese Momente, wo man sich dachte "Ja, so muss ein Bond sein!" - es waren aber leider viel zu wenige :(
Die Szene in Bregenz war zum Beispiel ganz großes KIno, klasse! Und auch sonst erinnerte so mancher lockere Spruch noch an die Smartness, die einen Bond ausmacht. Leider eben viel zu selten und zu oft von der hektischen Action und überhasteten Schnitten verdrängt.

Was mich gestört hat, wo ich aber in meinem Freundeskreis auch der einzige war: Die ständig wechselnden Schriftarten bei Ortswechseln. Schrecklich. Ich hatte da die Assoziation eines Erstklässlers, der zum ersten Mal an Word randarf und sich dann mal bei den Schriftarten austoben darf. Mir ist klar, dass das originell rüberkommen sollte, es wirkte auf mich aber nur sehr unprofessionell.

Das fand ich eigentlich schön, weil irgendwie detaiverliebt - dafür fand ich die Ortswechsel an sich etwas zu häufig, da hättens ein paar Locationsweniger auch getan.
 

Lordnikon27

Spiele-Kenner/in
Mitglied seit
13.05.2005
Beiträge
3.346
Reaktionspunkte
0
Was voll an mir vorbeiging (bitte um Aufklärung!), Obacht Spoiler:
In Bregenz bei der Seenühne verprügelt James Bond ja diesen Typen im Klo und klaut ihm ne Tasche voller Zeug, u.A. den Knopf im Ohr, wo er dann zuhört, woher weiß er, das genau der Typ sowas dabeihat und zu den Bösen gehört? oO
 

patsche

Spiele-Enthusiast/in
Mitglied seit
27.08.2005
Beiträge
1.548
Reaktionspunkte
0
definitiv gute fortsetzung, der film erinnert allerdings mehr an rambos hau-drauf aktionen als an einen echten bond, auch parallelen zu den bond vorgängern sucht man vergebens, keine klischees, keine frauen, keine gadgets,
dafür umso mehr äschn äkschn äkschn, unbedingt schauen!
 

Andy19

Hobby-Spieler/in
Mitglied seit
25.02.2002
Beiträge
736
Reaktionspunkte
0
Lordnikon27 am 08.11.2008 22:55 schrieb:
Was voll an mir vorbeiging (bitte um Aufklärung!), Obacht Spoiler:
In Bregenz bei der Seenühne verprügelt James Bond ja diesen Typen im Klo und klaut ihm ne Tasche voller Zeug, u.A. den Knopf im Ohr, wo er dann zuhört, woher weiß er, das genau der Typ sowas dabeihat und zu den Bösen gehört? oO
Bond hatte den Typen am Empfang beobachtet und gesehen, dass die Empfangsdame nach einem Blick auf seine Einladung, ihm seine Präsenttasche unter dem Tisch hervorgeholt hatte, obwohl noch welche auf dem Tisch standen.
 

Lordnikon27

Spiele-Kenner/in
Mitglied seit
13.05.2005
Beiträge
3.346
Reaktionspunkte
0
Andy19 am 08.11.2008 23:47 schrieb:
Lordnikon27 am 08.11.2008 22:55 schrieb:
Was voll an mir vorbeiging (bitte um Aufklärung!), Obacht Spoiler:
In Bregenz bei der Seenühne verprügelt James Bond ja diesen Typen im Klo und klaut ihm ne Tasche voller Zeug, u.A. den Knopf im Ohr, wo er dann zuhört, woher weiß er, das genau der Typ sowas dabeihat und zu den Bösen gehört? oO
Bond hatte den Typen am Empfang beobachtet und gesehen, dass die Empfangsdame nach einem Blick auf seine Einladung, ihm seine Präsenttasche unter dem Tisch hervorgeholt hatte, obwohl noch welche auf dem Tisch standen.

Ah, ok, danke. Is voll an mir vorbeigegangen, vermutlich war die Kamera in der Zwischenzeit zweimal auf Hawai und in L.A. :B
 

TBrain

Spiele-Kenner/in
Mitglied seit
06.11.2007
Beiträge
3.468
Reaktionspunkte
0
Käse
Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.


Mal ehrlich, was hat der Film noch mit Bond zutun? Abgesehen von den Charakternamen und hier und da einen Hauch des Bond-Themas?

Es ist einfach nur enttäuschend den Film einen Bondfilm nennen zu müssen. Wo war denn das Besondere, der Charme, das Britische? Das Besondere fehlt komplett, der Charme reduziert sich darauf, dass "Bond" einen Anzug trägt, und in ein Luxushotel eincheckt, und das Britische ist reduziert auf ein paar abfällige Bemerkungen den USA gegenüber.

Nee! Ich wollte eigentlich nicht die Bond Identität sehen, sondern einen James Bond-Film. Mit wenigstens ein paar zeitlosen Klischees.
 
Oben Unten