HdRO-Wertung

Bram11

Neuer Benutzer
Mitglied seit
09.11.2004
Beiträge
1
Reaktionspunkte
0
Hallo,

da ja nächste Woche das Spiel rauskommt, wollte ich die PC-Games Abonnenten mal fragen, welche Wertung das Spiel denn gekriegt hat, da diese die Ausgabe ja schon 1 Woche vorher erhalten. Man muss ja wissen, ob es sich lohnt das SPiel zu kaufen :confused: :-D

Dankeschön
 

meisterjedi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
07.09.2004
Beiträge
5
Reaktionspunkte
0
liegt bei mir noch nicht im Birefkasten. Aber ich spiele schon die Pre-Order und hab vorher die Beta gespielt.
Das Spiel hat zwar noch ein paar nervige Bugs, aber es macht tierisch Spass. Ich nehme auch an, das vor dem 24. noch ein patch rauskommt.
 

McDrake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
20.792
Reaktionspunkte
5.849
frankfurterCTR am 21.04.2007 10:49 schrieb:
Suchtgefahr... komm kaum noch zum schlafen
;)

Ist wenigstens nicht mehr nur WOW an "Suchterscheinungen" schuld :)
 

alceleniel

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.03.2004
Beiträge
476
Reaktionspunkte
1
Test ist erst in der nächsten PC Games.
Auf computerandvideogames.com gibt es aber schon einen (9,2 von 10)
 

Blue_Ace

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.09.2002
Beiträge
1.408
Reaktionspunkte
0
alceleniel am 21.04.2007 13:44 schrieb:
Test ist erst in der nächsten PC Games.
Auf computerandvideogames.com gibt es aber schon einen (9,2 von 10)

Hier gibts auch nen Test:

http://www.4players.de/4players.php/dispbericht_fazit/PC-CDROM/Test/Fazit_Wertung/PC-CDROM/2972/5396/Der_Herr_der_Ringe_Online_Die_Schatten_von_Angmar.html

Wertung 85%
 

Dexter11111

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27.12.2006
Beiträge
118
Reaktionspunkte
1
Das wird doch eh wieder ein Spiel in dem man mal wieder den Hype bewertet und es kriegt überall zwischen 83-90%.
Ich wünschte mir mal die würden MMORPG's nicht wie SP-Spiele bewerten, oder wenn sie keine Zeit haben genügend zu spielen um sich eine komplette Meinung zu bilden es gleich liebaer ganz sein zu lassen. MMORPG's sollten vor allem auf Langzeitspaß getrimmt werden, da es im Nachhinein darauf hinausläuft... (man bezahlt immerhin andauernd monatliche Gebühren und es geht darum ob Monatsvertrag, 6-Monate Vertrag oder Jahresvertrag). Alle Previews und Tests die ich bisher gesehen habe hatten nur Screenshots von Lvl1-30 Chars und nix dadrüber war zu erkennen während Leute nach einer Woche Preorder auf den Servern schon Lvl40 sind.

Man bekommt in den frühen Leveln gar nicht so sehr die Macken eines weiteren "Levelspieles" mit, wie man es sonst tun würde, z.B. fehlen im Moment rel. viele Soloquests zwischen 30-40, die Ökonomie später im Spiel und die hohen Repairkosten sind stark am wanken, Instanzen wie die Trollhöhlen in Meluinen (35) und Carn Dum (50) sind extrem lieblos hergestellt worden und bestehen zumeist aus einem 3-7Stündigen grind durch 3-4 verschiedene Monsterarten die man immer und immer wieder töten muss und selbst die Bosskämpfe bestehen meistens aus "macht eine damage-over-time conjunction" hier und "macht eine power conjunction" da maximal. Beides, die Instanzen und die Bosse, wirken im Vergleich mit WoW relativ lieblos designed, trist und nicht gerade herausfordernd.

Das PvP (PvMP) und das Raidsystem wie es bisher aussieht gleicht auch eher einem Witz. Man kann ab 40 die "Ettenmoors" betreten, ist aber bis eta 45-46 nichts als gefundenes Fressen für sogar die jüngsten Monster, es gibt für die Spieler der Freien Völker im PvMP nichts anderes als Motivation außer einem besseren Titel und "Sternchen" http://img367.imageshack.us/img367/6162/screenshot00169bz8.jpg während MP's schon als lvl50 starten und innerhalb von 1-2 Tagen 4000hp+ haben und einen Haufen hilfreicher Skills, dann nur noch Player umbringen müssen um weiter voranzukommen in der Rangliste und noch bessere Skills zu bekommen während die Player gleich stark bleiben. Hierbeit wird es relativ schnell auffällig, dass manche Klassen meist nutzlos im PvP sind (wie der Guardian, da man die "Aggro" nicht direkt auf sich ziehen kann um jemanden zu retten und seine Skills auch kaum einsetzen kann falls man nichts zu Blocken hat, der Char macht sowieso sehr wenig damage allgemein) während andere wie der Hunter (mit einem hervorragenden dmg-output) und der Loremaster mit einem Haufen stunspells und damagespells hervorragend hineinpassen. Auch bei den MP's sieht es ähnlich aus und man wird größtenteils "Blackarrows" (Bogenschützen) vorfinden, denen im Verbund von 20 nichts mehr von den Freien Völkern entgegenzusetzen ist, es dauert immerhin nur etwa 1Sek um einen Blackarrow auf lvl50 zu "kriegen" während die menschlichen Hunter ein ganzes Stück mehr dafür ackern müssen. Dann gibt es da noch den imba Warlord, der so ziemlich alles wegheilen kann was man austeilt und noch einen Haufen mehr einsteckt, und die Wargs, die sich im rennen während sie angegriffen werden unsichtbar machen können und dann zu 5t "aus dem Nichts" attacken.

Zum Raid ist zu sagen, dass es bisher noch nicht sonderlich viel Content gibt, 2 kleine Appetizer für 2 Gruppen in East Angmar (Riesenspinne und Master von Imlad Balchorth) und einen großen Raid in den Misty Mountains mit dem Namen "Helegrod", der aus nichts anderem besteht als massive Monstermassen mit mehr hp als sonst und einem dickeren Wumms hinter der Keule, die sich einem andauernd entgegenstellen. Wie es gegen Ende der Beta aussah, war dieser Bereich noch so verbuggt, dass er wahrscheinlich noch ein paar Patches verschlossen bleiben könnte, verbuggte Spawns/Encounters, verbuggte Monster, verbuggte Bosse die mit einem Angriff 3 Raidgruppen "instant" kaltmachen können etc. Von den von Turbine versprochenen tollen Innovationen http://www.lotro.com/article/130 hab ich da nicht so viel gesehen, und man wird diesen Typen http://img58.imageshack.us/img58/2411/thorogwh8.jpg immer noch wie in anderen Spielen etwa 150x umbringen müssen um sein hellblaues, Bind on Acquire, Legendary, Klassenspezifisches erstes Uberitemset mit etwas Glück zusammenzubekommen.

Das Crafting mag an sich erstmal toll wirken, ist aber auch nur purer Grind nach Materialien und herstellen von Ausrüstung die möglichst wenig Material verbraucht und am meisten "Craftingpunkte" verleiht. Das Equipment hat immer einen Mindestlevel während man von Quests fast immer schon früher viel besseres Equipment OHNE Mindestlevel von den NPC's bekommt. Als Grandmaster (Tier5) in seiner Kategorie kriegt man erst die Rezepte, für die es sich lohnen würde Crafting zu betreiben, die allerdings oft unmöglich viel Rohstoffe benötigen und selbst dann nicht gegen die Raidrewards mithalten können. Crafting ist fast durchwegs schlechter als Quests und am Ende Itemfarming während man jede Stufe ("Proficiency" und dann "Mastery") hochgrinden muss um überhaupt irgendwelche nützlichen Items herstellen zu können.

Weiterhin hab ich gegen Ende des Spiels, ähnlich wie bei WoW absolut nichts von dem Soloplayer-Kompatiblen Content gesehen, alles was gegen Ende des Spiels kommt, ob nun Instanzen, Raids, PvMP oder auch nur normale Quests, sogar Crafting (da man Trophies von schweren Elite-Mobs braucht) wird man kaum alleine bestreiten können und das Spiel ist immer noch Buggeplagt, ob es nun der "Mapbug" ist bei dem manche Kartenteile immer wieder verschwinden, der "AI-Bug" dank dessen Hilfe es einem möglich ist schwerere Instanzbosse ohne größere Probleme zu legen, der "Soundbug" der durch das Wettersystem verursacht wird und jegliche Soundeffekte temporär abstellt, "Money-Exploits" die zusammenhängen mit Gewissen Kisten in den Ettenmoors die sie immer noch nicht gefixt haben oder auch der gute alte "Memory Leak" der vor allem Highend-Rechner mit Vista betrifft und das Spiel alle 20min auf zum Desktop crashen lässt (C2DE6600, P5W DH Deluxe, 8800GTX, 2GB DDR2-800, X-Fi X-Treme Music)

Wieder mal ein Spiel in dem die unimaginitivität und das schamlose kopieren bei Genrekollegen der Developer mit einer hohen Wertung belohnt werden wird, für mich im großen und ganzen etwas konventioneller Gruppenquestspaß (obwohl man immer noch 20 Beeren sammeln und 20 Bären töten muss wie immer) bis man so etwa 45 ist, aber im großen und ganzen eher enttäuschend. Nicht auf dem Stand seiner Zeit und ein paar bessere Animationen und Rüstungstexturen hätt ich mir auch schon gewünscht. Wieder ein Spiel bei dem es keinen großen Unterschied gibt innerhalb einer Klasse und bei dem es im Kampf haltvorwiegend darum geht 1-0 und TAB zu drücken.

Da kann ich nur http://www.olnigg.de/jahr2007/olg137.htm empfehlen der leider wieder fast nur die Wahrheit spricht.
 
U

Unterwegs

Gast
Dexter11111 am 24.04.2007 02:57 schrieb:
Das wird doch eh wieder ein Spiel in dem man mal wieder den Hype bewertet und es kriegt überall zwischen 83-90%.
Ich wünschte mir mal die würden MMORPG's nicht wie SP-Spiele bewerten, oder wenn sie keine Zeit haben genügend zu spielen um sich eine komplette Meinung zu bilden es gleich liebaer ganz sein

.....

Unterschied gibt innerhalb einer Klasse und bei dem es im Kampf haltvorwiegend darum geht 1-0 und TAB zu drücken.

Da kann ich nur http://www.olnigg.de/jahr2007/olg137.htm empfehlen der leider wieder fast nur die Wahrheit spricht.
Da kann ich eigentlich überall nur zustimmend nicken.
Trotzdem bleibt HdRO ein gutes Spiel, dass mich für sein Geld zumindest länger an den Monitor fesselt, als ein vergleichbares Singleplayerspiel.

Der gute Olnigg hat bei mir allerdings stark an Glaubwürdigkeit verloren, seitdem er meint mir sein geliebtes Vanguard unter die Nase reiben zu müssen.
 
B

bimek

Gast
Unterwegs am 24.04.2007 23:24 schrieb:
Der gute Olnigg hat bei mir allerdings stark an Glaubwürdigkeit verloren, seitdem er meint mir sein geliebtes Vanguard unter die Nase reiben zu müssen.


Olnigg ist halt ein alter "Everquester" und in diese Sparte schlägt Vanguard nunmal.
Auch wenn Vanguard noch einige Fehler hat, ist es doch ein Spitzen- Spiel. Es ist sehr nahe an EQ1 angelehnt und auf "Langzeitspass" und "Gruppenspiel" ausgelgt.

In Deutschland ist es leider immer mehr so, das man "Einsteigerfreundlisch", "Solotauglisch" und "level-damage.meter-roxxor-70in3days-mässig" in MMORPGs vorrausstzt.
Wenn ein Spiel mal
-mehr verlangt als einen Knopf zu drücken um 100 Leder-Hosen zu erstellen, die dann zum NPC wandern
-mehr verlangt als durch eine Zone zu joggen
-mehr verlangt als einen total statischen mob, der immer die gleichen Fähigekiten an der selben Stelle einsetzt zu erlegen
-mehr verlangt als nach guides aus dem WWW zu zocken
usw
usw
dann wird es gleich als Schrott abgetan.

Bei der "alten EQ1" Garde hat Vanguard einen guten Stand und es füllt sich immer mehr :top:
Es gefällt mit Sicherheit nicht jedem, aber das machen WoW und HDRO auch nicht.


mfg
 

Poisondwarf

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13.01.2006
Beiträge
127
Reaktionspunkte
0
bimek am 09.05.2007 11:16 schrieb:
Unterwegs am 24.04.2007 23:24 schrieb:
Der gute Olnigg hat bei mir allerdings stark an Glaubwürdigkeit verloren, seitdem er meint mir sein geliebtes Vanguard unter die Nase reiben zu müssen.


Olnigg ist halt ein alter "Everquester" und in diese Sparte schlägt Vanguard nunmal.
Auch wenn Vanguard noch einige Fehler hat, ist es doch ein Spitzen- Spiel. Es ist sehr nahe an EQ1 angelehnt und auf "Langzeitspass" und "Gruppenspiel" ausgelgt.

In Deutschland ist es leider immer mehr so, das man "Einsteigerfreundlisch", "Solotauglisch" und "level-damage.meter-roxxor-70in3days-mässig" in MMORPGs vorrausstzt.
Wenn ein Spiel mal
-mehr verlangt als einen Knopf zu drücken um 100 Leder-Hosen zu erstellen, die dann zum NPC wandern
-mehr verlangt als durch eine Zone zu joggen
-mehr verlangt als einen total statischen mob, der immer die gleichen Fähigekiten an der selben Stelle einsetzt zu erlegen
-mehr verlangt als nach guides aus dem WWW zu zocken
usw
usw
dann wird es gleich als Schrott abgetan.

Bei der "alten EQ1" Garde hat Vanguard einen guten Stand und es füllt sich immer mehr :top:
Es gefällt mit Sicherheit nicht jedem, aber das machen WoW und HDRO auch nicht.


mfg

Ich würde sogar so weit gehen, zu behaupten, dass nichts auf dieser Welt jedem gefällt :-D ;) ....nur so eine kleine Weisheit am Rande ;)
 

Dexter11111

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27.12.2006
Beiträge
118
Reaktionspunkte
1
Ich dachte schon vor lauter 85-90%-Wertungen ich erlebe es nicht mehr, dass irgendwer irgendwo auch einen objektiven Review zu dem Spiel rausbringt aber hier ist es, zunächst gibt es den ersten Teil, der das frühe Spiel umfasst den man eigentlich auch in jeder x-beliebigen Game-Zeitschrift nachlesen kann: http://www.mmo-gamer.com/?p=101 und den anfänglichen Enthusiasmus und die Euphorie ein neues Spiel zu spielen gut wiedergibt. Dann der traurige zweite Teil der bei allen Gaming-Zeitschriften restlos fehlt oder gestrichen wurde. http://www.mmo-gamer.com/?p=165 und eigentlich all das aussagt, was gesagt werden muss. Nämlich dass das Spiel als MMORPG für was man monatlich zahlt und auf Langzeitmotivation aus ist einfach versagt hat... ist schon schlimm wenn man in ALLEN angesagten Zeitschriften max. Mid-Lvl30 Screenshots sieht und ne Testspielzeit von 70 Stunden als objektiv angesehen wird um ein MMO zu testen...
 
B

bimek

Gast
Dexter11111 am 28.06.2007 10:27 schrieb:
Ich dachte schon vor lauter 85-90%-Wertungen ich erlebe es nicht mehr, dass irgendwer irgendwo auch einen objektiven Review zu dem Spiel rausbringt aber hier ist es, zunächst gibt es den ersten Teil, der das frühe Spiel umfasst den man eigentlich auch in jeder x-beliebigen Game-Zeitschrift nachlesen kann: http://www.mmo-gamer.com/?p=101 und den anfänglichen Enthusiasmus und die Euphorie ein neues Spiel zu spielen gut wiedergibt. Dann der traurige zweite Teil der bei allen Gaming-Zeitschriften restlos fehlt oder gestrichen wurde. http://www.mmo-gamer.com/?p=165 und eigentlich all das aussagt, was gesagt werden muss. Nämlich dass das Spiel als MMORPG für was man monatlich zahlt und auf Langzeitmotivation aus ist einfach versagt hat... ist schon schlimm wenn man in ALLEN angesagten Zeitschriften max. Mid-Lvl30 Screenshots sieht und ne Testspielzeit von 70 Stunden als objektiv angesehen wird um ein MMO zu testen...


Tja, Grafikblender und "gesponsorte Hypes" liegen voll im Trend....... Scheint sich ja gut zu machen in den Zeitschriften :hop:

HdRO soll ein "Langzeitgame" sein und wie Du schon geschrieben hast gibt es KEINEN, der wirklich mal objektiv die Sache bewertet.
HdRO ist sehr schnell abgelutscht und im Endeffekt nicht mehr, als ein WoW Clone auf Tolkien Basis. Wenn man die Bücher nicht gelsen hat, kommt nirgends ein "ui. das tanzende pony(sp?)"... auf.

Lässt man mal den Tolkien Effekt raus, ist das game eine planlose Aneinanderreihung von schnöden quests mit einigen Singleplayerabschnitten, die als Story vermittelt werden.....

Wen interessiert schon eine Story in einem mmorpg nachdem man mal max lvl ist? (Was bei HdRO grad mal 3 Wochen dauert). Das game ist VIEL zu kurz für ein mmorpg, selbst mit dem neuen content patch.....Da ist ja WoW länger. :finger:

Das PvMP überhaupt in eine Bewertung positiv einfliesst ist schon eine Frechheit. So eine aufgesetzte "Oh-wir-haben-PVP-vergessen" Verarsche gabs ja noch nie.... :hop: :hop:

HdRO für Tolkienprofis = 85% =)
HdRO für Tolkienneulinge = 65% :B

mfg
 

SuicideVampire

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.01.2005
Beiträge
3.295
Reaktionspunkte
0
bimek am 29.06.2007 09:09 schrieb:
Dexter11111 am 28.06.2007 10:27 schrieb:
Ich dachte schon vor lauter 85-90%-Wertungen ich erlebe es nicht mehr, dass irgendwer irgendwo auch einen objektiven Review zu dem Spiel rausbringt aber hier ist es, zunächst gibt es den ersten Teil, der das frühe Spiel umfasst den man eigentlich auch in jeder x-beliebigen Game-Zeitschrift nachlesen kann: http://www.mmo-gamer.com/?p=101 und den anfänglichen Enthusiasmus und die Euphorie ein neues Spiel zu spielen gut wiedergibt. Dann der traurige zweite Teil der bei allen Gaming-Zeitschriften restlos fehlt oder gestrichen wurde. http://www.mmo-gamer.com/?p=165 und eigentlich all das aussagt, was gesagt werden muss. Nämlich dass das Spiel als MMORPG für was man monatlich zahlt und auf Langzeitmotivation aus ist einfach versagt hat... ist schon schlimm wenn man in ALLEN angesagten Zeitschriften max. Mid-Lvl30 Screenshots sieht und ne Testspielzeit von 70 Stunden als objektiv angesehen wird um ein MMO zu testen...


Tja, Grafikblender und "gesponsorte Hypes" liegen voll im Trend....... Scheint sich ja gut zu machen in den Zeitschriften :hop:

HdRO soll ein "Langzeitgame" sein und wie Du schon geschrieben hast gibt es KEINEN, der wirklich mal objektiv die Sache bewertet.
HdRO ist sehr schnell abgelutscht und im Endeffekt nicht mehr, als ein WoW Clone auf Tolkien Basis. Wenn man die Bücher nicht gelsen hat, kommt nirgends ein "ui. das tanzende pony(sp?)"... auf.

Lässt man mal den Tolkien Effekt raus, ist das game eine planlose Aneinanderreihung von schnöden quests mit einigen Singleplayerabschnitten, die als Story vermittelt werden.....

Wen interessiert schon eine Story in einem mmorpg nachdem man mal max lvl ist? (Was bei HdRO grad mal 3 Wochen dauert). Das game ist VIEL zu kurz für ein mmorpg, selbst mit dem neuen content patch.....Da ist ja WoW länger. :finger:

Das PvMP überhaupt in eine Bewertung positiv einfliesst ist schon eine Frechheit. So eine aufgesetzte "Oh-wir-haben-PVP-vergessen" Verarsche gabs ja noch nie.... :hop: :hop:

HdRO für Tolkienprofis = 85% =)
HdRO für Tolkienneulinge = 65% :B

mfg

Da muss ich jetzt als Tolkienprofi aber mal nörgeln: Mir kräuseln sich bei der Teletubbyoptik, die weder an die Bücher noch an die Filme erinnert absolut die Fußnägel und ein signifikanter Bezug zu Tolkien ist auch nicht wirklich erkennbar. Daher eher:

HdRO für Tolkienprofis = 55%
HdRO für Tolkienneulinge = 65%
 

alceleniel

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.03.2004
Beiträge
476
Reaktionspunkte
1
Ich kenne allerdings einige Tolkien-Fans, die mehr als begeistert sind. Eine Teletubby-Optik kann ich auch nicht nachvollziehen. Wirkt alles sehr realistisch.
Außerdem ist HdRO auch viel mehr auf Gelgenheitsspieler ausgerichtet, die eben nicht nach 2 Wochen Dauerdaddelns schon Level 50 erreicht haben.
Ich finde die Wertungen alle durchaus nachvollziehbar und durch weitere AddOns soll es ja auch nicht langweilig werden.

Ist meine Meinung und wenn ihr das anders seht... ok.
 
Oben Unten