• Aktualisierte Forenregeln

    Keine Angst, niemand kauft eine Waschmaschine! Und im Grunde sind keine großen Neuerungen dazu gekommen, sondern nur Sachen ergänzt worden, an die sich die Moderation sowieso laut internen Absprachen hält. Die Forenregeln sind an den betreffenden Punkten nur etwas klarer formuliert. Änderung gab es unter dem Punkt 1.2 Meinungsfreiheit und 4.6 Spam und neu dazu gekommen ist 1.3 Verhaltensregeln, wo es im Grunde nur darum geht, höflich zu bleiben.

    Forenregeln

    Das bezieht sich nach wie vor nicht auf Neckereien und soll vor allem verhindern, dass Diskussionen zum Schauplatz von Streitigkeiten werden.
    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

Golden Globe Awards 2020: Die Gewinner stehen fest

yaviellorien

Mitglied
Mitglied seit
04.11.2019
Beiträge
0
Reaktionspunkte
0
Jetzt ist Deine Meinung zu Golden Globe Awards 2020: Die Gewinner stehen fest gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


lastpost-right.png
Zum Artikel: Golden Globe Awards 2020: Die Gewinner stehen fest
 

MichaelG

Mitglied
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
27.920
Reaktionspunkte
7.426
Chernobyl hat einen Golden Globe? Verdient. Ist wirklich eine top Miniserie von HBO.
 

Worrel

Mitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
23.326
Reaktionspunkte
9.252
Versteh ich jetzt nicht:
Wieso gibt es ganze 2 bester Film Kategorien, die das mögliche Spektrum nicht ansatzweise abdecken?

Es gibt
Bester Film - Drama
und
Bester Film - Musical oder Comedy

Ende.

Mal davon abgesehen, wie man sinnvoll zwischen zB Les Miserables und Die Nackte Kanone entscheiden wollte, welcher Film besser sein soll:
Was ist mit
Science Fiction,
Fantasy,
Action,
Romanze,
Abenteuer,
künstlerisch anspruchsvoll

als Filmkategorien?

Wieso gewinnt Tarantinos "Hollywood" Film in der Kategorie "Musical/Comedy", wenn er beides in keinster Weise ist?

Was ist das fürn Murks?
 

pineappletastic

Mitglied
Mitglied seit
23.06.2019
Beiträge
49
Reaktionspunkte
36
Die Golden Globes sollte man auch nicht ernst nehmen. Die gelten nicht umsonst als gekauft. Der Marsianer wurde auch mal als beste Comedy ausgezeichnet :-D Aber ich glaube, dass dieses Jahr das Motto sein wird "Alles nur nicht Netflix". Nichts gegen Brad Pitt. Der hat schon einen starken Auftritt in Once upon gehabt, aber wer The Irishman gesehen hat, hat einen Joe Pesci gesehen, der einen De Niro und Pacino sowas von gegen die Wand gespielt hat. Gemessen daran hätte er es verdient gehabt. Ähnlich wie bester Film. 1917 hat da keine Daseinsberechtigung. Deswegen hoffe ich mal, dass die Oscars grundsätzlich in eine andere Richtung schlagen und Qualität entsprechend auszeichnen werden.
 

MichaelG

Mitglied
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
27.920
Reaktionspunkte
7.426
Wäre ich vorsichtig. Klar es gibt deutlich zu wenige Kategorien und teils kritikwürdige Zuordnungen zu Genres. Aber die Globes gelten nicht zu Unrecht als Tendenz für den Oscar. Was jetzt aber auch nicht automatisch heißt, daß ein Golden Globe Gewinner in jedem Fall auch den Oscar holt.
 

Fireball8

Mitglied
Mitglied seit
14.11.2009
Beiträge
880
Reaktionspunkte
190
Kit Harrington in der Auswahl zum Besten Serien-Hauptdarsteller...sorry, aber der Typ ist imo nun wirklich nicht so gut, dass er dazugehören sollte. Aber gut..
 
X

xNomAnorx

Gast
Die Moderationen von Ricky Gervais waren das einzig sehenswerte, den Rest kann man in der Pfeife rauchen :-D
 
Oben Unten