• Aktualisierte Forenregeln

    Eine kleine Änderung hat es im Bereich Forenregeln unter Abschnitt 2 gegeben, wo wir nun explizit darauf verweisen, dass Forenkommentare in unserer Heftrubrik Leserbriefe landen können.

    Forenregeln


    Vielen Dank

GeForce GTX 1650 kaufen oder nicht

Batze

Gesperrt
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
17.068
Reaktionspunkte
4.725
Steam unterstützt Linux super, ist in vielen Fällen einfach nur Click&Play. Spiele von GOG und Epic Games habe ich auch schon zum Laufen bekommen. Den Epic Game Store bekommt man mit Wine gut zum Laufen. Alternativ gibt es aber auch ein von der Community selbst entwickelten Client, der funktioniert soweit auch ganz gut. Klasse finde ich, dass alte Spiele von CD mit Wine laufen, die unter Windows 10 wegen Kopierschutz nicht mehr funktionieren.
Und das ist auch das Große Problem.
Steam unterstützt Wine bzw. ihr eigenes Proton Programm. Mag ganz gut sein und gut laufen.
Mit reiner Linux Unterstützung hat das aber rein gar nichts zu tun.
Sowohl Wine als auch Proton sind reine Windows zu Linux Emulatoren.
Spiele die wirklich rein 100% unter Linux laufen gibt es nämlich nur ganz wenige.
Das was Steam da macht ist reine Augenwischerei. Mit Rein Linux hat das gar nichts zu tun.
99% der Spiele laufen unter rein Linux nämlich gar nicht. Nur eben über den Windows Emulator Wine/Proton.
Lasst euch da bitte nicht in die Irre führen. Es gibt kein Gamer Linux und keine der wirklichen Big Publisher bringt ein Spiel auf Linux raus. Eher schon auf Apple, wo es auch einige gibt, aber rein Linux interessiert da wirklich niemanden.
Das ist ein riesen Irrtum was so einige denken.
 

WildMustang

Benutzer
Mitglied seit
18.02.2021
Beiträge
48
Reaktionspunkte
13
Steam unterstützt Wine bzw. ihr eigenes Proton Programm. Mag ganz gut sein und gut laufen.
Und native Linux Spiele unterstützt Steam auch.

Spiele die wirklich rein 100% unter Linux laufen gibt es nämlich nur ganz wenige.
So wenig sind es nicht, sind immerhin über 8700 Spiele unter Steam. Das meisten davon sind Indie Spiele, aber die laufen alle nativ.

Das was Steam da macht ist reine Augenwischerei. Mit Rein Linux hat das gar nichts zu tun.
99% der Spiele laufen unter rein Linux nämlich gar nicht. Nur eben über den Windows Emulator Wine/Proton.
Das interessiert den normalen Anwender nicht, wenn es problemlos funktioniert. Eigentlich merkt man davon nichts, wenn das Spiel so läuft. Aber Valve muss in Wine bzw. Proton auch noch viel investieren.

Lasst euch da bitte nicht in die Irre führen. Es gibt kein Gamer Linux und keine der wirklichen Big Publisher bringt ein Spiel auf Linux raus. Eher schon auf Apple, wo es auch einige gibt, aber rein Linux interessiert da wirklich niemanden.
Das ist ein riesen Irrtum was so einige denken.

Naja, was heißt hier sich in die Irre führen lassen. Mehr native Linux Spiele wird es logischerweise nur geben, wenn es auch mehr Nutzer unter dieser Plattform gibt. Typisches Henne Ei Problem. Daher ist der Weg mit Proton eine gut Idee, um mehr Benutzer anzulocken. Insofern gebe ich auch @PeterQuinn recht, dass man seinen Willen zeigen und das System einfach mal benutzen muss. Valve investiert jedenfalls viel Geld in Linux. Neben Proton, entwickeln sie auch am Grafikkartentreiber und verbessern den Linux Kernel.
 

Batze

Gesperrt
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
17.068
Reaktionspunkte
4.725

McDrake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
22.316
Reaktionspunkte
6.918
Dass man Games unter Linux spielen kann, stimmt natürlich. Dass es viele gibt, ebenfalls...aber auch auf der Wii gabs unmengen von Games. Wieviele man davon wirklich "brauchen" konnte...

Hier gehts ja eher um Mainstream-Games. Und die werden nun mal grösstenteils auch für Konsolen und PC entwickelt. Dann ist Linux prozentual noch weniger im Fokus. Warum sollen sich Entwickler auf einmal ändern? Warum soll UBI, EA oder MS da auf einmal umschwenken?

Wieviele Games aus den aktuellen Top 20 funktionieren auf Linux? Also nicht auf Steam....denn dann hat man ja im Prinzip das Windows-Problem auf Valve abgewälzt.
Denn mMn wäre der Sinn von Linux-Gaming, dass man komplett unabhängig sein könnte. Auch was den Shop betrifft.
 

WildMustang

Benutzer
Mitglied seit
18.02.2021
Beiträge
48
Reaktionspunkte
13
Quatsch. Die laufen alle über Wine/Proton eben über Steam OS aber nicht rein über Linux.
Nein, du erzählst Quatsch. Die laufen natürlich nativ. Das hat mit SteamOS überhaupt nichts zu tun. SteamOS ist nur eine Linux Distribution.
Die anderen Spiele, es gibt weit mehr als die 8700 Spiele, laufen dann über Wine/Proton (wenn es funktioniert).

Für echte Linux Spiele brauch ich aber kein Steam. Da brauch ich nur echtes Linux.
Für echte Windows Spiele brauche ich auch kein Steam. Da brauch ich nur echtes Windows.
 

Batze

Gesperrt
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
17.068
Reaktionspunkte
4.725
Wieviele Games aus den aktuellen Top 20 funktionieren auf Linux?
Kann ich dir sagen. Kein Einziges. Also Nativ rein auf Linux.
Da kannst du sogar auf Top 50-100 zurückgehen. Dank Valve gibt es (kaum)niemanden mehr der auf echtes Linux portiert.

Warum soll UBI, EA oder MS da auf einmal umschwenken?
Solange man mit Linux im Userbereich kein Geld macht gibt es auch keinen Grund.

Denn mMn wäre der Sinn von Linux-Gaming, dass man komplett unabhängig sein könnte. Auch was den Shop betrifft.
Und das hat Valve leider ausgestoßen. Dank Valve und der Weiterentwicklung von Wine/Proton gibt es eben keine echten Linux Games mehr, oder so gut wie keine. Weil sich alle auf Valve und einen Emulator verlassen.
Aber all die schreien in die Welt rum, Hey, ich bin Linux Fan. Wenn ich das nur Höhre wird mir schlecht.
Null Ahnung von Linux, aber Hauptsache der Emulator läuft. Lol :-D
 

WildMustang

Benutzer
Mitglied seit
18.02.2021
Beiträge
48
Reaktionspunkte
13
Dass man Games unter Linux spielen kann, stimmt natürlich. Dass es viele gibt, ebenfalls...aber auch auf der Wii gabs unmengen von Games. Wieviele man davon wirklich "brauchen" konnte...

Hier gehts ja eher um Mainstream-Games. Und die werden nun mal grösstenteils auch für Konsolen und PC entwickelt. Dann ist Linux prozentual noch weniger im Fokus. Warum sollen sich Entwickler auf einmal ändern? Warum soll UBI, EA oder MS da auf einmal umschwenken?
Entwickler großer Studios bedienen die Plattformen, womit sie viel Geld verdienen. Wenn es nicht viele Wii User gäbe, würden sie logischerweise auch nicht für die Wii entwickeln, sondern vlt. nur für den PC oder für eine andere Konsole.
Die werden ihren Fokus erst auf Linux ändern, wenn es in ihren Augen genügend Nutzer gibt.

Valve wartet anscheinend nicht darauf, dass die Studios umschwenken, sondern will mit Proton/Wine genügend Nutzer anlocken. Zumindest interpretiere ich mal so deren Strategie.

Wieviele Games aus den aktuellen Top 20 funktionieren auf Linux? Also nicht auf Steam....denn dann hat man ja im Prinzip das Windows-Problem auf Valve abgewälzt.
Welches sind denn die Top 20 Games, wenn man nicht nur Steamspiele betrachtet?
Von den Top 20 Games unter Steam sind 6 nativ.
Bei den Top 50 sind es immerhin 20 Titel.

Denn mMn wäre der Sinn von Linux-Gaming, dass man komplett unabhängig sein könnte. Auch was den Shop betrifft.
Wieso denn das? Ist doch dasselbe Problem wie unter Windows. Wenn es das Spiel nur bei Steam gibt, oder nur bei Ubi im Store, dann bist du natürlich auch von deren Store abhängig.
 

WildMustang

Benutzer
Mitglied seit
18.02.2021
Beiträge
48
Reaktionspunkte
13

Batze

Gesperrt
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
17.068
Reaktionspunkte
4.725
Das kann man ja herausfinden, sobald er mir sagen kann, welches die weltweiten Topspiele sind.
Hatte ich auch nachgefragt:
Ich denke mal EA liegt das ganz vorne.
Daneben noch natürlich die ganze Online Multiplayer Spiele durch die Bank weg.
Blizzard liegt auch noch mit diversen Spielen ganz oben.
Ubisoft nicht zu vergessen.
GTA wollen wir auch nicht vergessen.
Also ich sehe da erstmal kein natives rein Linux Spiel ganz oben was über Jahre da oben mitspielt.
Wüste ich jetzt nicht.

Nenn du doch bitte mal bitte ein paar Top Games die rein nativ Linux laufen bitte.
So 3-5 würden uns schon reichen.
 

WildMustang

Benutzer
Mitglied seit
18.02.2021
Beiträge
48
Reaktionspunkte
13
Schwer zu sagen. Ich kenn ja auch nicht alle Top Titel.

Minecraft
Terraria
Stellaris
Hearts Of Iron IV
X4 Foundations
Neverwinter Nights: Enhanced Edition
...

Wenn man Steam Titel hinzunimmt, kommt noch dazu:
CS:GO
Dota2
Payday 2
Civilzation V und VI
Total War: WARHAMMER II
 

McDrake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
22.316
Reaktionspunkte
6.918
Entwickler großer Studios bedienen die Plattformen, womit sie viel Geld verdienen. Wenn es nicht viele Wii User gäbe, würden sie logischerweise auch nicht für die Wii entwickeln, sondern vlt. nur für den PC oder für eine andere Konsole.
Die werden ihren Fokus erst auf Linux ändern, wenn es in ihren Augen genügend Nutzer gibt.
Was seit Jahrzehnten sich nicht geändert hat.
Denn sonst wären die Geldgeilen Manager von EA & co schon lange auf den Zug aufgesprungen.
Welches sind denn die Top 20 Games, wenn man nicht nur Steamspiele betrachtet?
Von den Top 20 Games unter Steam sind 6 nativ.
Bei den Top 50 sind es immerhin 20 Titel.
Ich rede hier von aktuellen Blockbustern. Denn wie der Threadhersteller geschrieben hat, möchte er Battlefield, Farcry & co auf seinem neuen/zukünftigen System spielen.

Deine aufgeführten Spiele in Ehren... ich mag da einige davon.
Da sind Strategiekracher, ohne Zweifel dabei (plus ein paar alte Titel).
Wenn man jetzt mal auf die Amazon-Charts schaut...

Wieso denn das? Ist doch dasselbe Problem wie unter Windows. Wenn es das Spiel nur bei Steam gibt, oder nur bei Ubi im Store, dann bist du natürlich auch von deren Store abhängig.
Ich kann Spiele für Windows in jedem Store kaufen. Bei Steam, als auch bei EIPC, MS-Store oder GOG und die laufen.
Ich bin vom Shop her unabhängiger als ein Linux-User, der sich auf die Fahne schreibt, dank Linux die ganze (Spiel-)Welt offen zu halten.
 

WildMustang

Benutzer
Mitglied seit
18.02.2021
Beiträge
48
Reaktionspunkte
13
Minecraft ist sicherlich ein Welt Titel. Ja stimmt.
Die anderen Titel da gehören aber nicht zu den Top World Titeln. Ganz gewiss nicht. :-D
Letztenendes ist das ja auch alles subjektiv.
Terraria, Stellaris und Hearts of Iron sind in Steam unter den Top 100 vertreten. Pauschal würde ich sagen, dass die Top 100 Titel unter Steam Top World Titel sind, jedenfalls werden die gerne gespielt.
Aber gut, das seht ihr anscheinend anders.

Wieviele Games aus den aktuellen Top 20 funktionieren auf Linux?
Ich rede hier von aktuellen Blockbustern.

Erst redest du von den aktuellen Top 20, dann von den aktuellen Blockbustern. Was denn nun?

Ich frage übrigens zweimal danach, welche Top 20 Titel gemeint sind, und bekomme keine Antwort. Auf eine Statistik muss ich mich doch beziehen. Wenn ich keine Antwort bekomme, anscheinend wisst ihr es ja nicht besser, kann ich auch nach den Steam Charts gehen und schauen, welche Titel nativ sind und nicht nur auf Steam sind.

Was sind denn jetzt die Amazon Charts? Gibts einen Link dazu?

Aber gut, nehmen wir mal hier dieses Ranking. Die 20 beliebtesten PC Spiele, weltweit, von September 2021 nach Spielerzahlen.

Dann zählt neben Minecraft auch CS:GO und Dota 2 zu den Top Titeln. Also 3 von 20 Top Titeln sind nativ für Linux verfügbar nach dieser Chart.

Denn wie der Threadhersteller geschrieben hat, möchte er Battlefield, Farcry & co auf seinem neuen/zukünftigen System spielen.
Ja, kann er doch auf seinem neuen/zukünftigen System spielen, wenn es mit Wine/Proton läuft. Das scheint für ihn ja eine Option zu sein, sonst hätte er es nicht erwähnt. Wenn es nicht läuft, muss er halt darauf verzichten. Oder er muss schauen, ob er es mit Windows 7 zum Laufen bekommt, wenn er Windows 10 nicht möchte. Das ist doch nicht mein Problem.

Aber so wichtig scheint es dem TE ja nicht zu sein, dass alle Spiele laufen müssen. Er sagt doch sogar, dass er auch auf Titel verzichten kann.
Wenn er auf einen ganz bestimmten Titel nicht verzichten kann und dieser Titel nur mit Windows 10/11 läuft, dann muss er halt doch Windows 10/11 installieren.

Ich kann Spiele für Windows in jedem Store kaufen. Bei Steam, als auch bei EIPC, MS-Store oder GOG und die laufen.
Ich bin vom Shop her unabhängiger als ein Linux-User, der sich auf die Fahne schreibt, dank Linux die ganze (Spiel-)Welt offen zu halten.
Ich verstehe die Aussage nicht.
Ein Linux User kann doch auch bei Steam, Epic, Gog, etc. Spiele kaufen. Im MS Store natürlicht nicht, weil der Shop nur unter Windows läuft. Wenn die Spiele Shops keine Linux Spiele anbieten, kann er die doch mit Wine/Proton spielen.
 

McDrake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
22.316
Reaktionspunkte
6.918
Letztenendes ist das ja auch alles subjektiv.
Terraria, Stellaris und Hearts of Iron sind in Steam unter den Top 100 vertreten. Pauschal würde ich sagen, dass die Top 100 Titel unter Steam Top World Titel sind, jedenfalls werden die gerne gespielt.
Aber gut, das seht ihr anscheinend anders.
Also jetzt mal ehrlich.
Stellst du dich absichtlich komisch an, oder verstehts du mich wirklich nicht.
Der User möchte kein Win 10 mehr. Win 7 bekommt keine Sicherheitsuptades mehr und darum schmollt er.
Darf er, muss aber damit leben.

Welche Games in den Top sind bei amazon:

Auf sein neues System möchte er nur noch Linux haben, möchte aber auf Farcry, BF & co nicht verzichten.
Man kann ja gerne Linux benutzen. Aber als Zocker kommt man um eine Win-Version kaum rum.

Aber das führt zu nix.
Wenn man alles unter Linux spielen kann, schön, dann macht das.
 

WildMustang

Benutzer
Mitglied seit
18.02.2021
Beiträge
48
Reaktionspunkte
13
Also jetzt mal ehrlich.
Stellst du dich absichtlich komisch an, oder verstehts du mich wirklich nicht.
Was verstehe ich denn nicht?
Der User möchte kein Win 10 mehr. Win 7 bekommt keine Sicherheitsuptades mehr und darum schmollt er.
Darf er, muss aber damit leben.
Ja...

Welche Games in den Top sind bei amazon:
Komische Liste. Darunter sind japanische Bio Ramen Nudeln, XBox Game Pass, ein T-Shirt, ...
Aber davon abgesehen und soweit mir bekannt ist: Euro Truck Simulator 2, Total Warhammer 3 (erscheint ja noch) und Commandos 2 sind nativ für Linux verfügbar.

Auf sein neues System möchte er nur noch Linux haben, möchte aber auf Farcry, BF & co nicht verzichten.
Man kann ja gerne Linux benutzen. Aber als Zocker kommt man um eine Win-Version kaum rum.

Aber das führt zu nix.
Wenn man alles unter Linux spielen kann, schön, dann macht das.
Ich sagte doch. Wenn die Spiele mit Wine/Proton laufen, kann er es spielen. Wenn nicht, dann muss er darauf verzichten oder Windows 10 oder 11 installieren.
 

McDrake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
22.316
Reaktionspunkte
6.918
Ich sagte doch. Wenn die Spiele mit Wine/Proton laufen, kann er es spielen. Wenn nicht, dann muss er darauf verzichten oder Windows 10 oder 11 installieren.
Und er will neue Hardware für eben solche Games kaufen, aber kein Windows 10.
Und darum gehts ja die ganze Zeit.

Wir reden eben nicht von Nischengames, wie schon x mal beschrieben...siehe sein Posting am Anfang.

Zur Amazonliste:
Landwirtschaftssim 22
Forza Horizon 5
Farcry 6
Fifa 22
Age of empires
FS
Anno
Cyberpunk
....

Was da die Nudeln drin zu suchen haben, weiss ich natürlich auch nicht :P
Aber nimm einfach nur die Pcgames raus (wird ja wohl nicht schwierig sein) und sag mir welches einfach so läuft, wenn mans nicht über Steam bezieht.

Der Threadhersteller moniert über das Monopol von MS. Wenn Spiele für Linux nur auf Steam laufen, ist das ja genau so ein Monopol. Das ist das was mir irgendwie nicht in dem Kopf will.
 

WildMustang

Benutzer
Mitglied seit
18.02.2021
Beiträge
48
Reaktionspunkte
13
Und er will neue Hardware für eben solche Games kaufen, aber kein Windows 10.
Und darum gehts ja die ganze Zeit.
Ja, richtig. Also muss er zusehen, dass die Spiele unter Windows 7 noch laufen. Oder muss gucken, ob sie unter Linux nativ oder mit Wine/Proton laufen.

Wir reden eben nicht von Nischengames, wie schon x mal beschrieben...siehe sein Posting am Anfang.

Zur Amazonliste:
Landwirtschaftssim 22
Forza Horizon 5
Farcry 6
Fifa 22
Age of empires
FS
Anno
Cyberpunk
....

Was da die Nudeln drin zu suchen haben, weiss ich natürlich auch nicht :P
Aber nimm einfach nur die Pcgames raus (wird ja wohl nicht schwierig sein) und sag mir welches einfach so läuft, wenn mans nicht über Steam bezieht.
Wenn dich das im Detail interessiert, recherchierst du am besten selber. Die von dir jetzt gelisteten Spiele sind auch noch nicht alle released worden.
Cyberpunk läuft aber z.B., und auch Anno 1800.

Der Threadhersteller moniert über das Monopol von MS. Wenn Spiele für Linux nur auf Steam laufen, ist das ja genau so ein Monopol. Das ist das was mir irgendwie nicht in dem Kopf will.
Am besten du fragst ihn. Ist doch seine Sache, welche Monopole er mag und welche nicht. Aber Spiele für Linux gibt es nicht nur unter Steam, sondern auch auf Gog.
Und wenn er will, kann er auch UPlay, Orgin und den Epic Store unter Linux benutzen mit Wine/Proton.
 

Worrel

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
23.994
Reaktionspunkte
9.633
Also in diesen Top20 Listen finde ich nur eine Handvoll Spiele, die ich auch mal irgendwann spielen würde.

Auch wenn die ausgewählten Spiele für jeden anders ausfallen würden, schätze ich mal, daß das anderen grundsätzlich ähnlich geht.
 
TE
TE
P

PeterQuinn

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14.10.2021
Beiträge
8
Reaktionspunkte
0
Moin, habe jetzt doch noch die Grafikkarte, welche ich ursprünglich kaufen wollte ( wegen dem Ti hinten) bei einen mir bislang noch unbekannten Anbieter gesehen.

Die kostet derzeit 319,- EUR dort. Nun ist die Frage, ist dieses ältere Modell wegen dem Ti hinten doch besser als die neuere 1650 ohne Ti hinten?
Und was hat es mit den neuen Super bei einigen Grafikkarten auf sich, ist das besser als Ti oder ein Synonym für Ti?
Hat wer Erfahrung mit Galaxus gemacht?

Wegen der anderen Themen, also Top20 oder nicht, Kingdome Come Deliverance von den Warhorse Studios in Prag ist sozusagen ein Indie Game aber hat mich trotzdem gut über ein halbes Jahr bei Laune gehalten, noch dazu ein gutes Buch was im Mittelalter handelt und paar Serien wie Robin Hood und Die Tudors, den Film "The King" und schon war ich mitten im Mittelalter abgetaucht - Langweilig wurde mir nie. Natürlich hab ich auch Topspiele, welche unter Linux / Steam/OS laufen wie Civ5 von Sid Meiers und CS:GO.
Wegen Windows 10, wenn jetzt eines der Spiele wie Fallout4 oder Kingdome Come einen Nachfolger bekommt und nur unter Windows 10 läuft, werde ich da hart bleiben und das ganze so sehen, als ob diese Spiele nur für die XBox oder Playstation entwickelt wurden - ich kaufe nicht extra wegen der Spiele, auch wenn es meine Favouriten sind, nicht extra was dazu. Außerdem gibt es unter Steam noch genügend Spiele, welche unter Windows 7 laufen, wie z.B. Arma 3 oder DayZ etc.
Wegen der Monopole, ja wenn wir nur bei Steam Spiele kaufen wird Steam ein Monopol werden. Ich mach das auch nur deshalb dort, weil ich nicht bei jeden einzelnen Hersteller einen Account haben will und damit eine endlose Liste von Nutzernamen und Paßwörtern - die ist ohnehin schon lang genug. Habe neulich mal bei Slitherine geschaut, welche Panzer Corps2 fertig haben, dort kann man schon direkt kaufen anstatt bei Steam, aber wie gesagt, schonwieder ein neuer Account....
Das mit Proton und Wine werde ich mal testen, wenn alles soweit ist. Wenn das dann alles klappt, kann ich auch unter Linux das neue Fallout5 oder Kingdome Come Deliverance 2 spielen.
Microsoft hat übrigens sein eigenes Versprechen nicht eingehalten, nämlich daß Windows10 das letzte OS sein wird, die haben jetzt einfach mal Windows11 rausgebracht und der ganze Mist geht wieder von vorne los. Früher gab es mal einen Grundsatz "Never change a running System" - der wird heute von Microsoft konsequent gebrochen.
 
Oben Unten